Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Das Leben als hässliche Frau - Suche den Austausch

G

Gast

Gast
ich finde das schlimm, dass wir unseren körper so sezieren und daran rumbasteln, um geliebt, anerkannt zu werden. das ist so irr, dass ich grad wieder aggro werde und nein sag. ist mir scheiss egal. ne echt. wirklich. es ist krank. und all die menschen, die das fördern, können mir gestohlen bleiben. echt. und meine nase, die bleibt! alles an mir bleibt. basta. und es ist mir egal, wenn irgendwelche grossbusigen an jobs und kohle rankommen, obwohl sie sonst nichts drauf haben und es ist mir egal. ich nenns dann beim namen, damit kann ich die leute stressen. ja, man redet viel zu wenig drüber. aus scham. gehen sie heim und heulen sich voll, anstatt draussen an der front tacheles zu reden.
das ist so irr. macht sich das urteil anderer zu eigen. wieso herrgott nochmal. sowenig selbstvertrauen? so wenig mumm? so wenig selbstliebe? selbstachtung?
sitzen zu hause, cremen, frisieren, schnippeln... damit sie einem bild entsprechen.

es ist das eine, was die welt einem so bietet im leben, es ist das andere, wie man mit seiner eigenen freiheit umgeht. lässt man sich von anderen so stressen, so treffen?

das ist kein leben.

nicht für mich.

ich habe meist sehr gute sprüche parat, wenn so doofe kommentare kommen. es ist mir egal.

leute, die welt ist nicht in stein gemeisselt. man ist frei. man entscheidet selber. noch immer. für alle zeiten.

ein tick zu gross. ich geh jetzt raus meine nase allen zeigen. !!!!!! genau!

lasst euch doch nicht terrorisieren! ihr entscheidet wem ihr wie wo macht gebt. ihr entscheidet, wieso ihr euch gut fühlt. entweder ihr legt eine eigene persönliche messlatte an oder ihr hüpft nach der messlatte anderer. obwohl ich mich frage, wie gut man sich dann innerlich noch fühlen kann. !! schaut doch mal genauer hin.
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Ich bin jemand, der sich ständig abrackert und mit allem viel Mühe gibt.Ich habe immer versucht die Beste bei allem zu sein um meine Familie und Freunde stolz auf mich zu machen.Jedoch nicht aus Egoismus.Ich habe es geliebt zu Lernen und mich für andere einzusetzten.

Nach und nach wurden einige aus meiner Umgebung aber neidisch und wenn es dann, sei es in der Schule oder im Freundeskreis ,um etwas ging ,dann haben sich immer alle auf die Seite der Hübscheren geschlagen.
.
Hm das wundert mich jetzt etwas. Ich hab es immer so erlebt dass die Leute, egoistisch wie sie sind, sich immer auf die Seite derer schlagen, von denen sie profitieren können. Sei es um ihre Gutmütigkeit auszunutzen und Hausarbeiten in der Pause schnell abschreiben zu dürfen oder weil man ein guter Rethoriker ist, der Andere verbal in den Boden rammen kann. ich erlebe es immer so, dass mensch zu den Stärkeren hält, egal ob hübsch oder hässlich.

Wovon will mensch profitieren wenn hinter der hübschen Facette nichts ist? Unter den 14 jährigen ist das bestimmt noch der Fall aber sonst?
 
H

hablo

Gast
zu option 1: wer sagt denn, dass alle nonnen wie ein ei dem anderen ähneln? ;)
auch im kloster wird es hübschere und weniger hübsche frauen geben. klar, christliche ideale sagen ganz klar, dass man den blick nicht auf das äußere lenken sollte. aber der mensch kann ja auch nicht vollkommen aus seiner haut....
zu option 2: die wildnis erscheint mir zu radikal. zumal man ja auch ein paar survival-techniken kennen und die entsprechende konstitution aufweisen sollte.
zu option 3: als leiche ist man auch nicht hübscher....
 
G

Gast

Gast
Du Arme!
Das tut mir total Leid für Dich! Du scheinst ein ganz toller Mensch zu sein...nur die Fassade ist eben nicht perfekt. Mit Statements wie "das, was zählt, sind die Inneren Werte" werde ich jetzt nicht anfangen -obwohl diese Aussagen stimmen. Was hat eine Frau, die wie ein Model aussieht und in ihrem Inneren her kalt ist wie'n Stein, denn von ihrer hübschen Fassade? Liebe? Lebensfreude? Wahre Freundschaft? Sie hat letzen Endes nichts. Auch wenn sie einen Mann findet, an dessen Seite sie als "Trophäe" leben kann, wird ihr nichts in ihrem Leben nahe genug gehen um sie zu erfüllen.
Eine wunderbare Sache, die Du hast, sind Deine Freundinnen, denen offensichtlich viel an Deinem seelischen Wohlergehen liegt. Also, DENEN bist Du nicht zu häßlich, sondern sie mögen Dich so wie Du bist. Versuche bitte, das auch zu schaffen. Weißt Du...fast jeder hat einen äußerlichen "Makel" (Häßlichkeit, eine Behinderung, geringes soziales Prestige -zum Beispiel durch Arbeitslosigkeit, ein durch einen Unfall entstelltes Gesicht, eine chronische Krankheit oder oder oder).
Trotzdem schaffen es einige dieser Menschen eine erfüllte Partnerschaft einzugehen. Weil sie gelernt haben sich selber zu lieben. Und nur, wer sich selbst liebt, kann Liebe an andere weitergeben.
Vielleicht wird es Männer geben, die keine Liebe von einer unterdurchschnittlich aussehenden Frau annehmen wollen.
Doch es gibt auch Männer (und natürlich auch Frauen), die versuchen hinter der Fassade eines Menschen seinen Kern zu sehen. Wenn dieser Kern dann schön ist, geben sie diesem Menschen trotzdem eine Chance.
Damit Du etwas mehr Liebe in Deinen inneren Kern hinein bekommt, schaue doch mal auf all die tollen Eigenschaften, die Du hast. Und auf Deine Stärke. Immerhin hast Du in dieser harten Welt schon so lange überlebt.
Auch eine Therapie wäre Dir zu empfehlen, mit dem Ziel zu lernen Dich selber anzunehmen und etwas mehr nach innen zu schauen (auf Deinen Kern) als nach außen. Die traumatischen Erlebnisse, die Du hinter Dir hast, wollen ja auch irgendwie verarbeitet werden.
Auch der Tip Deine "Hässlichkeit" zu kultivieren durch exotische Outfits & co hat was! :) Natürlich braucht's dafür schon ein gesundes Selbstbewusstsein.
Und plastische Chirurgie? Wenn keine medizinische Indikation besteht, zahlt die Kasse meistens leider nicht. Es sei denn, Du meldest Dich bei Fernsehformaten wie Extrem Schön.
Hast Du diese Vorher-Nachher Sendungen schon mal gesehen? Dort sind sehr, sehr viele Frauen, die alles andere sind als schön und trotzdem schon seit Ewigkeiten einen Mann an ihrer Seite haben. Oft ist der Mann gegen den OP-Marathon, den ihre Ehefrau auf sich nehmen möchte. Sie lieben ihre Frau so wie sie ist, einschließlich aller optischen Makel. Wie Du siehst, Du brauchst nicht in ein Kloster. :)
Schön reden möchte ich natürlich jetzt nichts. Eine Frau, die von der Schönheitsgöttin Venus ignoriert wurde, hat es schwer auf dem Partnerschaftsmarkt. Leider.
Doch a) gibt es Hoffnung (wirklich!)
b) ist eine Partnerschaft noch lange keine Garantie für langfristige Zufriedenheit. Viele der "schönen" Frauen sitzen nach ein paar Jahren in irgendwelchen winzigen Wohnungen als alleinerziehende Mütter, weil ER sich verdrückt hat. Und wenn die Kinder ins Teenageralter kommen, entfremden sie sich von denen...
und im Alter bekommen sie dann nie Besuch im Altersheim. :-(
Das ist natürlich nicht immer so und klingt vielleicht etwas flappsig. Doch einer Person, die in einem Altersheim gearbeitet hat, kannst Du glauben. ;-)
c) wenn Du unbedingt ein Kind willst und der passende Mann nicht auftaucht, gibt es sicher andere Möglichkeiten Deinen Kinderwunsch zu erfüllen (in anderen Ländern kannst Du Dir als Single-Frau Samenspenden holen). Doch bitte bekomme erst ein Kind, nachdem Du gelernt hast, Dich selber anzunehmen. Ein Kind (und auch ein Mann) kann Deine Seele nicht füllen, wenn dort ein Loch ist.
d) suche Dir eine Aufgabe, die Dir Selbstwertgefühl gibt. Äußere Schönheit ist vergänglich. Das siehst Du zum Beispiel auch im Hospiz, die immer ehrenamtliche Helfer suchen.
e) Du wünscht Dir Leidenschaft in Deinem Leben? Dann gehe nicht ins Kloster. :) Leidenschaft kann in einer 30-jährigen Ehe existieren oder in One-Night Stands. Ich weiß ja nicht, welche Art von Leidenschaft Du Dir wünscht. Und ich kenne mich mit diesem Bereich des Lebens ehrlich gesagt nicht aus (selber habe ich Angst vor körperlicher Nähe und bin von der Sorte "rührmichnichtan"). Vielleicht hat ja jemand anderes dazu einen Tip.
Ich hoffe, ich konnte Dir trotzdem etwas helfen.
 
G

Gast

Gast
Wer meint, dass nur die innere Schönheit zählt, versüßt mir den Tag. Wenn das ein Mann zu seiner Kumpeline sagt, könnte man ihn gleich fragen, warum er dann nicht mit ihr zusammen ist *stotter, stotter* Denn vom Charakter her passt es ja offensichtlich.
Meiner Meinung nach sind das nur durchgekaute, gelogene Phrasendreschereien von Leuten, die nur trösten wollen und nicht merken, dass ihre Bigotterie alles nur noch schlimmer macht als es schon ist.

Äußere Schönheit liegt im Auge des Betrachters, no na. Blutjunge Menschen finden ältere faszinierend, manche Männer mögen's robust, andere zierlich. Und Perfektion gibt es nicht, weil man sowieso nie für jeden perfekt aussehen kann, denn: Geschmäcker sind verschieden. Außerdem: Wer will schon wie gezeichnet aussehen? Oder um es zu verdeutlichen wie Selena Gormez oder wie die "Tussi" :D heißt?

Als Teen wollte ich das noch und war es eine zeitlang sogar. Heutiges Schönheitsideal.
Aber: Je mehr man aus der Norm fällt, desto komischer reagieren die Leute, no na. Und Männer sehen das sowieso nicht so verbissen wie die Frauen selbst. Die geben sich nämlich auch mit einer leicht unterdurchschnittlichen Frau zufrieden. Männer mögen es nicht, wenn Frauen ständig an sich rummäkeln. Und das tun schöne Menschen komischerweise häufiger als der Normalo-Durchschnittsmensch.

Ich erinnere mich da an eine Arbeitskollegin... eine Sie von der ich sage, die sieht kacke aus. Graue Zähne, assi-solarium-Teint, mit 30 lenzen schon Falten. Außerdem mag ich keine kurzen Haare bei Frauen ;)
Anscheinend sehen das manche Männer aber ein bisschen anders, sonst wäre die nicht so abgehoben...
 
G

Gast

Gast
Wer meint, dass nur die innere Schönheit zählt, versüßt mir den Tag. Wenn das ein Mann zu seiner Kumpeline sagt, könnte man ihn gleich fragen, warum er dann nicht mit ihr zusammen ist *stotter, stotter* Denn vom Charakter her passt es ja offensichtlich.
Meiner Meinung nach sind das nur durchgekaute, gelogene Phrasendreschereien von Leuten, die nur trösten wollen und nicht merken, dass ihre Bigotterie alles nur noch schlimmer macht als es schon ist.

Äußere Schönheit liegt im Auge des Betrachters, no na. Blutjunge Menschen finden ältere faszinierend, manche Männer mögen's robust, andere zierlich. Und Perfektion gibt es nicht, weil man sowieso nie für jeden perfekt aussehen kann, denn: Geschmäcker sind verschieden. Außerdem: Wer will schon wie gezeichnet aussehen? Oder um es zu verdeutlichen wie Selena Gormez oder wie die "Tussi" :D heißt?

Als Teen wollte ich das noch und war es eine zeitlang sogar. Heutiges Schönheitsideal.
Aber: Je mehr man aus der Norm fällt, desto komischer reagieren die Leute, no na. Und Männer sehen das sowieso nicht so verbissen wie die Frauen selbst. Die geben sich nämlich auch mit einer leicht unterdurchschnittlichen Frau zufrieden. Männer mögen es nicht, wenn Frauen ständig an sich rummäkeln. Und das tun schöne Menschen komischerweise häufiger als der Normalo-Durchschnittsmensch.
ja, ich bin auch für gratis-schönheitsops und dass man alle, die nicht so hübsch sind, aufs feld zum arbeiten schickt. kann man doch nicht anschauen sowas. im leben gehts nur darum, am besten auszusehen und damit am meisten gewinn einzufahren. und wer "gezeichnet" ist.. der hatte im vorherigen leben was ausgefressen. und ich bin auch dafür, dass man das ganze lohnsystem eeeendlich anpasst.. nach äusserlichkeiten. wer am hübschesten lächelt, verdient auch am meisten.

ja, verkauft es.. euer äusseres.. man lernt das ja schon als kind, was zählt und was nicht zählt.

und bei so einem scheiss dann auch noch mitmachen.. nein danke.. alles nur noch catwalk oder was?

kranke welt.. kranke menschen.. und dann auch noch stressen lassen! aber die schönen hätten dann ihren spass nicht mehr, würden sich nicht besser fühlen.. nicht wahr.. am besten ignorieren..
 

juka

Aktives Mitglied
Hey Creep, ich hab mich schon gefragt wo du bleibst :p

Und mach mal deinen Posteingang leer, damit man dich wieder belästigen kann.
 

Lafea

Mitglied
da bin ich wieder:)

vielen dank für eure zahlreichen Antworten. Ich versuche mich mal, auf so viele wie möglich davon zu beziehen.

Also: Männliches Interesse gab es wirklich noch nie. Und wenn ich sage nie, dann meine ich wirklich NIE.;) Ich wurde vielleicht einmal in der Disko angetanzt, aber als ich mich umdrehte, war der Typ sofort weg:D Es ist wirklich deprimierend, dabei zu zusehen, wie meine ganzen Freundinnen umworben und angeflirtet werden, weil sie es wert sind. Ich bin dagegen - vom Aussehen her zumindest - eben zu wertlos, um positive Beachtung zu finden. So hart es sich auch anhört.

Ich selber finde mich auch ziemlich hässlich.
Es fängt schon mit meiner Figur an: Ich bin für eine Frau sehr breit gebaut, wobei ich nicht einmal dick bin - einfach breitschultrig halt. keine tailje. dazu relativ kleine Brüste, damit kann ich kaum einen BH ausfüllen:( Dazu dann sehr dünnes, strassenköterblondes, undefinierbares haar, und seit der Pubertät auch noch ziemlich schlechte haut. bleich war sie allerdings schon vorher.

Mein gesicht ist allerdings die krönung des ganzen. Meine augen sind verschieden geformt und verschieden gross, das eine Augenlid hängt deutlich herunter. Insgesamt sind sie aber sehr klein und nichtssagend. Eine große, schiefe, nach unten gekrümmte Kartoffelnase. Extrem schmale, schiefe Lippen. Meine Zähne sind relativ gerade, aber von Natur aus sehr gelb. Beim Lachen sieht man bei mir sehr viel zahnfleisch. Und das alles in einem fleischigen, breitkieferigem Gesicht. ...Kann man sich ein bild machen?:)

Ich hätte aber weniger probleme mit diesem Aussehen, wären die Leute immerhin freundlich zu mir und würden mich nicht aufgrund meines Aussehens diskriminieren. Verlieben ist eh unrealistisch, aber Freundlichkeit und Respekt hat doch jeder Mensch verdient, egal, mit welchem Aussehen, oder?

Eine Typenberatung bringt galube ich nicht viel, da ich mich eigentlich schon ziemlich gut anziehe und schminke. Ich werde von Freundinnen oft für mein Styling gelobt, um Rat gefragt, auch aus meinen Haaren habe ich schon das Beste rausgeholt. ...Nur das das beste in dem Fall nicht genug ist:( Extravagant hässlich würde ich mich nicht anziehen, das ist erstens nicht mein Stil und zweitens ist mein Selbstbewusstsein dafür wirklich nicht stark genug.

Als vierte Möglichkeit habe ich tatsächlich schon OPs in Erwegung gezogen. Problem ist dabei halt das Geld, denn ich müsste wirklich alles ändern, um wenigstens normal aussehen zu können.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben