Anzeige(1)

Welches Futter für eure Katze/n?

Anzeige(4)

Welches Katzenfutter? Discounter oder Fressnapf?

  • Discounter

    Teilnahmen: 3 25,0%
  • Fressnapf

    Teilnahmen: 5 41,7%
  • Zooplus online

    Teilnahmen: 2 16,7%
  • sonstige...

    Teilnahmen: 2 16,7%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    12

Ratte

Namhaftes Mitglied
Ich danke euch allen:blume:

zur Zeit habe ich ja kein eigenes Tier,betreue aber futtermässig die Katze meines Sohnes.Sie kränkelt allerdings und brauch deshalb Schonkost ( Bauchspeicheldrüsenentzündung:wein:)

nun werde ich am Freitag Karl und Buddy zu mir holen und sie kennen nur das Discounterfutter und das soll auch so bleiben...;)
 

Anzeige(7)

Findefuchs

Moderator
Teammitglied
Ich lege Wert auf Fütterung, die so hochwertig und artgerecht wie möglich ist. Neben Nassfutter gibt es bei uns auch öfters rohes Fleisch. Trockenfutter nur als Leckerlie und Besonderheit oder fürs Fummelbrett. Damit fahren wir sehr gut, kein Übergewicht und zwei Tierärzte haben unabhängig voneinander gelobt, wie gesund, fit und agil meine Katzen sind. Im Hinblick darauf, was alles in "Billigfutter" drin ist, wie es produziert wird usw. ist das für mich persönlich die richtige Entscheidung, auf hochwertigere Marken zu setzen. Es rechnet sich finanziell auch sehr viel mehr. Auch wenn man das erst einmal nicht glaubt. Vom Billigfutter frisst eine Katze z. B. je nach Fall das doppelte vom Tagesbedarf, um satt zu werden und alles reinzubekommen, was sie benötigt. Vom hochwertigeren Futter wesentlich weniger. Bei meinem Kater sind das beispielsweise 400 Gramm Billigfutter. Mit hochwertig frisst er nur noch ca. 150 Gramm am Tag und ist gut satt und auch im Katzenklo macht sich der Unterschied bemerktbar ^^.

Ich füttere:

Mjam Mjam (das lieben sie voll)
Tasty Cat
Select Gold
Real Nature
Om Nom Nom (stehen sie auch voll drauf)
Bozita
Fridoline
Ropocat Gold
Catz Finefood
Granata Pet

Und dann eben rohes Fleisch und Innereien ab und zu.


Ich habe früher sehr oft bei Zooplus bestellt, bin aber nicht mehr zufrieden mit dem Angebot. Deswegen bestelle ich dort wenn überhaupt nur noch Streu.

Ansonsten bestelle ich standardmäßig bei Sandras Tieroase. Bin sehr zufrieden. Ab und zu kaufe ich bei Fressnapf oder Das Futterhaus.
 

slowhead

Mitglied
Würde dir auch sicher nicht schmecken, vermute ich. :p

-

Ich kaufe leider im Discounter, obwohl ich gerne hochwertigeres Futter kaufen würde.
Geschmacklich kann ich keine Aussage treffen. Vermutlich wäre mir das Trockenfutter zu trocken und umgekehrt.
Ich hab mir grad nochmal die Produktpalette Feuchtfutter angesehen: Rind, Geflügel, Herz Leber, Wild, Schlemmerwürstchen, Lachs & Shrimps, Geflügel und Ei, Kaninchen & Cranberries, Ente & Käse Da kann man doch nicht meckern... so manch einer wäre froh sowas zu haben, gerade jetzt zu den Feiertagen :rolleyes:
Es sind wohl eher die Portionsgrößen, die sind beim Hundefutter deutlich besser abgestuft und dann wird's auch günstiger:D
 

Silan

Namhaftes Mitglied
Unsere Katzen bekommen spezielles Outdoorfutter, welches speziell auf die Energiebedürfnisse für ganzjährig draußen lebende Katzen zugeschnitten ist. Für ihren Frischfleischanteil sorgen sie selber. Die vier sind sehr wälerisch, sie fressen genau eine Sorte, wenn ich mal was anderes hinstelle, drehen sie sich um und gehen wieder... verwöhnte Bande
 

Hamsterpups

Mitglied
Unsere 16- und 17-jährigen Katzen bekommen immer mal anderes Nass- und Trockenfutter. Wichtig ist mir lediglich, dass kein Zucker, dafür aber ein hoher Fleischanteil drin ist. Beide sind Freigänger, fressen aber drinnen.
Trockenfutter steht dauerhaft zur Verfügung, Nassfutter gibt es 2x täglich.
Der jüngere frisst täglich ca. einen halben Becher Naturjoghurt und die ältere probiert gerne alles, was Frauchen gerade versucht zuzubereiten. (Natürlich darf sie nicht von Dingen probieren, die für Katzen gefährlich sind.)
Frischfleisch und Innereien bekommen sie unregelmäßig etwa 2-3x im Monat. Das eine oder andere rohe Ei darf es auch mal sein.
Beide sind körperlich vollkommen i.O., der jüngere ist nur leider dement und schwerhörig.
 

Findefuchs

Moderator
Teammitglied
Unsere Katzen bekommen spezielles Outdoorfutter, welches speziell auf die Energiebedürfnisse für ganzjährig draußen lebende Katzen zugeschnitten ist. Für ihren Frischfleischanteil sorgen sie selber. Die vier sind sehr wälerisch, sie fressen genau eine Sorte, wenn ich mal was anderes hinstelle, drehen sie sich um und gehen wieder... verwöhnte Bande
Wobei manchmal je nach Fall ist es auch einfach eine Sache des Aussitzens und der Erziehung. Mein Kater war von den vorherigen Stellen absolut krass auf Trockenfutter und Billigfutter geprägt. Eigentlich wollte er nur Trockenfutter, am besten das ganz günstige mit tausend Lockstoffen, Getreide und Zucker. :rolleyes: Gerade die versteckten Lockstoffe (oder auch offensichtlichen) sorgen ja dafür, dass die Katzen so fixiert darauf sind. Und Katzen sind oft von Natur aus Wesen, die gerne bei dem bleiben, was sie kennen. Auch wie sie geprägt wurden - deswegen ist es gerade bei Kitten in der Prägungsphase, was Futter angeht, sehr wichtig, ein Auge darauf zu haben und ihnen möglichst viel verschiedenes Futter anzubieten.

Es hat gedauert, aber ich habe meinen Kater mittlerweile umgestellt auf hochwertiges Futter und dass es Trockenfutter nur noch als Leckerlie oder fürs Fummelbrett gibt. Und dann eben eines ohne Zucker und Getreide.

Doofer Vergleich, aber auch oft zutreffend: Wenn du ein Kind nur mit Geschmacksverstärker, Fastfood und Fertigessen ernährst, wird es in vielen Fällen auch erstmal ablehnend reagieren, wenn dann das frisch gekochte, gesunde Essen auf den Tisch kommt. Und an sich rein vom Geschmack her die Pizza, den Burger und die Pommes bevorzugen, als das andere Essen.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
    (Gast) MyName: das dachte ich mir auch.. ^^ ja ich weiß nicht, ob wir das machen sollen.. vielleicht einen...

    Anzeige (2)

    Oben