Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Micky.

Neues Mitglied
Hallo liebes Forum,

bin ungewollt und trotz Verhütung schwanger geworden. Hatte dieses Jahr bereits einen Abbruch, welchen ich nicht bereut habe und danach eher erleichtert war (trotz ultra schwerer Entscheidung).
Hatte Zwischenblutungen und dachte es seien meine Tage, war sehr froh darüber. Nach positivem SsTest heute Morgen war ich super verwirrt und traurig/verzweifelt/geschockt.
Bekomme mein Leben nicht gereiht, weil ich meine schwierige Vergangenheit nicht loslassen kann. Habe keine abgeschlossene Ausbildung, keine Arbeit. Wohne seit 1 Jahr in einer Großstadt und kenne sehr sehr wenig Leute. Lebe noch nicht das Leben, das ich mir wünsche.
Mein Freund wünscht sich ein Kind und ich habe ihm von Anfang an gesagt ich kann mir das momentan überhaupt nicht vorstellen. Wir haben so viel Stress, dass ich mir schon ausgemalt habe die Beziehung zu ihm zu beenden und wieder in die Nähe meiner Heimatstadt zu ziehen. Bin so durcheinander. Was mache ich denn jetzt?!😩
Beste Grüße
 

Anzeige(7)

Eva

Aktives Mitglied
Heftig, zumal du schon einen Abbruch dieses Jahr hattest. Läuft mit der Verhütung irgend etwas falsch?

Ansonsten bin ich ein schlechter Ratgeber, weil ich eher gegen Abtreibung bin (Ausnahme z.B. Vergewaltigung). Da du dieses Jahr bereits zum 2. Mal schwanger bist, soll es vielleicht so sein?

Solltest du dich erneut zum Abbruch entscheiden, kann ich dir nur raten, in Zukunft auf Spaß zu verzichten. Hört sich vielleicht hart an, aber das ist nun mal meine Meinung.
 

Werwiewas

Aktives Mitglied
Wenn du dir nicht vorstellen kannst, das Kind zu bekommen, solltest du es auch nicht tun.

2 Abbrüche innerhalb kurzer Zeit sind natürlich nicht schön, aber im Endeffekt besser, als wenn du dich an einen Mann bindest, mit dem es nicht wirklich gut läuft.

Und dann arbeitest du erstmal an dir und deinem Bindungsverhalten. Da scheinst du einige Baustellen zu haben.
 

Lotus37

Mitglied
Und solltest Du danach weiterhin Spaß haben wollen, würde ich die Verhütung auf ein Maß setzen, bei dem es wirklich fast unmöglich ist schwanger zu werden. Ja, selbst bei Pille+ Kondomen KANN bei viel "Pech" oder falscher Handhabung was passieren, aber dann ist die Chance wirklich verdammt gering.
Wie wurde denn bisher verhütet...ich vermute 1 von beidem?
 

Elisa04

Mitglied
Hallo Micky.,
wie geht es dir heute? Bist du schon ein bisschen weiter mit deinen Überlegungen gekommen? Wie weit bist du in der Schwangerschaft? Überstürze nichts… Was würde dir jetzt am meisten helfen? Was wäre ein Lichtblick für dich?
Liebe Grüße zu dir!
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Schwanger und Ehe zerstört Familie 13
M Schwanger und Tod unglücklich Familie 23
I Meine Ex ist schwanger, was muss ich vor der Geburt erledigen? Familie 65

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben