Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

zum Psychotherapeuten: Ja / Nein ???

belantine

Aktives Mitglied
Ein Freund hat mir gesagt, dass solche Wartezeiten normal sind. Ich hab auch grad keine Kraft mehr, weiter zu suchen.

Ich glaub nicht, dass die beiden anderen mehr freie Kapazitäten haben...

Den dritten AB hab ich ja nur angerufen, weil ich verzweifelt war, der ist nämlich in der Kleinstadt, in der ich zur Schule ging und in der meine Tante bei der Post arbeitet und das Gerede möchte ich mir ersparen, ausserdem will ich entscheiden, wann meine Familie von meinen Problemen erfährt.
 

Anzeige(7)

E

Eisfuchs

Gast
Hi Belantine,

ja das glaub ich dir. Ich war auch schon fast am aufgeben. Hast du nicht noch mehr Telefonnummern bekommen? Ich hab von meiner Hausärztin mindestens dreissig bekommen.

Den Therapeuten in der Kleinstadt kann ich verstehen. Ich würde da auch nicht anrufen.

Na dann halt durch bis Februar, du wirst es schaffen!

Liebe Grüße

Vergissmeinnicht
 
G

Günter

Gast
Hallo belantine

Wartezeiten bei Therapeuten sind tatsächlich normal. Wenn Du Glück hast, findest Du jemanden, der gerade einen Platz frei hat. In der Regel mußt Du warten, bis ein anderer Mensch seine Therapie beendet. Zwei Monate ist da noch gar nicht mal so lange.

Schau, Du hast jetzt immerhin schon einmal eines für Dich feststellen können. Es ist Dir sehr wichtig, dass etwas geschieht. Du hast in Deinem Thread die Frage gestellt, ob Du Dir Hilfe suchen solltest. Ist diese Frage jetzt nicht geklärt, und das in wenigen Tagen?

Du hast vermutlich so lange gewartet, bis es nicht mehr weitergeht. Die meisten Menschen machen dass, und sind dann enttäuscht, das sie nicht zu einem Therapeuten gehen können, wie zu einem Hausarzt. Therapeuten müssen halt langfristiger planen.

Wenn Du einen Tag hast, mit dem Du nicht fertig wirst, und unbedingt mit jemandem sprechen willst, kannst Du bei der Telefonseelsorge anrufen. Die sind genau für solche Situationen da. Nach meiner Erfahrung erreicht man in 90% der Fälle jemanden, mit dem man auch sprechen kann. Wenn nicht, beendet man das Gespräch, und versucht es einige Stunden später noch einmal, wenn die Menschen bei der Telefonseelsorge gewechselt haben. Oder auch nur eine Viertelstunde später, weil dann der Mensch, mit dem man nicht gut sprechen konnte, meist ein anderes Gespräch führt.

Es gibt auch noch andere Ansprechpartner für Dich. Auch da kannst Du Dich bei der Telefonseelsorge erkundigen. Wenn Du dort aus dem Festnetz anrufst, wirst Du automatisch mit jemandem aus Deiner Region verbunden. Die führen Karteien mit Nummern und Adressen für die verschiedensten Anliegen in Deiner Region.

Falls Du dort anrufen möchtest, mußt Du damit rechnen, dass manchmal alle Plätze belegt sind. Dann versuchst Du es halt nach ein paar Minuten erneut.

Bei der Therapeutensuche würde ich Dir raten, mindestens 5 erste Termine abzumachen. Es geht ja nicht nur darum, irgendjemanden zu finden, sondern auch einen Menschen, bei dem man das Gefühl hat, mit ihm sprechen zu können. Schließlich geht es um eine Begleitung für 1-2 Jahre, und in der Regel auch um sehr persönliche Gespräche.

Versuche es einmal praktisch zu betrachten. Du scheinst nicht mehr viel Energie zu haben. Die Aufwand, die Therapeutensuche zu bewältigen, hält sich in Grenzen. Ebenso sind die Wartezeiten meist kurz, im Vergleich zu dem Zeitraum, den Du bereits mit Deinen Problemen herumläufst. Hast Du das hinter Dich gebracht, hast Du eine Begleitung für einen längeren Zeitraum.

Für akute Notfälle, wenn jemand nicht mehr in der Lage ist, seinen Alltag zu bewältigen, oder sich, oder andere Menschen gefährdet, steht den Menschen jederzeit eine Psychiatrie zur Verfügung. Das sage ich nicht, damit Du Dich jetzt an eine Psychiatrie wendest, sondern, damit Du im Hinterkopf behältst, dass Du diese Möglichkeit jederzeit hast. Vielleicht kann Dich das etwas beruhigen.

Günter
 

beraterdenny

Neues Mitglied
Psychotherapeuten: Ja / Nein ???

Hallo.
Icg glaube aus meinen Efahrunge nicht das Du jetzt schon zum Psychologen oder sonstige Hilfe anehmen musst.
Wenn Du nartürlich anfängst Dir Körperliche schäden zuzufügen solltest Du es tun.

Alles Liebe Für Dich
Denny
 

belantine

Aktives Mitglied
Ich hab das drei Jahre lang gemacht, bin jetz seit zwei Jahren "clean" aber der Drang ist in letzter Zeit wieder so stark geworden, ich will einfach intervenieren, bevor es zu spät ist, denn ich habe mir eigentlich geschworen, wenn nochmal, dann endgültig.

Und selbst wenn ich mich "nur" verletze, ich habe einen Freund, der fühlt sich verantwortlich für mich, es wäre grausam für ihn zu sehen, dass ich (oder wir) den Kampf verloren hab(en) und er würde sich Vorwürfe machen.

Wo wir grade dabei sind, mein Freund hat nicht so wirklich jemanden, mit dem er über meine Probleme reden kann, gibt es da auch eine Lösung für ihn?
Er ist ja in dem Sinne nicht krank, aber es belastet ihn schon sehr und ich weiß nicht, in wie fern ich ihm helfen kann, wenn ich ihn nach seinen Gefühlen frage. Ich denk immer, er verheimlicht mir einen Teil, um mich nicht zusätzlich zu belasten.
Ich will einfach, dass er den von mir aufgeladenen Balast auch irgendwo loswerden kann und nicht darunter zusammenbricht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Q

*quasi*

Gast
Was hindert dich denn außer der zeitlichen Problematik,die sich jedoch mit einigen Absprachen lösen lassen wird (es gibt Praxen, die auf dergleichen eingestellt sind)? Du fügst dir keinen Schaden zu damit, die Kasse übernimmt bei entsprechender Überweisung seitens deines Hausarztes die Kosten bis zu 50 Stunden und wenn es dir doch nicht richtig erscheinen sollte nach einigen Therapiestunden, kannst du jederzeit wieder gehen.
Ein Versuch ist sicherlich sinnvoller, als noch zig Threadseiten mit dieser ungelösten und dich offensichtlich quälenden Frage zu füllen - versuchs einfach und guck, wie es dir damit geht.
Und berichte dann mal vom Ergebnis;)
Viel Erfolg! Quasimodo
 
G

Günter

Gast
Wo wir grade dabei sind, mein Freund hat nicht so wirklich jemanden, mit dem er über meine Probleme reden kann, gibt es da auch eine Lösung für ihn?
Mir fällt da spontan ein, dass ich mal irgendein Informationsblatt für Angehörige von psychisch kranken Menschen (ich zitiere das jetzt einfach mal so aus meiner Erinnerung) in der Hand hatte. Vermutlich gibt es auch entsprechende Selbsthilfegruppen.

Warum wendet er sich nicht auch an ein Forum? Wobei Ihr möglichst nicht dasselbe Forum teilen solltet.

Ich habe mal "forum angehörige psychisch kranker" bei Google eingegeben. Da bekommt man schon erste Anregungen.

Günter
 

Tuesday

Aktives Mitglied
Hallo,

ich kann Quasimodo nur zustimmen. Versuch es einfach mal. Wenn es nichts ist, gehst du einfach nicht wieder hin.


Was deinen Partner betrifft: Kennst du dieses Buch schon?

Wenn lieben weh tut - Ein Kommunikationsratgeber für Partner in der Borderline-Beziehung: Manuela Rösel: Amazon.de: Bücher


Hier gibt es einen Angehörigen-Ratgeber:

Borderline-Netzwerk e.V.: Angehrige


In diesem Forum gibt es einen extra Bereich für Angehörige:

Grenzhaus Forum • Foren-Übersicht


Vielleicht findet er bei euch in der Gegend ja auch eine Selbsthilfegruppe.


Tuesday
 

belantine

Aktives Mitglied
Termin, und nun?

Vorgestern hat mich die Sprechstundenhilfe der Psychiaterin angerufen, dass ein Termin nächste Woche frei geworden ist.

Hab mir kurz (unter Vorwand meines geprellten Ellbogens) das Okay von meinem Chef geholt (der Termin ist um elf) und dann zugesagt.

Jetzt bin ich aber total verunsichert und nervös, hab Angst, dass es mich zu sehr aus der Fassung bringt und ich danach nicht wieder zurück auf Arbeit will, obwohl ich muss, weil meine Kollegin mich braucht, damit sie die Inventur fertig kriegt, denn sonst gibt es Ärger.

Hab auch Angst, dass ich einen Rückzieher mache und nicht hingehe. Eigentlich sollte mein Freund mich ja begleiten, aber da sein Auto kaputt ist, ist er nicht da...

Ich weiß, ich muss das alleine schaffen, aber ich bin so unsicher, ob das geht...

Was ist, wenn ich einfach nur schweigend oder weinend da sitze, weil ich nichts sagen kann???

LG

Bela
 

belantine

Aktives Mitglied
Es ist ja nun einige Zeit vergangen, ich war beim Psychiater, nehme jetzt ganz brav meine Tabletten und soll eine Psychotherapie machen... nur leider ungünstig wegen des Studiums... ich hab auch keine richtige Motivation, hab zwar eine Liste bekommen mit Telefonnummern, hab auch schon angerufen, allerdings abends, damit ich erstmal auf dem Anrufbeantworter hören kann, ob mir die Stimme sympatisch ist.

Jetzt hat einer zurückgerufen, obwohl ich gar keine Nachricht hinterlassen habe. War so überrascht, dass ich ihm meine Daten gegeben habe und er sich meldet, sobald ein Platz frei wird.

Ich weiß nicht so recht, ob ich das will...

Alles sehr verwirrend zur Zeit, selbstverletzendes Verhalten, Zynismus gegenüber Menschen, die ich lieb hab, Verzweiflung, irrsinniges Lachen über eigene Gedanken... hmm, alles sehr, sehr komisch zur Zeit...

 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • (Gast) ist:
    Überlege gerade ob ich irgendwo hinpassen will.
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Wenn man darüber nachdenken muss
    Zitat Link
  • (Gast) ist:
    Ich muss nicht viel.
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Eben
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Wen es nicht betrifft, den betrifft es eben nicht 🤷‍♂️
    Zitat Link
  • (Gast) ist:
    Betrifft?
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Ewiges Außenseitertum
    Zitat Link
  • (Gast) ist:
    Hat auch seine Charme.
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Für Irre vielleicht
    Zitat Link
  • (Gast) ist:
    Hihi
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Ich bevorzuge Melonen
    Zitat Link
  • (Gast) ist:
    Ich hab Melonen aber die sind angebaut.
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Selbstversorger?
    Zitat Link
  • (Gast) ist:
    Nee bin ne Frau das gehört zu unserer Standardausstattung. Werd mich mal ins Bett packen. Muss heute früh raus.
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Ich dachte zur Abwechslung mal nicht zuerst versaut 😂
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Gute Nacht
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Ich bleibe morgen zur Abwechslung mal wieder zuhause
    Zitat Link
  • (Gast) ist:
    Ist ja auch nicht versaut sondern biologische Notwendigkeit. Mein Wecker rettet mich hoffentlich vorm verschlafen.
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Bei Melonen an… egal 😂
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Viel Erfolg
    Zitat Link
  • (Gast) ist:
    Zu Hause würde ich auch gerne bleiben oder auch nicht Werd sehr müde sein aber auch Spaß haben. Ich wünsche dir noch eine gute Rest acht.
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Danke
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Ich will weder zuhause bleiben noch mich irgendwo hinquälen
    Zitat Link
  • (Gast) Makrele:
    Wünsche euch eine gute Nacht
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Gute Nacht
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben