Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Habe Chef hintergangen

Erbse

Neues Mitglied
Mir ist kürzlich ein fataler Fehler passiert. Das habe ich heute zufällig herausgefunden. Und um nicht vom Chef angebrüllt zu werden, habe ich ein Dokument gefälscht. Ich habe alles schlimmer gemacht, weil ich feige bin. Jetzt habe ich keine ruhige Minute mehr aus Angst, dass das rauskommt.
 

Binchy

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

wie ist Deine Beziehung denn sonst zu Deinem Chef? Neigt er zum Rumbrüllen, wenn man Fehler macht? Wie fühlst Du Dich sonst auf der Arbeit? Wäre es eine Möglichkeit, das ehrlich zuzugeben? Wie wahrscheinlich ist es, dass das rauskommt?
 

Bodenschatz

Aktives Mitglied
Wenn in Deiner Firma ein Dokument eine andere Aussage hat als in der anderen Firma, wird man sich fragen, woher die Abweichung kommt. Es gibt dort ein Exemplar und bei Dir auch eins.

Falls es eine Nachfrage gibt (die natürlich zufällig immer dann geschieht, wenn Du Urlaub hast und vertreten wirst) dann gibt es gleich zwei Mängel.

Eigentlich müsstest Du als erstes das verfälschte Dokument raussuchen und entsorgen. Es ist dann weg, hinfort und verschwunden... warum auch immer.
(Bei EDV sind Änderungen natürlich nachvollziehbar, das kann schlecht sein).
Danach müsstest Du den richtigen Wert fordern oder einfordern oder eintragen.
 

Erbse

Neues Mitglied
Das Verhältnis zwischen uns ist distanziert. Er ist noch von der Alten Schule. Ich hatte den Kopf verloren, konnte regelrecht nicht mehr klar denken und hab so einen Blödsinn gemacht. Ehrlichkeit wäre besser gewesen und ich hätte kein schlechtes Gewissen.

Fristlose Kündigung - zurecht. OMG!

Theoretisch kommt es nicht raus, aber wie der Teufel bzw. der Zufall es will, muss ich damit rechnen. Dann brauche ich eine gute Antwort oder kann einpacken.

Ja, ich müsste es verschwinden lassen oder irgendwie rückgängig machen, weiß aber nicht wie. Ich will es nicht schlimmer machen oder mich verraten. Ich schaue morgen, dass ich es irgendwie wieder gerade biege.
 

Yang

Sehr aktives Mitglied
Du musst dich ja wirklich in einer sehr panischen Situation befunden haben, wenn du zu solchen Mitteln greifst.
Ja, Ehrlichkeit ist immer die erste und beste Wahl.
Wenn du dir jedoch absolut sicher sein kannst, dass es nieeeemals heraus kommt, dann lass es so wie es ist.
Wenn du dir jedoch nicht sicher bist und dich auf ewig ein schlechtes Gewissen verfolgt, dann löse die Situation auf, versuche deinen Chef mal bei einer guten Gelegenheit zu erwischen und beichte.
Ansonsten, lerne aus dieser Sache und mach das Beste daraus.
 

Dalmatiner

Aktives Mitglied
Erst mal kühlen Kopf bewahren. Wenn wirklich etwas nachgewiesen werden kann muss das Dokument weg samt Speicherung am PC. Vorher macht man sich eine Kopie die man mit nach Hause nimmt. Sonst weiß man selbst nicht mehr was wahr und falsch ist.
Profis bringen dann den Chef zum neuerlichen anbrüllen. Das wird genau dokumentiert und am besten vor Kollegen. Wenn doch was schief geht hat man was in der Hand um den Chef wieder einzufangen. Kommt auf die Firma drauf an. In einer kleinen Bude bringt das nicht so viel. Sobald es aber einen Betriebsrat gibt oder einen Chef vom Chef ist das sinnvoll.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben