Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Angst um Ehemann chronische asthma oder mukoviszidose

Lixi

Mitglied
Hi ihr lieben, bin neu hier ich bin 30 jahre alt und wollte wo gerne kinder.. Es hat nie geklappt.. Nacher Kontrollen stellte sich raus bei mir ist alles ok.. Aber mein Mann war am Boden genauso wie ich..diagnose Azoospermie... Wir haben tagelang geweint wir haben doch einen haus gekauft mit garten für unsere kinder.. Vllt bleibt es ja für immer leer und wir schufften nur für die schulden für ein leeres Haus.. Abends Panik Attacken durch Angst das durch Einsamkeit in der Zukunft verursacht wird.. Mein mann hat seit seinem kindheit Probleme mit der lunge der arzt meinte chronisches asthma.. Immer wieder Polypen und beim Atmen hört mann immer wieder den ganzen schleim.. Hab ihn auch ned anders kennengelernt dachte mir damals ja gut der arme.. Jetzt habe ich mich über denn kinderwunsch mit azoospermie schlau gemacht.. Nach dem ich es etwas verarbeitet habe.. Nun steht überall mukoviszidose Anzeichen 1 zu 1 wie bei ihm und meistens bemerkt mann es mit mukoviszidose... Jetzt kam die angst ohne kinder ist es ja schlimm aber ohne mein mann.. Was hat das leben für einen sinn.. Nicht hat sinn.. Mein mann ist vllt unheilbar krank.. Sein vater starb mit 42 an lungenkrebs... Gedanke ohne Kinder war schlimm.. Aber ohne beides... Mein mann ist so ein lieber Mensch er ist so gut zu jedem er verdient das nicht... Seine mutter hat ihn als kind nicht richtig checken lassen nach dem es hier chronischer asthma und er wurde damit groß und dachte es sei für immer und hat es akzeptiert war danach nur beim. Arzt der ned mal seine lungen gecheckt hat.. Hab also eben beim. Lungen arzt angerufen und alles geschildert die meinten daraufhin das azoospermie kann ned von einer chronischen asthma sein.. Mukoviszidose wäre schon ein verdacht da die Symptome passen nun soll er zum Hausarzt und dort blutabnahme machen lassen... Kennt sich jemand mit. Mukoviszidose aus??? Könnte das echt sein... Danke fürs lesen und vllt antworten 💕
 

Anzeige(7)

Knirsch

Aktives Mitglied
Die Anzeichen sind vielleicht ähnlich und es gibt ja auch große Ausnahmen, aber ohne die richtige Behandlung werden Mukoviszidosepatienten seltenst überhaupt 30. Theoretisch kann das natürlich sein, aber praktisch würde es an ein Wunder grenzen, wenn er dieses Alter ohne sonstige Beschwerden erreicht hat. Wartet den Test ab, das Ergebnis kommt meist sehr schnell.
 

tonytomate

Aktives Mitglied
Asthma bekommt man gut in den Griff durch Nasendusche mit Salzlösung und Eukaliptus Öl, maximal 3 Tropen (Öl muss aus Australien sein, da wirksamer), Salzhinhalation Pari Nici Lösung. Am besten so einen Pari Boy Inhalator kaufen. Und heiss Inhalation mit Pinimenthol. Abends Kiefernadelöl um den Hals herum auftragen. Und heisses Bad mit Erkältungslösung. Zu guter Letzt Urlaub an der Nordsee.

Wenn er die Nasendusche zweimal die Woche macht, dann löst sich super der Schleim.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

AABC

Gast
Dein mann soll sich zuerst beim Lungenfacharzt untersuchen lassen, bevor Diagnosen gestellt und Therapie Vorschläge gemacht werden.
Wegen seiner Azoospermie ... Das sollt ihr auch weiter abklären.
ZB. Durch eine Hodenbiopsie.
 
G

Gelöscht 119064

Gast
Zunächst einmal geht es wohl darum, fachmedizinisch genau abklären zu lassen, welche Erkrankung bei Deinem Mann Lungenbeschwerden hervorruft.
Wo lässt sich Dein Mann untersuchen?
Wie alt ist er?

Euer anderes Anliegen - Kinder - wird man, auch wenn Dein Mann tatsächlich zeugungsunfähig sein sollte, später dann noch einmal angehen: eventuell Adoption?

Ich wünsche Euch viel Kraft! :)
 

momo28

Moderator
Teammitglied
Bevor dein Mann irgendwelche Vorschläge ausprobiert, die womöglich mehr schaden als nützen, bitte zum Lungenfacharzt gehen und dort abklären lassen, um was es sich bei deinem Mann handelt.
Gerade bei Bronchien und Lunge sollte man vorsichtig sein und bei solchen Unklarheiten nicht an Symptomen herumdoktern ohne die Ursache zu wissen.
 
F

Fafnir

Gast
Asthma bekommt man gut in den Griff durch Nasendusche mit Salzlösung und Eukaliptus Öl, maximal 3 Tropen (Öl muss aus Australien sein, da wirksamer), Salzhinhalation Pari Nici Lösung. Am besten so einen Pari Boy Inhalator kaufen. Und heiss Inhalation mit Pinimenthol. Abends Kiefernadelöl um den Hals herum auftragen. Und heisses Bad mit Erkältungslösung.
Ist dir eigentlich klar, dass genau das Asthmasymptome verstärken kann? Asthmatiker sollten bei ätherischen Ölen sehr vorsichtig sein! Denn diese können sogar Asthmaanfälle auslösen!!!
Und Nasendusche hilft bei verschleimter Nase aber nicht bei Asthma.
Gegen Salzinhalation spricht aber nichts. Das befeuchtet die Bronchien und löst den Schleim. Lixi, da würde ich deinem Mann einen Vernebler empfehlen, am besten mit Kompressor. Das kann der Arzt verschreiben.

Zu guter Letzt Urlaub an der Nordsee.
Das hilft tatsächlich, aber leider nur kurzzeitig.

@Lixi
Wenn es sich um Asthma handelt, dann musst du dir keine Gedanken machen. Asthma ist gut behandelbar und man hat damit eine normal hohe Lebenserwartung. Dein Mann bekommt sicher Kortison, oder?
Mukoviszidose glaube ich nicht. Das hätte man schon eher entdeckt bzw. hätte dein Mann wohl deutlich mehr Beschwerden. Man hat hier auch nicht nur Probleme mit der Lunge sondern öfter auch Magen-Darm-Beschwerden.

Und zum Kinder kriegen: Habt ihr euch mal mit anderen Möglichkeiten auseinandergesetzt? Habt ihr euch an eine Kinderwunschklinik gewendet?

Abends Panik Attacken durch Angst das durch Einsamkeit in der Zukunft verursacht wird..
Wenn du dir ein gutes soziales Netzt aufbaust, wirst du im Alter nicht vereinsamen. Man vereinsamt nicht automatisch, weil man keine Kinder hat oder keinen Partner oder gar beides.
 

tonytomate

Aktives Mitglied
Ich habe Asthma und Lungenunterfunktion, mir hat diese Kombination super geholfen. Seitdem ich das regelmäßig mache, 1x alle 2 Jahre an die Nordsee fahre, absolut keine Probleme mehr. Die Nasendusche hilft super, wer das Gegenteil behauptet, hat es noch nicht probiert. 3 Tropfen Öl, da passiert gar nichts. Ärzte erzählen alle was vom Pferd, da hilft nur Selbstversuch. Ich war im Beruf massiv Staub ausgesetzt, jahrelang Dauerhusten. Alles wie weggeblasen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben