Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Zwangsversteigerung des Hauses droht

Jindrich

Mitglied
Ich habe vor 9 Jahren zusammen mit meiner Freundin ein Haus gekauft. Unsere Beziehung ist auseinandergegangen, wir leben dennoch zusammen in dem Haus. Vor 1 Jahr habe ich Arbeit verloren und konnte meinen Dispokredit 25000 Euro bei der Hypovereinsbank nicht zurückzahlen. Deswegen hat mich die Bank auf Zurückzahlen verklagt und will das gemeinsame Haus zwangsversteigern lassen. Das Haus hat Schätzwert 380000 Euro, ist mit restlichem Hauskredit bei der Raiffeisenbank mit 94000 belastet. Ich und meine Freundin sind im Grundbuch und Hauskredit zur Hälfte eingetragen.

Ich kann die 25000 nur schwer auf die Schnelle auftreiben, einen Kredit würde ich vermutlich auch nicht bekommen, da ich in der Schufa stehe. Meine Freundin weigert sich, weder einen neuen Hauskredit für mich aufzunehmen, noch das Haus zu verkaufen. Sie hat lediglich angeboten, mir meine Hälfte für 80000 abzukaufen, falls sie einen Kredit bekommen würde. Laut unserer mündlichen Vereinbarung. Im Grundbuch ist Aufhebungsausschluss eingetragen.

Meine Freundin meint, dass die Hypovereinsbank nur meine Hälfte zwangsversteigern lässt, zu einem minimalen Betrag.
Ich habe jedoch gedacht, dass die Bank nur das ganze Haus versteigern kann.

Wenn ich mich nicht täusche, droht mir also, dass ich wegen 25000 die Haushälfte im Wert ca 140000 Euro verliere, entweder an die Bank, oder an die Freundin, falls sie selber bei der Versteigerung bietet.

Ich wäre für Tips dankbar, wie ich vorgehen soll und wie so eine Versteigerung ungefähr verlaufen würde.

Meine Fragen:
1) Wird tatsächlich nur meine Hälfte versteigert?
2) Wie hoch wird der Mindestgebot / Bargebot sein?
3) Könnte ich selber den Aufhebungsausschluss aus wichtigem Grund aufheben (Auflösung einer nichtehelichen Gemeinschaft), dann z.B. versuchen, die 25000 aufzutreiben und eine Teilungsversteigerung des ganzen Hauses zu machen?
 

Anzeige(7)

Immobilienhelfer

Aktives Mitglied
Ich habe vor 9 Jahren zusammen mit meiner Freundin ein Haus gekauft. Unsere Beziehung ist auseinandergegangen, wir leben dennoch zusammen in dem Haus. Vor 1 Jahr habe ich Arbeit verloren und konnte meinen Dispokredit 25000 Euro bei der Hypovereinsbank nicht zurückzahlen. Deswegen hat mich die Bank auf Zurückzahlen verklagt und will das gemeinsame Haus zwangsversteigern lassen. Das Haus hat Schätzwert 380000 Euro, ist mit restlichem Hauskredit bei der Raiffeisenbank mit 94000 belastet. Ich und meine Freundin sind im Grundbuch und Hauskredit zur Hälfte eingetragen.

Ich kann die 25000 nur schwer auf die Schnelle auftreiben, einen Kredit würde ich vermutlich auch nicht bekommen, da ich in der Schufa stehe. Meine Freundin weigert sich, weder einen neuen Hauskredit für mich aufzunehmen, noch das Haus zu verkaufen. Sie hat lediglich angeboten, mir meine Hälfte für 80000 abzukaufen, falls sie einen Kredit bekommen würde. Laut unserer mündlichen Vereinbarung. Im Grundbuch ist Aufhebungsausschluss eingetragen.

Meine Freundin meint, dass die Hypovereinsbank nur meine Hälfte zwangsversteigern lässt, zu einem minimalen Betrag.
Ich habe jedoch gedacht, dass die Bank nur das ganze Haus versteigern kann.

Wenn ich mich nicht täusche, droht mir also, dass ich wegen 25000 die Haushälfte im Wert ca 140000 Euro verliere, entweder an die Bank, oder an die Freundin, falls sie selber bei der Versteigerung bietet.

Ich wäre für Tips dankbar, wie ich vorgehen soll und wie so eine Versteigerung ungefähr verlaufen würde.

Meine Fragen:
1) Wird tatsächlich nur meine Hälfte versteigert?
2) Wie hoch wird der Mindestgebot / Bargebot sein?
3) Könnte ich selber den Aufhebungsausschluss aus wichtigem Grund aufheben (Auflösung einer nichtehelichen Gemeinschaft), dann z.B. versuchen, die 25000 aufzutreiben und eine Teilungsversteigerung des ganzen Hauses zu machen?
Ich brauche noch mehr Infos um hier etwas konkretes sagen zu können.
Ich gehe mal davon aus, dass Ihr den Hauskredit weiterhin wie geplant abbezahlt oder?
Hat die Hypovereinsbank schon eine Zwangshypothek im Grundbuch eingetragen? Wenn nein bittte die Bank um Stundung um Zeit zu gewinnen.
Stehst Du gut mit Deiner Freundin und vertrausst Ihr voll?
Wie ist Eure Einkommenssituation?

Wenn ich mich nicht täusche, droht mir also, dass ich wegen 25000 die Haushälfte im Wert ca 140000 Euro verliere, entweder an die Bank, oder an die Freundin, falls sie selber bei der Versteigerung bietet.
Theoretisch kann Dir das sogar wegen 5000.-Euro passieren...aber es gibt Wege...
 

Jindrich

Mitglied
Ich gehe mal davon aus, dass Ihr den Hauskredit weiterhin wie geplant abbezahlt oder?
Hat die Hypovereinsbank schon eine Zwangshypothek im Grundbuch eingetragen? Wenn nein bittte die Bank um Stundung um Zeit zu gewinnen.
Stehst Du gut mit Deiner Freundin und vertrausst Ihr voll?
Wie ist Eure Einkommenssituation?
Ja, den Hauskredit zahlen wir wie geplant ab, wir haben das Problem nur mit der anderen Bank mit dem damaligen Dispokredit.

Ich weiss nicht, ob die Hypovereinsbank schon eine Zwangshypothek im Grundbuch eingetragen hat, würde ich diesbezüglich Bescheid bekommen? Das letzte was ich habe, ist ein Urteil vom Landgericht, dass ich die 25000 zahlen soll, mit Gerichtskosten. Meine Freundin hat mit der Hypovereinsbank (bzw. mit deren RA) schon geredet, sie wollten Geld sehen.

Mit meiner Freundin ist es nicht 100%, es lässt sich zwar mit ihr reden und einiges durchziehen, aber auch habe ich gemerkt, dass sie versucht, die Situation auszunutzen. Ich habe in das Haus wesentlich mehr eingezahlt als sie, daher haben wir vor ein paar Jahren einen Vertrag gemacht, wer wieviel noch schuldet, ich habe unterschrieben, sie hat allerdings "vergessen" zu unterschreiben, und jetzt versucht sie so zu tun, als es den Verterag nicht gäbe und nicht relevant wäre.

Ich arbeite selbstständig, seit Januar habe ich keine Arbeit, ich bekomme allerdings für meine frühere Tätigkeit von einer Firma monatlich 2000 Euro, es soll noch 2 Jahre lang fliessen. Meine Monatsausgaben sind ca 1000 Euro. Es ist aber nicht sicher, ob die Firma nicht irgendwann pleite geht, sie kämpft auch ums Überleben. Ich habe auch eine Chance, dass mein Vater seinen Garten verkauft, das wären ca 7000 Euro. Meine Freundin arbeitet als Kindergärtnerin, es bleibt ihr nicht viel Geld übrig. Sie zahlt den Hauskredit mit 750 Euro ab.

Meine Freundin könnte das ganze Problem so lösen, dass sie eine zusätzliche Hypothek 25000 aufnimmt, aber sie fürchtet, dass ich dann weitere Schulden mache.
 

Jindrich

Mitglied
Inzwischen habe ich einen Link gefunden, wo eine ähnliche Situation beschrieben wird:
Zwangsversteigerung Miteigentum an einer ETW Zwangsvollstreckung, Zwangsversteigerung frag-einen-anwalt.de

Das bedeutet, dass auch bei mir nur meine Haushälfte versteigert wird.
Der Ersteiger wird die Hälfte der Grundschuld 50000 ablösen müssen.

Mir gehen folgende Szenarien durch den Kopf:
Die Haushälfte wird vermutlich kaum für jemanden interessant.

1) Der Ersteiger wird die Hypovereinsbank.
Sie müsste mindestens 50000 bieten. Sie kommt nicht auf ihre 25000, es sei denn, sie wird im nächsten Schritt die Aufhebung des Aufhebungsausschlusses aus wichtigem Grund durchsetzen, Teilungsversteigerung beantragen, das ganze Haus ersteigern und verkaufen.

2) Der Ersteiger wird ein Fremder sein.
Er müsste mindestens 50000 plus 25000 bieten.

3) Meine Freundin ersteigert meine Haushälfte.
Sie bräuchte vermutlich keine 50000 ablösen, denn sie hat schon diesen Kredit. Sie bräuchte nur meine Schulden 25000 zahlen. Damit würde sie meine Haushälfte extrem billig bekommen. Voraussetzung ist, dass sie irgendwo das nötige Geld auftreibt. Sie meint, sie würde vielleicht von der Raiffeisenbank einen Hauskredit 80000 bekommen und dass die Bank mich aus dem alten und neuem Kredit noch vor der Versteigerung entlastet.
 

Immobilienhelfer

Aktives Mitglied
Ich gebe Dir mal ein paar Denkanstösse, auch indem ich Fragen stelle.
Mehr kann ich aber nicht tun, denn eine Beratung im Internet ohne Unterlagen und genaue Kentnis der Situation ist unmöglich.

Alles unter der Vorraussetzung Du willst die Hütte behalten.

Ja, den Hauskredit zahlen wir wie geplant ab
Gut weitermachen.

Ich weiss nicht, ob die Hypovereinsbank schon eine Zwangshypothek im Grundbuch eingetragen hat, würde ich diesbezüglich Bescheid bekommen?
Ja, ich gehe davon aus das sie dies noch nicht gemacht hat und dies bevor steht.

Mit meiner Freundin ist es nicht 100%, es lässt sich zwar mit ihr reden und einiges durchziehen, aber auch habe ich gemerkt, dass sie versucht, die Situation auszunutzen. Ich habe in das Haus wesentlich mehr eingezahlt als sie, daher haben wir vor ein paar Jahren einen Vertrag gemacht, wer wieviel noch schuldet, ich habe unterschrieben, sie hat allerdings "vergessen" zu unterschreiben, und jetzt versucht sie so zu tun, als es den Verterag nicht gäbe und nicht relevant wäre.
Vergiss sie, kannst in der Pfeife rauchen.
Du musst nur an Dich denken.
Involviere Deinen Bruder oder Schwester.
Mach das Haus durch Konstruktionen unversteigerbar.
Die Haushälfte wird vermutlich kaum für jemanden interessant.
Doch Dich, wenn Du sie ersteigern lässt;-)
Meine Freundin ersteigert meine Haushälfte.
NEIN ...Dein Bruder:)
 
Immohelfer hat dir alles geschrieben.

Wenn Du kannst dann würde ich schnelle eine Private Grundschuld auf dein Haus eintragen lassen. Somit hast Du wenn Du, schneller wie die anderen warst, ein vorstehendes Recht. Und dieses Recht kannst Du deinen Bruder geben weil Du dem Geld schuldest!!!!
Eine ZV wird dann von der Bank wegen Erfolglosigkeit meistens gelassen.

Ich habe vor 9 Jahren zusammen mit meiner Freundin ein Haus gekauft. Unsere Beziehung ist auseinandergegangen, wir leben dennoch zusammen in dem Haus. Vor 1 Jahr habe ich Arbeit verloren und konnte meinen Dispokredit 25000 Euro bei der Hypovereinsbank nicht zurückzahlen. Deswegen hat mich die Bank auf Zurückzahlen verklagt und will das gemeinsame Haus zwangsversteigern lassen. Das Haus hat Schätzwert 380000 Euro, ist mit restlichem Hauskredit bei der Raiffeisenbank mit 94000 belastet. Ich und meine Freundin sind im Grundbuch und Hauskredit zur Hälfte eingetragen.

Ich kann die 25000 nur schwer auf die Schnelle auftreiben, einen Kredit würde ich vermutlich auch nicht bekommen, da ich in der Schufa stehe. Meine Freundin weigert sich, weder einen neuen Hauskredit für mich aufzunehmen, noch das Haus zu verkaufen. Sie hat lediglich angeboten, mir meine Hälfte für 80000 abzukaufen, falls sie einen Kredit bekommen würde. Laut unserer mündlichen Vereinbarung. Im Grundbuch ist Aufhebungsausschluss eingetragen.

Meine Freundin meint, dass die Hypovereinsbank nur meine Hälfte zwangsversteigern lässt, zu einem minimalen Betrag.
Ich habe jedoch gedacht, dass die Bank nur das ganze Haus versteigern kann.

Wenn ich mich nicht täusche, droht mir also, dass ich wegen 25000 die Haushälfte im Wert ca 140000 Euro verliere, entweder an die Bank, oder an die Freundin, falls sie selber bei der Versteigerung bietet.

Ich wäre für Tips dankbar, wie ich vorgehen soll und wie so eine Versteigerung ungefähr verlaufen würde.

Meine Fragen:
1) Wird tatsächlich nur meine Hälfte versteigert?
2) Wie hoch wird der Mindestgebot / Bargebot sein?
3) Könnte ich selber den Aufhebungsausschluss aus wichtigem Grund aufheben (Auflösung einer nichtehelichen Gemeinschaft), dann z.B. versuchen, die 25000 aufzutreiben und eine Teilungsversteigerung des ganzen Hauses zu machen?
 

Immobilienhelfer

Aktives Mitglied
Immohelfer hat dir alles geschrieben.

Wenn Du kannst dann würde ich schnelle eine Private Grundschuld auf dein Haus eintragen lassen. Somit hast Du wenn Du, schneller wie die anderen warst, ein vorstehendes Recht. Und dieses Recht kannst Du deinen Bruder geben weil Du dem Geld schuldest!!!!
Eine ZV wird dann von der Bank wegen Erfolglosigkeit meistens gelassen.
Ich merke ja mal da denkt einer mit....

Die Schuld an Deinen Bruder muss aber begründet sein und Vertraglich einwandfrei konstruiert werden...bei Fehlern geht der Schuss nach hinten los....
 

Jindrich

Mitglied
Danke für die Antwort :)

Ich glaube, ich will das Haus nicht mehr behalten. Es ist sehr schwierig, das Haus zusammen mit meiner Freundin zu haben.

Ich möchte lieber so vorgehen:
Ich habe diverse Bekannte angesprochen und es scheint, dass ich die 25000 geliehen bekomme. Damit könnte ich mich von der für mich fatalen Zwangsversteigerung meiner Haushälfte erstmal befreien.

Dann möchte ich versuchen, den Aufhebungsausschluss aus wichtigem Grund aufheben lassen (Auflösung einer nichtehelichen Gemeinschaft?), und eine Teilungsversteigerung des ganzen Hauses zu machen. Vielleicht bewegt es meine Freundin zum Abkaufen meiner Hälfte, aber nicht zum lächerlichen Preis von 80000.

Ich bin mir noch nicht sicher, ob die Aufhebung funktionieren wird, hast da jemand Erfahrung?
 

Jindrich

Mitglied
Wenn Du kannst dann würde ich schnelle eine Private Grundschuld auf dein Haus eintragen lassen. Somit hast Du wenn Du, schneller wie die anderen warst, ein vorstehendes Recht.
Das wäre eine gute Idee, aber die Hypovereinsbank steht leider schon im ersten Rang im Grundbuch. Wir hatten den Hauskredit ursprünglich bei der Hypovereinsbank, dann zu Raiffeisenbank umgeschuldet, aber der Rang mit Hypo im Grundbuch ist geblieben.
 
C

Chris1970

Gast
Gut, wenn Du das fehlende Geld durch Freunde zusammenbekommen würdest wäre das Problem erst mal erledigt.

Was die Freundin angeht, so finde ich , dass man es ihr nicht verdenken kann, dass sie auf Ihren Teil nicht einfach so weiter Schulden eintragen lassen will.

Es ist ihr Leben und ihr Geld und wenn sie das machen will, so ist das sehr großzügig. Aber wenn nicht so muss man das schon auch respektieren.

Schließlich seid ihr noch nicht mal verheiratet und da ist das rechtlich etwas schwierig, falls es später mal schiefgeht und es scheint ja jetzt schon nicht gut zu laufen....
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben