Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Trennung impossible...

Julie23456

Mitglied
Hallo liebe Mitleserinnen,

ich lebe seit drei Jahren in einer Beziehung. Vor etwa vier Jahren hatte ich mich nach 16 Jahren von meinem Mann getrennt. Dieser behandelte mich recht gleichgültig und nur wenig wertschätzend.
In meiner neuen Beziehung sollte das anders werden. Die erste Zeit schien er auch alles zu sein, was ich brauchte.
Mittlerweile leben wir gemeinsam, haben ein gemeinsames Haus und streiten uns recht oft. Er ist wegen jedem Mist angekäst und eigeschnappt und ich muss dann immer versuchen, das Ding wieder ins Lot zu bringen. Ich habe drei Kinder. Eins ist mittlerweile zu meinem Exmann gezogen - nicht ganz unverschuldet durch meinen neuen Lebensgefährten. Seit der Kleine weg war, war es hier wesentlich ruhiger. Nun - seit einiger Zeit meckert er permanent an meinem Großen rum. Mein Sohn ist sehr sehr unordentlich in seinem Zimmer und das stört ihn. Er geht täglich in das Zimmer meines Großen (er ist 18) und macht auch Fotos als Beweis für die Unordnung. Er faltet mich dann zusammen, was natürlich wiederum zu Konflikten zwischen mir und meinem Kind führt. Heute hat er den Bogen überspannt und meinem Sohn gesagt, er sei nur Gast in unserem Haus und habe sich zu benehmen, weil er sonst ausziehen könne.
Zu mir sagt er schon seit Monaten nicht mehr, dass er mich liebt - im Prinzip als Strafe, weil es halt einige Male echt gekracht hat. Ich habe ihm nun (mal wieder) gesagt, er soll ausziehen, weil ich so sehr unzufrieden bin. Am Ende knicke ich immer wieder ein, weil ich weich werde, wenn ich ihn sehe und dann doch immer spüre, dass ich seine Nähe brauche. An guten Tagen ist es wirklich fantastisch! Ändern wird er sich kaum, weil er keine Schuld bei sich sieht.
Ich habe erst eine sehr schmerzhafte Trennung hinter mir und das Gefühl, das einfach nicht wieder durchzustehen. Mein Lebensgefährte hatte vor mir keine Beziehung, die mehr als 9 Monate hielt. Er war zwar 20 Jahre mit der Mutter seiner Kinder zusammen, hat sie aber ständig betrogen.... daher zähle ich das nicht als stabile Beziehung...
Puuuuh..... dann mal los.... was meint ihr?
 

Anzeige(7)

_Alpha_

Aktives Mitglied
Er ist wegen jedem Mist angekäst und eigeschnappt und ich muss dann immer versuchen, das Ding wieder ins Lot zu bringen.
Uff
Heute hat er den Bogen überspannt und meinem Sohn gesagt, er sei nur Gast in unserem Haus und habe sich zu benehmen, weil er sonst ausziehen könne.
geht gar nicht
Zu mir sagt er schon seit Monaten nicht mehr, dass er mich liebt - im Prinzip als Strafe, weil es halt einige Male echt gekracht hat.
Geht gar nicht
Ändern wird er sich kaum, weil er keine Schuld bei sich sieht.
Schlechte prognose
Er war zwar 20 Jahre mit der Mutter seiner Kinder zusammen, hat sie aber ständig betrogen...
Kein gutes Zeichen
Puuuuh..... dann mal los.... was meint ihr?
Dann mal los!
 

Julie23456

Mitglied
Ich habe nicht ganz verstanden, warum die Trennung unmöglich ist
Weil ich das nicht auf die Kette bekomme. Ich habe das zweimal versucht und er ist dann natürlich noch beleidigter. Dann mache ich einen Rückzieher und laufe ihm wieder hinterher. Ich stehe das einfach nicht durch. Er ist jetzt noch arbeiten.... aber wenn er wiederkommt, nehme ich sein Verhalten am Ende immer wieder hin. Ich kann Trennung nicht....
Ich habe jetzt erstmal die wichtigsten Sachen aus unserem Schlafzimmer geräumt und in unser Gästezimmer gepackt. Habe fest vor, nicht mehr zu ihm zu gehen.
Ich denke, es liegt an der Trennung, die ich erst hinter mir habe .....
 

Bücherpuppe

Aktives Mitglied
Wenn der Partner gegen die Kinder geht, dann hört der Spaß auf.
Deine Kinder sollten an erster Stelle stehen.

Er geht mit dir um, wie er will und du lässt dir das gefallen? Er wünscht und du spielst. Er kriegt seinen Willen, weil du es zulässt.
Er manipuliert dich mit seinem Verhalten. Ist das wirklich Liebe?

Vielleicht sollte man eine Trennung erstmal verarbeiten und nicht gleich wieder eine neue Beziehung beginnen.
 

Julie23456

Mitglied
Ein Kind hat er bereits vergrault. Willst du dasVertrauen deiner anderen Kinder auch verlieren?
(Seid ihr in sein Haus gezogen?)
Naja, so ganz stimmt das nicht. Da war vor allem die Manipulation des Vaters ausschlaggebend. Aber er hat sicher nicht geholfen, es besser zu machen.
Wir haben ein Haus gemeinsam gekauft. Ich verdiene besser als er und kann das Haus auch ohne ihn finanzieren. Plan ist, dass er auszieht. Das wird er aber nicht kampflos. Keine Ahnung, wie ich das machen soll.....
 

_Alpha_

Aktives Mitglied
Naja, so ganz stimmt das nicht. Da war vor allem die Manipulation des Vaters ausschlaggebend. Aber er hat sicher nicht geholfen, es besser zu machen.
Wir haben ein Haus gemeinsam gekauft. Ich verdiene besser als er und kann das Haus auch ohne ihn finanzieren. Plan ist, dass er auszieht. Das wird er aber nicht kampflos. Keine Ahnung, wie ich das machen soll.....
Naja wenn er ebenfalls eingetragener Eigentümer ist kannst du ihn auch nicht einfach rauswerfen. Entweder zahlst du ihm seine Hälfte aus, oder ihr verkauft ganz und teilt dann.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Trennung weil unzufrieden Liebe 1
K Trennung wegen Depression Liebe 2
D Ist eine Trennung die einzige Möglichkeit? Liebe 12

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben