Anzeige(1)

  • Gute Nachrichten: Die Funktion zum ignorieren von Threads (Themen) wurde wieder eingeführt. Ihr findet den Knopf dazu ab sofort oberhalb jedes Threads. Im persönlichen Profil unter "Du ignorierst" kann man das ggf. auch wieder rückgängig machen.

Angst vor unserem Alter!

G

Gästin

Gast
Zu mir: Ich bin Ende 40 , war die letzen 10 Jahre ganz ohne Partner, weil ich mich in dieser Zeit voll und ganz auf mich und die Erziehung meines Sohnes und auch auf mein Arbeitsleben konzentriert habe.

Zu Ihm: Er ist Anfang 60, ist seit 1,5 Jahren in früh Rente, seit 3 Jahren Single, hat keine Altlasten, ist gut Situiert und entspricht voll und ganz meiner Vorstellung die ich an einem Mann habe.

Kennengelernt haben wir uns vor ca. einem halben Jahr. Wir sind uns durch ein gemeinsames Hobby immer wieder begegnet und sind irgendwie aneinander kleben geblieben. Seit dem haben wir nach und nach, eine wunderschöne und erfüllende Beziehung aufgebaut.

Alles stimmt, wir finden uns gegenseitig toll, vertrauen uns, fühlen uns wohl miteinander, erzählen uns von unserem bisherigen Leben, unternehmen viel gemeinsam, haben erfüllenden Sex, waren gemeinsam in Urlaub, haben die gleichen Vorlieben, lachen und ärgern uns über die selben Dinge usw.usf.....ich könnte das ewig so weiterführen.....

Und jetzt kommt der Haken:
Ich schaffe es nicht, diese Liebe, die ich mir mein Leben lang gewünscht habe, in vollen Zügen zu genießen.

Der Grund:
Unser Alter. Und noch dazu trennen uns 14 Jahre Altersunterschied.

Mein Herz sagt:
Völlig EGAL!!! Du bist so glücklich wie noch nie in deinem bisherigen Leben und ihm geht es genauso. Genieße die Zeit und sei dankbar, dass du das erleben darfst. Egal wie lange es dauert.

Mein Kopf sagt:
Bleib auf dem Boden der Tatsachen, dieses Glück ist nur von kurzer Dauer. Da gibt es nicht viel Zukunft. Und überhaupt, welche Zukunft? Es gibt nichts mehr gemeinsam aufzubauen, großes an Plänen zu schmieden? Ein gemeinsames Ziel?

Kurz gesagt:
Unser Alter jagt mir eine riesen Angst ein! Wie schnell sind 10 Jahre vorbei! Dann werde ich 60 und er 74 Jahre.
Dieser Gedanke raubt mir diese wunderschöne Gegenwart.

Wie kann ich es schaffen, das abzustellen. ??? Ich weiß es einfach nicht.......Ich hasse es, diese Gedanken ständig im Kopf
zu haben .......Das macht mich so fertig!!!

Tja, was soll man dazu sagen?

Mir war es wichtig, das irgendwo nieder zu schreiben. Vielleicht erkennt sich jemand darin wieder oder vielleicht verbanne ich diese gemeinen Gedanken damit im Nirwana.....hoffentlich.....

Liebe Grüße
 

Anzeige(7)

Hallo Gästin, ich denke genau wie dein Herz. Es ist alles super. Es klingt so schön. Genieße es. Man weiß doch nie was kommt. Egal in welchem Alter. Und wenn er mit 60 Jahren noch tollen Sex hat, dann bestimmt auch noch mit 75. Sonst wäre Bei ihm bestimmt mir 40 schon Schluss gewesen. Oder?

Ich bin zwar überhaupt gar nicht in deiner Situation. (Könnte ich aber durchaus mal werden).
Aber mein Mann ist auch 13,5 Jahre älter als ich. Der Gedanke dass die Wahrscheinlichkeit dass er dann irgendwann alt krank oder Tod ist und ich noch nicht, groß ist beantworte ich mir mit den vielen Fällen in denen die 14 Jahre jüngere Frau es 30 Jahre eher getroffen hat als den alten Mann.
Geh mal auf den Friedhof und sieh dir die Daten auf den Grabsteinen an. Passiert gar nicht so selten.
 
Ach und noch was... du schreibst: Wie schnell sind 10 Jahre vorbei. Aber überleg mal. 10 schöne Jahre. Ist das nichts? So wenig sind 10 Jahre auch nicht. Du hast doch schon 10 Jahre alleine verbracht. War das nichts, die 10 Jahre? Ist viel passiert in der Zeit. Oder?
Sei optimistisch. Ich wünsche dir alles Glück!
 

Regis

Namhaftes Mitglied
14 Jahre Alterschunterschied klingt für sich allein nach viel, aber man sollte das immer im Rahmen betrachten. Wärst Du 18 und er 32, wären da durchaus Bedenken angebracht, was die geistige Reife angeht. Aber ihr seid beide in einem Alter, in dem solche Dinge schon gefestigt sind.
Die 14 Jahre Unterschied zwischen euch sind also kein KO-Kriterium.
 
G

Gästin

Gast
Hallo und Danke für deine Antwort sotraurigesHerzchen.

Das was Du schreibst leuchtet mir völlig ein und ich versuche mir das auch ständig und täglich in meinen Kopf zu hämmern.

Wir haben auch schon miteinander darüber gesprochen und er selbst hat den Altersunterschied bzw. unser Alter schon angesprochen. Wir haben beide, bevor wir uns kennen gelernt haben, nicht damit gerechnet, dass sowas einmal zum Thema werden könnte. Wir hatten beide davor immer gleichaltrige Partner.

Er sagt, er fühlt zur Zeit, unseren Altersunterschied und überhaupt unser Alter auch nicht, hat sich aber auch schon Gedanken darüber gemacht.

Er hat schon immer auf seine Gesundheit geachtet, treibt weiterhin viel Sport und dennoch hat er ähnliche Gedanken wie ich. Er sagt immer, wenn ich mal nicht mehr mit dir mithalten kann, dann verlasse mich aber lass uns die Zeit so lange genießen wie es halt geht.

Ich glaube, darum geht es mir aber gar nicht. Eigentlich finde ich es nicht so beängstigend, daran zu denken, dass wir beide altern. Kann ja sein ich altere viel schneller als er....wer weiß das schon.?

Vielleicht ist es das gewisse Etwas das mir fehlt......etwas gemeinsames planen, gemeinsame Ziele für die weitere Zukunft schmieden etc.

Er ist an einem Punkt angekommen, an dem er das Leben einfach nur noch genießen möchte, daher ist er auch in Frührente gegangen. Er liebt es zu reisen, seinen Hobbys nach zu gehen usw. Aber er hat eigentlich schon alles erreicht im Leben. Ihm fehlte nur noch die richtige Frau an seiner Seite.

Ich dagegen stehe noch voll im Berufsleben und fürchte ich kann da zeitlich und finanziell nicht mithalten.

Aber auch das ist es nicht. Ich glaube mir fehlt vielleicht eine gemeinsame Herausforderung?

Je mehr ich schreibe, desto klarer werde ich. Denke ich!
 

weidebirke

Urgestein
Ein Stück weit kann ich es nachvollziehen. Als ich mich verliebte und das Gefühl hatte, dass dieser Mann der Richtige ist und es gewesen wäre um eine Familie zu gründen, hatte ich eine Phase der Trauer um den Verlust dieser Erfahrung, denn Kinder bekommen wir ganz sicher nicht mehr, höchstens Enkel.

Vielleicht ist das sowas Ähnliches?

Lass es hinter Dir und genieße die Zeit.
 

-sofia-

Namhaftes Mitglied
Der Mann ist Anfang 60 und damit noch nicht im Greisenalter. Ihr könnt noch viele schöne Jahre miteinander haben.
Du tust, als würde er berereits mit einem Bein im Grab stehen.
Genießt eure Zeit und mach dir nicht so einen Kopf.
So gravierend ist euer Altersunterschied nun nicht.

Hier gibt es sogar einen 30-Jährigen, der eine 60- jährige Freundin hat.
 
G

Gästin

Gast
Vielen Dank für eure Antworten. Und ja, ihr habt vollkommen recht.

Völliger Quatsch, den ich mir da zusammen denke. Man kann sich Probleme auch selbst herbei denken.

Manchmal reicht es schon sein eigenes Geschreibsel zu lesen und eure Antworten dazu.

Ist mir fast schon peinlich. Also Schwamm drüber :)

Trotzdem Danke an euch!!!
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast hallo hat den Raum betreten.
  • (Gast) hallo:
    Hallo
    Zitat Link
    (Gast) hallo: Hallo

    Anzeige (2)

    Oben