Anzeige(1)

Eine Frage

Anzeige(7)

A

Alböguhl

Gast
Ich weiss, ich habe das ja nur als Beispiel gebracht.
Auch das Gefühl, man befände sich außerhalb des Körpers. Das ist auch geklärt wie das zustande kommt. Das kann man im Labor sogar herbeiführen.

Beschäftige dich doch mal mit dem Thema.
Stimmt , gibt im Schläfenlappen eine Region wenn die Elektro-Magnetisch stimuliert wird, entstehen Gottes und Glaubens Erlebnisse:
Das Vorhandensein eines Gottmoduls im Gehirn ist eine unbestreitbare Tatsache, die man feststellt, aber die so direkt noch keine Aussage über Religion an sich macht.
Ein Christ wird vermutlich argumentieren, dass das Gottmodul von Gott in unser Hirn eingepflanzt worden sei, damit wir ihn, also Gott, als unseren Schöpfer erkennen können.
Für den Christen mag das Vorhandensein eines Gottmoduls gar als Gottesbeweis gelten.
Der Fehler in dieser Überlegung ist, dass das religiöse Erlebnis, von der Tradition, Kultur und Lebenserfahrung der Person abhängig ist, die das Erlebnis hat.
Viel logischer ist die Schlussfolgerung, dass es eben keine übernatürliche Welt gibt, die Menschen hingegen durch das Religionsmodul zu einer ebensolchen Erklärung tendieren.
Religionen sind somit nicht einfach nur eine Erfindung der Menschen, sondern direkt das Produkt ihres Schläfenlappens.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Werner

Sehr aktives Mitglied
Gott zwingt niemanden an Ihn glauben, wenn du denkst dass du auch ohne Gott glücklich bist.
Warum nicht? :)
Naja, so harmlos darf man es nicht sehen, wenn
man den Eigenanspruch des Gottesglaubens
ernst nimmt – denn wenn es stimmen würde,
was da so verbreitet wird, hänge ja viel mehr
als "glücklich sein" am Glauben, z. B. die Ent-
scheidung über "ewiges Leben" oder "ewige
Höllenqualen/Verdammnis" etc.

Was anderes ist das als Zwang, wenn dich ein
übermächtiges Wesen vor die Wahl stellt, dich
ihm entweder unterzuordnen (um dann die
Aussicht auf ewiges Leben zu haben) oder es
abzulehnen und dann für alle Zeiten schlimmste
Strafen zu erhalten?

So eine Sichtweise auf das Leben ist aus meiner
Einschätzung krank, gefährlich, suchtauslösend
und man sollte sich besser davon lösen.
 

Jusehr

Aktives Mitglied
Ich denke, es liegt nicht in unserer Gewalt zu glauben oder nicht.

Was das Leid in der Welt angeht: es fragt sich, ob Gott die Welt hätte besser gestalten können. Gab es gleichwertige Alternativen?
 

Werner

Sehr aktives Mitglied

Werner

Sehr aktives Mitglied
Einige besonders gemeine Krankheiten hätte er weglassen können.
Entweder (falls man von der Annahme eines Gottes
ausgeht, der die Existenz erschaffen hat) ist dieser
Gott nicht allmächtig und fehlerhaft oder gemein.

Da beides wiederum der Idee des allmächtigen und
liebevollen, gütigen, gnädigen, barmherzigen Gottes
widerspricht, halte ich es für sinnvoller, gleich ganz
auf dieses Konstrukt zu verzichten – zumindest bis
zum Auftauchen klarer Beweise einer solchen Entität.
 

Jusehr

Aktives Mitglied
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
nebelkrähe Tipps gesucht - Wie findet man eine gute Thermenwartung? Leben 19

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben