Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Sich um jemanden Sorgen machen, was tun?

michelle.hhl20

Aktives Mitglied
Hallo liebes Forum,

Ich weiß echt nicht wo mir gerade der Kopf steht, aber mir geht seit Tagen einfach eine Frau nicht mehr aus dem Gedächtnis.
Es fing alles vor knapp einer Woche so an, das ich eine ältere Dame kennenlernte, die ich zuvor schon ein bisschen vom Sehen her kannte.
Wir haben uns bis jetzt immer sehr gut verstanden, auch wenn unser Altersunterschied massiv groß ist. Ich 20 und sie schon 60 (sieht aber noch sehr jung aus). Von Anfang an fande ich diese Frau wirklich toll, abgesehen davon das sie Abends immer betrunken war. Denke mal sie hat ein Alkoholproblem, aber das hat mich zunächst erst mal nicht gestört.

So, über die Feiertage bzw. Weinachten sah ich sie dann nicht mehr, warscheinlich weil sie da was mit ihrer Familie u. Kindern machte.
Am Dienstag sah ich sie jedoch wieder ich habe sie auch sehr vermisst und mich ehrlich gesagt gefreut sie zu sehen. Sie nahm mich in den Arm usw, also die Frau scheint mich zu mögen. "Hoffe" ich zumindest mal, ich weiß ja nicht ob das alles nur am Alkohol liegt oder sie auch nüchtern so freundlich wäre.
Und genau das ist das Problem, meine Angst ist eben das ihr ganzes Verhalten nur durch den Alhohol beeinflusst wird und sie vielleicht in Wirklichkeit anders drauf wäre.
Kann Alkohol denn den Charakter verändern?
Brauche da mal eine Meinung, damit ich beruhigter bin. Denn ich weiß halt nicht ob ich die Frau Ernst nehmen soll oder nicht.

Als ich sie vor 2 tagen wieder gesehen habe, war sie jedenfalls schon richtig "dicht", so extrem habe ich sie die letzten Male nicht erlebt, auch wenn sie da schon leicht angetrunken war und ich frage mich auch ob sie auf der Arbeit auch schon säuft.
Ich erlebe sie nur Abends betrunken, tagsüber sehe ich sie nie.
Und ja, sie ist noch berufstätig. Das glaube ich ihr einfach mal.
Wir haben uns dann Abends nach ca. 10 Minuten verabschiedet, weil man konnte in ihrem Zugang kaum mit ihr reden... ich habe sie gefragt ob wir uns morgen wieder sehen also am Mittwoch (Gestern) und sie meinte ich denke schon.
Gestern Abend fuhr ich wieder mit der selben Bahn um die selbe Uhrzeit, habe mich auf sie schon gefreut doch was ist.... Sie war plötzlich nicht in der Bahn.
Ich mache mir gerade wieder voll die Sorgen und hoffe ihr ist nichts passiert.
Ich wollte sie ja auch mal nach ihrer Nummer fragen, damit ich sie auch so erreichen kann doch das konnte ich ja dann gestern nicht. Und am Mittwoch war sie viel zu sehr betrunken :(
Das finde ich nicht gut, aber kann sie ja auch schlecht überreden aufzuhören zu trinken.

Was soll ich jetzt bloß tun?
Wie soll ich da mit umgehen?

Meine größte Angst ist, das sie an den Folgen von dem Alhohollonsum verstorben ist oder denkt ihr ich mache mich da einfach nur unnötig verrückt?

Sie Frau ist mir halt ans Herz gewachsen, deswegen mache ich mir natürlich umso mehr Sorgen.

LG & schon mal einen guten Rutsch ins neue Jahr!
 

Anzeige(7)

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Ich denke, du machst dich da unötig verrückt.
Vielleicht hat sie ein paar Tage Urlaub.
Ihr kennt euch offenbar ja nur durch die gemeinsamen Bus-Bahnfahrten, da weiß man halt nicht viel über den anderen.
Wahrscheinlich betrinkt sie sich gemütlich mit ein paar Kollegen oder Verwandten.
Du wirst nicht abstellen können, was sie seit langer Zeit betreibt.
Tot wird sie nicht sein vom Suff - so schnell geht das nicht.
(Und auch wenn - was soll man da schon tun?)
 
M

marina.lcx

Gast
Ich denke, du machst dich da unötig verrückt.
Vielleicht hat sie ein paar Tage Urlaub.
Ihr kennt euch offenbar ja nur durch die gemeinsamen Bus-Bahnfahrten, da weiß man halt nicht viel über den anderen.
Wahrscheinlich betrinkt sie sich gemütlich mit ein paar Kollegen oder Verwandten.
Du wirst nicht abstellen können, was sie seit langer Zeit betreibt.
Tot wird sie nicht sein vom Suff - so schnell geht das nicht.
(Und auch wenn - was soll man da schon tun?)
Naja aber wenn sie Urlaub hätte seit gestern, dann hätte sie es mir doch am Mittwoch sagen können oder nicht?

Ja, wir kennen uns nur von der Straßenbahn. Unterhalten uns meistens dann immer an der Haltestelle kurz.
Und kann ihr Verhalten nur gespielt sein und das liegt am Alkohol das sie so nett ist?
 

Morningstar

Aktives Mitglied
Kann Alkohol denn den Charakter verändern?
Ja.

Alkohol macht so einiges. Kommt immer auch auf den Menschen und die Veranlagung an.
So heftig wie du es beschreibst, da kannst du aber nichts machen.
Gibt so was wie Co-Abhängigkeit, weil Drogen nicht nur die eine Person betreffen, sondern immer auch alle mit der die Person zu tun hat.
Du kannst sie so nehmen wie sie ist, wenn du das willst, musst dann aber auch damit leben, und leicht ist das nicht!

Mein Bruder war sehr lange schwer drogenabhängig, jetzt säuft er "nur" noch. Er ist nicht mehr der gleiche Mensch, aber vermutlich macht er es deswegen, weil er der auch nicht mehr sein will, oder kann.
Manche sind ganz harmlos, hängt vom Charakter und der Intensität ab, aber meinem Bruder willst du nicht begegnen wenn er irgendwie auf Droge ist.
Hab mal mit ihm telefoniert, war abends, ich wusst da nicht dass er schon hackebreit ist - das war gruselig! Ich hab aus gutem Grund keinen Kontakt mehr mit den Leuten aus meiner Familie.
Seine Verlobte hat ihn auch aus dem Grund verlassen, er ist immer mal einfach für ein paar Tage verschwunden, sie hat das nicht mehr ausgehalten.

Es ehrt dich sehr, dass du dir Sorgen machst.
Aber einem Süchtigen kannst du tendenziell NICHTS glauben. Oft wissen sie im Suff selber nicht mehr so genau was sie sagen (oder denken), manche werden aggressiv, andere anhänglich, oder ganz still, manche beschimpfen einen oder erzählen sonstewas für Geschichten..
Es soll wohl auch Leute geben die trotzdem noch "funktionieren".

Ich könnte einen Süchtigen nicht mehr in meiner Nähe ertragen.

Wie gesagt, du nimmst sie so wie sie ist - oder nicht, aber ändern kannst du es nicht, und helfen auch nicht wirklich. Und "überreden" kann man einen Süchtigen eh zu nix!
 

Bodenschatz

Aktives Mitglied
Grüß Dich, Michelle.
Dein Beitrag lässt mich vermuten, dass Dir die Frau wirklich ans Herz gewachsen ist, Du schreibst es ja.
Ich ziehe keineswegs in Zweifel, dass sie dessen nicht würdig sein soll, da sie wohl ein Alkohol Problem hat. Denn auch Alkohol abhängige Menschen können je nach Charakter und Konsum sogar noch liebenswürdiger werden - oder sie können abstoßen.
Dass Du "etwas mitbekommen hast", lässt Dich in meinen Augen ebenfalls liebenswürdig erscheinen.
Empathie ist nicht jedermanns Sache.
Ich würde Dich bitten, dass Du Deine Prioritäten als erstes an Deinem leben ausrichtest und meine damit, dass Du das tust und denkst, was Dir gut tut.
Erst danach hast du Kraft über, einem anderen liebenswerten Menschen einen Überschuss Deiner Stärke zukommen lassen zu können.
Auf deutsch sollst du versuchen dein Leben unabhängig von ihr erfüllend zu leben, und bleibt dann noch etwas übrig, so kannst Du "geben".

Du solltest bedenken, dass jemand, der Alkohol mehr als gewöhnlich trinkt, eine etwas längere Lebenssituation zurück gelegt hat, die dazu geführt hat.
Eine solche Situation kann man vermutlich privat nur dadurch rückgängig machen, dass man sein eigenes Leben eine Zeit lang der Person widmet - also sich fast schon selbst aufgibt, oder indem man den Rücken frei hat, weil man einen Rückhalt hat, bei dem für einen selbst ein anderer alles regelt.
Alternativ: weil man den Rückhalt hat, da man es nur beruflich betreibt .

Sei klug und entscheide, was Du denken willst, was Du tun willst, wieviel du tun willst und ob das, was Du tun willst zu Erfolg führt!!
Führt es das nicht, weil du selber zu schwach bist, weil du selber nicht die Macht hast, so gestehe Dir ein, dass Du im Zweifelsfall für sie da sein magst - aber nicht als Hauptziel deines Lebens.

Lieben Gruß und ja... danke irgendwie dass es dich für sie gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

marina.lcx

Gast
Grüß Dich, Michelle.
Dein Beitrag lässt mich vermuten, dass Dir die Frau wirklich ans Herz gewachsen ist, Du schreibst es ja.
Ich ziehe keineswegs in Zweifel, dass sie dessen nicht würdig sein soll, da sie wohl ein Alkohol Problem hat. Denn auch Alkohol abhängige Menschen können je nach Charakter und Konsum sogar noch liebenswürdiger werden - oder sie können abstoßen.
Dass Du "etwas mitbekommen hast", lässt Dich in meinen Augen ebenfalls liebenswürdig erscheinen.
Empathie ist nicht jedermanns Sache.
Ich würde Dich bitten, dass Du Deine Prioritäten als erstes an Deinem leben ausrichtest und meine damit, dass Du das tust und denkst, was Dir gut tut.
Erst danach hast du Kraft über, einem anderen liebenswerten Menschen einen Überschuss Deiner Stärke zukommen lassen zu können.
Auf deutsch sollst du versuchen dein Leben unabhängig von ihr erfüllend zu leben, und bleibt dann noch etwas übrig, so kannst Du "geben".

Du solltest bedenken, dass jemand, der Alkohol mehr als gewöhnlich trinkt, eine etwas längere Lebenssituation zurück gelegt hat, die dazu geführt hat.
Eine solche Situation kann man vermutlich privat nur dadurch rückgängig machen, dass man sein eigenes Leben eine Zeit lang der Person widmet - also sich fast schon selbst aufgibt, oder indem man den Rücken frei hat, weil man einen Rückhalt hat, bei dem für einen selbst ein anderer alles regelt.
Alternativ: weil man den Rückhalt hat, da man es nur beruflich betreibt .

Sei klug und entscheide, was Du denken willst, was Du tun willst, wieviel du tun willst und ob das, was Du tun willst zu Erfolg führt!!
Führt es das nicht, weil du selber zu schwach bist, weil du selber nicht die Macht hast, so gestehe Dir ein, dass Du im Zweifelsfall für sie da sein magst - aber nicht als Hauptziel deines Lebens.

Lieben Gruß und ja... danke irgendwie dass es dich für sie gibt.
Ja, ich werde sie wohl so nehmen müssen wir sie ist. Ich hoffe natürlich das ich sie wieder sehe und auch mal mit ihr Nummern austauschen kann. Ehrlich gesagt hatte ich für sie sogar schon leichte Gefühle, ja das mag sich komisch anhören aber sie macht auf mich eben einen attraktiven Eindruck. Ich mache mir da aber keine Hoffnungen, denn sie hat 3 Erwachsene Kinder deshalb nehme ich mal an das sie hetero ist und auf Dauer hätte das mit ihr eh keine Zukunft. Allein schon wegen dem Altersunterschied :(
 

Morningstar

Aktives Mitglied
Und kann ihr Verhalten nur gespielt sein und das liegt am Alkohol das sie so nett ist?
Ihr Verhalten könnte gespielt sein wenn sie etwas von dir wollte, das glaube ich aber nicht so wie du es beschreibst.
Wenn ein Süchtiger etwas von dir will, dann würde er dir ALLES erzählen um es zu bekommen.
Aber wie gesagt: So wie du es beschreibst glaube ich das nicht.

Vermutlich ist sie nett und mag dich auch.
Auch süchtige sind ja Menschen, nur mit einem komplizierterem Leben halt. Ich denke sie mag dich.
Und warum auch nicht, du klingst sehr nett und ihr schein euch gut zu unterhalten und sicher gefällt ihr das auch.
Wie gesagt, manche Menschen werden auch sehr anhänglich wenn sie trinken, dann wollen sie dich ständig umarmen und sagen nette Sachen oder so, das hab ich auch schon mal erlebt. Wenn der Kumpel eines Freundes besoffen war, dann hat er mir immer Komplimente gemacht, da wurde der super nett.

Wie gesagt, hängt halt auch immer vom Typ Mensch ab.

Ich denke, sie mag dich schon.

Naja aber wenn sie Urlaub hätte seit gestern, dann hätte sie es mir doch am Mittwoch sagen können oder nicht?
Hätte sie, hätte sie aber auch lassen können.
Wenn sie keine Veranlassung sieht es dir zu erzählen, wieso sollte sie?

Du weist es nicht. Aber wenn du sie wieder siehst, dann kannst du sie ja fragen. Du kannst ihr ja auch sagen, dass du dir Sorgen gemacht hast, weil du sie garnicht mehr gesehen hast.

Viele Menschen haben über die Feiertage noch mehr Stress und tauchen dann lieber ab.
mach dir da nicht allzu große Sorgen!
 
M

marina.lcx

Gast
Ihr Verhalten könnte gespielt sein wenn sie etwas von dir wollte, das glaube ich aber nicht so wie du es beschreibst.
Wenn ein Süchtiger etwas von dir will, dann würde er dir ALLES erzählen um es zu bekommen.
Aber wie gesagt: So wie du es beschreibst glaube ich das nicht.

Vermutlich ist sie nett und mag dich auch.
Auch süchtige sind ja Menschen, nur mit einem komplizierterem Leben halt. Ich denke sie mag dich.
Und warum auch nicht, du klingst sehr nett und ihr schein euch gut zu unterhalten und sicher gefällt ihr das auch.
Wie gesagt, manche Menschen werden auch sehr anhänglich wenn sie trinken, dann wollen sie dich ständig umarmen und sagen nette Sachen oder so, das hab ich auch schon mal erlebt. Wenn der Kumpel eines Freundes besoffen war, dann hat er mir immer Komplimente gemacht, da wurde der super nett.

Wie gesagt, hängt halt auch immer vom Typ Mensch ab.

Ich denke, sie mag dich schon.


Hätte sie, hätte sie aber auch lassen können.
Wenn sie keine Veranlassung sieht es dir zu erzählen, wieso sollte sie?

Du weist es nicht. Aber wenn du sie wieder siehst, dann kannst du sie ja fragen. Du kannst ihr ja auch sagen, dass du dir Sorgen gemacht hast, weil du sie garnicht mehr gesehen hast.

Viele Menschen haben über die Feiertage noch mehr Stress und tauchen dann lieber ab.
mach dir da nicht allzu große Sorgen!
Sehr gut formuliert.
Woran würde denn man merken das sie was von mir will und in wie Fern ist das gemeint?

Gestern war halt noch kein Feiertag, deshalb hat es mich ziemlich gewundert. Ich würde wie gesagt so gerne mal ihre Nummer haben damitich für sie quasi immer erreichbar bin.
Ich hatte sie z.b auch mal vorsichtig gefragt ob ich auch zu ihr Nachhause kann. Sie meinte, wenn ich nichts gegen Hunde habe, gerne. Oder so in der Art.
Also sie scheint schon für vieles offen zu sein.
Und mal ganz ehrlich, wenn sie mich nicht mögen bzw sympatisch finden würde dann hätte sie ja auch kein kontakt mit mir aufgenommen oder?
Sie hat mir schon oft gesagt, das ich ihre Süße bin. Und sie spricht mich auch immer mit meinen Namen an, sowie ich sie.
Ich weiß eben nicht wie das alles von ihr gemeint ist. Wäre da nur nicht dieser blöde Alkohol im Spiel.
Manche Menschen werden aggressiv wenn sie zu viel Alkohol trinken, bei ihr habe ich aber eher den Eindruck das sie dann sehr anhänglich ist, wie du schon erwähnt hast.

Was mich jedoch etwas stutzig macht, das sie am Mittwoch sogar mit mir Händchen gehalten hat und mir Wangenküsschen gab.

Lag das dann warscheinlich daran, weil sie so betrunken war und dadurch einfach keine Hemmungen mehr hatte oder ist da was dran?

Ich habe mich ehrlich gesagt schon ein bisschen in die verliebt, aber ich weiß das es eher schwierig wird.... und nachdem was ich letzte Nacht geträumt habe, bin ich umso vorsichtiger und mache mir da keine Hoffnungen mehr.
Klar, so freundschaftlich ist ja okay.
Es wäre auch nicht das erste mal das ich auf eine deutlich ältere Frau stehen, denn ich war damals schon mal in die Freundin meiner Mutter verliebt. Sie war zu dem Zeitpunkt 44.
Will aber damit nicht sagen das ich jetzt lesbisch bin oder sonst was das sind bei mir meistens nur so blöde Phasen. 😢
 

Bodenschatz

Aktives Mitglied
Ja, ich werde sie wohl so nehmen müssen wir sie ist. Ich hoffe natürlich das ich sie wieder sehe und auch mal mit ihr Nummern austauschen kann. Ehrlich gesagt hatte ich für sie sogar schon leichte Gefühle, ja das mag sich komisch anhören aber sie macht auf mich eben einen attraktiven Eindruck. Ich mache mir da aber keine Hoffnungen, denn sie hat 3 Erwachsene Kinder deshalb nehme ich mal an das sie hetero ist und auf Dauer hätte das mit ihr eh keine Zukunft. Allein schon wegen dem Altersunterschied :(
Bisschen verwirrt @ michelle vs marina - ich denke Du bist es dennoch.

Gefühle von Ihr darfst Du nicht über-interpretieren. In ihrem älteren leben gab es schon reichlich Gefühle ihr gegenüber, die entweder bestätigt wurden oder nicht.
Es ist so ähnlich als wenn man für sie so oft schon gekocht hätte; das eine war genau richtig, das andere hatte jemand richtig gemacht - aber nicht für ihren Geschmack.

Es gibt auch - das musst Du für Dich selbst beachten - einen Unterschied, ob Du sie lieb hast weil sie ist wie sie ist, oder weil Du sie lieb hast, weil sie (als "attraktive Frau") DIR etwas geben könnte, was Du begehrst/ vermisst , und sie Dich deswegen anzieht.
Aus diesem Unterschied heraus würde sich natürlich für dich eine ganz andere Konsequenz ergeben.

Die eine Sache wäre sie retten zu wollen, weil du fürchtest dass sie untergeht, die andere sache wäre sie retten zu wollen, weil sie nach einem Untergang für dich nicht mehr da sein kann.
Oder eine Mischung von beidem.

Wie auch immer geht es DIR vorrangig um DICH, um Deine Kraft und Zukunft.
Und alles, was übrig ist, kannst du gerne spenden.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben