Anzeige(1)

Was meint ihr dazu, hättet ihr damit ein Problem?

nessuno

Aktives Mitglied
Der neue Partner möchte isolieren und Macht erlangen. Ich wäre da sehr reserviert und auf meine Freiräume bedacht, denn da kommt noch mehr Regeln zu Lasten der Frau!
Wer nicht vertrauen kann, kann auch nicht lieben.
Für mich urteilst du hier über den Mann ohne die Hintergründe zu wissen.
Der TE schreibt nur das er es verbietet, das warum leider nicht, und woher wissen wir das er es wirklich verbietet? Nur weil das da steht, stimmt das auch? Das ist doch Ansichtsache, es kann gut auch ein wenig anders sein.

Das war auch der Grund für mein vorheriges Posting was bisjetzt gekonnt nicht beantwortet wurde. Dieses hypothetisches Fallbeispiel hat ein Hintergrund, ohne diese Hintergund kann die Frage kaum beantwortet werden durch uns, weil jeder da andere Sachen reininterpretiert. Und wenn wir alle uns einig wären, heißt es noch nicht das die TE damit geholfen ist, weil die Antwort bestimmte Annahmen voraussetzt.





Nachtrag: Probleme können am besten angegangen werden, wenn in der ich-perspektive geredet wird und nicht in der weitentfernte Form "er" oder "sie"
 

Anzeige(7)

Bandit2105

Urgestein
Für mich urteilst du hier über den Mann ohne die Hintergründe zu wissen.
Der TE schreibt nur das er es verbietet, das warum leider nicht, und woher wissen wir das er es wirklich verbietet? Nur weil das da steht, stimmt das auch? Das ist doch Ansichtsache, es kann gut auch ein wenig anders sein.

Das war auch der Grund für mein vorheriges Posting was bisjetzt gekonnt nicht beantwortet wurde. Dieses hypothetisches Fallbeispiel hat ein Hintergrund, ohne diese Hintergund kann die Frage kaum beantwortet werden durch uns, weil jeder da andere Sachen reininterpretiert. Und wenn wir alle uns einig wären, heißt es noch nicht das die TE damit geholfen ist, weil die Antwort bestimmte Annahmen voraussetzt.





Nachtrag: Probleme können am besten angegangen werden, wenn in der ich-perspektive geredet wird und nicht in der weitentfernte Form "er" oder "sie"
Hallo nessuno,

wir können hier nur auf die Postings antworten!
Ob etwas nun der Wahrheit entspricht kann selten wirklich beurteilt werden.

Für manche von uns Schreibern ist es nicht einfach über seine Probleme zu schreiben.
Deshalb ist der erste mutige Schritt oft ein Posting wie hier einzustellen.
Wobei ich jetzt nicht unterstellen will, dass es hier so ist!

Wenn ein Partner einem was verbieten will, läuft doch schon gewaltig was schief!

Liebe Grüße
Bandit
 

Neko

Aktives Mitglied
Ja kla aber in diesem Falle ist es aber eh ein bisschen anders, weil die Gefühle zum Ex schon lange nicht mehr in Sinne von "Liebe" sind, sondern einfach als wichtiger Teil im Leben. Weil zwischen ihm und den jetzigen ja auch schon eine andere Beziehung gewesen ist.
Darum hatte ich das ganze (u.a. auch den Satz, den ich dir mit meinem letzten Posting nur noch mal erklären wollte) auch unter "Offtopic" geschrieben ;)

sahara66 meinte:
ausgenutz zu werden um von der grossen liebe loszukommen !?
1. war das nur ein Beispiel zur Erläuterung meines Satzes.
2. verstehe ich nicht, was das Zulassen von Gefühlen für jemanden mit Ausnutzen zu tun hat. :confused:
 

sahara66

Aktives Mitglied
1. war das nur ein Beispiel zur Erläuterung meines Satzes.
nein. das war die sichtweise wie es der nachfolgende partner sehen könnte.
nicht deine sichtweise :)

2. verstehe ich nicht, was das Zulassen von Gefühlen für jemanden mit Ausnutzen zu tun hat. :confused:
wieder nur deine sichtweise. versuch dich mal in die lage deines neuen partners zu versetzten.
er könnte den aufbau der beziehung durchaus auch sehen,
dass es egal ist mit wem, sondern wichtig von der vorherigen beziehung loszukommen
 

Rhenus

Urgestein
Hallo nessuno,

An Rhenus:
Für mich urteilst du hier über den Mann ohne die Hintergründe zu wissen.
Der TE schreibt nur das er es verbietet, das warum leider nicht, und woher wissen wir das er es wirklich verbietet? Nur weil das da steht, stimmt das auch? Das ist doch Ansichtsache, es kann gut auch ein wenig anders sein.
Erst einmal möchte ich dir zustimmen!
Doch können wir dann noch ruhigem Gewissens irgendeine Frage beantworten?
Wie oft erleben wir, dass in der Nachargumentation eine völlig andere Sachlage herauskommt.

Doch erst einmal sollte man das Geschriebene als gegeben ansehen, nicht zuletzt auch, weil es ja wie die TE-in es beschrieb, als hypothetisch anzusehen ist.

Das war auch der Grund für mein vorheriges Posting was bisjetzt gekonnt nicht beantwortet wurde. Dieses hypothetisches Fallbeispiel hat ein Hintergrund, ohne diese Hintergund kann die Frage kaum beantwortet werden durch uns, weil jeder da andere Sachen reininterpretiert. Und wenn wir alle uns einig wären, heißt es noch nicht das die TE damit geholfen ist, weil die Antwort bestimmte Annahmen voraussetzt.
Also ich, für mein Teil, bin schon in der Lage ein "WENN - DANN" Szenario zu durchdenken und dazu meine Meinung zu sagen.
Es ist ja kein Urteil was ich spreche.
Und natürlich spielt die persönliche Erfahrung und die jeweilige Ethik eine Rolle in einer Beantwortung.
Ich versuche das möglichst wertefrei zu beantworten. Denn ich sehe nicht meine Aufgabe darin meine eigenen Werte zu vermitteln, sondern nur zu raten, was für jemanden richtig sein könnte, mit dessen Werte und auch mit dessen Leben.

Ich bedauere es wie du, je präziser die Frage und ihre Ausführungen, je präziser die Antwort.
Doch sollte es immer dem Fragenden überlassen sein, was und wie viel man preisgibt.
 

nessuno

Aktives Mitglied
Hallo Rhenus,

danke für dein Antwort.

Auch ich bin in der Lage das wenn und dann Szenario zu durchdenken.

Du hast auch recht das am Anfang einer Threadfrage nicht selten später andere Infos zu tragen kommen, das ist gar nicht schlimm und fast unvermeidbar. Und die wirkliche Lage entwickelt sich während der thread wächst.

Mein Zurückhaltenheid bezüglich das beantworten dieses Fallbeispiel, ist das dies sehr theoretisch ist und erst einmal ein wenig mehr zusatz Info dazu gekommen ist, es bleibt rein theoretisch.

So wie das Fallbeispiel jetzt besschrieben ist, kann ich die Antworten hier gut nachvollziehen.
Leider ist es selten so Schwarz/Weiß wie vom TE beschrieben.

Der TE zu zwingen vollkommenen Offenheit zu geben ist natürlich verwerflich.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Kampfmaus hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben