Anzeige(1)

Die Ratten verlasen das sinkende Schiff!

DevilMagic

Aktives Mitglied
Rücktritte der Vorstände 2012.

Abschreibungen und Kurskorrekturen in millionenhöhe.

Also ich würde den Vorständen aller banken jetzt den Rücktritt verweigern. Sicherlich ist es einfach sich im Notfall zu verpissen aber das schlimmste ist das diese Leute, welche mit Schuld tragen an der Schieflage und millionenfachen Verlustgeschäft sich einfach mit einem Rücktritt aus der Affäre ziehen können! Warum lässt deutschland so etwas zu? Wenn unternehmer nicht richtig wirtschaften werden sie so extrem bestraft das sie danach nurnoch schwer einen Neuanfang wagen können. Diese Leute welche trotz Verlust auch noch mehrere millionen Euro AUsgleich Entschädigung und Bonifikation bekommen steigen einfach irgendwoanders ein und bekommen wieder ein paar hundertausend im jahr als Gehalt!


Es ist doch eine riesen Frechheit das Leute welche nachweisbar auf ganzer Linie versagt haben ohne Konsequenz und Folgen einfach in den Vorstand eines anderen Konzerns Bank eingegliedert werden.

Deutschland bitte lehrt die Banken das Wort Verantwortung! Gebt doch endlich dem zahnlosen Mietzekätzchen endlich futter und lasst es wachsen damit es wieder krallen hat.

Seid ihr dafür oder dagegen das sich solche Leute ohne Konsequenz einfach so abseilen dürfen?
 

Anzeige(7)

DevilMagic

Aktives Mitglied
Doch, doch. Ich habe deinen Beitrag gelesen. Und allein dieser Satz ist in einem Rechtsstaat nicht zu machen:
Ja ich weiß, der Rechtstaat lässt ja auch Millionenbetrug zu und mache potenzielle Mörder und Kinderschänder zu opfern!


Vielleicht sollten man auch im Nachinein für Fehlentscheidngen haftbar gemacht werden können? Das ist auch in diesem miserablen Rechtstaat möglich. :rolleyes:
 
I

Ich bin es, der .....

Gast
Und wie willst du diese "Fehlentscheidungen" nachweisen?

Fehlentscheidungen an sich sind kein Verbrechen, oder hast du noch nie in deinem Leben bzw. Beruf eine Fehlentscheidung getroffen? Das einzige, was nicht geht, ist der Vorsatz.

Aber beweise mal Vorsatz.....
 

DevilMagic

Aktives Mitglied
Und wie willst du diese "Fehlentscheidungen" nachweisen?

Fehlentscheidungen an sich sind kein Verbrechen, oder hast du noch nie in deinem Leben bzw. Beruf eine Fehlentscheidung getroffen? Das einzige, was nicht geht, ist der Vorsatz.

Aber beweise mal Vorsatz.....

Ehm du weißt aber schon das Firmenchefs usw. verpflichtet sind wirtschaftlich zu handeln oder?
Und Fehlentscheidungen beweisen? 780 Millionen Miese durch nicht genehmigte oder Kontrollierte Anlagen und Kauf von rückgägigen Wertpapieren, abschreibungen.

Ach weißte was. Auf deine Posting werde ich nichtmehr antworten den dieses stetige, sinnlose und vor allem belanglose contra von dir geht mir irgendwie auf die nerven.
 
I

Ich bin es, der .....

Gast
Du meinst, ich gehe dir auf die Nerven, weil ich dich sachlich widerlege?

Um mal dein Beispiel zu nennen, die nicht genehmigten Anlagen sind an sich schon nicht legal. Es ist kein Verbrechen, ein miserabler Manager zu sein. Vorsatz ist ein Verbrechen und der ist nur sehr schwer nachzuweisen.

Ich kann mir vorstellen, dass dich das vielleicht aufregt. Aber glücklicherweise leben wir in einem Rechtsstaat, wo sich die Menschen an Gesetze zu halten bzw. an die Urteile von Gerichte.

Und nicht an die Mob-Mentalität von irgendwelchen Forenusern.
 

Shorn

Sehr aktives Mitglied
Man wird die Vorstände zwar nicht dazu bewegen können das sinkende Schiff zu verlassen,aber.
man könnte sie mit ihrem Privatvermögen (die ja nicht unerheblich sind) in vollem Umfang haftbar machen.
Das Resultat wäre wahrscheinlich das es auf einmal klappt in der Wirtschaft,es sei denn ein Herr Ackermann wollte von HartzIV leben.
 
I

Ich bin es, der .....

Gast
Man wird die Vorstände zwar nicht dazu bewegen können das sinkende Schiff zu verlassen,aber.
man könnte sie mit ihrem Privatvermögen (die ja nicht unerheblich sind) in vollem Umfang haftbar machen.
Das Resultat wäre wahrscheinlich das es auf einmal klappt in der Wirtschaft,es sei denn ein Herr Ackermann wollte von HartzIV leben.
Und würdest du das dann auch für dich selbst haben wollen?

Wenn du auf der Arbeit einen Fehler machst, der Geld kostet, dann im vollen Umfang mit deinem Privatvermögen haften?
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    gast12 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben