Anzeige(1)

Was meint ihr dazu, hättet ihr damit ein Problem?

Chichana

Mitglied
Hallo Leute,

ich gebe auch jetzt mal ein Fallbeispiel und mich würde zu gerne mal interessieren, wie ihr darüber denkt, möchte gerne mal wissen wie viele unterschiedliche Meinung es zu solch einen Thema gibt :)


Zum Beispiel:

Da ist eine Frau, die hat sich von ihrem Partner getrennt aber trotzdem haben beide noch Kontakt zu einander. Die Frau kommt in einer neuen Beziehung, trotzdem hat sie weiter hin Kontakt zu ihrem Expartner (freundschaftlich). Ihr neuer Partner hat damit keine Probleme, weil dieser selber noch Kontakt zu seiner Expartnerin hat. Nach einem Jahr trennt sie sich von ihrem Partner und kommt mit einem anderen Mann zusammen. Weiterhin besteht der Kontakt zu dem, ersten angesprochenen Partner. Aber ihr neuer Freund, in gegensatz zu ihrem Ex hat gegen diesen Kontakt einwende und versucht es ihr zu verbieten, droht sogar mit trennung, sollte sie weiter hin Kontakt zu dem haben.

Wie würdet ihr in beiden Richtungen denken?

Wäre dankbar um jede Antwort :)
 

Anzeige(7)

Bandit2105

Urgestein
Hallo Chichana,

der neuste Partner hat wohl Ängste! Ob ER die richtige Wahl als Partner ist?
Ich würde mir den Kontakt zu meinen Freunden nicht verbieten lassen, auch wenn es Ex-Partner wären.

Liebe Grüße
Bandit
 

nessuno

Aktives Mitglied
Was bringt dir wenn wir dir sagen was wir von dieses Fallbeispiel halten?

Wenn die Frau ihren Ex-Mann, aus welchen Grund auch immer, weiterhin treffen möchtet und der neuen Mann an ihrer Seite dies verbietet, wird eine Beziehung nicht lange dauern.

Argumente für das Für und Wider, fehlt eindeutig Information. ;) :p
 

Wieauchimmer

Mitglied
naja ist doch irgendwie logisch das der neue partner nicht möchte das viel kontakt mit dem exfreund besteht... wo mal liebe war kann auch wieder liebe entstehen....

entweder die neue liebe mit dem neuen partner ist von seiner seite aus so stark das er damit klar kommt oder nicht

bzw die liebe ist von seiten der frau so stark das sie den kontakt mit dem ex abbricht oder nicht...

nachdem der mann wahrscheinlich seine eifersucht/ängste/vorbehalte nicht abstellen wird können liegt es bei der frau zu entscheiden welche "beziehung" ihr wichtiger ist...
wie immer sehr schwierig :rolleyes:

ich persönlich wäre sehr besorgt wenn meine freundin engen kontakt mit einem anderen mann hätte noch dazu wenns der ex ist... ich glaube unsere beziehung wäre zum scheitern verurteilt....
umgekehrt wäre es genauso kompliziert...
 

sparkplug

Mitglied
Hallo erst mal...
ich würde den neuen Freund oder Partner darauf hinweisen, dass dieser Kontakt schon sehr lange währt zum Ex und dass dieser Kontakt auch die letzte Beziehung überstanden hat. Zudem besteht ja eindeutig einen Beziehung zum Neuen, obwohl ja längst die mÖglichkeit bestanden hätte zum Anfang zurückzukehren. Also warum sollte er sich Gedanken machen?? Nur ein Ausdruck seiner eigenen Unsicherheit, wahrscheinlich hat er zudem ein geschwächtes Selbstwertgefühl? Devise vernünftig argumentieren, Eifersucht ist zwar schön, kann abre übertrieben doch etwas nervig sein auf Dauer...und stellt ab einem gewissen Punkt die Beziehung in Frage

Gruß Bert

Hallo Leute,

ich gebe auch jetzt mal ein Fallbeispiel und mich würde zu gerne mal interessieren, wie ihr darüber denkt, möchte gerne mal wissen wie viele unterschiedliche Meinung es zu solch einen Thema gibt :)


Zum Beispiel:

Da ist eine Frau, die hat sich von ihrem Partner getrennt aber trotzdem haben beide noch Kontakt zu einander. Die Frau kommt in einer neuen Beziehung, trotzdem hat sie weiter hin Kontakt zu ihrem Expartner (freundschaftlich). Ihr neuer Partner hat damit keine Probleme, weil dieser selber noch Kontakt zu seiner Expartnerin hat. Nach einem Jahr trennt sie sich von ihrem Partner und kommt mit einem anderen Mann zusammen. Weiterhin besteht der Kontakt zu dem, ersten angesprochenen Partner. Aber ihr neuer Freund, in gegensatz zu ihrem Ex hat gegen diesen Kontakt einwende und versucht es ihr zu verbieten, droht sogar mit trennung, sollte sie weiter hin Kontakt zu dem haben.

Wie würdet ihr in beiden Richtungen denken?

Wäre dankbar um jede Antwort :)
 

zufallsname

Mitglied
Wer erwartet, dass der neue Partner ein unbeschriebenes Blatt ist, der lebt an der Realität vorbei. Dein Exfreund gehört zu deinem Leben und dein Partner muss das akzeptieren. Wenn er das nicht kann, muss er weiter auf der Suche nach einem unbeschriebenen Blatt bleiben.
 

sahara66

Aktives Mitglied
ich hätte damit ein problem.
und das nicht zu knapp!

wenn sie die expartner als freund hat, oder haben will,
dann soll sie ganz einfach bei diesen bleiben und nicht was neues anfangen wollen.

aber vermutlich bin ich da auch ein zu sehr gebranntes kind.

bei einem weiteren mal ist zumindest das das erste was ich klären würde.
wie sieht der kontakt zu den expartnern aus ?
und da ist es mir auch gänzlich gleich ob die single oder in einer neuen partnerschaft sind.
 

Neko

Aktives Mitglied
Ich habe auch noch freundschaftlichen Kontakt zu zwei von meinen Ex-Partnern. Mal engeren, mal ein paar Monate gar nicht, aber ich zähle sie zu meinen (entfernten) Freunden und wenn sie mich brauchen, bin ich für sie da - wie für jeden anderen Freund auch. Das würde ich mir niemals von einer Beziehung verbieten lassen!
Sicher kann man Rücksicht drauf nehmen, wenn man weiß, dass der Partner schnell eifersüchtig wird, aber den Kontakt abbrechen zu "müssen", wäre für mich ein Trennungsgrund (sorry). (Und sicherlich bin ich auch mal eifersüchtig, wenn mein Freund SMSen mit seiner Ex schreibt. Aber danach küsst er mich und nicht sie - dass zeigt mir doch, für wen er sich entschieden hat ;))

Ist eigentlich auch logisch, dass man sich mit seinen Ex-Partnern versteht, sofern man nicht im totalen Streit auseinander gegangen ist: Schließlich kennt man sich gut und oftmals auch lange. Aber man hat ja bereits gesehen, dass eine Beziehung nicht funktioniert und da sollte man auch rational genug sein, um das mit seinen eventuell noch vorhandenen Gefühlen zu vereinbaren.

Offtopic:
Ich finde es immer etwas grenzwertig, wenn man die Frage in den Raum stellt, ob man für seinen Ex-Partner noch Gefühle hat. Wenn ich mehrere Jahre lang mit einer Person eine Beziehung hatte, kann wohl niemand erwarten, dass die jahrelang aufgebauten Gefühle innerhalb von einer Woche verschwinden... Das dauert vielleicht Monate oder Jahre, aber soll ich solange jedem anderen Gefühl aus dem Weg gehen und erst eine neue Beziehung anfangen, wenn ich mir 100%ig sicher bin, dass da absolut keine Gefühle mehr sind? Ich vertrete folgende Ansicht: Das Alte kann auch nur gehen, wenn etwas Neues kommt, sonst hängt man ewig im Gedankenkreis fest.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben