Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Trockender Hals durch Haarspray?

Wuderu

Mitglied
Habe seit 2 Tagen extrem trockenen Hals. Vielleicht geht es schon in die Richtung leicht verklebt, weil es nicht weg geht. Nach Benutzung des Haarsprays bekomme ich immer ein leichtes Kratzen obwohl ich schon versuche nichts einzuatmen. Selbst wenn ich aus dem Raum gehe, atme ich wohl noch ein wenig ein. Bei Deo ist es das Selbe. Früher hatte ich keine Probleme damit aber jetzt genügt schon die kleinste Wolke und schwups kratzt es kurz. Seit Vorgestern nach Benutzung des Haarsprays, habe ich diesen trockenen Hals der dich irgendwie leicht verklebt oder belegt anfühlt (als wenn der Belag unten im Hals das trockene Gefühl auslöst . Kann das vom Haarspray kommen ?
 

Anzeige(7)

Yannick

Sehr aktives Mitglied
Guten Morgen,

Haarspray ist ja eine Kombination zahlreicher Stoffe und es ist durchaus
denkbar, dass Du eine Allergie gegen einen oder mehrere Bestandteile
entwickelt hast. Dazu würde es passen, dass die Reaktionen erst seit zwei
Tagen auftreten; seit dieser Woche blüht die Haselnuss.

Ich empfehle Dir einen Allergietest machen zu lassen.

LG
 

weidebirke

Sehr aktives Mitglied
Das Problem habe ich auch und bin deswegen auf Deoroller umgestiegen. Sprays vertrage ich gar nichtmehr und muss dann lange husten.

Eine Alternative zu Haarspray wüsste ich jetzt nicht. Höchstens die Pumpspray-Variante. Probier das mal.

Die vertrage ich nämlich und denke daher, dass es an diversen Hilfsmitteln zum Sprühen liegen muss oder an dem feinen Nebel, der beim Pumpspray eben nicht entsteht.

Mit dem Allergietest: naja. Ich weiß, was ich nicht vertrage und nehme halt was anderes. Tests pathologisieren nur und ändern ja nichts am Problem. Aber wenn Du Dich damit sicherer fühlst, dann manch einen.
 

Wuderu

Mitglied
Wie gesagt es fühlt sich fest an beim Schlucken. Sollte ich nochmal zum Arzt gehen? Kann sich da schon Haarspray fest gesetzt haben? Was ist anders am Pumpspray ? Ist es weniger gesundheitsschädlich ?
 

weidebirke

Sehr aktives Mitglied
Pumpspray benutzt keine Treibgase. Der Inhalt wird durch Punpen nach oben befördert und durch die Düse verteilt. daher entsteht auch kein Nebel und der Film ist nicht so fein.

Wenn Du Schluckbeschwerden hast, die nicht weggehen, solltest Du zum Arzt gehen, ja.
 
A

annakarina

Gast
Habe seit 2 Tagen extrem trockenen Hals. Vielleicht geht es schon in die Richtung leicht verklebt, weil es nicht weg geht. Nach Benutzung des Haarsprays bekomme ich immer ein leichtes Kratzen obwohl ich schon versuche nichts einzuatmen. Selbst wenn ich aus dem Raum gehe, atme ich wohl noch ein wenig ein. Bei Deo ist es das Selbe. Früher hatte ich keine Probleme damit aber jetzt genügt schon die kleinste Wolke und schwups kratzt es kurz. Seit Vorgestern nach Benutzung des Haarsprays, habe ich diesen trockenen Hals der dich irgendwie leicht verklebt oder belegt anfühlt (als wenn der Belag unten im Hals das trockene Gefühl auslöst . Kann das vom Haarspray kommen ?


Geh zum Sprayen immer an ein offenes Fenster oder auf den Balkon. Es ist bekannt, dass die Inhaltsstoffe die Atemwege schädigen können.
 

Wuderu

Mitglied
Vielen Dank für die hilfreichen Antworten. Werde es erstmal mit Haarspray und Deo zum Sprühen sein lassen. Der HNO Arzt konnte nur einen leicht geröteten Kehlkopf feststellen. Ansonsten meinte er zu der trockenen Stelle viel trinken, Salbei Bonbons und Locabiosol nehmen. Mal sehen wie es wird.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben