Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Große Angst vor Wiederholungsprüfung

G

Gelöscht 118311

Gast
Hallo! Ich gehe in die letzte Klasse eines Gymnasiums in Wien, also in die Maturaklasse, und ich habe einen Fünfer in Mathe. Das alleine ist schon blöd genug, mein größtes Problem ist allerdings meine Dyskalkulie, die leider nicht behandelt wurde, nachdem sie diagnostiziert wurde. Ich habe nach fast jedem Schuljahr eine Wiederholungsprüfung machen müssen, die ich auch nicht immer bestanden habe, ich bin einmal sitzen geblieben und habe zweimal die Klausel verwendet. Ich habe immer wirklich extrem viel gelernt, meistens auch mit Nachhilfelehrern, aber ich habe trotzdem leider immer Fünfer geschrieben. In den anderen Fächern bin ich ziemlich gut, bis auf eine Drei in Latein habe ich nur Einser und Zweier. Jetzt bin ich so kurz vor dem Ziel, der Matura.. und ich lerne täglich bis zu 10 Stunden für diese Wiederholungsprüfung, wenn ich keine anderen Aufgaben zu erledigen habe. Aber ich sehe einfach keine Fortschritte. Ich werde nicht besser, ich lerne und lerne und lerne und wenn ich es Mal geschafft habe, mein Selbstbewusstsein aufzubauen, wird es direkt durch eine Fünf in Mathe wieder zerstört. Diese kontinuierlichen Misserfolge verletzen mich extrem, vor allem, weil andere nicht so viel lernen wie ich und dennoch um einiges besser sind. Ich möchte nicht kurz vor dem Ziel an einem Fach scheitern, ich möchte maturieren, ich habe mich durch die letzten Jahre gekämpft, ich möchte es schaffen, aber es sieht so aus als wäre ich trotz meiner Bemühung nicht gut genug. Aber welcher Arbeitgeber würde mich mit so vielen Fünfern in Mathe einstellen? Schon alleine deswegen kommt es für mich nicht in Frage, abzubrechen, außerdem bin ich schon so weit gekommen.. Und nun habe ich eine wirklich schäbige Bitte an jeden von euch, der mir helfen kann. Bitte denkt nicht, ich sei zu faul zum lernen, ich werde niemals aufhören, mir Mühe zu geben. Ist es nicht so, dass die Maturaklassen in den Gymnasien Wiens alle die gleichen Angaben für Schularbeiten haben, oder ist das nur schulintern? Hat jemand Zugang zu den Angaben der schriftlichen und mündlichen Wiederholungsprüfung für die Maturaklasse? Bitte, ich weiß, dass es nicht der beste Weg ist, aber ich weiß wirklich nicht weiter, ich habe große Zukunftsängste..
 

Anzeige(7)

Geißblatt67

Aktives Mitglied
Hat jemand Zugang zu den Angaben der schriftlichen und mündlichen Wiederholungsprüfung für die Maturaklasse? Bitte, ich weiß, dass es nicht der beste Weg ist, aber ich weiß wirklich nicht weiter, ich habe große Zukunftsängste..
Das solltest du gleich wieder vergessen.

Hast du jemanden, der mit dir lernt? Hattest du schon mal professionelle Unterstützung für die Dyskalkulie?

Das extrem viele Lernen halte ich eher für kontraproduktiv. Besser wäre es, du könntest mit jemandem zusammen lernen, der dir auch Tipps geben kann.
 
G

Gelöscht 118311

Gast
Ich hatte leider keine Hilfe für meine Dyskalkulie, sie wurde diagnostiziert, aber nicht weiter behandelt. Ich war zwar immer in normaler Nachhilfe, aber es hat nie was gebracht. Und ich habe meine beste Freundin, die immer versucht, mir zu helfen, aber ich versteh ihre Erklärungen nicht. Wenn ich Mal ein Beispiel verstehe, verstehe ich dafür das nächste nicht, usw..
 

Geißblatt67

Aktives Mitglied
Wann ist denn die Maturaprüfung? Kannst du deinen Mathelehrer bitten, dir Lernmaterial zu geben? Oder vielleicht kann er dir jemanden empfehlen, der noch mal speziell mit dir lernt?
 

Geißblatt67

Aktives Mitglied
Mein Sohn macht im Mai Abi, ich bin mit den bayerischen Regeln vertraut, mit den österreichischen nicht.

Ich glaube, der TE täte es gut, einfach etwas Sicherheit zu haben. Wenn sie stundenlang alleine lernt, bringt das nichts.
 

dr.superman

Aktives Mitglied
Ich habe auch Dyskalkulie und in Mathe, Physik und Chemie meist 5, trotz ganzen Tag lernen, auch mit anderen.
Das sollte man aber lassen, weil sonst keine Zeit mehr für die andern Fächer bleibt.
5 akzeptieren, 6 vermeiden und andere Fächer auf 1 oder 2.
Oder du brauchst die 10 Stunden für die 5, so wie bei mir...
Dann gib dein bestes und bald ist es vorbei.
 

dr.superman

Aktives Mitglied
Hast du schon mal versucht, Musterlösungen auswendig zu lernen, dir diese dann in der Prüfung auf schmierpapier zu schreiben und dich dann an den Schritten bei der neuen Aufgabe zu orientieren? Das hilft auch.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Ich hab angst vor der neuen klasse in die ich komme... Schule 6
xPaelsa Angst vor Schuljahr durch Corona Schule 3
A Gute Chancen? Erste vor Abi Ergebnisse! Schule 11

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben