Anzeige(1)

Verliebt in vergebenen Mann - kompliziert

G

Gast

Gast
Hallo

Ich versuch mich kurz zu halten und bitte keine Moralpredigt, ich weiss es ist nicht gerade moralisch. Asche auf mein Haupt!

Vor ca 3 Monaten lernte ich einen Mann kennen. Wir haben uns von Anfang an sehr gut verstanden. Es stimmte einfach. Zuerst war es belanglos also rein freundschaftlich.

Er erzählte mir da auch das er in einer Beziehung ist aber nicht sehr glücklich. Dann fing er dann auch an mit mir zu flirten und so... Nach einigen Wochen sagte er mir dann das er mich total gerne hat und deutete immer wieder Dinge an die unsere Zukunft betreffen können. Er sagte mir das er sich sehr wohlfühlt mit mir.

Ich fing an Gefühle für den Mann zu entwickeln, ja ich denke ich habe mich verliebt... Obwohl ich weiss er hat jemanden... Wirklich gestanden habe ich ihm meine Gefühle jedoch nie. Jedoch ist klar was zwischen uns da.

Seine Freundin hat es dann leider auch mitgekriegt und die beiden hatten einen riesen Krach. Sie scheint ihm wohl den Kopf gewaschen zu haben. Jedenfalls ist er nun anders zu mir als vorher...

Ich hab ihn darauf angesprochen und er sagte dann auch das es für ihn schlimm war zu sehen wie verzweifelt seine Freundin ist aus Angst ihn zu verlieren.
Dann war ein Weilchen Funkstille zwischen uns und dann hatten wir wieder Kontakt und ich sagte ihm das ich ihn wirklich sehr gern mag und ich spüre das dies auf Gegenseitigkeit beruht.
Er bejahte dies, sagte dann aber das es nicht einfach ist seine Freundin zu verlassen.

Ich weiss das sowas nicht einfach ist, beliess es dabei. Später hatten wie wieder Kontakt und geredet und da sagte er zu mir das seine Freundin die Beziehung retten möchte und das er entschieden habe das zu versuchen, weil er vielleicht noch etwas für sie fühlt.

Mir ist klar das ich das akzeptieren muss, kann ihn ja nicht zwingen... Aber ich habe mich ernsthaft verliebt und möchte ihn nicht verlieren... Habe ihm auch gesagt das ich ihn nicht verlieren möchte weil er ein toller Mensch ist.

Ich weiss das er was für mich übrig hat... Was soll ich tun? Ich weiss bedrängen ist keine gute Idee und ich denke er muss sich wohl erstmal über seine Gefühle klar werden, ob er noch welche hat für sie etc.
Ich muss ihm Zeit geben...
Möchte aber nicht das er mich vergisst. Ich möchte ihn für mich gewinnen!

Wie stelle ich das am besten an?
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Ich kann Dich gut verstehen.
Rate Dir aber aus eigener Erfahrung, wenn er bei der Freundin bleibt, sersuch schnell ihn zu vergessen.
Bevor die Gefühle bei Dir gar zu tief werden.
Du kannst Dir damit viel Kummer ersparen.

Ich weiß, es ist schwer, aber je länger Du wartest, umso schwieriger wird es, bzw. unmöglich.
 

Kylar

Sehr aktives Mitglied
Er erzählte mir da auch das er in einer Beziehung ist aber nicht sehr glücklich.

Natürlich, das sagen sie alle. :rolleyes:
Und viele Frauen, die so etwas hören, wollen gar nicht darüber nachdenken, ob der Typ sie vielleicht anlügen könnte, denn wenn die Beziehung eigentlich doch ganz gut läuft, bzw die gehörnte Frau , die unwissend zuhause sitzt, dass zumindest denkt, dann müsste man als die Geliebte ja fast ein schlechtes Gewissen haben.
Da lässt man die beliebte Aussage aller Fremdgeher " unsere Beziehung ist eh am Ende/läuft total mies" lieber unhinterfragt stehen, denn dann muss man ja kein schlechtes Gewissen haben , wenn man sich in eine bestehende Beziehung drängt. Man kann sich immer schön einreden: "ach die war doch eh schon kaputt. Das sagt mein Lover und ein Mann, der seine Freundin hintergeht, ist sehr vertrauensvoll. Warum sollte ich das hinterfragen?"

Und irgendwann erleidet man das Schicksal vieler Geliebten: Der Mann entscheidet sich für das vertraute und altbekannte. Wenn du mit erhobenem Kopf aus der Sache raus willst, dann lasse diesen Mann hinter dir, lerne aus der Sache und lasse dich nur noch auf Männer ein, die zuhause keine Freundin /Frau sitzen haben.

Wenn du das nicht willst, dann mache dich weiter an diesen vergebenen Mann ran. Vielleicht hält er dich warm ,um auf dich zurückzukommen, wenn es ihm mit seiner Freundin mal wieder zu langweilig wird und er einen Flirt zwischendurch braucht. Vielleicht kriegst du ihn wirklich für dich, wenn du dich lange genug in die Beziehung drängst und seine Jetzige das vergrault. Dann rechne aber damit , dass es auch dir irgendwann so ergehen kann wie seiner Jetzigen, wenn er die nächste Frau kennenlernt und es in eurer Beziehung grade zufälligerweise "nicht so gut läuft".
 

Ondina

Sehr aktives Mitglied
Mal ehrlich was würde ihn denn hindern sich von seiner Freundin zu trennen? Die beiden sind nicht verheiratet, es stehen weder Haus noch Hof noch Kinder zur Debatte ( zumindest hast du davon nichts geschrieben). Man klärt den Sachverhalt und geht und fertig, und wenn er das wollte dann hätte er es auch getan. Anscheinend will er es nicht, also würde ich den wenn auch schmerzlichen Tatsachen ins Auge schauen und mir jemanden suchen mit dem ich eine Zukunft habe.

Übrigens hat Sevi Recht, es ist die Generalausrede aller vergebener Männer, man kann es eigentlich schon nicht mehr hören und es ist erschreckend wie viele auf diese alte Leier dennoch immer wieder reinfallen
 
G

Gast

Gast
Hallo

Er erzählte mir da auch das er in einer Beziehung ist aber nicht sehr glücklich. Dann fing er dann auch an mit mir zu flirten und so... Nach einigen Wochen sagte er mir dann das er mich total gerne hat und deutete immer wieder Dinge an die unsere Zukunft betreffen können. Er sagte mir das er sich sehr wohlfühlt mit mir.
Soll er denn sagen, bei er ist zufrieden mit seiner Beziehung, möchte dich aber trotzdem rumkriegen? Die wenigsten Männer verlassen ihre feste Partnerin für eine neue.

Ich fing an Gefühle für den Mann zu entwickeln, ja ich denke ich habe mich verliebt...
Genau, das ist es ja worauf es den "Fremdgehern" ankommt, eine Frau, die er sich warmhalten kann, weil sie in ihn verliebt ist. Frauen, die nicht verliebt wären in so einen Mann, die können sich Männer kaufen und das wird teuer, wenn's öfter sein soll.

Seine Freundin hat es dann leider auch mitgekriegt und die beiden hatten einen riesen Krach. Sie scheint ihm wohl den Kopf gewaschen zu haben. Jedenfalls ist er nun anders zu mir als vorher...

Ich hab ihn darauf angesprochen und er sagte dann auch das es für ihn schlimm war zu sehen wie verzweifelt seine Freundin ist aus Angst ihn zu verlieren.
Genau und wenn er sie nicht lieben würde, dann würde er kaum bei einer Freundin bleiben wollen, die so klammert. Er liebt sie und nicht dich, so hart es auch ist.

Ich weiss das sowas nicht einfach ist, beliess es dabei. Später hatten wie wieder Kontakt und geredet und da sagte er zu mir das seine Freundin die Beziehung retten möchte und das er entschieden habe das zu versuchen, weil er vielleicht noch etwas für sie fühlt.
Nicht nur vielleicht, sondern bestimmt fühlt er für die andere noch etwas und zwar sehr viel, weil er sonst weg wäre von ihr.

Mir ist klar das ich das akzeptieren muss, kann ihn ja nicht zwingen... Aber ich habe mich ernsthaft verliebt und möchte ihn nicht verlieren... Habe ihm auch gesagt das ich ihn nicht verlieren möchte weil er ein toller Mensch ist.
Aha, du musst das akzeptieren? Wer sagt das? Du doch selber, denn du hast ja beschlossen, die zweite Geige zu spielen oder als Ersatz her zu halten, wenn er mal wieder sagt, es läuft nicht so gut, lass uns doch mal wieder.....

Ich weiss das er was für mich übrig hat... Was soll ich tun? Ich weiss bedrängen ist keine gute Idee und ich denke er muss sich wohl erstmal über seine Gefühle klar werden, ob er noch welche hat für sie etc.
Ich muss ihm Zeit geben...
Möchte aber nicht das er mich vergisst. Ich möchte ihn für mich gewinnen!
Ja sicher hat er was für dich übrig. Ich kann auch gleichzeitig beide Eltern/Geschwister/andere Menschen gernhaben und etwas für sie übrig haben. Wenn er nichts für dich übrig hätte, dann wäre er wohl kaum mit dir zusammen gewesen.

Gib ihm Zeit, wenn du willst und entscheide dich für ihn, wenn du Beweise hast, dass er sich wirklich getrennt hat. Ja und die Beweise zuverlässig sind und dass er sich dauerhaft getrennt hat. Aber such dir am Besten jemand, der keine Beziehung hat, denn selbst wenn du ihn bekommen würdest, wäre es dir so egal, wenn er eines Tages die Nächste am Start hat, hinter deinem Rücken und ihr erzählt, mit dir und ihm läuft es nicht so gut und er möchte sich trennen, weiß aber noch nicht wie, weil er dich nicht verletzen möchte?

Du hast dir deine Antwort doch schon selber gegeben.
 
G

Gast

Gast
Danke für die vielen Rückmeldungen.

Ja also er ist nicht mit ihr verheiratet und Kinder sind auch keine da. Jedoch wohnen sie zusammen und sind seit 5 Jahren ein Paar.
Das in der Beziehung wirklich was nicht stimmt, hab ich nicht nur von ihm, eine Freundin von mir kennt seine Freundin (seine Freundin und auch Er weiss aber nicht das diese Freundin MICH kennt), und da ist wirklich arg was nicht in Ordnung, das angeblich schon länger. Für mich hört es sich nach ner "Vernunftsbeziehung" an, weils eben bequem ist in der Situation zu bleiben...

Das ist auch der Grund weshalb ich mir reale Chancen ausrechne, ich weiss er würde gern, aber er hat einfach Angst. Er will sie nicht verletzen. Er sagte mir er wisse nicht ob er sie noch liebt, das will er ja eben jetzt herausfinden.

Ich weiss ist ne heikle Sache, ich versuch nicht zuviel Gefühl zu investieren, aber hab ihn halt gern und es passt sehr gut mit uns... Hab noch nie so einen Mann getroffen und er ist auch nicht der Typ für Fremdflirterei und Fremdgehen (wir waren übrigens nicht im Bett), ich hab gute Menschenkenntniss und glaube ihm das auch. Er sagte selbst ich verzaubere ihn und er erkenne sich selbst nicht wieder...
 

Kylar

Sehr aktives Mitglied
Hab noch nie so einen Mann getroffen und er ist auch nicht der Typ für Fremdflirterei und Fremdgehen (wir waren übrigens nicht im Bett), ich hab gute Menschenkenntniss und glaube ihm das auch. Er sagte selbst ich verzaubere ihn und er erkenne sich selbst nicht wieder...
Lol, ne ist klar, er ist nicht der Typ für Fremdflirterei:

Er erzählte mir da auch das er in einer Beziehung ist aber nicht sehr glücklich. Dann fing er dann auch an mit mir zu flirten und so...

Aber solange man nicht die Frau ist, der die Hörner aufgesetzt werden, sondern die Frau, die sich fröhlich von einem vergebenen Mann anflirten lässt, ist alles bene .....
 

Ondina

Sehr aktives Mitglied
Ach TE schau mal ins Netz da stehen unzählige Beiträge von Schattenfrauen die alle mehr oder weniger lange auf ihren ach so Gefühlvollen Prinzen warten und ganz nebenbei alte Frauen werden,( von den psychischen Folgen mal ganz zu schweigen) welche sich auch noch selber die Chance auf eine Glückliche Beziehung verwehren, aber Hauptsache ihrem Liebsten geht es gut, diesem armen Tropf der sich doch gar nicht wehren kann, der eigentlich möchte aber nicht kann, bla, bla, bla.
Das Problem jener Frauen ist, das sie eigentlich viel zu Gutmütig sind ( und viel zu wenig Selbst-härte vorweisen) und das wird halt mehr oder weniger schamlos ausgenutzt, so schaut's aus.
 

Katzenfräulein

Aktives Mitglied
Such dir lieber einen Mann, der Single ist.
Wenn er wirklich Gefühle für dich hat, würde er sich anständig von seiner Freundin trennen.
Aber er hat dir ja deutlich zu verstehen gegeben, dass er lieber bei seiner Freundin bleibt. Ein gemachtes Nest verlässt man halt ungern.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A in fiktiven Charakter verliebt Liebe 5
1 Bin ich (w) in meine beste Freundin verliebt? Liebe 1
A Verzweifelt verliebt Liebe 7

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben