Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Brauche ich professionelle Hilfe?

IrgendeinTyp34589

Neues Mitglied
Hallo,
ich befinde mich gerade in einer Situation in der ich schon Jahre drin stecke. Ich versuche sie mal so kurz wie möglich zusammenzufassen, da ich hier keinen seitenlangen Text schreiben will. Ich bin 16 Jahre alt und ein totaler Außenseiter. Ich habe schon seit Jahren keine Freunde mehr und es gab mal eine Zeit, die mich ziemlich angekotzt hat. Jedenfalls habe ich es dann geschafft durch Sport (ich weiß auch nicht warum gerade Sport) in eine Fantasiewelt zu schlüpfen. Ich habe, immer wenn ich Sport gemacht habe, eine andere Welt betreten, die ich so gestalten konnte wie ich es wollte. Aber das ist ja auch die logische Folge des Alleinseins. Man fängt an sich Personen auszudenken und Freunde zu erfinden, weil man ja sonst niemanden zum reden hat. Das hat mich zu Anfang sehr gefreut und ich wurde ziemlich abhängig davon und bekam eine richtige Sucht nach Sport. Mein Problem ist allerdings, dass ich es nicht mehr schaffe von dieser Sucht loszukommen. Ich habe in letzter Zeit ein paar Gründe gefunden doch noch aus dem Haus zu gehen (Spazieren gehen, Fahrrad fahren,...), aber ich liebe diese andere Welt einfach sehr und verschwinde einfach zu gerne darin. Ich habe Angst, dass ich dann mein Leben verpasse. Durch diese Fantasiewelt habe ich nicht mehr das Bedürfniss etwas an meinem Leben zu ändern. Normalerweise gehen ja Menschen in Clubs oder ähnliches um neue Freunde kennenzulernen, aber ich habe halt diese andere Welt, in der es viel schöner ist, aber sie ist nunmal nicht real. Wenn ich aber mein ganzes Leben darin verbringe, habe ich ja in der richtigen Welt nichts erreicht und habe mein Leben verspielt. Und das will ich nicht. Ich verbringe mehrere Stunden am Tag mit Sport und ich habe auch schon angefangen mit den Personen laut zu sprechen, meine Eltern sagen mir auch manchmal, dass sie hören wie ich Selbstgespräche führe. Ich verbringe mehrere Stunden am Tag mit Sport. Das ist zwar gesund, aber dadurch verpasse ich viel und ich habe einfach Angst, dass ich mit 20 Jahren dastehe und in meiner Jugend überhaupt nichts gemacht habe. Ich weiß, dass klingt alles ein bisschen kompliziert und vielleicht übertreibe ich auch mit meinen Sorgen und Ängsten. Was meint ihr denn? Sollte ich zu einem Psychologen gehen?
 

Anzeige(7)

Petra47137

Sehr aktives Mitglied
Fantasywelten betreten wir in jedem Alter, es ändert sich nur die Art und Weise und Intensivität.
Je fantasyvoller wir sind, um so kreativer gestalten wir sie. Es ist Kreativität, die ausgelebt werden will.
Zum Beispiel Joanna K. Rowling als Schriftsellerin - wenn Du Harry Potter kennst, weißt Du wieviel Fantasy notwendig ist.
Ich selbst lebe mein Fantasywelten in kreativer Bildgestaltung aus.
Du hast noch nicht den richtigen Platz gefunden für Deine Fantasywelten und missbrauchst diese als Fluchtort vor der Realität, anstatt beides so zu verbinden, das sie sich nicht im Weg stehen.....sondern ergänzen.

Einige Eltern lesen ihren Kindern vor dem Einschlafen Geschichten und Märchen vor. Kinder "spinnen" sich dann dazu ihre Fantasien zusammen und schlafen damit ein - sie nehmen sie mit, in ihre Träume.
Du solltest vielleicht zunächst versuchen, selbiges auch mit Dir zu praktizieren.
Betrete Deine Fantasywelten vor dem Einschlafen und tobe Dich dort richtig aus - und im Traum wird sie vielleicht Dein Unterbewusstsein weiter "spinnen".
Am Tag kannst Du Dich der Realität zuwenden, um ihr Nachts zu entfliehen.
Irgendwann wirst Du auch einen Weg finden, Deinen Hunger nach diesen Welten kreativ in der Realität unterzubringen. Ihnen einen weiteren Platz, neben Deinen Traumvorgeschichten, zu geben.

Vielleicht schlummert in Dir eine Schriftsellerin oder Malerin oder oder.......finde es heraus.
 
F

Fabs24056

Gast
Das der mensch etwas braucht um abzuschalten, sich auszupowern und allgemein mal von der Realität zu verschwinden ist irgendwo normal. Jeder Mensch braucht das. Wenn das aber zu viel wird ist das schädlich.

Das was du machst schadet deinen Körper. Der Körper braucht ne Pause. Mach alle 2-3 Tage Sport und gönn dir Erholung. Falls du Probleme hast mit deinen Leben, der Schule, Freunden oder sonst was such dir Gruppen auf oder geh in eine Therapie.

Sport sollte der körperlichen Fitness dienen, spaß machen, zwanglos.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Ich brauche einen Rat Ich 4
T Ich brauche einen Guten Rat bitte Ich 4
M ich brauche mal einen Rat wass ich tun sollte Ich 2

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    unnamed95 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    unnamed95 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben