Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Einfach tragisch

Mr. B

Mitglied
Mein Leben ist einfach nur eine Tragödie. In der Schule wurde ich gemobbt und ausgegrenzt und bekomme das auch bis heute nicht hin. Mein Leben ist einfach nur Leiden. Nach der Schule fand ich keine betriebliche Ausbildung und habe dann eine schulische gemacht, mit der ich jetzt auch keine Arbeit mehr finde. nach der Ausbildung habe ich studiert, und das Studium abgebrochen, weil ich dort auch von den Lehrkräften fertig gemacht wurde. Danach habe ich mich entschieden, arbeiten zu gehen, aber ich fliege immer nach der Probezeit raus. Zudem hatte ich 2 heftige Psychosen. Einfach schlimm, dass ich jetzt schon 29 bin.
Ich habe bisher nicht wirklich Geld verdient...
 

Anzeige(7)

Sadie02

Aktives Mitglied
Hi!

Bist du irgendwie in Behandlung, so dass du mal versucht hast, aufzuarbeiten, was dir damals in der Schule passiert ist? Natürlich ist eine Therapie keine Garantie, dass alles besser wird, aber eine Chance ist es allemal.
Denn irgendwie rutschst du ja immewr wieder in die alte schlechte Rolle, die du in der Schule hattest. Und ich denk mir eben, so lange du immer Angst davor, dass sich der Mist wiederholt, kannst du nicht in der Gegenwart leben.

Ich wünsche dir alles Gute!
 

Kylar

Sehr aktives Mitglied
Hallo Mr. B,
ich finde, du hast mit deinen 29 Jahren schon ordentlich was geleistet.
Erst mal, dass du das Mobbing überstanden hast. Das ist schon eine starke Leistung.
Dann hast du eine schulische Ausbildung geschafft. Hat auch nicht jeder.
Das Studium hast du ja auch nicht abgebrochen, weil du dazu zu doof warst, sondern aus psychischen Gründen.
Und auch die Rückschläge mit den Rausschmissen nach der Probezeit haben dich nicht so entmutigt, dass du gleich den Kopf in den Sand gesteckt hast.
Das hört sich in meinen Ohren nach Kämpfer an.

Das du darunter trotzdem sehr leidest, verstehe ich.
Was würdest du denn sagen, fehlt dir im Leben, dass du dieses etwas besser ertragen kannst und nicht als bloße Tragödie erleben musst?
Hast du etwas, was dir Freude bereitet oder Ziele, auf die du gerne hinarbeiten möchtest?
 

Mr. B

Mitglied
Ich möchte mehr Sport treiben und habe jetzt vor, eine Weiterbildung zu machen.
Ja ich habe einen Berufsabschluss, aber ich habe mich fast ein Jahr lang dumm und dämlich beworben und am Ende nichts damit gefunden. Anscheinend kann ich selbst meiner Familie nicht trauen.
Das ist einfach nicht leicht für mich, konnte ich nicht wenigstens so ein 0815 Leben bekommen? Ich bin mit 29 ein totaler Kasper und traue mich nicht mehr, mehr aus mir zu machen, dabei möchte ich eigentlich jeden Tag besser werden, aber ich stecke den Kopf in den Sand und habe Schiss, irgendwo noch hin zu gehen. Zudem habe ich vor, meinen Vater anzuzeigen, weil er mir nie Unterhalt gezahlt hat. Aber das kann auch nach hinten losgehen und ich will nicht so sein...
 

Mr. B

Mitglied
Das ist einfach unnormal mit mir. Ich bekomme mein Leben nicht mehr auf die Reihe und anscheinend kann ich im Moment keinem mehr trauen. Ja das Leben ist hart.
 

Kylar

Sehr aktives Mitglied
Wer behauptet denn, dass du ein totaler Kasper wärst?

Mehr Sport machen und Weiterbildung klingt doch gut.
Was für Sport interessiert dich denn?
 

Mr. B

Mitglied
Ich finde, dass ich mit meinen Jahren noch nicht ordentlich was geleistet habe eigentlich. Aber nundenn, ich brauche auch eigentlich nicht viel. Aber selbst einfache Sachen gehen bei mir nach hinten los. Ich zweifle einfach zu sehr an mir und rede mich selbst immer schlecht und es hört nicht auf. Ich weiß nicht genau, ob das stimmt, aber vielleicht stünde mir auch etwas mehr Geld zu.... tja das finde ich einfach blöd, dass ich nichts habe
 

Mr. B

Mitglied
Ich behaupte das über mich selber, mir ist einfach nicht mehr richtig zu helfen, oder mir fehlt Motivation und Antrieb. Das ist wirklich schade um mich, aber es geht einfach nicht anders bei mir. Ich bin so ein Mensch, der sein ganzes Leben lang fertig gemacht wird und nie wirklich Glück hat.
 

Mr. B

Mitglied
Ja ich weiß nicht so genau, ich sollte mich eigentlich schon längst umgebracht haben... meine Eltern haben vielleicht in meiner Wohnung Wanzen versteckt, die ich nicht finde und keine Ahnung... ich habe seit einer Woche den Glauben, dass mit mir die Truman Show gespielt wird... einen Sensor bekomme ich nicht bestellt und keine Ahnung. Ich mache manchmal etwas sinnvolles, aber sehe im Leben schon lange keinen Sinn mehr. Was macht ihr denn beruflich?
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Desiree85 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben