Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

was denkt ihr ist mein problem??

G

Gast

Gast
hallo.

Im vorraus mal tut mir leid wegen dem langen text und tut mir leid dass er etwas wirr klingt, aber ich habe einfach alles drauflosgeschrieben. Hoffentlich antworten mir ein paar leute *hoff hoff*

ich bin weiblich und 15. Mein problem ist folgendes: ich bin sehr schüchtern und mit schüchtern meine ich jetzt nicht nur, dass ich mich nicht traue, jemanden anzusprechen oder so. das macht mir in der regel jetzt nicht soooo viel aus. Dazu kann ich mich schon überwinden. Mein problem ist eher, dass ich keine gespräche aufrechterhalten kann. Ich traue mich zwar, die person anzusprechen, aber wie gesagt … sagen kann ich dann nichts zu ihr. ich klinge und bin total steif. Ich kann mich nur zu vorher überlegten themen äußern. Meistens frage ich die person dann nur verkrampft irgendwas mit den fächern oder etwas anderes schulisches, anstatt einen witz zu machen oder einfach eine spontane bemerkung. Dabei komme ich mir immer wie ein formular zum ausfüllen vor :( ich versuche zwar freundlich und interessiert zu klingen, aber es ist eben total steif und überhaupt nicht das was erwartet wird. Wenn derjenige dann nicht mehr lächelt, spüre ich dann schon richtig wie ich ihn vergraule und ich würde am liebsten davon rennen! o_O mein problem ist eben auch dass ich sehr sensibel bin (glaube ich. So habe ich mir eben meine erklärungen zusammengebastelt) und die stimmung in einer situation immer gleich wahrnehme und immer gleich spüre, wenn jemand gegen mich ist. Oder auch nur sein könnte. Und, naja, das schreckt mich natürlich ab.

Ich weiß das klingt jetzt nicht sehr gut, aber immer wenn ich, selbst anonym im internet, etwas posten muss, fühle ich mich immer gezwungen und beobachtet… deswegen schreibe ich es mir auch gerade in microsoft word vor :(

Was mich ganz konkret stört ist dies: ich bin zu schulanfang in eine neue klasse gekommen. Wir sind ca. 30. Ein paar von meiner alten klasse sind auch dabei, aber die meisten sind aus anderen klassen. (wir sind in der 9. und wurden zusammengewürfelt) darunter auch meine „beste“ freundin. Beste unter anführungszeichen deswegen weil ich … naja. Dazu komme ich noch. Auf jeden fall in der alten klasse hatten wir eine außenseiterin. Sie wurde von den anderen für komisch befunden und hat immer den anderen ihre geschichten erzählt die keinen interessiert haben, hat komische geräusche gemacht, ist total komisch gegangen und gerannt (finde ich zumindest) und … naja. Kinder können grausam sein. Ich bin in der hackordnung direkt über ihr gestanden. Jetzt, im neuen schuljahr, wo sie weg ist, bekomme ich das sehr deutlich zu spüren und bemerke wie ich stattdessen an ihre stelle rutsche :(((( es war jetzt nicht so ein richtiges mobbing wie man manchmal lest, also es war keine körperliche gewalt im spiel, niemand hat sie geschlagen, geschubst, ihre sachen gestohlen etc. das nicht. Aber dafür war sie eben immer nie dabei, sie war nie ein teil der klasse, sie wurde im sport immer zuletzt gewählt und es haben ihr eben alle deutlich zu spüren gegeben dass sie sie nicht mochten. Genau so will ich nicht werden. Das soll mir nicht passieren. Noch dazu, wo ich mir fürs neue schuljahr eigentlich vorgenommen habe, einen freund zu bekommen :(

Ich beginne mir wegen diesem sozialen problem von mir echte sorgen zu machen. Begonnen hat das ganze eigentlich am anfang von der 7., als ich mich das 1. Mal seit langem wieder verliebt habe und mir klar wurde, dass wenn ich mit einer person zusammenkommen wollte, diese auch erobern musste und nicht nur dumm warten bis sich einer für mich erbarmt :( seitdem habe ich versucht, so zu werden wie die person in die ich mich verliebt habe denn sie war sehr witzig und selbstbewusst, ohne auch gleichzeitig ihre tieferen interessen aufzugeben. So habe ich das ca. 1 jahr lang geübt. Dann, in der 8. War ich eine zeit lang SEHR selbstbewusst und lustig und laut und verändert und alle staunten wie sehr ich mich doch verändert hatte. Das dauerte allerdings nicht lange. Höchstens 1 monat oder so. dann begann ich wieder zu grübeln wie ich denn nun leben sollte. (ein hauptproblem von mir: das grübeln!!) im 2. semester uferte alles aus, ich grübelte weiter und klammerte mich in der schule gleichzeitig an die wenigen freundinnen, die mir noch geblieben waren, weil ich angst hatte, in der schusslinie der aufmerksamkeit und der kommentare der anderen zu stehen. Wodurch ich gar nicht mehr wusste, wer ich selbst war. es begannen zum schluss in der schule alle über mich zu lästern, wie mir eine freundin von mir bestätigte. Nicht dass sie nicht zuvor schon gelästert über mich hätten, aber in besagter zeit mutierte ich in den pausen zum geprächsthema nr. 1 o_O

Am ende diesen jahres begann ich im internet alle möglichen persönlichkeitstests zu machen und war am ende sogar richtig entspannt, wie ein fels in der brandung, weil ich meine unfähigkeit mit introversion erklärte. Es klingt jetzt ein wenig komisch. Naja. In den ferien stolperte ich so zufällig über das thema soziale phobie. Jetzt bin ich deswegen auch in therapie. Natürlich habe ich mir auch vorgenommen, dieses jahr in der schule einiges anders zu machen. (auch wenn ich den ganzen nachmittag nur noch vorm computer hänge, nur so nebenbei. :() JEDOCH frage ich mich, ob mein problem nicht eventuell tiefer geht. Ich habe diesbezüglich schon an eine selbstunsichere persönlichkeitsstörung ö.ä. gedacht. Ich meine, es kann doch nicht normal sein, dass ich es nie schaffe, freunde zu finden. Ich kenne genug introvertierte, die einigermaßen beliebt sind und freunde haben. Warum dann ich nicht? Da muss doch etwas dahinterstecken. Deswegen frage ich jetzt euch, wie ihr euch mein verhalten erklären würdet. Ob ihr auch sagen würdet, dass ich so irgend so eine tiefere psychische krankheit habe. Oder woran liegt es sonst??

Glg
 

Anzeige(7)

D

Dr. Rock

Gast
Also wirklich...;)...ich hab den Eindruck du willst irgendwie auf Biegen und Brechen eine psychische Erkrankung bzw. eine Störung haben, oder? Als erstes würde ich dir empfehlen, sofort aufzuhören im Internet nach div. psychologischen Phänomenen zu stöbern, sonst entwickelst du irgendwann die Überzeugung, du seiest eine selbstunsichere, ängstliche, schizoide Borderlinerin oder so etwas...und was denkst du, soll dir das nützen? Wozu willst du dich selbst brandmarken und in eine Schublade stecken?

Wenn du Pech hast, kommst du hinterher kaum noch raus, also wie gesagt - lass es besser. ;)

Du bist 15 und introvertiert, schüchtern...und? Meinst du nicht dass gerade in deinem Alter es ehr der Normalfall ist, unsicher zu sein und nicht zu wissen, was man zu wem wie sagen soll?

Übrigens sind Eigenheiten wie "introvertiert" und "schüchtern" nichts, wofür man sich schämen muss, es sind vielleicht ganz einfach Teile der Persönlichkeit und gehören genauso zu dir, wie alle anderen Teile von dir auch.

Abgesehen davon wirst du mit zunehmender Lebenserfahrung dich vielleicht in eine völlig andere Richtung entwickeln und deine Schüchternheit ablegen. Das schaffst du aber ehr weniger, wenn du ständig herumgrübelst und dich unter Druck setzt - so verstärkst du dein "Leid" nur.

Um ein Gespräch am laufen zu halten, braucht es (mindestens) zwei Personen, du bist also nicht alleine dafür verantwortlich, wenn das Gespräch stockt. Da brauchst du dich nicht aus Scham in ein Mauseloch verkriechen, der andere Mensch kann auch was sagen bzw. etwas fragen, das Gespräch fortsetzen. Und wenn es nicht klappt - nicht jeder Mensch ist mit dem anderen "kompatibel" und man hat sich eben nicht viel zu sagen.

Und was "Druck" angeht - sich vorzunehmen, jetzt in diesem Jahr endlich einen "Freund" haben zu müssen...auch für eine Beziehung braucht es zwei Menschen und wenn man den richtigen eben nicht trifft, kann das tausende Gründe haben...aber es nützt dir auch hier nichts wenn du dir ein Limit setzt, denn so setzt du dich selbst in eine Erwartungshaltung an dich selbst, die du aber nicht erfüllen kannst, weil...ja, weil es eben auch vom Gegenüber abhängt, obes klappt oder eben nicht.

Daher mein Tipp:

- komm mal zur Ruhe...
- atme aus...
- lass den Psychokram...
- hör auf zu grübeln...
- schau, was sich in deinem Leben so entwickelt...

LG,
Doc.
 
G

Gast

Gast
zuerst mal vielen dank für deinen beitrag :)
ich begreife nicht ganz, was so schlecht daran sein soll, dinge in eine schublade zu stecken. was soll so schlecht daran sein, einen überblick haben zu wollen?
"Meinst du nicht dass gerade in deinem Alter es ehr der Normalfall ist, unsicher zu sein und nicht zu wissen, was man zu wem wie sagen soll?" ähm nein eigentlich nicht. in meiner klasse sind eigentlich alle selbstsicherer als ich. selbst die, die ich als introvertiert ansehe - deswegen mache ich mir ja auch sorgen. wenn die es schaffen, freunde zu finden und nicht als komplette außenseiter dazustehen, warum dann ich nicht? was ist an mir anders? sonst, meine introversion per se wäre mir ja kein soooo großes problem.
"Und was "Druck" angeht - sich vorzunehmen, jetzt in diesem Jahr endlich einen "Freund" haben zu müssen..." ähm naja vorgenommen habe ich es mir nicht direkt. da habe ich mich vielleicht falsch ausgedrückt. es ist eher so, dass ich es mir wünschen würde. aber mir ist natürlich klar, dass das erst gehen wird, wenn ich mit menschen allgemein ein bisschen besser klarkomme.
"Daher mein Tipp:

- komm mal zur Ruhe...
- atme aus...
- lass den Psychokram...
- hör auf zu grübeln...
- schau, was sich in deinem Leben so entwickelt..."
tja punkte 1, 2 und 4 werden mir schwer fallen...
trotzdem dir nochmal ganz vielen dank für deine antwort und lg :)
 
D

Dr. Rock

Gast
Hallo,

ich wollte damit nur ausdrücken dass es eigentlich gar nicht unbedingt nötig ist, eine fachspezifische Umschreibung für deine Anliegen zu haben, es genügt doch, wenn du weißt was dir wann Probleme bereitet und wo du den Hebel ansetzen könntest. Mit einem Fachbegriff stempelst du dich selbst als "anders" ab.

Außerdem ist es ungünstig, sich mit anderen zu vergleichen, auch wenn du in deiner Klasse noch andere Leute hast, die du selbst als introvertiert bezeichnen würdest, sind sie es vielleicht auf eine andere Weise bzw. mehr oder weniger stark ausgeprägt. Sich mit anderen zu vergleichen und auf sie zu schauen, ist selten von Vorteil.

Im Grunde ist alles was ich dir mitteilen wollte, dass du sorgsamer mit die umgehen und vielleicht alles etwas entspannter und ohne konkrete Erwartungshaltung angehen solltest - dann klappt alles meistens viel besser. ;)

LG,
Doc.
 
G

Gast

Gast
Hallo,

ich wollte damit nur ausdrücken dass es eigentlich gar nicht unbedingt nötig ist, eine fachspezifische Umschreibung für deine Anliegen zu haben, es genügt doch, wenn du weißt was dir wann Probleme bereitet und wo du den Hebel ansetzen könntest. Mit einem Fachbegriff stempelst du dich selbst als "anders" ab.

Außerdem ist es ungünstig, sich mit anderen zu vergleichen, auch wenn du in deiner Klasse noch andere Leute hast, die du selbst als introvertiert bezeichnen würdest, sind sie es vielleicht auf eine andere Weise bzw. mehr oder weniger stark ausgeprägt. Sich mit anderen zu vergleichen und auf sie zu schauen, ist selten von Vorteil.
jap schon verstanden :)

Im Grunde ist alles was ich dir mitteilen wollte, dass du sorgsamer mit die umgehen und vielleicht alles etwas entspannter und ohne konkrete Erwartungshaltung angehen solltest - dann klappt alles meistens viel besser. ;)

LG,
Doc.
joa ich glaub eins von meinen größten problemen ist dass ich immer so große ansprüche und erwartungen (an mich selbst?) habe... danke für deinen beitrag :)

p.s. vielleicht klappt das mit dem zitieren noch nicht so gut, ich check das nicht.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Was denkt ihr ? Vorsicht trigger Ich 27
K Was denkt ihr über so jemanden? Ich 13
A Depression, depressive Verstimmung oder was ganz anderes? Ich 2

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben