Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

weiß nicht weiter! :/

G

Gast

Gast
Hallo zusammen,

nicht ich habe ein Problem sondern meine Freundin und ich möchte ihr irgendwie helfen aber ich weiß nicht wie.
Seit 1 Monat jetzt ist meine Freundin täglich schlecht drauf und unzufrieden. Ich habe auch schon mit ihr geredet was denn los ist und sie hat mir alles erklärt. Sie ist im moment sehr unzufrieden mit ihrem gesamten Leben. Sie hat gar keine lust mehr auf irgendwas und alles langweilt oder nervt sie.
Das Problem ist, sie macht gerade ihre Ausbildung und ist im 3. Lehrjahr und währenddessen macht sie noch einen Nebenjob (täglich 2 stunden putzen) und muss zu hause ihrer Mutter beim Haushalt helfen und Berichte + Ausarbeitungen schreiben.
Ihr Tagesablauf ist: Morgens um 6 aufstehen, zur arbeit, um 16 Uhr zuhause, schnell kochen und spülen und Essen, Zur Arbeit (nebenjob) laufen, dort dann putzen und ist dann schließlich um 19:15 zuhause, muss nochmal daheim aufräumen und am PC ihr Bericht schreiben. Und das täglich. Im großen und ganzen ist sie jeden Tag nur am arbeiten von montag bis freitag. Sie sagt dass sie mit allem unzufrieden ist weil alles immer normal ist. Im kindergarten bekommt sie sehr oft Kopfschmerzen weil die kinder so laut sind und sie am vortag kaum schlafen konnte (steht oft mitten in der nacht auf und schläft manchmal nur 3 stunden und geht dann übermüdet zur arbeit!)
Dazu kommt noch der Stress von ihren Eltern. Ihre Eltern vertrauen ihr kaum und behandeln sie wie ein Kind (Sie ist 19 Jahre alt) Sie darf nicht lange raus und muss daheim alles für Bruder und Vater in A**** schieben und wird dann noch beleidigt und als Faul und nichtsnutz beschumpfen. Ich kenne keinen menschen auf dieser welt der soviel für seine Familie tut und so wenig zurück bekommt.
Das Problem ist auch das meine freundin einfach nicht einsicht zeigt zu dem was ich ihr sage! Ich sag ihr schatz das ist zu viel die ganze schufterei das macht dich noch kaputt und sie sagt "wird schon" oder "egal" oder "so is es halt kann man nichts machen"
Irgendwie ist ihr selbstwertgefühl total am A****!!!
Wir sind jetzt genau 1 jahr und 3 monate zusammen und das ganze wirkt sich auch auf unsere Beziehung aus! Sie hat kaum noch lust etwas zu unternehmen und möchte einfach nur daheim bleiben und ihre ruhe haben. Ich weiß nicht weiter!!! Ich kann das nicht länger mit ansehen wie so ein toller mensch wie eine SKLAVIN zuhause behandelt wird! sie sagt ihren eltern dass sie nichtmehr kann und die sagen: Du musst arbeiten wir brauchen das geld!
Es tut weh das alles mit an zu sehen und ich möchte dass sich etwas ändert aber ich weiß nicht mehr weiter! ich sage ihr jeden tag dass ich sie bei allem unterstütze aber sie will keine veränderung obwohl es ihr scheiße geht!!!
 

Anzeige(7)

Mystic Prophecy

Aktives Mitglied
Ich denke schon, dass sie vielleicht schon eine Veränderung wollen würde.

So, wie Du das beschreibst, würde ich vermuten, dass da Depressionen bei ihr in Spiel sind. Da ist das Verhalten nicht immer logisch nachvollziehbar. Oftmals kann man dann auch nicht das tun, was man gerne möchte, weil einen etwas blockiert. Man merkt meist ja selbst, dass man nicht mehr richtig 'funktioniert' und sich dadurch verändert hat.

Schau doch mal hier:
http://www.hilferuf.de/forum/inhalt/27-wie-mit-depressionen-umgehen.html

Da stehen auch Tipps, wie Du eventuell mit ihr umgehen oder sie unterstützen kannst
 
B

Baileys

Gast
Hi

wenn ihr schon solange zusammen seit warum nimmst Du sie nicht mit zu Dir?

Oder sie sucht sich ne eigene kleine Wohnung ?

LG
Baileys
 

Wolfsadler

Mitglied
1. Du könntest abwarten bis deine Freundin in die Brüche geht. Spätestens dann wird sie merken wie schlecht ihre Famiie zu ihr war und wie schlecht ihr das alles selber getan hat. Dann wirst du ihr wieder helfen müssen auf die Beine zu kommen.

2. Du könntest ihr helfen bzw. sie dazu überreden bei ihren Eltern auszuziehen und möglicherweise bei dir oder in einer eigenen Wohnung unter zu kommen. Dabei bleibt nur die Frage ob du es schaffst sie zu überreden und ob da Punkt eins nicht zunächst in die Quere kommt.

3. Du könntest auch mal mit ihren Eltern persönlich reden und ihnen erklären wie schlecht es ihrer Tochter geht, aber wie gesagt ich weiß nicht wie die drauf sind und ob die mit sich reden lassen.

4. Du könntest ihre gesamte Familie ermorden doch das denke ich fällt hier weg;)
 

0men

Mitglied
Wie so oft im Leben gibt es immer mindestens 2 Wege:

Raus da! Das ist tendenziell schon ein guter Weg zum "Burnout".

Wenn genug Kraft vorhanden ist, dann durchhalten bis der Job gesichert ist.

Ich meine Punkt eins ist der bessere Weg, ob zu Dir oder in eine eigene kleine Wohnung sei dahin gestellt.
Genau so kenne ich das aus meiner Lebenserfahrung und es war damals absolut der richtige Weg.
Was sollte ihr passieren? Eltern usw. verlassen mag nicht einfach sein unter diesen Umständen, aber man lebt irgendwie sein eigenes Leben und kann wie auch immer die Verantwortung für andere Erwachsene nicht auch noch übernehmen (außer sie wären durch Gesundheit abhängig von Hilfe).
Hat ja alles bisher wunderbar funktioniert für die anderen, was aber funktioniert denn für sie?
Klar, ich wäre auch durch wenn jeder Tag diese Abfolge hat.
Und ja, jeder hat einen relativ gleichbleibenden Tagesablauf, aber mit diesen Nebeneffekten auch noch fremdbestimmt.

Also nochmal: Raus aus diesem Umfeld!
 
G

Gast

Gast
Danke für die Zahlreichen antworten.
Nunja ich würde sie sofort raus holen von zuhause aber da gibt es auch probleme! Der finanzielle Aspekt und ihre Familie. Ich befinde mich selbst auch in einer Ausbildung als Industriemechaniker und bekomme 740 Euro Vergütung + 179 Euro Halbweisenrente. Das alleine würde niemals ausreichen da sie selbst in ihrer Ausbildung nur 340 Euro bekommt. Zudem sagen ihre Eltern dass sie nicht gehen darf bevor sie geheiratet hat und die aussage stellt sie dann unter viel zu viel druck. Ich würde sie sofort heiraten da ich weiß dass sie meine Frau fürs leben ist! Aber um realistisch zu sein denke ich dass wir dazu nicht bereit wären, erst recht nicht finanziell.
Ich könnte noch eine menge Geschichten erzählen über ihr Leben zu hause aber ich denke es reicht wenn ich sage das es erschreckend ist was in der Familie alles falsch läuft.
Prinzipiell gilt es zu sagen: Sie tut alles für ihre Familie um anerkennung, Stolz und geborgenheit zu bekommen aber bekommt lediglich einen Arschtritt zurück und das macht sie fertig denn sie sehnt sich danach.
Ihre Mutter ist mit ihrer Rolle in der Familie unterfordert und nun muss sie das wieder korregieren.
Ich habe ihr auch schon gesagt dass es zum burnout führen wird, aber ich durch ihre antworten erkenne ich sie kaum wieder! Sie hat sich total damit abgefunden mittlerweile und sagt nur "man lebt weiter" oder das gute alte "es ist egal"...
Wenn ich sie frage ob alles Okay ist sagt sie oftmals ja obwohl ich merke dass etwas nicht stimmt. Sie ist allgemein eine verschlossene Person aber das ist okay und das mag ich auch an ihr und ich finde das einzigartig aber in letzter Zeit ist es zu heftig! Sie möchte nichtmehr reden und auch kaum noch nähe zu mir. Ich vermisse sie sehr :((
Ich liebe dieses mädchen über alles und ich habe ihr mein Herz geschenkt und für sie lasse ich es gerne bluten! sprich: ich bin bereit alles, und wirklich ALLES zu tun um sie glücklich zu machen denn das ist das einzige wonach ich mich sehne :(
 
G

Gast

Gast
Ja das ist eine schöne Antwort und das selbe hatte ich auch vor aber dadurch lösen sich leider nicht die Probleme die sie zu hause hat. Wenn es so weiter geht wird sie zusammen brechen!
 
G

Gast

Gast
Hmm :/
Heute musste sie den ganzen Tag ausarbeitung schreiben und ihre mutter ist krank und müde gewesen und hat gemeint sie soll ihr helfen beim putzen aber sie hat keine zeit gehabt und die mutter ist ausgetickt und hat ihr voll eine ins gesicht geschlagen... das kann so nichtmehr weiter gehen sonst muss ich echt noch den 4. punkt in betracht ziehen und die alle töten... :/ Tut schön weh wenn man sieht wie es der Person die man über alles liebt und die man vor allem übel schützen will scheiße geht und die geschlagen wird...
 
G

Gast

Gast
Okay nach dem heutigen gespräch mit meiner Freundin ist mir aufgefallen das es bereits doch schlimmer ist als es ist. Ich habe die 12 Hauptsymptome des Burnout- Syndroms auf wikipedia (Burnout-Syndrom Abschnitt 6) gelesen und musste leider feststellen das 10 von 12 perfekt passen. Ich rede mir da auch nichts zusammen oder so... Es ist leider echt so.
Was kann ich tun? ich hab ihr dies gezeigt und sie hat selbst gesagt dass es zutrifft und hat nun angst.
Was sollen wir machen nun?????
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
P Was soll ich tun? Stiefkind, ungewollte SS, weiß nicht weiter.. Ich 27
T Hilfe ich weiß nicht weiter! Ich 9
T Ich weiß nicht mehr weiter... Ich 3

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben