Anzeige(1)

Depressiv?

G

Gast

Gast
Hey

Seit Jahren bedrückt es mich, und es wird immer schlimmer.
Manchmal ganz plötzlich von jetzt auf gleich, oder ganz langsam angeschliechen kommen meine Stimmungsschwankungen. Ich hasse es, den sie bestimmen wie ich lebe. Seit Wochen ist es nun wieder so, dass ich mich für nichts mehr interessieren, ausser das ich am liebsten den ganzen tag schlafen möchte, bis es vorbei ist. Sterben möchte ich noch nich, denn ich weiss bald, bald habe ich sicher wieder gute laune. Ich habe zu nix mehr lust, auf meine Freunde interessieren mich nich mehr. Nichts interessiert mich. Nur manchmal habe ich spass an künstlerischen dingen. Ich bin erschöpft, obwohl ich nichts mache. Könnte viel weinen, obwohl ich eigentlich nie weinen muss. Meine Mundwinkel gehen automatisch nach unten, und ich kann nicht lachen. In der Schule und vor anderen Menschen überspiele ich schon seit Jahren, meine schlechte Laune. Ich vergesse sehr viel, versuche ich mich an was zu erinnern, kommt es mir wie ein Loch vor. Die ganze Zeit nun, die ich nichts mache, kommt mir so vergeudet vor. Denn die anderen Menschen leben weiter. Und ich sitze mitten drinnen, und leide. Was ich nicht will. Und von Phase zu Phase wird es immer schlimmer!!! Natürlich habe ich mich gefragt, was mit mir los ist. Habe es immer aus etwas anders geschoben, aber es geht nich mehr, denn egal wie tolle Sachen ich erlebe, ich kann mich nicht daran erfreuen. Es wird immer schlimmer und ich merke ich muss was tun. Wenn ich Freunden dies erzählte, sagten sie nur immer, ach komm, denk positiv und so. Habe ich versucht, es geht nich, es schmerzt. Aber zu einem Arzt zugehen das traue ich mich nich. Denn ich denke mir, ach is doch nicht so schlimm, was ich mit meiner negativen Stimmung erlebe, ich doch harmlos, und is albern, daraus eine so grosse Sache zumache ...
Ich will aber nich mehr so weiter leben, immer mehr reizen mich die Gedanken an den Tod, nein ich habe NICHT vor mich umzubringen.

Bitte sagt mir was kann ich tun? Bin ich vielleicht Depressiv? Im Depressions Test auf dieser Seite habe ich 38 Punkte, ein sehr hohe Zahl. Auch bei vielen vielen Depri. Tests im Inet, wurde mich gesagt Depression bis schwere.....


Vielen Danke im Voraus


Die Hoffnung stirbt zuletzt!!!!
 

Anzeige(7)

Faust

Aktives Mitglied
Hey
[...]
Natürlich habe ich mich gefragt, was mit mir los ist. Habe es immer aus etwas anders geschoben, aber es geht nich mehr, denn egal wie tolle Sachen ich erlebe, ich kann mich nicht daran erfreuen.
[...]

Was genau bedrückt dich denn überhaupt? Ist das eine Sache, mehrere Faktoren oder weißt du es überhaupt nicht? Es fällt schwer dir einen Ratschlag zugeben, wenn man nicht auf dein Problem eingehen kann, oder möchtest du es nicht so gern sagen?!
 
G

Gast

Gast
Diese schlechte Laune, das ich mich über nichts mehr freuen kann und mir nichts mehr spass macht. Das ist es was mich bedrückt. Denn nur positiv denken oder so.. geht es auch nicht weg. Ich mag aber wieder Freude erleben. Spass am Leben haben. Mich an den kleinsten Sachen erfreuen etc. Ich brauche viel Kraft etwas zu tun. Bin antriebslos. Was ist mit mir los? Bin 18 Jahre, liegt es noch an der Pubertät? Ansonsten verläuft mein Leben momentan super. Ich hoffe Sie (Faust) verstehen mich jetzt besser. Was kann ich tun?
mb vlg
 

Polux

Aktives Mitglied
Halo Gast,
ich kann mir gut vorstellen, dass das keine Freude mach. Warst du denn schon mal bei einem Arzt? Vielleicht wäre ein Gespraech mit deinem Hausarzt schon mal ein guter Anfang. Der soll mal ein allgemeinen 'Check' machen, Blutbild, auch mal die Schildrüsenwerte mitbestimmen.

Wenn da alles in Ordnung ist, ist es vielleicht noch eine Idee deine Ernährung mal anzuschauen. Wir leben hier zwar in einer Überflussgesellschaft, aber oft junge Leute ernähren sich sehr einseitig und da kann es auch mal zu Mangelerscheinungen kommen.

In unseren Breiten muss man bei periodisch auftretenden Stimmungstiefs auch an eine Winterdepression denken. Man ist viel drin, die Tage sind dunkel - für unser 'Chronobiologisches System' ein Albtraum. Hier (klicken) kannst du dazu mal was lesen. Erst wenn das alles abgeklärt ist würde ich mich in Richtung 'Depression' informieren.
Erfolg. polux
 

Faust

Aktives Mitglied
"Diese schlechte Laune, das ich mich über nichts mehr freuen kann und mir nichts mehr spass macht. Das ist es was mich bedrückt. Denn nur positiv denken oder so.. geht es auch nicht weg. Ich mag aber wieder Freude erleben. Spass am Leben haben. Mich an den kleinsten Sachen erfreuen etc. Ich brauche viel Kraft etwas zu tun. Bin antriebslos. Was ist mit mir los? Bin 18 Jahre, liegt es noch an der Pubertät? Ansonsten verläuft mein Leben momentan super."

Frag dich doch mal selbst wann diese Depressionen angefangen haben,vielleicht findest du dann eine bestimmte Ursache.
Ansonsten ist halt die Frage was zu diesem bedrückt sein führt. Ist dein Leben erfüllt? Tust du das was du möchtest? Nutzt du deine Talent aus, hast du Freunde, gehst du raus usw.
Ich kenne es bei mir, dass ich traurig bin, wenn ich sehe, dass ich meine Sachen nicht umsetzten kann. Wenn sich das dann über einen langen Zeitraum streckt kann ich mir vorstellen, dass man darüber "depressiv" wird.
Wie wärs wenn du dir einfach mal morgens ein Video bei Youtube anguckst oder einen Witz liest, damit du schon mit einem Lachen in den Tag startest?


"Ich hoffe Sie (Faust) verstehen mich jetzt besser. Was kann ich tun?
mb vlg"

Wenn du mich noch einmal Siezt setzt es Schläge :D Ich bin 4 Jahre älter als du mach mich mal nicht zum Greis :p
 
G

Gast

Gast
DankeDanke für die Tipps :)
Ich würde gerne einmal zu einem Arzt gehen, aber kann nicht über meinen Schatten springen :( und denke was ich erlebe ist nich so schlimm....

Wenn ich so überlege wann es angefangen hat, komme ich so auf ca. 3 Jahre. Es fing halt mit Stimmungsschwankungen an, die immer stärker wurden, und zu anfang da war ich vllt. 15 Jahre dachte ich das gehört zum Leben dazu...
Aber jetzt werden sie immer schlimmer, so das ich auch immer neue Sachen erlebe wie: Konzentrationprobleme (eine Klassenarbeit dadurch verhauen), habe Schwierigkeiten einen Text zulesen, kann ganz normale Sätze nich sagen oder mir fallen Wörter nicht ein. Dann die Vergesslichkeit! Und viele andere Sachen. Noch dazu habe ich dann sehr oft, wenn ich "schlechte" Laune habe: Kopfschmerzen (die manchmal so stark sind, das mein Kiefer weh tut), Atmen tut schwer, Schwindel (manchmal sehr stark, das ich denke der Boden geht weg und ich falle und falle und kann nicht mehr aufhören zu fallen, ich komme mir wie besoffen vor, wenn ich laufe) und mir ist sehr warm oder kalt (dies wechselt sehr schnell).

Ansonsten gibt es nichts in meinem Leben weswegen ich unzufrieden sein sollte, und wenn Sachen passieren, die ich nicht toll finde, dann bin ich nie so unzufrieden, dass ich mich nicht mehr freuen kann, ich sehe eig. jede schlechte Sache hat etwas positives! Und außerdem wenn ich normal gelaunt bin, dann vergesse ich es ganz, das es diese andere Seite von mir gibt. Aber ich habe sehr Angst das ich bald wieder "schlechte" Laune bekomme, denn ich weis sie kommt, wieder. Und ich weiss nicht wann, sie kann immer kommen.
 

lostsoul

Mitglied
du solltest mal zum arzt gehen und die werte deiner schilddrüse checken lassen. was du beschreibst hatte ich auch letztes jahr. ich bin zwar auch so depressiv veranlagt aber dieses heftige tiefe loch kam bei mir durch eine SD-unterfunktion.

wenn du dich schämst zu einen arzt zu gehen, dann ist die methode mit der SD doch gar nicht so schlecht. dann hast du wenigstens einen "vorwand". vllt. hilft dir das ja etwas...
 
G

Gast

Gast
Was kann man gegen eine SD tun? Bekommt man Medikamente?


Irgendwann kommt die Zeit wo ich zu einem Arzt gehen werde, aber jetzt is im mom wieder besser geworden. Mal schauen wie lange xD
 

lostsoul

Mitglied
ja, du bekommst dann tabletten. das sind hormone, die dem körper durch die SDU fehlen. also nichts chemisches, ohne nebenwirkungen. die "einstellung", bis du wieder "normal" bist, kann etwas dauern. ich bin jetzt schon fast 1 jahr dabei die richtige dosis zu finden.
das ist aber ja nur eine möglichkeit die du haben könntest. aber das kommt dem schon ziemlich nahe. ich bin natürlich auch kein arzt ;)

ich hatte das auch. wenn ich dachte, nun geh ich zum arzt, war´s nach ein paar tagen wieder besser und ich dachte, jetzt brauch ich auch nicht gehen ;)
irgendwann kommt der tag. wie du schon gesagt hast.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Der Gast Ramon hat dem Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben