Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Date ist komisch verlaufen..

Kannja

Aktives Mitglied
Meine Fresse, Frauen... Ganz ehrlich, wie naiv kann man nur sein?

Seht ihr nicht, dass ihr einem Jungen weh tut, wenn er in euch verliebt ist und andere Mädchen deswegen ausschließt, ihr ihn aber nicht abstößt, nicht klipp und klar sagt, dass ihr keine Lust auf ihn habt, damit er seine Zeit nicht mit euch verschwendet? Und dann soll er noch dankbar für die Freundschaft sein?

Und dann wieder diese Haltung, Sex sei etwas Schlechtes und der Junge sei irgendwie böse und selbst schuld, wenn er abgewiesen wird, wenn er (neben Gefühlen ) auch ins Bett mit euch will. Als hättet ihr nicht genau das gleiche Verlangen, nur eben mit einem anderen.
Du schießt absolut übers Ziel hinaus! 1. Weh tun und verliebt sein, wenn man sich gerade erst zum allerersten Kaffee trifft???! 2. Noch viel "klipp und klarer" hätte es die Frau um die es in diesem Thread geht doch gar nicht sagen können - sie hat gleich ihren Freund erwähnt und dem TE gewünscht, dass er auch eine nette Partnerin findet 3. Deine Einstellung, wonach ein Mann nur seine Zeit mit einer Frau verschwende, wenn er nicht sexuell bei ihr landen kann, ist einfach nur traurig und Frauen gegenüber absolut nicht wertschätzend. 4. Tut niemand einem anderen irgendetwas an, spielt mit ihm oder verletzt mutwillig, bloß weil er oder sie umgekehrt keine romantischen Gefühle erwidern kann. Denn das kann man in der Regel nun einmal nicht steuern. Wenn man sich nicht im romantischen Sinne zu jemandem hingezogen fühlt, kann man daran leider nichts ändern. Doch das muss noch lange nicht heißen, dass man nicht dennoch den Menschen nett oder in anderer Hinsicht interessant findet.
 

Anzeige(7)

Kannja

Aktives Mitglied
Also ich bin es nochmal, der FS.

Du hast mir einen Denkanstoß gegeben mikenull, denn eine Sache wäre nämlich da: Ihren Freund hat sie mir nur erwähnt, als ich sie danach fragte. Bei einer anderen jungen Dame (an der ich auch interessiert war) hat sie sofort vom ersten Mal als ich sie gesehen habe, von ihrem Freund gesprochen.
Diesmal war es anders. Und sie hat auch bei Facebook keine Beziehungsangabe gemacht und es sind nirgends Bilder von ihr mit ihrem "Freund" zu sehen. Das sind natürlich reine Spekulationen, es kann auch sein dass sie einen hat, aber es kann eben auch gut sein, dass sie keinen hat.

Ich möchte noch etwas sagen: Es ist mitnichten so, dass ich sie nur ins Bett kriegen wollte und sie nicht als Person kennen lernen will. Erstens bin ich sehr unerfahren was den Umgang mit dem anderen Geschlecht angeht (also anders ausgedrückt bin ich kein Frauenverführer) und das möchte ich auch gar nicht sein, denn das ist nicht meine Art. Und selbst wenn sie in ihrer Beziehung unglücklich ist, will ich weder ihre jetzige zerstören noch nach einer möglichen Trennung als Lückenfüller fungieren.

Die Gefahr ist eben, dass ich in die Friendzone komme, was ich auf jeden Fall verhindern will. Denn wenn man in der Friendzone ist, besteht einerseits sehr starkes Interesse, welches vom Mann ausgeht, und andererseits eine Art...Überheblichkeit und Ausbeutung, die von der Frau stattfindet. Und solche Fälle kenne ich selbst im Bekanntenkreis.

Ich habe auch nicht gesagt, dass ich sofort den Kontakt abbrechen werde, ich habe lediglich gesagt, dass ich warten werde, ob sie auch Interesse hätte, mit mir etwas zu unternehmen. Sofern Interesse besteht, bin ich auch bereit, eine Freundschaft auf AUGENHÖHE zu führen.

Wie kann ich denn die Fehler, die ich diesmal begangen habe, in Zukunft vermeiden?

Warum bitte ist denn eine Frau automatisch überheblich oder beutet gar aus, nur weil sie einen Mann lediglich platonisch nett findet??? Was für ein Blödsinn und eine extrem negative Denkweise Frauen gegenüber. Wenn ich einen Mann nicht romantisch anziehend, aber als Mensch nett und sympathisch finde, dann habe ich doch keinerlei Grund ihn pauschal abzuweisen. Es gibt sehr wohl auch echte Freundschaften zwischen Mann und Frau. Was dann daran ausbeuterisch ist, nur weil die Frau keinen Sex von diesem bestimmten Mann will, kann man man wohl nur bei frauenfeindlichen Pick-up Artists lernen... Traurig, dass es solche WEinstellungen und so falsche Vorurteile gibt.

Du schreibst ja selbst, dass Du noch keine Erfahrung mit Frauen hast, also ist das was Du hier über die "Friendzone" als Wissen zu haben meinst, reine Theorie oder etwas was Du irgendwo anders gehört und nun einfach unkritisch übernommen hast.

Wenn Du daran interessiert bist Kontakt zu Frauen aufzubauen, musst Du das mit einer viel lockereren Haltung angehen und ohne solch einen Erwartungsdruck. Lerne doch erstmal verschiedene Frauen völlig unverbindlich kennen, ohne Dir schon vorher so einen Kopf zu machen in welcher "Zone" diese Bekanntschaft mal endet. Was immer sich ergibt, sollte ok sein. Sei einfach offen für alles, auch für Freundschaft. Liebe, Sex und Romantik kann man nicht im Hauruckverfahren erzwingen oder planen.
 

Kannja

Aktives Mitglied
Ich glaub es kommt drauf an. Ich würd nciht gleich beim ersten Treffen das Wort Freundin oder "die Richtige" in den Mund legen, aber du kannst schon fragen, ob sie single ist oder sagen, dass du single bist, um anzudeuten, was du willst. Wenn sie dir im Lauf des Abends zulächelt, sag in der Tat, dass sie hübsch ist und schau, wie sie reagiert. Wenn sie irgendwas in Richtung "habe einen Freund" faselt, verschwende deine Zeit nicht auf sie.

Kommt aber auch immer auf die Frau und Situation an. Ich weiß manche findens auch OK, wenn sie auf der Strasse Komplimente bekommen, andere nennen das Belästigung. Im Club kommst du beim Tanzen auch so zu Körperkontakt, wenn ihr einander gefallt. Da wirst du auch als Mann angegrabscht, das hab auch ich schon erlebt :D

Ansonsten sind das jetzt so Dinge, die ich eher von weiblichen Bekannten mitbekam. Ich bin selbst dabei, mich an sowas ranzutrauen und ich bin 27. Bisher wurde ich nur selbst angesprochen (von jemand, die ich lange kannte) oder habe online Frauen gennengelent.

Und hör nicht auf die verbitterten, ausgetrockneten Emanzen im Internet, die von Sexismus reden. Die wollen nur das schlechtreden, was sie selbst nicht bekommen.
Das was wir hier sagen hat mit "Emanze" oder Verbitterung rein gar nichts zu tun. Und keine von uns sagte, dass Sex oder Beziehung negativ wären. Was für ein Blödsinn! Es ist nur einfach so, dass weder Frau noch Mann sich zu JEDER Person des anderen Geschlechts in romantischer Hinsicht hingezogen fühlt und das kann man nicht erzwingen. Dennoch kann man doch einen Menschen trotzdem mögen und interessant in anderer Hinsicht finden.

Wenn jemand schon mit der Einstellung "nur schwarz oder weiß" an das Kennenlernen des anderen Geschlechts heran geht und sich von Anfang an darauf versteift wo das ganze wohl hinführen oder nicht hinführen wird, dann ist er dabei automatisch viel zu verkrampft. Mal abgesehen davon, dass viele Paare gar nicht sofort zusammenkommen, sondern sich das oft sogar erst später ergibt, wenn man sich schon länger kennt. Jemand der also eine Frau sofort abstempelt, wenn sie nicht beim ersten Date schon klar sexuelle Chancen erkennbar macht, stellt sich doch damit selbst ein Bein.
 
G

Gast

Gast
Ich denke es ist wichtig, dass der TE auch weiß, worauf er sich einlassen würde, wenn er sich auf diese Frau einlässt. Ich kann ihn nur vor weiterem Kontakt mit ihr warnen. Ich glaube nicht, dass das Treffen für sie ein Date war und er ist noch jung und unerfahren und hat sich deswegen sofort Hoffnung gemacht. Und ich muss einigen Kommentatoren widersprechen: diese berüchtigte friendzone gibt es wirklich, das kann ich aus eigener Erfahrung sagen. Ich habe mich unsterblich in eine Frau verliebt, aber sie hat die Gefühle nicht erwidert. Naiv und unerfahren wie ich damals war, habe ich wirklich fast alles für sie getan, um ihr zu gefallen. Ich habe ihr beim Umzug geholfen, ihr bei finanziellen Problemen ausgeholfen und sogar Arbeit für sie übernommen, denn wir waren Arbeitskollegen.

Immer wieder hatte sie neue Typen, die sie abgeschleppt haben und schlecht behandelt haben, was sogar soweit ging, dass sie sie geschlagen haben! Bei mir könnte sie sich ausheulen und mir deutliche Spuren der Misshandlung zeigen. Und obwohl ich ihr immer wieder mein romantisches und sexuelles Interesse deutlich nahegelegt habe, hat sie mich nie mehr beachtet als einen guten Freund. Endlich bin ich aufgewacht und habe gemerkt, wie sie mich ausbeutet!! Ja, und ich sage dieses Wort bewusst, genau wie der TE, denn Das entspricht der Wahrheit. Es ging soweit, dass ich meinen Job gewechselt habe, um dieser Person nicht mehr in die Augen sehen zu müssen.

Also lieber TE, du musst sehen, was du willst und was du bereit bist in Kauf zu nehmen. Ich glaube auch nicht, dass sie ihre Sichtweise dir gegenüber überarbeiten wird. Und mit freundlich meint sie nett, und nett ist bekanntlich der kleine Bruder von Schei..
Ich wünsche dir für die Zukunft viel Erfolg.
 
G

Gast

Gast
lieber te

fixier dich nicht so auf eine person.

sie hat einen freund. daher soll sie für dich tabu sein.

wenn du bisher keine erfahrungen mit frauen hast, dann fange an welche zu sammeln.

date öfter. lass dich auch durch abfuhren nicht verunsichern. das gehört zum erfahrungen sammeln mit dazu.
gib doch vor allem so wie du bist und höre nicht auf sprüche vom sogenannten womenizer aus dem forum.
 
K

Kassenzettel

Gast
Ich denke es ist wichtig, dass der TE auch weiß, worauf er sich einlassen würde, wenn er sich auf diese Frau einlässt. Ich kann ihn nur vor weiterem Kontakt mit ihr warnen. Ich glaube nicht, dass das Treffen für sie ein Date war und er ist noch jung und unerfahren und hat sich deswegen sofort Hoffnung gemacht. Und ich muss einigen Kommentatoren widersprechen: diese berüchtigte friendzone gibt es wirklich, das kann ich aus eigener Erfahrung sagen. Ich habe mich unsterblich in eine Frau verliebt, aber sie hat die Gefühle nicht erwidert. Naiv und unerfahren wie ich damals war, habe ich wirklich fast alles für sie getan, um ihr zu gefallen. Ich habe ihr beim Umzug geholfen, ihr bei finanziellen Problemen ausgeholfen und sogar Arbeit für sie übernommen, denn wir waren Arbeitskollegen.
Gut möglich, dass es das gibt. Aber wo hat die Dame den TE bitte ausgenutzt? Letztlich hat sie ihm erklärt, dass sie einen Freund hat und er sicher bald auch eine Freundin findet. Klingt für mich jetzt nicht so bösartig wie du sie hinstellst. Kann man nicht auch einfach nur Freundschaften schließen? :confused:
 

user1204

Mitglied
Hallo zusammen hier nochmal der TE,

also ich habe jetzt ein Bild gesehen, das eindeutig beweist, dass sie einen Freund hat. Und es ist für mich kein Problem, wenn ihr ehrlich zu mir seid, deswegen bin ich ja auch hier, ich möchte nicht getröstet werden, sondern ehrliche Tipps, wie ich in Zukunft vorgehen kann.

Gast hat gestern bereits seine Erfahrung mit seiner Kollegin geschildert. Genau dieses Verhalten seitens der Frau meinte ich, und er hat selbst das Wort "Ausbeutung" verwendet.

Ich kann mich gerne nochmal wiederholen, dass ich nichts dagegen habe, mit ihr befreundet zu sein und nicht zusammen zu kommen, doch diese freundschaftliche Basis muss auf Gegenseitigkeit beruhen. Ich habe sie einmal eingeladen, also erwarte ich den nächsten Schritt von ihr. DAS meine ich, wenn ich sage, dass ich ihr nicht hinterher laufen will. Es ist wie ein Ping-Pong Spiel: Wenn ich einmal Ping mache, also dem Mitspieler dem Ball zuspiele, dann warte ich darauf, dass er Pong macht. Und so geht das Spiel und nicht, indem ich immer Ping mache.

Das ich sie getroffen habe war wirklich reiner Zufall, aber ich weiß sonst nicht, wie ich andere Frauen kennenlernen kann. Ich bin ein Mensch den man "Stubenhocker" nennen kann, also ich habe kein Hobby, wo man massenweise Leute trifft. Ich habe auch keine richtigen Freunde, sondern eher Bekannte, aber das stört mich nicht, das ist auch ok so.

Ich habe auch kein Problem den ersten Schritt zu machen und ich vermute, dass das bereits ein großer Vorteil ist.

Außerdem habe ich nicht gesagt, dass die Frau die Männer absichtlich in die "Friendzone" schicken, sondern das passiert eben instinktiv, und dafür kritisiere ich niemanden, denn das machen die meisten Männer genauso.

Wie ich sie beiläufig nach einem Freund fragte? Ich habe sie gefragt, ob ihr Freund auch in der selben stadt studiert. Entweder sagt sie dann etwas über den Freund oder sie sagt, dass sie keinen hat.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Gründe die euch dazu bringen, euer Date abzuservieren Liebe 15
S Sich mit Online date weiter treffen? Liebe 15
L Nach dem 1. Date vorbei Liebe 12

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben