Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Was, wenn Bank einer Ratenpause nicht zustimmt?

M

MelvinG

Gast
Hallo,
hat jemand mit der Überschrift Erfahrung? Ich habe einen finanziellen Engpass und habe deswegen bei meiner Bank eine Ratenpause beantragt.

Ich mache mir aber Gedanken, dass diese Pause abgelehnt wird.

Nun habe ich im BGB gelesen, dass eine Bank einen Kredit kündigen kann, wenn man mit zwei Raten in Rückstand ist und zeitgleich bei Krediten die über drei Jahre laufen, schon 5% der Kreditsumme als Rückstand aufgelaufen sind.

Meine zwei Raten würden insgesamt 1300€ betragen und der Kredit hatte einen Ursprungswert von 50.000,00 €.
Sprich die 5% wären nicht erreicht.

Kann es wirklich sein, dass der Verbraucherschutz aus 498 BGB dazu führt, dass der Bank die Hände gebunden sind, wenn man zwei Raten nicht zahlt und weiterhin unter den 5% bleibt, wenn man zeitgleich nachweisen kann, dass die Bank sich keine "Sorgen" um die Rückzahlung machen muss, weil man ein lastenfreies Haus im Hintergrund hat?
 

Anzeige(7)

üllö

Mitglied
Es handelt sich nicht um eine Ratenpause, sondern darum, dass du die Tilgung des Kredits für einen definierten Zeitraum aussetzen willst. Die ZInsen wirst du in der Zeit weiterhin zahlen müssen.
Findest du zur Möglichkeit der Tilgungspause etwas in deinem Kreditvertrag?
 

Andreas900

Sehr aktives Mitglied
Grundsätzlich hast du mit deiner Bank einen Vertrag geschlossen
Zug um Zug: Sie leiht dir Geld, du zahlst Zinsen und Tilgung.

Wenn eine Seite der Verpflichtung nicht nachkommt, kann die andere Seite den Vertrag kündigen.
Ausnahme wäre wenn sowas wie eine Ratenpause ausdrücklich im Vertrag vorgesehen ist.

In jedem Fall würde ich das aber wie tonytomate sagt mit deiner Bank besprechen und nichts einseitig machen.
 
K

Konstantin-007

Gast
Wenn die Bank jedem kündigen würde, der während Corona um 5% überzieht, wäre Deutschland schon am Boden.

Fakt: Mit der Bank sprechen, evtl. Rate senken, evtl. Bank wechseln, evtl. Pause beantragen. Eine Bank hat Möglichkeiten, aber du solltest mit dieser auch sprechen. Nicht einfach warten, bis es dann zur Kündigung kommt. Eine Zwangskündigung führt auch dazu, dass es sehr sehr schwierig wird, einen neuen Kredit zu beantragen! Also, Kommunikation hilft!
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben