Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Betrieb wechseln oder noch 1,5 jahre aushalten ?

kasiopaja

Sehr aktives Mitglied
Wenn dein Chef ein Säuerling oder Spontancolerkiker ist, würde ich das nicht machen mit dem Zeugnis.
Dann könnten die letzten Monate da für dich zur Quälerei werden.
Solche Zeugnisse sagen eh nicht viel aus, Entscheidend ist die Bewerbung, wo du darlegst das genau du die Richtige für diese neue Firma bist.
Und das Vorstellung Gespräch, darauf kommt es an.
6 entscheidende Dinge, auf die Personaler im Vorstellungsgespräch achten - Lebenslauf.net
Alles gute für deine Zukunft!


Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion.
Ich würde das Zwischenzeugnis verlangen, auf jeden Fall.
Wenn er dann blöd wird , hat man halt psychische Probleme damit und bleibt weg.
Dann kann er seinen Mist alleine machen.
So einfach ist das.
 

Anzeige(7)

S

Spedifrau

Gast
Wenn dein Chef ein Säuerling oder Spontancolerkiker ist, würde ich das nicht machen mit dem Zeugnis.
Dann könnten die letzten Monate da für dich zur Quälerei werden.
Solche Zeugnisse sagen eh nicht viel aus, Entscheidend ist die Bewerbung, wo du darlegst das genau du die Richtige für diese neue Firma bist.
Und das Vorstellung Gespräch, darauf kommt es an.
6 entscheidende Dinge, auf die Personaler im Vorstellungsgespräch achten - Lebenslauf.net
Alles gute für deine Zukunft!


Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion.
Ehrlich gesagt hatte ich am Freitag bereits ein Vorstellungsgespräch, aber in keiner Spedition und habe dann meine Dozenten gefragt, ob es dann Probleme geben könnte und die meinten wenn dann sollte ich in diesem Bereich bleiben und die weiterbildung ist ja auch berufsbegleitend, aber ich dachte mir das ich Hauptsache eine Arbeit nebenbei habe, weil das ja auch nicht vom Betrieb übernommen wird und ich das komplett selber zahle. Nun muss ich der Firma erstmal absagen. Hätte ich mich mal früher richtig informiert, aber dann schau ich mal, ob das noch aushaltbar ist und zur Not wechsle ich zu einer größeren Spedition.

Dir auch alles Gute :)
 
S

Spedifrau

Gast
ICH würde da stinkesauer werden und MEIN Echo würde er schlecht vertragen!
Das geht gar nicht.
Ja hab auch nichts dazu gesagt, weil es nichts bringt, wenn man schon so reagiert und man es nicht einsieht.
Ich werde es mir denke noch einige Wochen/Monate anschauen und in Ruhe überlegen.

Vielen lieben Dank euch alle 😊
 

Morningstar

Aktives Mitglied
Ich hab ihm schon gesagt, dass ich verstehen kann wenn man sauer wird u lauter wird aber nicht mitten im Gespräch einfach aufhört. Er meinte nur ich bin der Chef u darf das und muss das eig auch nicht rechtfertigen solle es mir aber nicht zu Herzen nehmen.
Einerseits kann ich es verstehen aber andererseits auch nicht.
Das Problem ist, wenn man anderen sagt, dass man etwas "verstehen kann" dann hören die offenbar danach nicht mehr zu und fühlen sich im Recht.
Ich hatte das Problem auch schön öfter, nervt mich immer tierisch.

Für so ein Verhalten hab ich kein Verständnis. Er ist doch nicht Chef vom Affenzirkus - so führt er sich aber auf wenn er sowas raushaut.
Ich würde dem mal einen Besuch von Kasiopaja wünschen, mal sehen ob er sich das hinterher zu Herzen nehmen würde...
 
S

Spedifrau

Gast
Das Problem ist, wenn man anderen sagt, dass man etwas "verstehen kann" dann hören die offenbar danach nicht mehr zu und fühlen sich im Recht.
Ich hatte das Problem auch schön öfter, nervt mich immer tierisch.

Für so ein Verhalten hab ich kein Verständnis. Er ist doch nicht Chef vom Affenzirkus - so führt er sich aber auf wenn er sowas raushaut.
Ich würde dem mal einen Besuch von Kasiopaja wünschen, mal sehen ob er sich das hinterher zu Herzen nehmen würde...
Ja er ist halt leider auch einer der mal lauter wird, nicht unbedingt schreien, aber seine Stimme dann erhebt. Ich bin das schon gewohnt und er sagt dann auch immer im Nachhinein das es nicht böse gemeint war, aber das ich halt darüber nachdenken soll über den Fehler, den ich gemacht hab. Aber mitten im Telefongespräch einfach eiskalt auflegen geht gar nicht. Ich weiß nicht ob ich zu sensibel dafür bin, aber man kann doch vernünftig reden bzw auflegen.
 

JeGeo

Mitglied
Schau bloß, dass du wechselst. In der neuen Firma kanns nur besser werden. Du bildest dich weiter neben dem Beruf. Jede Firma nimmt dich mit Kusshand. No Risk, No fun. Ohne Risiko würde man 50 beim selben Unternehmen bleiben.
 
S

Spedifrau

Gast
Schau bloß, dass du wechselst. In der neuen Firma kanns nur besser werden. Du bildest dich weiter neben dem Beruf. Jede Firma nimmt dich mit Kusshand. No Risk, No fun. Ohne Risiko würde man 50 beim selben Unternehmen bleiben.
Ja ich werde weitersuchen und hoffentlich was passendes finden. Ich denke auch in einer größeren Firma hat man auch besser Möglichkeiten und ist auch alles viel geregelter. Das ist halt der Nachteil bei kleinen betrieben.
 

JeGeo

Mitglied
Ja ich werde weitersuchen und hoffentlich was passendes finden. Ich denke auch in einer größeren Firma hat man auch besser Möglichkeiten und ist auch alles viel geregelter. Das ist halt der Nachteil bei kleinen betrieben.
Würde ich aus Erfahrung per Se nicht sagen. Am besten sind gewachsene Mittelständler. Die habe den Bedarf aber auch die Möglichkeiten dich zu fördern. Ohne an die für Großkonzerne typischen Egal-Mentalität zu denken. Das wird schon.
 
S

Spedifrau

Gast
Würde ich aus Erfahrung per Se nicht sagen. Am besten sind gewachsene Mittelständler. Die habe den Bedarf aber auch die Möglichkeiten dich zu fördern. Ohne an die für Großkonzerne typischen Egal-Mentalität zu denken. Das wird schon.
Also meinst du lieber zu einer mittelständischen Firma statt zu einem Großkonzern. Bei kleinen Firma ist mir aufgefallen das man viel Arbeit hat aber wenig MA und denke wenn man genügend MA hätte wäre es um einiges entspannter. Naja ich warte erstmal ab und schau mich aber weiter um. Vielen Dank und dir alles Gute :)
 

Bodenschatz

Aktives Mitglied
Ich hab beruflich in der Warenabfertigung viel mit Speditionen und Zolldeklaranten zu tun gehabt und habe auch bei größeren Unternehmen nicht den Eindruck gehabt, dass Arbeitsmangel herrscht. Im Gegenteil war es so, dass zB zu Messe-Zeiten immer alles auf einen Schlag fertig werden musste. Eine Messe dauert halt nur eine Woche oder 14 Tage, präsentierte Maschinen insbesondere im Hochpreissektor, zB Druckereistrassen, waren natürlich schon verkauft, und mussten unmittelbar versendet werden. Termine mussten daher zwingend eingehalten werden, und die Speditionen standen dazwischen und mussten es jedem recht machen.
Vermutlich war die Stimmung so kollegial, weil jeder wusste, dass kein anderer ausfallen darf. Es durfte einfach nicht passieren und einen Plan B gibt es da nicht, ohne den Kunden zu verlieren.
Im Laufe der Jahre hat man eigentlich immer mit denselben Leuten zu tun , auch wenn sie die Spedition gewechselt haben. Irgendwie kennt jeder jeden und seit langer Zeit schon.
Anstrengend ist es - wenn man so etwas aushalten kann. Aber es macht auch Spaß.
Wenn Du allerdings etwas mehr Zeit für Dich selber benötigst, dann musst Du über kurz oder lang einen Bereich finden, in dem Du selber nicht "Fristen gesetzt bekommst" sondern "Fristen setzt".
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Möchte am liebsten den Job wechseln Beruf 1
G Beruf wechseln Altenheim Beruf 10
A Job nach 3 Wochen wieder wechseln - Tipps für Lebenslauf gesucht Beruf 14

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben