Anzeige(1)

Wir belauern uns gerade nur noch

ThomasMA

Neues Mitglied
Hallo und vielen Dank für die freundliche Aufnahme hier.

Ich hab gerade niemanden der mir einen guten Rat oder e richtigen Schubser gibt.

Meine Frau und ich waren 26 Jahre wirklich glücklichverheiratet. Es gab so gut wie nie Probleme oder großen Streit. Wir haben viel zusammen unternommen und ich war immer für Sie die Person die ihr Hilfe gegeben hat und sie in all ihren Unternehmungen unterstütz hat. Wir haben zwei tolle Kinder und auch gesundheitlich ging es uns immer gut. Vor ca. 1 ½ Jahren erzählte meine Frau mir dann, dass sie über das Onlinespiel Quizduell zwei Herren kennengelernt hat, mit denen sie mittlerweile auch privat über Whatsapp schreiben würde. Sie hat mir eigentlich auch immer aus meine Nachfrage gezeigtwas da so los ist. Ich muss dazu sagen das meine Frau vor ca 2 Jahren in Psychotherapeutischer Behandlung war, weil man bei ihr eine mittelschwere Depression diagnostiziert hat. Diese Behandlung war sehr erfolgreich, es konnten Probleme die aus ihrer Kindheit rührten gelöst werden und Sie bautesich mit mir zusammen ein neues glückliche Leben auf. Nach einigen Wochen trat dann meine Frau an mich heran und meinte, dass einer der Herren uns besuchen wollte und uns gemeinsam kennenlernen will. Ich konnte damit gar nichtsanfangen, warum ein wildfremder Mensch zu uns (fast 1000km) kommen wollte und lehnte ab. Einige Tage später fragte sie mich erneut und ich lehnte erneut ab. Ca.4 Wochen später mußtze ich beruflich für 3 Tage verreisen. Nach meiner Rückkehr erzählte mir dann meine Frau, das der besagte Herr überraschend gekommen sei und seit 2Tagen in der Stadt wäre. Sie wäre mit den Kindern und ihm Eis essen gewesen. Ich war wie vor den Kopf geschlagen, warum genau dann als ich nicht dawar…Ich regierte sehr heftig und war richtig sauer und zeigte ihr dies auch. Sie entschuldigte sich und meinte das würde nie mehr vorkommen. Ich war total verunsichert und fing an genauer hinzusehen.Ich schnappte mir eines abends ihr Handy und schaute auf den Chatverlauf. Genau die 3 Tage fehlten. Ich war noch verunsicherter und stellte Sie zur rede. Sie versicherte mir da wäre absolut nichts gewesen. Sie schrieb weiter mit dem Herren. Wieder ein paar Tage später schaute ich völlig unbedarft in unser Passwortbuch um für die Kinder etwas am PC freizuschalten. Ich entdeckte Passwörter für einen neuen emailaccount und ein neuen Facebookaccount. Ich fiel aus allenWolken, denn sie hat noch nie interesse an so etwas gehabt. Ich stellte Sie erneut zur Rede und bekam zu Antwort, dass sie dem einen Typen, der sie ständig anschreiben wollte nicht ihre echten Daten geben wollte. Ich bat Sie dies zu unterlassen und keinem mehr zu schreiben. Dem der uns Besucht hat, hat sie aber weiter geschrieben und erst nach einem erneuten heftigen Streit hat sie ihn unterTränen gelöscht. Da ich aber nicht wusste was bisher war, hab ich diesen Typen angeschrieben und um Klärung gebeten, Er hat mir versichert, dass da nichts war und er, weiler nur noch ein paar Monate zu leben hat (Krebs, er ist auch leider mittlerweileverstorben) , gerne noch ,mal diese Reise zu einen netten Frau fahren wollte.Er erzählte mir dann aber leider eine andere Geschichte, dass nämlich meineFrau und er Abend alleine essen waren und sich noch ein weiteres mal zum Spazierengehen getroffen hatten. Ich verstand die Welt nicht mehr und rastete förmlichaus. Ich wusste nicht mehr was ich noch glauben sollte, vor allem weil es nieLügen gegeben hat bei uns. Ich hatte meine Frau ja bereits 3 mal gebeten mirdie Wahrheit zu erzählen und dann das. Seit dem Zeitpunkt habe ich angefangen genauer hinzuschauen und es hat dazu immer wieder Streit gegeben. Teilweise heftig, weil ich einfach antworten auf meine Fragen brauchte. Ich war so verunsichert. Ich hatte da auf einmal einen Menschen, denn ich so nicht kannte.Ich habe sogar einmal die Schlafzimmertür aufgebrochen num zu ihr zu gelangen.Ich bin eigentlich überhaupt nicht gewalttätig oder würde je jemanden etwastun, aber der Drang nach antworten war so Stark.
Meine Frau hat mir seit dem immer versucht zu erklären, dass ihr die Heftigkeit mit der ihr reagiert habe, als Sie mir von dem Besuch erzählt hat nicht kannte und ihr das wahnsinnige Angst gemacht hat. Sie wollte das nicht nochmals erleben und hat darum angefangen mich zu belügen und mir nicht alles zu erzählen. Sie dagt sie hätte auch nie etwas verheimlicht. Wirhatten diese Geschichte ganz gut in den Griff bekommen, doch von einigen Wochen merkte ich dann, dass sie wieder mit einem neuen Arbeitskollegen schrieb unddie Nachrichten regelmäßig gelöscht wurden. Ich besorgte mir eine Spionageapp und installierte diese auf ihrem Handy. Am nächsten morgen erlebte ich dann liebes Gesäusel vom feinsten. Ich schrien sie sofort an und es knallte so richtig. Sie offenbarte mir, das sie meine Kontrolle geahnt hat und schon vermutet hat das ich so etwas machen würde und sie mir daher diese Falle gestellt hat. Da wärenichts mit irgendjemanden…
Trennung und Auszug stand zu Debatte. Sie warf mir vor, dasich ihr nicht Vertrauen würde und das Kontrolle gar nicht gehen würde. Ich habe mich daraufhin mal dran gegeben die Sache von zwei Seiten zu sehen…wenn alles so stimmt, kann ich sie sogar sehrgut verstehen.
Wir haben uns dann auf einen Neustart geeinigt, mitvertrauen, nie wieder Kontrolle und wir wollen versuchen das Vertrauen zurückzugewinnen. Viele Tränen und lange Gespräche waren die Folge. Sie hat miraber auch offen und ehrlich gesagt, dass ihr vertrauen so kaputt ist, dass siein jeder meiner Handlungen eine Kontrolle vermutet. Dadurch macht sie noch mehrzu und ich meine wieder sie verheimlicht etwas.
Ich liebe diese Frau unbeschreiblich und möchte sie nichtverlieren. Sie sagt das sie auch unbedingt unsere Beziehung retten will und wires versuchen sollen, aber die Enttäuschungen und unser belauern es unsunheimlich schwer machen.
Hat einer eine guten Rat, aus Erfahrung oder sieht inunserer Geschichte etwas was wir nicht sehen???
 

Anzeige(7)

unbeleidigte Leberwurst

Aktives Mitglied
Das ist ja Schuldumkehr vom allerfeinsten.

Sie belügt und hintergeht Dich und genau weil Du Dir nicht mehr sicher sein kannst, dass sie Dir die Wahrheit sagt und Dinge tust, um an die Wahrheit zu kommen, kann SIE plötzlich DIR nicht mehr vertrauen?

Das der Typ rein zufällig an dem WE da war, glaubst Du doch im Leben nicht.
Das war gezielt abgesprochen. Und weil sie Dir eine andere Version erzählt hat als er, kannst Du Dir nicht mal sicher sein, ob da nicht neben einem Abendessen noch mehr passiert ist.

Nein, SIE hat DEIN Vertrauen kaputt gemacht.

Und das mit der Falle ist auch lächerlich.
Warum sollte sie denn mit so einer Aktion mutwillig die Beziehung riskieren?

Deine Frau betreibt Schadensbegrenzung und Du scheinst ihr die Geschichten abkaufen zu wollen, weil Du sie so sehr gerne glauben WILLST, weil Du sonst nämlich Konsequenzen ziehen müsstest, die Du gar nicht ziehen möchtest.


Davon abgesehen verstehe ich aber offen gestanden nicht, was gegen ein gemeinschaftliches Kennenlernen gesprochen hätte
 

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Na, Langeweile herrscht bei euch jedenfalls nicht. :)

Gönn deiner Frau ein bisschen Selbstbestätigung durch andere Herren. Deine Spionageaktionen waren nicht in Ordnung.
Du hast ihr auch nichts zu verbieten, denn sie ist schon groß.

Da ihr beide einen neustart wollt, habt ihr gute Karten. ich würde für den Anfang mal die Eheberatung mit ins Boot holen, von der Stadt, kostenlos. Aber nur ein paar gespräche.

Bitte nicht rumzanken und den Kindern Angst machen.

verabschiede dich von der Vorstellung, deine Frau gängeln zu können. Sie tut es umgekehrt sicher auch nicht.

Und mit dem Lügen hat sie völlig recht: Lügner erzieht man sich.

Aber das ist jetzt Schnee von gestern.
 

Regis

Aktives Mitglied
Die Frau des TE hat seinen ausdrücklichen Wunsch, ein Treffen mit dem fremden Mann zu unterlassen missachtet und sich hinter seinem Rücken mit ihm getroffen (natürlich war er nur gaaaanz zufällig vor Ort, klar doch...).

Der TE muss sich auch nicht dafür rechtfertigen, warum er sich nicht in Gemeinschaft seiner Frau mit dem Mann treffen wollte. Warum sollte er?

Das wiederholte Lügen der Frau war auch nicht gerade förderlich, auch wenn das Kontrollverhalten des TE schon heftig war.
Dennoch hat sie die Sache verbockt, die jetzt beide ausbaden sollen. Ich kann hier leider keinen hilfreichen Tipp geben. Wenn ihr es nochmal versuchen wollt, sei euch das gegönnt.

Ich könnte so einen Vertrauensbruch nicht verzeihen.
 

Alopecia

Aktives Mitglied
lieber TE

lass dich von deiner frau nicht verarschen. sie baut scheisse und schiebt dir die schuld zu. das allerletzte. auch "ich hab das geahnt und dir daher die falle gestellt" - null glaubwürdig. denn der arbeitskollege musste ja mitspielen, sonst hätte das doch niemals geklappt mit dem liebesgesäusel.

ich würde mich trennen und nicht noch weitere jahre mit lügen verschwenden. die gründe kennt nur deine frau, aber wenn einer den anderen hintergeht, dann ist es null ok, dann genau dem hintergangenen die schuld zuzuschieben (auch wenn du ebenfalls fehler gemacht hast in deinen reaktionen. SIE aber ist die ursache)
 

cucaracha

Sehr aktives Mitglied
Sie offenbarte mir, das sie meine Kontrolle geahnt hat und schon vermutet hat das ich so etwas machen würde und sie mir daher diese Falle gestellt hat. Da wärenichts mit irgendjemanden…
Zitat Ende

Mit Sicherheit war das eine Lüge von ihr...
 

TomTurbo

Aktives Mitglied
Ich besorgte mir eine Spionageapp und installierte diese auf ihrem Handy. Am nächsten morgen erlebte ich dann liebes Gesäusel vom feinsten. Ich schrien sie sofort an und es knallte so richtig. Sie offenbarte mir, das sie meine Kontrolle geahnt hat und schon vermutet hat das ich so etwas machen würde und sie mir daher diese Falle gestellt hat. Da wärenichts mit irgendjemanden…
Ich bin auch davon überzeugt, dass sie dich angelogen hat. Um deine Kontrolle zu überprüfen hätte eine SMS gereicht.
Vertrauen aufbauen macht nur dann Sinn, wenn man davor wirklich reinen Tisch gemacht hat.

Das folgende ist sehr kontroversiell, ich weiß. Aber ich sage: Lass' ihr den Spaß! Sie ist jetzt in einer Phase, wo sie das braucht. Macht auf offene Beziehung, das ist die einzige Möglichkeit, auf Dauer echtes Vertrauen herzustellen.

Und überlege dir parallel, was ihr in der Beziehung fehlt. Wenn Frauen fremdgehen, dann ist das oft ein Warnsigal. Irgendwas fehlt ihr.
 

Maya111

Aktives Mitglied
Geht sie den fremd?
Ich sehe hier nur das einiges schief gelaufen ist, bzw. nicht optimal.
Die Ehefrau hat Depressionen, geht in Therapie, welche erfolgreich ist. Sie tut etwas aufarbeiten und sie traut sich anscheinend mehr (eventuell?).
Sie hat ihrem Mann erzählt, dass sie in Kontakt mit 2 Herren ist. Sie hat auch gefragt, ob es ok wäre, dass der eine Herr sie zu Hause besucht.
Nun kann man sich hier darüber streiten, ob es ok ist zu sagen, auf keinen Fall oder ob das eher in die Schiene läuft, dass man alles verbieten würde. Was ich meine, es ist doch egal, ob männlicher oder weibliche Freund/Freundin.

Weißt du, lieber TE, was das für eine Beziehung zwischen deiner Frau und dem verstorbenen Menschen war? Hat sie ihn u.U. ein Stück auf seinem letzten Weg begleitet?

Die Chatverläufe, welche du gelesen hast, was war deren Inhalt? War es ein Flirt, eventuell konkretere Sachen in dieser Richtung? Oder eher allgemeine Sachen?

Würde mein Mann mich kontrollieren, z.B. mit einer Spinageapp, wäre mein Vertrauen zu ihm komplett hinüber. Er kann mich nämlich auch einfach fragen.

Allgemein gesehen, deine Frau hat dir von den Bekannschaften von vorneherein erzählt, sie hat dir auch erzählt, dass der Herr zu besuch war und und und. Sie hat dir also viel erzählt, eventuell nicht alles, aber sie war dir gegenüber ziemlich offen.
 

Weltkind

Aktives Mitglied
26 Jahre wirklich glücklichverheiratet.

Vor ca. 1 ½ Jahren erzählte meine Frau mir

Sie hat mir eigentlich auch immer aus meine Nachfrage gezeigtwas da so los ist.

uns besuchen wollte und uns gemeinsam kennenlernen will. Ich konnte damit gar nichtsanfangen, warum ein wildfremder Mensch zu uns (fast 1000km) kommen wollte und lehnte ab. Einige Tage später fragte sie mich erneut und ich lehnte erneut ab.

erzählte mir dann meine Frau, das der besagte Herr überraschend gekommen sei und seit 2Tagen in der Stadt wäre. Sie wäre mit den Kindern und ihm Eis essen gewesen.

Ich regierte sehr heftig und war richtig sauer und zeigte ihr dies auch.

fing an genauer hinzusehen.Ich schnappte mir eines abends ihr Handy

stellte Sie zur rede.

schaute ich völlig unbedarft in unser Passwortbuch

entdeckte Passwörter für einen neuen emailaccount und ein neuen Facebookaccount.

stellte Sie erneut zur Rede

bat Sie dies zu unterlassen und keinem mehr zu schreiben.

nach einem erneuten heftigen Streit

hab ich diesen Typen angeschrieben

meineFrau und er Abend alleine essen waren und sich noch ein weiteres mal zum Spazierengehen getroffen hatten. Ich verstand die Welt nicht mehr und rastete förmlichaus.

Ich hatte meine Frau ja bereits 3 mal gebeten mirdie Wahrheit zu erzählen und dann das. Seit dem Zeitpunkt habe ich angefangen genauer hinzuschauen und es hat dazu immer wieder Streit gegeben. Teilweise heftig,

Schlafzimmertür aufgebrochen

Meine Frau hat mir seit dem immer versucht zu erklären, dass ihr die Heftigkeit mit der ihr reagiert habe, als Sie mir von dem Besuch erzählt hat nicht kannte und ihr das wahnsinnige Angst gemacht hat. Sie wollte das nicht nochmals erleben und hat darum angefangen mich zu belügen und mir nicht alles zu erzählen.

merkte ich dann, dass sie wieder mit einem neuen Arbeitskollegen schrieb

Spionageapp und installierte diese auf ihrem Handy.

Ich schrien sie sofort an und es knallte so richtig. Sie offenbarte mir, das sie meine Kontrolle geahnt hat und schon vermutet hat das ich so etwas machen würde und sie mir daher diese Falle gestellt hat.


Sie erzählt. Sie zeigt. Sie fragt. Sie bittet. Schreibt offen zugänglich Passwörter auf.

Du fragst nach, kontrollierst, lehnst ab, reagierst heftig, sauer, stellst zur Rede, zettelst Streit an, rastest aus. Mehrfach. Usw.

Die Frau möchte ich sehen, die da noch Vertrauen schenken kann und will. Da noch erzählt und zeigt. Versucht einzubeziehen.
Natürlich hat ihr dein Verhalten Angst gemacht und sie traute sich nichts mehr sagen!

Ihr habt 26 Jahre miteinander verbracht. Und seid doch so weit voneinander entfernt wie 2 verschiedene Planeten.

Sie scheint noch weiter aushalten zu wollen. Für mich wäre diese Beziehung Geschichte.
 

Mraky

Aktives Mitglied
Du flippst aus, weil sie aus heiterem Himmel mit einem wildfremden schreibt und er "zufällig" mal da war. Und dann wirft sie DIR vor, dass DU etwas falsch gemacht hast?

Ich hätte sie nach der Reaktion sofort vor die Tür gesetzt.

Sich mit einem fremden HINTER DEINEM RÜCKEN zu treffen und Sachen zu verschleiern ist ein schwerer Vertrauensbruch, und sie meint dann allen Ernstes, dass sie dir ein schlechtes Gewissen reindrücken kann?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
F gerade mal 4 Wochen und sie macht fast schluss... Liebe 22
S Er betrügt mich gerade Liebe 26
F Ich will einfach nur geliebt werden... Liebe 6

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben