Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wohnung finden mit Alg 2

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
G

Gelöscht 117262

Gast
Kann mir jemand erklären warum fast alle Vermieter keine Mieter haben wollen die ALG 2 bekommen.
Die Miete wird ja direkt vom Amt überwiesen.
Also besteht schon mal nicht die Gefahr eines Zahlungsausfalls.
Was ist dann der Grund?
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht 117262

Gast
Aber ich nutze doch eher meine Möbel ab als die Wohnung.
Strom muss ich komplett selber bezahlen.
Bekommen dann Rentner auch keine Wohnung?
 

CAT

Aktives Mitglied
Die Miete wird nicht direkt vom Amt überwiesen. Der ALG2/Grundsicherungsempfänger erhält seinen Bedarf auf sein Konto und muss davon seine Fixkosten selbst überweisen.

Vermutlich liegt da die Angst begründet...
Oder evtl. Sanktionen...

Bei einem ALG2 Empfänger ist i.d.R. noch weniger zu holen als bei einer Person die arbeiten geht.
 
G

Gelöscht 117262

Gast
Ich kenne es so dass die Miete vom Amt überwiesen wird.
Man hat keine Möglichkeit die Mietkosten selbst zu erhalten.
 
G

Gelöscht 96521

Gast
Es stimmt irgendwie beides. Ich meine, dass der Empfänger dem Amt mitteilen kann, dass die Miete direkt an den Vermieter geht. M. E. kann der Mieter das auch widerrufen.
Ich habe selber (noch) ein paar Immobilien, wo sich mir diese Frageauch schon gestellt hat.
 

Bärt

Aktives Mitglied
Das ist so. Diskriminierung ist an jeder Ecke zu finden, nicht nur dort wo das Schlaglicht der Medien hinfällt.Suchen, suchen, suchen. Hätte ich nicht nen 5 stelligen Betrag auf meinem Konto vorweisen können, hätte ich nach meinen 113 Bewerbungen auch keine Wohnung bekommen. Mit sage und schreibe 30qm.
 

CAT

Aktives Mitglied
Ist schon lange nicht mehr so. Nicht jeder möchte, dass sein Vermieter weiß, dass er vom "Amt" lebt.


Gibt Ausnahmefälle

das hier ist nur ein Fundstück von vielen im Netz:

.

Zu den Leistungen nach dem SGB II (Hartz IV) gehört insbesondere auch die Miete. Das Jobcenter zahlt diese in der Regel an den Hartz IV-Empfänger aus, der Mieter zahlt die Miete dann an den Vermieter. Das Jobcenter soll nach § 22 Abs. 7 SGB II die Miete direkt an den Vermieter zahlen, wenn nicht sicher ist, dass der Hartz-IV-Empfänger das Geld auch tatsächlich für die Zahlung der Miete verwendet.

Direktzahlung gibt dem Vermieter keinen Anspruch gegen das Jobcenter

Macht das Jobcenter von dieser Möglichkeit Gebrauch und zahlt die Miete direkt an den Vermieter, entsteht daraus jedoch kein Anspruch des Vermieters gegen das Jobcenter. Vertragspartner bleibt der Mieter. Die Übernahme stellt auch keinen Schuldbeitritt des Jobcenters dar. Zahlt das Jobcenter auf Verlangen des Mieters die Miete an diesen und kommt es dann zu Mietrückständen, kann der Vermieter nur gegen den Mieter auf Zahlung der Rückstände klagen (Bayerisches LSG, Urteil vom 05.08.2015, Az.: L 7 AS 263/15).


edit: - noch eins
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben