Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Unbekannte Freunde auf Hochzeit

I

IrgendeineBraut

Gast
Wir sind seit 3 Jahren zusammen und planen eine Hochzeit im nächsten Jahr.

Ich wollte mal vorab wissen, wen er so gerne auf der Gästeliste haben würde und da hat er ein, zwei Personen erwähnt, die er mir nie vorgestellt hat. Das sind Freunde aus seinem Verein aus der Kindheit/Jugend. Von der einen Person weiß ich nur, dass er mal vor ca 2 Jahren auf dessen Geburtstag war (ohne mich) und von der anderen (eine Frau) habe ich noch nie was gehört.

Ich weiß nicht was ich davon halten soll. Wir wollen es eigentlich weitesgehend klein und vertraut halten, was bei seiner großen Familie schon nicht so einfach ist.

Ich versteh nicht, warum er die dabei haben will, wenn er sie nur alle Jubeljahre mal sieht. Ich lade schließlich auch nicht meine beste Freundin aus der zweiten Klasse ein oder sowas.

Wir sind beide introvertiert, mich stresst Hochzeitstrubel und bei so einer privaten Sache wildfremde Leute um mich zu haben, fühlt sich für mich gar nicht gut an. Ich glaube, dass ich da nicht ausgelassen feiern könnte.

Ich hab bisher nichts weiter dazu gesagt, weil ich nicht wie eine Dramaqueen rüberkommen will. Ich fühl mich aber unwohl. Was soll ich machen?
 

Anzeige(7)

Du möchtest dein Leben mit diesem Mann teilen, aber traust dir nicht zu erneut das Thema mit der Gästeliste anzusprechen? Wieso heiratet ihr nicht einfach für euch zwei, wenn Hochzeitstrubel dich nur stresst? Das ist aber eine andere Geschichte.

Das ist eure Hochzeit, d.h. an diesem Tag geht es um euch zwei und das Zelebrieren eurer Liebe. Und da will man natürlich mit Menschen verbringen, die einem vertraut sind. Diese zwei scheinen deinem zukünftigen Ehemann wichtig zu sein, wenn er sie dabei haben möchte. Liebe bedeutet auch Kompromisse einzugehen. Wie diese aussehen könntet, müsst ihr zwei herausfinden. Ich wünsche dir viel Glück und natürlich eine unvergessliche Hochzeitsfeier
 

Fabienne

Aktives Mitglied
Verstehe ich auch nicht.... ihr müsst Euch doch so gut kennen, dass du dazu was sagen kannst?
Wer weiß, warum er die einladen möchte - gibt ja die seltsamsten Gründe. Hatte mal eine Freundin die hat div. Gäste nur geladen, weil die berühmte "Influencer" sind...

Frag ihn doch einfach und sag klar, dass dir das unangenehm ist. Und ggf. feiert ihr dann wirklich im kleinen Kreis.
 
D

DrakeSF

Gast
Diese zwei Menschen sind ihm wichtig- vielleicht freust du dich ja später sie kennengelernt zu haben. Triffdiedoch nach corvid.
darf er dir auch Gäste verbieten, weil er sie nicht kennt ?
 

HSV1887

Mitglied
Ich verstehe das Problem nicht! Ihr seid seit 3 Jahren zusammen? Und du traust dich nicht ihn darauf an zu sprechen? Warum nicht?

Wenn das meine Hochzeit wäre, würden mich die 2 weiteren Personen nicht stören!

Es ist meine Hochzeit, da kann ich so ausgelassen sein wie ich will, egal ob ich da 2 Personen kenne oder nicht!

Diese 2 Personen scheinen ihm wichtig zu sein. Warum also sollte er sie nicht einladen?

Ich bin seit 21 Jahren mit meinem Mann zusammen. Im Juni sind wir 5 davon verheiratet.

Es gibt so viele Frauen, die ihre Männer nicht ansprechen mögen! Aber warum? Ihr seit ein Paar, da muss jeglicher Austausch möglich sein. Egal um was es geht!
 

Peter1968

Moderator
Teammitglied
Bei der eigentlichen Hochzeit sollte man schon irgendwie die Personen die man zusammen einlädt auch kennen. Wenn nicht einfach darüber reden, sollte tatsächlich nicht schwer sein.
Bei einem Polterabend sieht es meist anders aus, da waren bei mir bestimmt 20 Personen die ich vorher noch nie gesehen hatte, halt Arbeitskollegen der Frau. Naja, bei über 300 Personen stört dies ja auch nicht und ich fand es eher nett.
Für die Einladungsliste der Hochzeit sollte aber zusammen ein Konsens gefunden werden und sich eben darüber unterhalten.
 
H

Honigbiene21

Gast
Ich würde mich nicht so komisch kleinkariert gegenüber meinem zukünftigen geben. Entweder vertraut man sich und heiratet oder man heiratet erst gar nicht, wenn man sich nicht vertraut. Man kann auch keine Besitzansprüche stellen. Warum hast du ein Problem mit jetzt noch unbekannten Menschen? Lerne sie halt kennen und frage deinem zukünftigen Ehemann doch einfach, ob ihr sie mal treffen könnt. Natürlich mit Abstand, wegen Corona. So schlimm werden diese Leute schon nicht sein, nur weil man sie evtl. noch gar nicht kennt.
 
H

Honigbiene21

Gast
Verstehe ich auch nicht.... ihr müsst Euch doch so gut kennen, dass du dazu was sagen kannst?
Wer weiß, warum er die einladen möchte - gibt ja die seltsamsten Gründe. Hatte mal eine Freundin die hat div. Gäste nur geladen, weil die berühmte "Influencer" sind...

Frag ihn doch einfach und sag klar, dass dir das unangenehm ist. Und ggf. feiert ihr dann wirklich im kleinen Kreis.
Ich kenne das zwar nicht mit "Influencer" aber anders. Habe auf der Hochzeit meiner Schwester Leute gesehen, die wurden eingeladen, weil sie Geschäftspartner unserer Eltern waren und super wichtig. Also mussten diese auch dabei sein, obwohl sie mit dem Brautpaar gar nichts mehr zu tun hatten. Aber in gewissen Kreisen ist das wohl halt so. Aber bei Influencer ist das schon leicht hysterisch übertrieben, da Hans Wurst einzuladen.
 
I

IrgendeineBraut

Gast
Ich habe erklärt, warum mich das stört. Ich bin introvertiert. Ich mag keine fremden Menschen. Ich möchte mich nicht auf meiner eigenen Hochzeit "benehmen" müssen. Wir feiern keine Hochzeit mit 300 Gästen, sondern höchstens 30. Es ist für mich unangenehm genug, von 30 Leuten begafft und fotografiert zu werden, die ich kenne.

Ob IHR das jetzt nicht so schlimm fändet ist doch gar nicht das Thema.

Wir feiern so eine Hochzeit auch nur deswegen, weil er das will. Mir würde es reichen, wenn wir mit Eltern und Geschwistern ins Standesamt und danach Essen gehen. Ist ihm zu wenig.

Er will sie dabei haben, weil es seine Freunde sind. Ich finde das komisch, weil ich finde, dass nur Leute etwas auf meiner Hochzeit zu suchen haben, mit denen man aktiv Kontakt hält (und sich nicht nur alle paar Jahre mal zum Saufen trifft).

Wahrscheinlich soll dann noch der Anhang mit eingeladen werden, dann sind wir schon bei vier Unbekannten. Mir fällt gerade auf, dass ich daran gar nicht gedacht hatte. Nicht, dass aus meinen 30 Gästen plötzlich 60 werden... wir haben nämlich eigentlich gar kein Budget, weil er nichts dafür gespart hat (ich habe dafür nichts gespart, weil ich mich nie auf so einer Feier gesehen habe). Und ich will keine riesen Hochzeit mit haufenweise fremden Leuten...
 

JeBE88

Neues Mitglied
Bei einer Hochzeitsgesellschafft von höchstens 30 Leuten, fallen für mich solche "Freunde" direkt raus. Das ist dann wirklich nur der allerengste Verwandten- und Freundeskreis, vor allem da ihr kein Budget habt.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
X Freunde meines Freundes Liebe 31
S Ex- Freunde melden sich während Corona? Liebe 27
M Er nimmt immer seine Freunde mit Liebe 5

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Rikachab hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben