Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Von Berufsschulpflicht befreien lassen

G

Gast

Gast
Hallo ihr Lieben, Ich weiß nicht recht ob ich hier richtig bin, aber ich schildere mal kurz mein Problem :
Ich bin vor kurzem eine Ausbildung zur zahnarzt helferin angefangen, die Ausbildung im Betrieb macht mir wirklich richtig Spaß, aber die Berufsschule ist mein Problem. Heute war Einschulung und ich finde meine klasse jetzt schon schrecklich. Ich leide unter anderem an einer sozialen Phobie und finde deshalb auch recht schwer Anschluss. In meiner klasse sind nur "tussen - wirklich jetzt - und Ich bekomme schon wirklich Panik wenn ich nur an Morgen denke, weil morgen mein erster richtiger Schultag ist. Mir ist richtig schlecht usw. Nun zur Frage : Ich habe gehört, dass es im Zweifelsfall möglich ist sich von der Berufsschulpflicht befreien zu lassen ist das richtig und wie geht das? Und reicht mein psychisches Problem dafür? Achja : wenn ich ein Attest für Sport bekomme, muss es vom Arbeitgeber unterschrieben werden?
Danke für eure Antworten
P.S bin ab Freitag 18
 

Anzeige(7)

LunaLina

Mitglied
Bis du 21 Jahre als bist, bist du leider berufsschulpflichtig. Und jedes Attest oder jede "Entschuldigung" muss von deinem Arbeitgeber unterschrieben werden.
Du machst es dir ziemlich einfach, wenn du sagst du gehst einfach nicht mehr hin.
Vielleicht sind das ja keine Tussen und Sie sind eigentlich ganz nett.
Meine Freundinnen und ich werden auch häufiger als Tussis abgestempelt und nach dem Kennenlernen kommen meistens entschuldigende Worte wie "Ich habe Gedacht du wärst ganz anders"
Außerdem ist die Berufsschule ja nur 2 mal die Woche.
Bei einer sozialen Phobie verstehe ich allerdings nicht wieso man dann als Zahnarzthelferin eine Ausbildung macht,
das ist ja schließlich ein sozialer Beruf wo man täglich mit Menschen zutun hat.
"Tussis" wirst du dort auch zu genüge treffen müssen.
 

Darknessgirl

Aktives Mitglied
Ja, Berufsschule ist schon wichtig und ohne wirst du kaum die Ausbildung bestehen, dort werden auch Prüfungsinhalte vermittelt.

Wenn du noch gar nicht länger dort warst, weisst du ja noch gar nicht, ob die Leute nicht doch nett sind, also probiere es doch erst mal aus.

Wenn du mit der richtigen Einstellung dorthin gehst und nicht alle von vorne herein als Tussen abstempelst, wirst du sicher auch Kontakte finden.

Ansonsten kannst du noch mit Lehrern und deinem Chef sprechen, um deine Lage zu erklären, vielleicht können sie auf Kollegen und die Klasse einwirken, falls etwas eskalieren sollte.

Durch die Ausbildung wirst du Stück für Stück an Selbstbewusstsein gewinnen und dich auch mehr trauen sowie an den Kontakt mit anderen Menschen gewöhnen.

Dafür wünsche ich dir alles Gute.
 
A

annakarina

Gast
Schwierig zu beurteilen. Wenn du unter einer "sozialen Phobie" leidest - wie ich übrigens auch -, dann dürfte es dir eigentlich auch schwerfallen, deinen Beruf auszuüben.
Offenbar aber geht das - zum Glück. Nur wie soll da der Arzt/Arbeitgeber einen Unterschied machen???
Geh zum Psychologen, red das mit ihm durch, lass es dir attestieren - oder aber gib dir und deinen Klassenkameraden mehr Zeit. Die Berufsschule ist kein Zuckerschlecken, das weiß jeder, aber mit einer sozialen Phobie ists die Hölle.
Nur - es gibt keine Alternative. Du wirst immer mit Menschen zu tun haben auf deinem Berufsweg.
Sonst musst du versuchen, über eine Eingliederungshilfe einen anderen Weg zu beschreiten in einer geschützten Einrichtung.
 

Rose

Urgestein
Hallo ihr Lieben, Ich weiß nicht recht ob ich hier richtig bin, aber ich schildere mal kurz mein Problem :
Ich bin vor kurzem eine Ausbildung zur zahnarzt helferin angefangen, die Ausbildung im Betrieb macht mir wirklich richtig Spaß, aber die Berufsschule ist mein Problem. Heute war Einschulung und ich finde meine klasse jetzt schon schrecklich. Ich leide unter anderem an einer sozialen Phobie und finde deshalb auch recht schwer Anschluss. In meiner klasse sind nur "tussen - wirklich jetzt - und Ich bekomme schon wirklich Panik wenn ich nur an Morgen denke, weil morgen mein erster richtiger Schultag ist. Mir ist richtig schlecht usw. Nun zur Frage : Ich habe gehört, dass es im Zweifelsfall möglich ist sich von der Berufsschulpflicht befreien zu lassen ist das richtig und wie geht das? Und reicht mein psychisches Problem dafür? Achja : wenn ich ein Attest für Sport bekomme, muss es vom Arbeitgeber unterschrieben werden?
Danke für eure Antworten
P.S bin ab Freitag 18
Na du machst dir ja wirklich einfach. Keine Lust auf Berufsschule und dann schiebt halt ne sozialen Phobie vor.
Klar alles Tussi. Hast du dir schon mal die Mühe gemacht die Mädels kennenzulernen? Lieber alle vorher abstempeln.
 

Ondina

Sehr aktives Mitglied
Ist die Sozialphobie Diagnostiziert oder beruht das eher auf Eigenwahrnehmung? In dem Fall hätten wir Alle mehr oder weniger Ab und An mal eine Sozialphobie, denn wir kommen in unserem Leben immer mal wieder mit Menschen zusammen welche wir nicht besonders Mögen. Und würden ihnen gerne aus dem Weg gehen nur leider geht das nicht immer.

Oder wir sind Situationen ausgesetzt welche uns Angst bereiten, das ist so weit nichts ungewöhnliches und manchmal muss man sich halt auch mal durchbeißen, wenn ich immer schon im Vorfeld vor jedem Problem Kapituliere so tue ich mir selber damit überhaupt keinen Gefallen.:)
 
C

chrismas

Gast
Man kann sich nicht befreien, aber freistellen lassen. Der Unterschied besteht darin, dass weiterhin grundsätzlich die Pflicht zum Besuch besteht, aber zwingende persönliche Gründe dagegen sprechen und die sehe ich persönlich nicht wirklich, denn du machst eine Ausbildung zur Zahnarzthelferin und dann die soziale Phonie selektiv nur für die Freistellung von der Berufsschule zu nehmen ist schlicht und ergreifend nicht möglich. Denn man stelle sich vor, es gibt auch Patienten die dir nicht gefallen werden, mit denen du dann auch arbeiten musst und dann kannst du nicht zu deinem Chef gehen und sagen:

Ich mache das nicht!
 
K

kasiopaja

Gast
Ich denke nicht, dass Du um die Berufsschule herumkommst.

Ich denke, dass da weder Dein Chef noch die Berufsschule mitspielen werden.
 

weidebirke

Sehr aktives Mitglied
Die Teilzeitberufsschule im Rahmen einer dualen Berufsausbildung ist verpflichtend. Und das hat nichts mit der allgemeinen Berufsschulpflicht zu tun, sondern damit, dass die Berufsschule festgeschriebener Bestandteil Deiner Ausbildung ist. Du lernst dort schließlich alle theoretischen Inhalte, die Du für die Ausübung Deines Berufs brauchst.

Dass man anfänglich Probleme hat, geht sicher vielen so. Mir auch und ich war mit den "Tussen" sogar im Internat.

Ja, das erste halbe Jahr war schlimm. Aber es geht vorbei und ganz oft geht es sogar nicht nur vorbei, sondern wird sogar gut. Aber man muss sich halt durchbeißen.

Nein, eine generelle Befreiung von der Berufsschule in normalen dualen Ausbildungsgängen gibt es nicht. Für Menschen, die grundsätzlich nicht in der Lage sind, eine Berufsschule zu besuchen, gibt es gesonderte speziell geförderte Reha-Ausbildungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
Das müssen ja nicht Deine besten Freundinnen werden, es reicht, wenn man einfach ganz normal miteinander klarkommt. Ich finde es abfällig, VOR dem ersten Tag in der Berufsschule schon von "Tussen" zu reden. Wenn Du mit der Erwartungshaltung darangehst, dann wird das auch nix.

Bei einer Sozialphobie würde Dir auch der komplette Beruf unmöglich sein, also Vorsicht mit dieser "Diagnose". Wenn Du noch in der Probezeit bist, und im Betrieb signalisierst, den beruflichen Alltag nicht wuppen zu können, dann überlegt sich jeder Arbeitgeber, ob so ein Azubi überhaupt tragbar ist.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben