Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Elf Tote bei Amoklauf an finnischer Berufsschule

K

Kati28

Gast
Ich war entsetzt als ich es gestern in den Nachrichten sah :(
Kann man das verhindern oder vorhersehen? Ich habe das Gefühl das es immer mehr wird . . .

Kati
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

K

Kati28

Gast
Aber warum und woher kommt das? Gibt es Anzeichen? Ich meine da sterben unschuldige Kinder :(
 
S

SAMUZ

Gast
Leider ist es eine Tragödie. Jeder Mensch kann doch Gutes bewirken. Auch in der Not und in der Lebenskrise. Ich kann es auch nicht verstehen.
 
K

Kati28

Gast
Aber diese Tragödien werden immer mehr, und die Täter immer jünger. Viele Politiker schieben es auf die Videospiele, aber kann es wirklich nur daran liegen?
 
L

Lena7

Gast
Die meisten behaupten ja, es würde nur einem labilen Menschen schaden, brutale Killer Spiele zu spielen, oder derartige Filme an zu sehen. Ich bin überzeugt davon, dass das jedem Menschen schadet, und das die Dinge die einer permanent ansieht auf die Person übergehen, und anfangen das Denken zu beeinflußen.
Überhaupt hat alles mit dem sich eine Person beschäftigt Auswirkungen - seien es positive oder negative.
Was auch in diesem Fall wieder ganz deutlich zu sehen ist!
 

mikenull

Urgestein
Glaube ich nicht und läßt sich auch nicht belegen. Es gab schon immer den Drang sich selbst umzubringen und dabei noch möglichst viele mitzunehmen. Ich erinnere dabei an den großen Diktator, der dies damals mit den Worten kommentiert hat "das deutsche Volk ist es nicht wert, zu überleben".
Insofern ist das keineswegs neu. Und natürlich ist es zu kurz gesprungen, bestimmte Video-Spiele verbieten zu wollen. Genausogut könnte man Waffen oder Schulen stattdessen einsetzen..
 
K

Kati28

Gast
Glaube ich nicht und läßt sich auch nicht belegen. Es gab schon immer den Drang sich selbst umzubringen und dabei noch möglichst viele mitzunehmen. Ich erinnere dabei an den großen Diktator, der dies damals mit den Worten kommentiert hat "das deutsche Volk ist es nicht wert, zu überleben".
Insofern ist das keineswegs neu. Und natürlich ist es zu kurz gesprungen, bestimmte Video-Spiele verbieten zu wollen. Genausogut könnte man Waffen oder Schulen stattdessen einsetzen..
Stimmt Mike, und doch habe ich das Gefühl das es immer mehr Trittbrettfahrer gibt. Und ich denke auch das es durch das Verbot bestimmter Spiele nicht besser wird, im Gegenteil. Die Frage die sich mir stellt, wie kann ich mich und mein Kind schützen? Es ist ja nicht so das es nur im Ausland passiert, ich sag nur Erfurt. . .
 
B

blackrose83

Gast
Hallo Es hat mich sehr schockiert als ich das gestern hörte. Eines bin ich mir sicher, es liegt nicht nur an den Videospielen sondern an mehrere Faktoren die Gewalt auslösen - schlechte Noten - stärke zeigen für eine Gruppe - schlechtes Verhältniss mit den Eltern - Das Gefühl eh nichts mehr zu verlieren - keine Zukunftsperspektive - Trauer, Schmerz, Frust - tausend dinge mehr......
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Jusehr Sigmar Gabriel (SPD) wird Aufsichtsrat bei der Deutschen Bank Gesellschaft 51

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben