Anzeige(1)

Wüsste gern, was ich falsch mache...

Anzeige(7)

Dusik

Mitglied
ohje bei dir komt man ja gar nicht mehr mit. :D
ich lasse meine rechtschreibung mal außen vor ist mir zu früh dafür
aber deine situation finde ich interessant ^^

was ich mir allerdings nicht vorstellen kann ist dass sich frauen eingeschüchtert fühlen oder sowas in der art nur weil der mann intelligent ist und was aufm kasten hat...
ich fänd das jedenfalls toll.
ABER wenn du zu viel über dich redest etc. kann ich mir vorstellen dass es abschreckend wirken könnte...
oder auch wenn du von anfang an ALLES über dich preis gibst ...

was die sache am kompliziertesten macht ist natürlich dass jede frau anders ist :rolleyes:

Okay ja, gut dass du das mit der ersten Bemerkung so siehst.
Es wäre wirklich Quatsch, wenn das der Grund wäre.

Das zweite mit dem "zu viel über sich reden"... ist mal ein Beispiel.
Allerdings achte ich schon sehr darauf nicht prahlerisch zu wirken und versuche meine Tätigkeit auch sehr knapp und neutral zu beschreiben... ich gehe das Ganze also ruhig und langsam an. Und stell beim Gespräch auch viele Fragen über "sie" und gehe auch darauf ein.

Zudem baut sich ja eine richtig gute Atmosphäre auf zwischen uns... wo jeder ein bisschen mehr über sich erzählt... aber natürlich kein Ego-Spielchen. :)

Kommst du eig. aus Köln?
 

Dusik

Mitglied
Es kommt ja auch immer darauf an, wie sehr Du auf Deiner Leaderposition rumreitest und wie sehr Du diese Position als Schutzschild vor Dir herträgst. Mich würde das ehrlich nicht weiter interessieren welchen Posten Du nun inne hast, viel wichtiger wäre mir bei der Partnerwahl welche inneren Werte Du mitbringst und ob sie dem entsprechen was ich suche. Ob Du z.B. ein kreativer Mann bist, ehrlich, offen, ob Du Feuer hast, mutig bist (auf emotionaler Ebene) usw. Viele Frauen wollen einen Partner, ein Gegenüber, einen Freund und Liebhaber. Aber sicher keinen Leader *zwinkert lieb* auch hier bestätigen Ausnahmen die Regel, denn manche Frauen suchen schlicht einen erfolgreichen Mann, um es sich dann bequem machen zu können. Du musst wissen was für eine Frau Du suchst, denn nicht alle sind gleich. Auch wenn es erotisch, bequem und schön sein kann mal geführt zu werden, so ist aber meiner Ansicht nach für eine Beziehung elementar wichtig, als gleichgestelltes, ebenbürtiges Gegenüber wahrgenommen zu werden. Und das setzt vorraus, dass Du bei Deiner Partnersuche von Deiner Leaderrolle (die distanziert und höher gestellt ist) runter kommst und Dich der Frau ehrlich emotional öffnest und Dich mit ihr auf eine Stufe stellst. Es sei denn Du möchtest eine sexy Frau, die Dich nur ausnutzt und in Dir einen Versorger sucht. Um mal nur in schwarz und weiß zu malen. Es gibt tausende Grautöne dazwischen.

Dieses sich emotional öffnen ist konträr zu Deiner Arbeit (wo Du erfolgreich bist und als Leader auf gewisse Art distanziert sein musst), vielleicht bist Du deshalb auf zwischenmenschlicher Ebene nicht so geübt.
Ich höre zuviel von Dir in dem Sinne: aber ich bin doch Leader, da müssen sie doch auf mich fliegen. So einfach ist das nicht, denn es ist nur eine Fassette von Dir und je nach dem wieviel Gewicht Du ihr gibts, wirst Du bestimmte Frauen anziehen oder abschrecken.

Das alles sollen keine Unterstellungen sein, sieh es vielmehr als Möglichkeiten und ob etwas daran ist, kannst nur Du und die Ladys denen Du begegnest einschätzen.

Welche Art Frauen zieht Dich denn an? Dann kann man mal direkter schauen, was sich diese Frauen wünschen könnten.

Das mit der Abweisung ist eine schmerzhafte Erfahrung, die wohl fast jeder schon einmal machen musste. Aber lass Dich von dieser Erfahrung nicht beirren. Es war diese Situation, es war diese Frau (wer weiß schon welche Gründe sie hatte). Die nächste Frau ist ein andere, in einer anderen Situation. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

liebe Grüße
Claris


Ganz ehrlich: Ich reite kein bisschen auf der Position herum.
Und ich achte schon sehr darauf nicht prahlerisch zu wirken und versuche meine Tätigkeit auch sehr knapp und neutral zu beschreiben... ich gehe das Ganze also ruhig und langsam an. Und stell beim Gespräch auch viele Fragen über "sie" und gehe auch darauf ein.

Ich erwähne nur kurz und knapp was ich mache und stelle kein Schutzschild auf.

Und wir reden auch über Tausende andere Sachen wie Natur, Urlaub, Sport etc...

Und was die emotionale Ebene angeht bin ich sehr einfühlsam und wie ich gesagt habe - ein Genussmensch. Das heißt ich hab Gefühl für Tiere, für Natur, für Sonnenuntergänge :)
Für leckeres Essen, für die kleinen schönen Momente, für die man denkbar sein sollte.


Wie gesagt: Das Gespräch verläuft immer locker, kein Ego Spielchen, wir stellen uns gegenseitig Fragen, ich bin kein Angeber, verrate nicht zu viel über mich.
Die Chemie STIMMT. Und die Mädels fühlen sich ja auch nicht abgeschreckt, sondern wollen eben mehr über mich erfahren.

Das PROBLEM ist: Es ist die Tatsache, dass ich wahrscheinlich nur wie ein KUMPEL wirke und die Frauen/mädels gar nicht erst den Gedanken aufbringen, dass ich auf eine Beziehung aus bin.
Und denjenigen, denen ich das ganz offen gesagt habe (nach mehreren Treffen) waren sehr überrascht und kamen mit: "Echt ja? Habe noch gar nicht darüber nachgedacht..."

Etwas ist also an mir, was den Funken zu einer Beziehung nicht rüberwirft.
Das meine ich...
 

Dusik

Mitglied
Hallo Gast,

mir scheint Du definierst Dich stark über Deine Arbeit, was auch, finde ich, vollkommen okay ist.
Rede aber beim ersten Kennen lernen nicht über die Arbeit. Das wirkt alles andere als selbstsicher, wenn Du erst erzählen muss, was Du beruflich schon alles erreicht hast bzw. welche Position Du momentan ausfüllst, um „gut“ da zustehen. Du wirst doch sicherlich auch andere Vorzüge haben.
Du treibst doch auch noch Sport?
Kleines persönliches Beispiel, eine sehr gute Freundin hat mir geraten, beim Kennen lernen einer Frau sollte ich es evtl. unterlassen, Ihr zu sagen, dass ich bis zu 6mal die Woche Sport betreibe, das wirkt abschreckend.
Bezug nehmend, Du bist in einer Führungsposition, treibst Sport, wo bleibt dann noch die Zeit für SIE?
Was das Beispiel mit „Deiner“ Freundin aus Russland angeht? Solltest Du auch darauf achten nicht allzu nett zu sein. Denn, nett, ist die kleine Schwester von Scheiße. Man könnte Dich nur ausnutzen.
Mein „Tipp“, der wird Dir zwar nicht gefallen, aber lass Dir Zeit. Bleib bei Dir und mach was Dir gefällt, der Rest kommt schneller als gedacht.

Viele Grüße


Okay, ein guter Tipp!

Andererseits: Ich sag ja nur kurz und knapp was ich mache, dann reden wir wieder über was ganz anderes...
 

Dusik

Mitglied
"Oft passiert es, dass ich sie dann Wochen später als Pärchen mit einem anderen sehe.... der Typ aber ein total langweiliger Kerl ist, ein Standard-Mensch, der vier Stunden in einer Ecke hockt, vor sich hin schweigt und das Mädel dann sagt: "Oh, guckt mal das ist mein Freund, er ist so toll."

Dieser Satz fiel mir auf. Vielleicht ist DAS überlegenswert?

Still sitzen, passiv sein, mürrisches Gesicht, vor sich hin qualmen... und damit attraktiv wirken ??
Bist du sicher??
 

Dusik

Mitglied
Ich finde schon, dass du etwas überheblich und selbstverliebt klingst, Frauen merken so etwas sofort und meist mögen sie es nicht.

Sorry für meine direkten Worte :eek:

Jou Mann, ich muss es doch irgendwie beschreiben können oder ?
Ich habe auch mehrmals geschrieben, dass ich mich keineswegs besser fühle oder jemandem überlegen sein will... und dass beim Gespräch ich nur kurz und knapp über mich rede und sehr neutral und offen erzähle... meine "Arbeit" habe ich in 10 Sekunden beschrieben, der Rest des Gesprächs geht dann z.B. 20 Minuten über was ganz anderes... über Freizeit, Natur, sie selbst, Erlebnisse, Wünsche, Studium etc...
Das heißt die emotionale Ebene spielt eine große Rolle und baut sich auch gut aufm, d.h. die Chemie stimmt!

Nur hier habe ich das halt sehr genau ausformuliert... wieder: nicht um anzugeben, sondern um mich zu beschreiben... daher alles neutral hinnehmen .
 

Dusik

Mitglied
AW: Die innere Ruhe ist das entscheidende Momente!

Hallo, mein lieber, verunsicherter Dusik,
ich kenne Dich nur von Deinen Texten hier und schon Deine Kraut- und Rüben-Formatierung spricht dicke Bände! Mein Gefühl sagt mir, daß Du ein hochintelligenter, äußerster feinfühliger, aber sehr selbstunsicherer und verletzlicher junger Mann bist!

Du hast die Naturgesetze der Seele, die ich versuche in meinem Buch zu erklären, weder richtig erkannt, noch verstanden, noch gar verinnerlicht - und eierst wie ein aus der Bahn geworfener Planet hilflos im herum und suchst verzweifelt nach Wegweisungen und klaren Anhaltspunkten!

Sehr gut kann man dies an Deinem klassischen Beispiel "Des Weiteren habe ich ja geschrieben, dass ich viele Frauen mit Jungs als Pärchen gesehen habe, die wirklich nichts zu bieten haben und total langweilig sind..." festmachen:

Sicherlich haben diese Typen nicht Deine Feinfühligkeit, Intelligenz und inneren Reichtum zu bieten, aber dafür das, was Du so leichtfertig mit "nichts zu bieten, da grobschlächtig, wortkarg und langweilig!" abtust!

Doch das ist genau das, was die Mädels suchen, denn feinfühlig, redseelig und kurzweilig sind sie ja selber und deshalb suchen sie einen gröberen Klotz, einen starken Baum der allen Stürmen trotzt und der für sie einen Fels in der Brandung des Lebens ist, den sie mit ihren Gaben aufmöblen können und der ihnen andereseits jene Ruhe, Bodenständigkeit und männlich, herbe Festigkeit gibt, die sie als Ausgleich zu ihrem weiblich, gefühlvollem und anschmiegsamen Wesen brauchen und dessen Andersartigkeit und Gegensätzlichkeit sie so mächtig anzieht!

Mein Rat an Dich: Höre auf so wild mit den Armen zu Rudern und Dich wegen Deiner unbweibtheit zu eschophieren und begebe Dich auf den Weg zur inneren Ruhe und Gelassenheit. Versuche einmal die Dimension der Spiritualität, durch Meditation, Selbstbemeisterung und harte Askese zu leben, denn dort könnten Dinge auf Dich warten, die einen gesunden Ausgleich zu Deinem übersensiblem, hyperintgelligentem, sprunghaftem und aufgeregtem Wesen wären und Dir jene innere Stärke, Ruhe männliche Festigkeit vermitteln könnten, die für das weiblichen Geschlecht so anziehend und faszinierend sind!


Danke für den ausführlichen Beitrag. Das hilft ja schon weiter.^^

Ich versteh schon was du meinst: Du glaubst, dass ich einfach zu nett, zu sentimental bin und just wie ein netter Gesprächspartner für den Abend rüberkomme etc...

Okay gut kann sein!
Aber dann fällt mir wieder sofort eine Gegenfrage ein:
Beschweren sich nicht die meisten Frauen darüber, dass ihre Partner total unromantisch und nicht einfühlsam sind?
Ich selber habe schon sooo oft Beschwerden über Männer gehört, die keinen Sinn für Romantik und Harmonie haben.

Dann schätzen mich hier andere Mitglieder wiederum als "zu hart" und "zu selbstsicher" ein und sagen: Frauen brauchen mehr Emotion, mehr Feinfühligkeit, man sollte mehr sensibel sein, einfühlsam etc...

Daher leider wieder ein Widerspruch! :) :)

Wie denn nun ?
- sensibler und einfühlsamer
oder
- härter und zurückhaltender


Ich versuche bei Gesprächen lediglich beide Seiten zu zeigen: Dass ich nicht auf den Mund gefallen bin, aber auch kein emotionales Wrack bin.

Sorry ich weiß, ich hacke darauf herum, aber ich versteh diese Psychologie einfach nicht.
Denn jeder hier sagt was anderes und schätzt mich anders ein.


ALLEN die geantwortet haben sage ich hiermit schon mal "Herzlichen Dank" !!
 
G

Gast

Gast
Hallo Dusik, schau mal ins Unterforum „Liebe“ in den Thread „Den Frauen nicht männlich genug ( M 25 )“. Irgendwie habt ihr das gleiche Problem, jeder sucht an sich einen Fehler, den „die Frauen“ angeblich ablehnen würden. Keiner von euch beiden will einsehen, dass es so etwas nicht gibt. Was würdest du denn dem anderen für nen Tipp geben?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
E Was soll ich davon halten? Freunde 10
P WG ist unzufrieden, egal was ich mache Freunde 10
Markusisback Bei Facebook blockiert, aber in Whatsapp nicht, was soll das? Freunde 92

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben