Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wie soll ich mich verhalten?

Lisa91

Mitglied
Hallo!

Seit drei Monaten treffe ich mich mit ihm. Er war zum damaligen Zeitpunkt in einer langen Beziehung und ich war die ersten Wochen seine Affäre. Ich habe ziemlich schnell klar gemacht, was ich von ihm will und dass das so auf Dauer nicht weitergeht. Letztendlich, also kurz gefasst, hat er sich für mich entschieden und schläft dzt bei seinen Eltern und hin und wieder bei mir. Ich spreche das Thema mit dem Fremdgehen und unsere Situation hin und wieder an, merke aber, dass diese Gespräche uns beiden nicht gut tun. Ich habe mich entschlossen nicht mehr nachzufragen, die Zeit vergehen zu lassen und es jetzt so zu akzeptieren wie es ist. Fakt ist: Er hat sich in wirklich kurzer Zeit für mich entschieden, zieht von seiner Freundin aus und ändert sein Leben. Die beiden waren 5 Jahre lang zusammen... Trotzdem haben wir hin und wieder diese Momente, wo es komisch ist, weil ich was anspreche oder weil ich vorwurfsvoll klinge, ich weiß es nicht.

Ich muss sagen, dass ich mir mit dem Thema Vertrauen schwer tue und er weiß das. Er weiß auch, dass ich ihm noch nicht ganz vertrauen kann. Diese ganze Situation ist für mich wirklich nicht leicht, aber ich merke, dass er mich sehr mag, ich traue mich zu sagen .. liebt. Es gibt Anzeichen dafür, dass ich mir keine Sorgen mache muss. Jedoch sind dann auch wieder andere 'Kleinigkeiten', die mich so zum zweifeln bringe und mir nicht dabei helfen weiter Vertrauen aufzubauen. ZB meldet er sich oft fast den ganzen Tag nicht. Ich schreibe morgens, er schreibt iwann am NM zurück (an Tagen wo er frei hat). Oder.. Er sagt abends eine Stunde vor unserem Treffen ab wegen einer Virusinfektion und meldet sich den ganzen Abend (5 Stunden) nicht, trotz Nachrichten und Anrufe meinerseits (habe mir auch Sorgen gemacht). Innerhalb dieser 5 Stunden sah ich auch zufällig, dass er auf Whattsapp online war. Seine Aussage, dass er geschlafen habe... naja.. würdet ihr das glauben?

Prinzipiell tendiere ich dazu, mir mal was einzubilden und Dinge hineinzuinterpretieren.. einfach gesagt, ich dramatisiere auch gerne mal.. Mir sind in diesen 5. Stunden alle möglichen Dinge durch den Koof gegangen. Ist er bei seiner Ex? Ist etwas passiert und er möchte mit mir nicht reden? Möchte er einfach nur zu Hause bleiben und das mit dem Krank sein is ne Ausrede? Also eine Lüge. Hat er einfach was anderes unternommen und brauchte schnell eine Ausrede für mich? Keine Ahnung.. Es fällt mir schwer da cool zu bleiben, wenn sich jmd den ganzen Abend nicht zurückmeldet. Besonders wenn zwischen uns eh alles noch so bisschen in der Luft hängt. Als er mich später anrief, stellte er mich so dar, dass ich nicht gleich so viel schreiben muss und und und.. also so als wäre ich die ,'Irre' die da jz einen Aufstand macht. Ganz ehrlich, was würdet ihr in so einem Moment denken/tun? Übertreibe ich? War das zu viel? Würdet ihr auch misstrauen? So nebenbei.. Ich habe zwei mal angerufen und drei Nachrichten geschrieben. Innerhalb des ganzen Abends.

Ich weiß, er hat seine Freundin betrogen daher ist es auch nachvollziehbar, dass ich nicht ausschließe, dass er das bei mir auch macht - jedoch glaube ich auch daran, dass es zwischen uns trotzdem funktionieren kann. Solche Dinge wie gestern wühlen mich völlig auf und ich verstehe das dann einfach nicht. Ich verstehe nicht, wie er erwarten kann, dass ich ihm das jz einfach mal so glaube.

Wie seht ihr das? Überreagiere ich? Würdet ihr ihm auch wissen lassen, dass das schon komisch war und er sich hätte früher melden können? ..

LG, Lisa
 
Zuletzt bearbeitet:

Binchy

Sehr aktives Mitglied
Hallo, also erst einmal habt Ihr beide seine Freundin betrogen - er und auch Du.

Seine Freundin hat ihm sicherlich auch vertraut, leider hat er ihr Vertrauen mißbraucht. Und natürlich kann er es auch mit Dir so machen, daher wäre ich an Deiner Stelle auch mißtrauisch. Allgemein bin ich der Meinung, dass Partner, die eine Frau oder Freundin haben, tabu sein sollten. Da sollte man die finger davon lassen, es kann nämlich dann auch schnell passieren, dass man irgendwann in derselben Situation sein wird, wie die betrogene Freundin oder der betrogene Freund.

Oft ist es so, dass selbst wenn sich der Partner für die Affäire entscheidet, noch Gefühle für den anderen Partner da sind. Da klappt der nahtlose Übergang nicht immer gut und man kann sich auch nie wirklich sicher sein, ob er nun wirklich mit einem zusammen ist oder halb mit der Ex und halb mit der Neuen.

Ob du dramatisierst, weiß ich nicht, aber generell sollte man etwas gelassener sein und dem Partner Zeit geben, emails zu beantworten und nicht drängen. Das nervt dann schnell und solange er noch nicht völlig abgenabelt ist von seiner Ex, kommt sowas nicht gut.
 

Binchy

Sehr aktives Mitglied
Hier hast Du als Gast schon einen Thread aufgemacht - bleib bei einem Thread bitte, damit wir nicht doppelt schreiben.

 

Lisa91

Mitglied
Danke Binchy für deine Antwort! Ich kann den Thread als Gast nicht löschen, habe vorhin gedacht, dass der Thread nicht veröffentlicht wurde, deshalb registriert und nochmal geschrieben ;)
 

Lavendelgrau24

Aktives Mitglied
Schwierige Sache. Geht man als Sieger aus einer Affäre hervor, ist man leider doch nicht immer erfolgreich.
Es ist natürlich auch nicht leicht, von einer Beziehung direkt gleich in die Nächste zu hüpfen. 5 Jahre sind eine durchschnittlich lange Zeit, aber auch das muss man mal verdauen.

Ggf. möchte man mal etwas Zeit allein. Reflektieren was so gelaufen ist. Mal seine Ruhe haben. Muss ja nicht gleich direkt verdächtig sein.

Ich würde durchaus ein Auge offen halten - aber auch m al die ruhe bewahren. Kommt Zeit, kommt Rat ;)
 

Lisa91

Mitglied
@Insta

Er schläft bei seinen Eltern. Davon erzählt er mir viel. Er geht mit mir auch auf öffentliche Veranstaltungen. Er achtet darauf wer dort ist, weil er ein Aufeinandertreffen mit möglichen Personen vermeiden möchte. Verstehe ich..
Dennoch glaube ich daran, dass er nicht mehr bei ihr ist. Was genau er mit ihr vereinbart hat. Trennung oder Pause. Da kann ich mir leider nicht 100% sicher sein. Ich kann nur vertrauen.
 

Insta

Aktives Mitglied
@Insta

Er schläft bei seinen Eltern. Davon erzählt er mir viel. Er geht mit mir auch auf öffentliche Veranstaltungen. Er achtet darauf wer dort ist, weil er ein Aufeinandertreffen mit möglichen Personen vermeiden möchte. Verstehe ich..
Dennoch glaube ich daran, dass er nicht mehr bei ihr ist. Was genau er mit ihr vereinbart hat. Trennung oder Pause. Da kann ich mir leider nicht 100% sicher sein. Ich kann nur vertrauen.
Erzählen kann er viel. Er ist ja oft nicht erreichbar. Ich könnte auch viel davon erzählen wie ich bei meinen Eltern schlafe, auch wenn ich nicht da schlafe.

Er ist doch (angeblich) getrennt. Von daher muss er NICHT drauf achten wer bei Veranstaltungen ist.

Es kommt nicht selten vor, dass der Sex bei einer langfristigen Beziehung eingeschlafen ist. Oder er nicht bekommt was er will. Das holt er sich bei Dir. Seine Beziehung will er aber trotzdem nicht aufgeben.

Warum schläft er nicht öfter mal bei Dir? Oder fahr doch mal spontan zu seinen Eltern um Ihn zu besuchen.
 

Lisa91

Mitglied
Erzählen kann er viel. Er ist ja oft nicht erreichbar. Ich könnte auch viel davon erzählen wie ich bei meinen Eltern schlafe, auch wenn ich nicht da schlafe.

Er ist doch (angeblich) getrennt. Von daher muss er NICHT drauf achten wer bei Veranstaltungen ist.

Es kommt nicht selten vor, dass der Sex bei einer langfristigen Beziehung eingeschlafen ist. Oder er nicht bekommt was er will. Das holt er sich bei Dir. Seine Beziehung will er aber trotzdem nicht aufgeben.

Warum schläft er nicht öfter mal bei Dir? Oder fahr doch mal spontan zu seinen Eltern um Ihn zu besuchen.
Als er mir sagte, dass er bei ihr auszieht ist er mehrmals bei mir geschlafen. Er schläft jeden zweiten dritte Tag bei mir. Anfangs, weil er nicht sofort das Gespräch mit seinen Eltern führen wollte. Also momentan wechselt er zwischen seinem alten Kinderzimmer und meinem zu Hause. Für mich okay. Er möchte noch etwas Zeit vergehen lassen, bis andere Menschen wie zB seine Eltern von mir erfahren, da seine Beziehung doch lange ging und schnell endete. Ich tue mit schwer aber in letzter Zeit versuche ich das zu akzeptieren. Mir fällt es eben schwer, solche Situationen wie gestern zu verstehen und einfach so hinzunehmen. Ich werde misstrauisch wenn er mir mir eine Nachricht schreibt und ich ihn dann nicht erreiche und nicht weiß was er tut und ob er mir die Wahrheit sagt.
Ich dachte Anfangs auch, dass es nur der Sex ist, jedoch hat er mir in den letzten Wochen wirklich gezeigt, dass es mehr ist. Wir sind ja nicht nur zu Hause und verbringen unsere Zeit nackt.
Ich bin hin und hergerissen und wenn ich dann mal nicht angemessen reagiere, wirkt er genervt.
Ich will einfach nur richtig mit der ganzen Situation umgehen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Wie soll ich mich verhalten ??? Liebe 3
G Wie soll ich damit umgehen, dass mich keine Frau will Liebe 39
G Wie soll es weiter gehen? Liebe 10

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben