Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Gewalt, wo wird das enden?

SFX

Aktives Mitglied
Ach, Old Flow... wahre Worte wieder einmal!

Zurück zu deiner Frage, wo diese Spirale der Gewalt enden wird:

Ich denke, es können verschiedene Szenarien eintreten!

1.: Spaltung der Gesellschaft in Gewaltbefürworter und Gewaltgegner.
2.: Gewaltexzesse bis dato unbekannten Ausmaßes, endend in Straßenschlachten.
3.: Einlenken der Gewalttäter ("Liebe siegt über Hass")
4.: Umbruch und Umdenken der Gesellschaft, wachsendes Misstrauen
 

Anzeige(7)

Old Flow

Aktives Mitglied
Um zum Thema zurück zu gelangen.
Wie war es denn bei Stuttgart 21?
- Heftigste Proteste. Fest zementierte Meinungen.
- Eine Abstimmung über das Projekt. Ergebnis = Pro.
- Weitere Proteste, von beiden Seiten.
- Ich meine danach fragte Herr Kretschmann, ob diese Situation denn nun im " Krieg " enden solle.

Ich meine wie soll mit solchen Dingen ungegangen werden?
Gewalt in dieser Form kann ja nicht die Lösung sein.
Aber wie verhalte ich mich, darf ich mich verhalten, wenn vor meiner Tür z.B. Müll ( der mir schaden kann ) eingelagert werden soll?
 
Zuletzt bearbeitet:

Old Flow

Aktives Mitglied
Ja und diese " alltägliche " Gewallt.

Raubüberfälle, grundlose Schlägereien, Gewallt gegen Minderheiten ( oft Obdachlose ).
Das macht mir echt zu schaffen.
 

Old Flow

Aktives Mitglied
Ich bin nun wirklich niemand, der die linke Wange hinhällt wenn es was auf die rechte gab.
Da gibt es eher was auf die Nase.
Aber garantiert werde ich in diesem Leben, keine grundlose Gewalt gegen jemanden anwenden.
 

SFX

Aktives Mitglied
Aber wie verhalte ich mich, darf ich mich verhalten, wenn vor meiner Tür z.B. Müll ( der mir schaden kann ) eingelagert werden soll?
Ja, was soll man da machen? Das ist eine Art "Gewalt"/Machtausübung/Verfügung bei welcher man relativ chancenlos dasteht und eigentlich nur flüchten (=umziehen) kann. Vermeiden oder verhindern lässt sich so etwas schlecht. Klar, du kannst protestieren und Widerstand leisten. Oder du kannst Nerven, Zeit und Geld (=Wertverlust deines Grundstückes) sparen, und frühzeitig abhauen.

Raubüberfälle, grundlose Schlägereien, Gewallt gegen Minderheiten ( oft Obdachlose ).
Das macht mir echt zu schaffen.
Auch hier bleibt dir als Normalbürger nur die Option der Vermeidung oder Flucht! Zu 99% wirst du dem Gegenüber unterlegen sein. Also am Besten, wie ich schon schrieb, ab 20:00 Uhr das Haus nicht mehr verlassen. Lässt es sich nicht vermeiden, so halte dich stets in der Nähe von vielen Menschen auf. Gehe lieber durch die belebte Innenstadt, anstatt eine Abkürzung durch dunkle Gassen zu nutzen. Solltest du angegriffen werden: Geld herausrücken, Handy herausrücken und hoffen, dass sie dann von dir ablassen und du nicht im Krankenhaus landest!
 

Gast X

Aktives Mitglied
Ja und diese " alltägliche " Gewallt.

Raubüberfälle, grundlose Schlägereien, Gewallt gegen Minderheiten ( oft Obdachlose ).
Das macht mir echt zu schaffen.
Das ist ein großes Problem, vor allem weil ja fast bürgerkriegsähnliche Zustände rund um den Globus ziehen.Ich vermute, einiges davon ist straff global organisiert.
 

Bergere.S

Aktives Mitglied
Und in diesem Fall war es eine bekannte " Volksgruppe ". In anderen Fällen( z.B. Fussball ) sind es eher unser Männer. Da wurden auch schon Läden geplundert, und ganze Straßenzüge verwüstet.
Welche Volksgruppe hat denn in Stuttgart randaliert? Und wer sind unsere Männer? Wie definierst du uns?
 

Old Flow

Aktives Mitglied
Welche Volksgruppe hat denn in Stuttgart randaliert? Und wer sind unsere Männer? Wie definierst du uns?
Jau hast Recht. Da hab ich wieder Unsinn geschrieben.
Man kann nicht sagen, um was für Personen es sich da handelt.
Unsere Männer war auch quatsch.
Und im Grunde ist ja auch gar nichts passiert.
Ich seh mal wieder im Wendler Thread ob es da was neues gibt.
 
  • Zwinker
Wertungen: SFX

Bergere.S

Aktives Mitglied
Man kann nicht sagen, um was für Personen es sich da handelt.
Ich glaube 20 Personen konnten festgenommen werden, von denen hatten ca. die Hälfte die deutsche Staatsbürgerschaft. 3 der deutschen Staatsbürger hatte einen Migrationshintergrund.

Wer sind denn nun "unsere" Männer und welche gehören der bekannten "Volksgruppe" an?

Mich interessiert das wirklich!
 

Gast X

Aktives Mitglied
Ich glaube 20 Personen konnten festgenommen werden, von denen hatten ca. die Hälfte die deutsche Staatsbürgerschaft. 3 der deutschen Staatsbürger hatte einen Migrationshintergrund.

Wer sind denn nun "unsere" Männer und welche gehören der bekannten "Volksgruppe" an?

Mich interessiert das wirklich!
Umstritten ist ja die Antifa in diesem Zusammenhang, zumindest einige Gruppierungen davon.
Na ja, die sind zumindest bei den Demos sehr aktiv.
Hier mal Satemants quer durch den Garten aller Parteien im Bundestag dazu.
https://www.youtube.com/watch?v=gJ99xxfslHw
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben