Anzeige(1)

Fernlehrgang bei der SgD

Kerstin1976

Aktives Mitglied
So ein Kurs ist sicher nicht verkehrt - jedoch ist die Ausbildung zum Kaufmann i.E. auch kein Atomphysikstudium. Wenn du damals in der Schule die Grundrechenarten plus Prozentrechnung verinnerlicht hast bekommst du die Ausbildung locker hin.

Der Kurs bei der SGD ist, vermute ich, eher für Schulabgänger / Ungelernte ohne Perspektive gedacht. Jemand mit deinem Berufserfahrungsschatz wird den kaum brauchen.

"Mein Arbeitsbereich im Einzelhandel ist auch nur Kasse. Es frustiert mich einfach, dass ich nichts mehr lerne und man mich für doof abstempelt. Mit meinen Chef redet funktioniert nicht. "

Hier liegt doch eher der Hase im Pfeffer - bewirb dich am besten einfach woanders.
 

Anzeige(7)

Darknessgirl

Aktives Mitglied
Ich rate ab. Wenn Fernlehrgang, würde ich einen allgemeinen Abschluss vorziehen. Du hast bei der SGD immer das Kürzel (SGD) hinter dem Abschluss, nicht (FH)/(IHK) oder etwas anderes Offizielles. Das gibt Abstriche. Ohne Ausbildung ist der Vorteil so minimal, dass das nicht viel bringen wird. Der Nachteil der fehlenden Ausbildung wiegt da einfach schwerer.

Was nutzt zudem ein Kurs, indem du allgemeine kaufmännische Sachen lernst wie z.B. Buchhaltung, wenn du gar nicht in der Buchhaltung arbeitest? Die Weiterbildung sollte dann schon gezielter sein, z.B. Handelsfachwirt oder ähnliches. Um mit dem Abschluss punkten zu können, ist ein Grundlagenkurs auch zu schwach.

Hast du dich mal bei der zuständigen Kammer über andere Weiterbildungen informiert?

Es ist tatsächlich vermutlich schwieriger, einen Ausbildungsplatz zu bekommen, da du bereits im Beruf arbeitest. Viele werden sich sagen "zu alt, kann schon alles, warum will er eine Ausbildung, kann doch auch für weniger Geld als Aushilfe für uns arbeiten".

Arbeitest du Teilzeit? Stockst du dann auf? Ich würde mich dennoch weiter versuchen, woanders zu bewerben, sowohl im Job als auch auf Ausbildungsplätze und parallel bezüglich Weiterbildung informieren. Vielleicht führst du auch mal ein Perspektivgespräch mit deinem Chef.
 
V

Versager 22

Gast
So ein Kurs ist sicher nicht verkehrt - jedoch ist die Ausbildung zum Kaufmann i.E. auch kein Atomphysikstudium. Wenn du damals in der Schule die Grundrechenarten plus Prozentrechnung verinnerlicht hast bekommst du die Ausbildung locker hin.

Der Kurs bei der SGD ist, vermute ich, eher für Schulabgänger / Ungelernte ohne Perspektive gedacht. Jemand mit deinem Berufserfahrungsschatz wird den kaum brauchen.

"Mein Arbeitsbereich im Einzelhandel ist auch nur Kasse. Es frustiert mich einfach, dass ich nichts mehr lerne und man mich für doof abstempelt. Mit meinen Chef redet funktioniert nicht. "

Hier liegt doch eher der Hase im Pfeffer - bewirb dich am besten einfach woanders.
ja das bekomme ich eigentlich hin. Jedoch bin ich mittlwerweile für den Arbeitgber zu alt. Mit 28 Jahren bin ich anscheind nicht mehr formbar für ihn. Wenn mich nicht mal mein jetziger Arbeitgeber nimmt, der mich schon seit Jahren kennt, warum sollte es dann ein anderer tun. Ich bin mitlerweile echt frustiert und möchte mir doch nur eine berufliche Perspektive aufbauen. Momenan bin ich ein ungelernter ohne jegliche Perspektiven.

Leider habe ich damals meine Fachhochschulreife in Wirtschaft und Verwaltung abgeborchen, dass jetzt auch nicht sehr förderlich ist. War damals noch sehr jung und wusste nicht ob es der richtige Bereich ist. Mitlweile möchte ich aber in den Bereich. Ich habe mein Fachabitur im anderen Bereich absolviert mit einer befriedigenden Leistung.
 

Jolina87

Aktives Mitglied
Ich würde jetzt nicht den kopf in den sand stecken sondern jeden potentiellen AG im Umkreis von 50km anschreiben ob die für 2020 noch nen Azubi suchen.
Corona bedingt hast du noch etwas Zeit (hat sich ja alles verschoben) und der ein oder andere AG sucht ggf sogar recht dringend nen Azubi.
Nutz es.
Wenn das nichts bringt kannst du dir immer noch die Zeit nehmen andere Möglichkeiten abzuwägen.
 
G

Gelöscht 115510

Gast
So ein Fernlehrgang ist sehr teuer. Er bringt nur dann etwas, wenn der Abschluss mit einer staatlich anerkannten Prüfung endet. Gibt es als Abschluss hingegen nur ein Zertifikat (Bescheinigung), ist dies auf dem Arbeitsmarkt nicht viel wert.

Ich rate dir, dich direkt um eine kaufmännische Ausbildung zu bemühen. Du hast bereits so viel Erfahrung im Einzelhandel, dass du die Ausbildung sicher gut schaffen wirst. Den Fernlehrgang sehe ich als rausgeworfenes Geld.
Ich sehe das anders. Ich habe sehr gute Erfahrungen bei der SGD gemacht und wenn es sich so für dich besser vereinbaren lässt? Frag doch Mal beim Arbeitsamt nach, mein Freund hat seinen Kurs bezahlt bekommen.
 
G

Gelöscht 115510

Gast
Von der SGD/ILS? Sicher?
Ja, einfach mal nachschauen ob der Kurs über den "Bildungsgutschein" gefördert wird. Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass die Sacharbeiter gerne versuchen, einem da im Weg zu stehen und erstmal nach andere Möglichkeiten Ausschau halten. Wenn du das aber wirklich machen möchtest, einfach klarstellen, dass du genau das machen willst. Bedenke aber, dass ein Fernstudium viel Eigeninitiative erfordert :) Habe selbst mein Abitur bei der SGD gemacht und es ist halt wirklich was anderes als wenn du jeden Tag geregelt irgendwo hingehst.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben