Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Sich mit dem alleine sein abfinden?

C

Curryreis

Gast
Ich bin weiblich. Eigentlich hatte ich nie eine richtige Beziehung. Inzwischen bin ich 29 Jahre alt. In ein paar Monaten werde ich 30. Ich wünsche mir nichts mehr als Freunde, eine Beziehung und eine Familie gründen. Doch ich befürchte das muss ich langsam aufgeben.

Richtige Freunde hatte ich nie in meinem Leben. Inzwischen bin ich ganz alleine. Andere gehen aus, vereisen haben jemanden zum reden all das hatte ich nie.

Der letzte Beziehungsversuch war 2018. Vorher habe ich nicht aktiv gesucht. Von Januar 2017 bis August 2017 war ich wieder bei den Dating Apps angemeldet und hatte ein paar Dates. Bis August diesen Jahres hatte ich kein einziges Date. Obwohl ich bis Oktober 2020 auf Dating Apps angemeldet war. Dann habe ich mich gelöscht und im Mai diesen Jahres wieder angemeldet. Wegen Corona habe ich mich gelöscht.

Heute habe ich die Apps gelöscht. Jetzt frage ich mich ob das die richtige Entscheidung war. Wo ich sonst noch jemanden kennenlernen soll. Wobei es mir mittlerweile peinlich ist solange dort angemeldet zu sein. Inzwischen denke ich das die meisten Männer von mir denken ich treffe mich mit jedem oder mich will niemand. Wobei die länger angemeldet sind und mich erkennen ähnliche Probleme haben müssen. Sonst würden sie mich ja nicht erkennen und wissen das ich dort lange angemeldet bin.

Macht es Sinn öfter Pausen zu machen damit es zumindest so aussieht als würde ich nicht immer suchen?

Ich weiß langsam nicht mehr was ich machen soll und frage mich was mit mir nicht stimmt. Inzwischen fürchte ich das ich die Partnersuche aufgegeben muss. Wenn es 3 Jahre nicht geklappt hat dann glaube ich nicht das es noch etwas wird.
 
G

Gelöscht 120235

Gast
Hallo,
ich hatte mal einen sehr netten Herrn mir gegenüber sitzend, der sehr niedergeschlagen war, weil er mit über 70 jährig, nach dem Tod seiner Frau, auch nach Jahren noch keine Bekannte und Mehr gefunden hatte. Er dachte, es läge wohl an seinem Alter, an seinem Aussehen, daß er Rentner sei, daß er ein Langweiler sei... .
Au weia, hatte der ein Register von Unzulänglichkeiten an und über sich verfasst, da wurde mir allein vom Zuhören schon schwarz vor Augen. Eines Tages kam er nicht mehr. Kein Termin im ersten Monat, keiner im Zweiten... . Nun ja, leider sterben ja Menschen auch und das muss leider auch in Betracht gezogen werden. Besonders bei 70+.
Ich sah ihn nach einem guten halben Jahr wieder. Ein völlig neuer Mensch! Lebenslustig, fidel, fast wie ein 20-jähriger auf Freiersfüßen. Nach seinen Gesprächsterminen ging er wohl immer noch in ein bestimmtes Cafe um dort mit einem Kaffee seinen Blutdruck aufzuputschen. Tja, und eines Tages saß SIE da. SIE, auf die er so lange gehofft hatte. Seine zweite ganz große Liebe. ich habe Beide kennenlernen dürfen! Es war einfach nur schön- und es hat mir gezeigt, daß nichts unmöglich ist, solange die Hoffnung nicht gänzlich zerronnen ist. Es passiert, dort und dann, wo und wann Du es am wenigsten erwartest!
Daher: Gib Dich nicht auf! Irgendwo ist ER und Er wartet so auf Dich, wie Du auf ihn. Du wirst ihn finden, er Dich, Ihr Euch! Wann- das weiß ich nicht, aber ich glaube fest daran! Gib nicht auf!
Gruß Odysseus
 

Binchy

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

es gibt soviele Möglichkeiten, um neue Leute kennenzulernen, guck Dir mal die folgenden Threads an, wenn Du magst:

https://www.hilferuf.de/thema/ideen-fuer-hobbies-und-freizeitbeschaeftigungen.247053/

https://www.hilferuf.de/thema/liste...nersuche-freizeitpartner-sportpartner.247021/

Man muss aktiv werden, um Leute kennenzulernen - und Dating-Apps sind wirklich nicht immer der beste Weg.

Man kann:
- in einen Verein gehen
- ein Ehrenamt ausüben
- eine Anzeige für Freizeitpartner aufgeben
- gucken bei: Quoka.de - oder markt.de - oder ebaykleinanzeigen etc. etc. - und da gucken nach Freizeitgruppen oder Freizeitpartnern oder nach Spielegruppen
- man kann selbst eine Spielegruppe gründen
- einen Volkshochschulkurs machen (z.B. Kochkurs)
- eine Meditationsgruppe besuchen
- wenn man religiös ist in eine Kirchengemeinde gehen
- einen Tanzkurs für Singles machen
- bei www.wander-community.de gucken und da nach Wander- oder Freizeitpartnern gucken oder auf der Pinnwand dort was schreiben
- Man kann hier im Forum unter: Sie sucht..., was schreiben
- Man kann im Tierheim arbeiten
- man kann sich sozial oder politisch engagieren in einer Partei oder z.B. Lebensmittelretter etc.

Man kann vieles versuchen und die Möglichkeiten erweitern, um Menschen kennenzulernen.
In erster Linie sollte man aber auch gucken, dass man lernt, mit sich selbst glücklich zu sein, neue Hobbies entwickeln, an sich arbeiten, damit man eine zufriedenere Lebenseinstellung bekommt und nicht so eine Bedürftigkeit ausstrahlt, was manchmal etwas abschreckend wirken kann auf andere Menschen.

Und ich würde erstmal allgemein versuchen, neue Leute kennenzulernen und mich nicht auf eine Partnersuche fixieren. Oft findet man dann jemanden, wenn man nicht mehr sucht.
 

GrayBear

Aktives Mitglied
Hallo Curryreis,

immer wieder erlebe ich es, dass ich mir selbst viel mehr im Weg stehe, als das Schicksal, das Leben oder was auch immer, es tun könnte. Was, wenn ich etwas falsch mache, wenn ich falsch verstanden werde, wenn dies, wenn das. Und so vergeht die Zeit. Du darfst manchmal niedergeschlagen sein, darfst traurig sein und den Mut verlieren. Das alles ist ok und verständlich. Aber dann "berapple" Dich wieder, schüttle den Staub aus Deinen Klamotten und lebe Dein Leben. Es wird immer offene Fragen geben und die Sorgen werden auch nicht weniger, aber die sollen gefälligst für sich selber sorgen.

In den vorherigen Beiträgen stehen gute Ideen. Geh immer mal wieder eine an. Ja, vielleicht ist es auch eine gute Idee, Dein Profil in verschiedenen Kontaktbörsen zu variieren oder zwischendurch auch zu löschen. Ich finde es eher befremdlich, wenn sich jemand darüber abfällig äußert, dass man einen Partner sucht und dazu steht. Denn dieser sucht ja auch einen Partner. Wie sagte mal mein Bruder "Wer alles isst, hat nur keinen Geschmack!". Dann findest Du eben nicht so leicht Kontakt, na und? Warum sollte Dir das peinlich sein? Es rennen so viele Irre und noch nicht so ganz Irre da draußen rum und bei einigen merkt man es eben erst bei näherem Hinsehen. Und dann ist ein zweites Date eher nicht ratsam, oder?

Die Zeiten, in denen man seinem Partner "per Zufall" begegnet ist, sind aus meiner Sicht vorbei, denn ich bewege mich eben "in meinen Bahnen" und begegne dadurch immer den selben Menschen. Über den Beruf jemanden kennen zu lernen ist auch seltener geworden. Also sind solche Kontaktbörsen kein Armutszeugnis, sondern nur eine weitere Möglichkeit, seinen Horizont zu erweitern. Wer das anders sieht, soll sich in den Park setzen und das Beste hoffen. Aber auch für Amor scheint es Ausgangsbeschränkungen zu geben, zumindest mit wachsendem Alter.

Wenn es die letzten drei Jahre nicht geklappt hat, was hat das mit den nächsten drei Jahren zu tun? Ok, wenn Du Deine Vorgehensweise nicht änderst, wenn Du keine neuen Wege gehst und alles so machst wie immer, dann mag das zutreffen. Also ändere Deine Wege, verbessere Deine Strategien, aber viel wichtiger: gib nicht auf neugierig zu sein. Lass Dich nicht begrenzen, weder von anderen, noch von Dir selbst. Dunkle Gedanken sind wie Zahnweh, wer braucht das? Ja, manches ist einfach ganz großer Mist, macht Mühe und fällt einem nicht leicht. Dann ist das heute so und morgen gehst Du es trotzdem wieder an. Dieses "Hilf Dir selbst, so hilft Dir Gott" war mir immer etwas suspekt, aber es ist nun mal was dran. All der Kummer, all die trüben Gedanken nützen einfach nichts. Und lass Dir einfach nicht einreden, dass Du etwas verpasst hättest, denn das hast Du nicht. Was Du erlebt hast und erleben wirst, ist Dein Leben. Mehr braucht es nicht.

Geh wandern, besuche Parteiveranstaltungen oder buche einen Volkshochschulkurs. Erweitere Deinen Horizont und wenn es auch noch so schwer fällt. Lass Dich davon nicht aufhalten. Alles Gute dazu und viel Glück.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schroti

Urgestein
Spar dir die apps und schreibe hier unter "Sie sucht", was genau für einen Partner du möchtest.
Hier gibt es einige Männer um die 30, die ernsthaft eine Beziehung eingehen wollen.
 

Boggle

Neues Mitglied
Moin,
gib nicht auf, das wird schon noch.
Chancen wird es schon geben, da gibt es auch andere Frauen und Männer, die sich dieselben Gedanken machen und noch suchen.
Im Leben kann halt vieles dazwischenkommen, ob es jetzt die Arbeit, das Studium, Umzüge oder sonst was ist.

Ich kenn die Situation auch das manchmal jemand fehlt mit dem man was zusammen machen kann.
Versuch es positiv zu sehen. Eine Beziehung oder Freundschaft kommt nicht von jetzt auf gleich, also kannst du momentan auch machen was dir gerade Spaß macht.
Solltest du dabei jemanden kennenlernen hast du gleich einen Bezug zur Person.

Mit Dating Apps habe ich mich noch nichts beschäftigt, für mich wäre das denke ich nichts
(zu mundfaul :))
Aber ich glaub nicht das es Sinn macht die Suche in der App zu Pausieren, nur um den Schein zu wahren.
Wie du schreibst suchst du auch was Langfristiges, und da kann man sich auch Zeit nehmen.
Auch wenn du länger suchst, kann der Partner dann doch umso glücklicher sein, dass er/sie die Person ist, die eine Chance von dir bekommt.

Ich wünsch dir viel Erfolg.
 

Sadie02

Aktives Mitglied
Hi!

Ich finde gar nicht, dass du dich damit abfinden musst, alleine durchs Leben zu gehen.

Wichtig wäre vielleicht, woran es liegt, dass du nie Freunde hattest. Ich denke mal, du bist vermutlich eher schüchtern und still und hast nicht viel Selbstvertrauen? Dann rutscht man vielleicht schnell irgendwie in einen Zustand, in dem man alleine ist.

Dass es mit den Dating-Apps nicht so klappt, heißt absolut nicht, dass es an dir liegt. Manche dieser Apps eignen sich nur für eine bestimmte Sorte von Leuten. Den Tipp, es auch mal hier online zu versuchen, finde ich gut.

Und wichtig ist, nicht zu überstürzen. Man lernt nicht Freunde kennen und auch nicht die Person fürs Leben. Man lernt Menschen kennen, die Bekannte werden, dann vielleicht Freunde und da ist dann vielleicht auch mal der Partner und die Partnerin dabei.

Alles Gute!
 

Zebaothling

Sehr aktives Mitglied
Untersuchungen zeigen ganz klar , das die Einsamkeit , so wie Du sie beschreibst, ein Ding ist , die dem gesellschaftlichen Wandel unterliegt.

Früher gabs die Vielfältigkeit an Freizeitangeboten nicht, es gab drei oder vier Vereine oder drei oder vier Veranstaltungen im Jahr, wo fast jeder hinging.

Bedeutet durch die Tatsache das sich jeder mittlerweile gezielt seine Freizeitpartner suchen kann, mit der Priorisierung auf der Selbstverwirklichung, die ja eben bei jedem die individuellen Ansprüche hochschraubt, das es weniger Möglichkeiten gibt Gleichgesinnte auf eben diesen Veranstaltungen zu treffen, wo heute noch viele hingehen.

Ich denke in den Online Apps zur Partnersuche ist das ähnlich .

Da tummeln sich ganz viele , wo es eben sicherlich nicht passt, während man das früher auf dem Volksfest nach 3 Sätzen wusste ( ne , der nich , der hat doch einen an der Waffel ) trifft man sich heute nach anfänglicher Online " Schauspielerei" um sich von der besten Seite zu zeigen, die Leute nehmen Haltung an, sitzen sozusagen beim ersten Date grade, gibts dann mehrere und der Typ hat sich als einer herauskristallisiert , der bisher zu blöd war sich ne Frau zu suchen und passt ins Raster, folgt die allmähliche Enttäuschung, wenn dann die Haltung langsam wieder dem Alltagtrott weicht, ja und dann stellen schon ganz viele fest - passt garnicht -
gut man könnte jetzt denken , warum so kompliziert, wenns auch einfach geht, aber das steht auf einem anderen Blatt.

Vielleicht einfach besser selektieren und die Zeit garnicht erst an die Schauspielernden Selbstdarsteller verschwenden, wenn man sowas nicht sucht.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben