Anzeige(1)

Seltsame Gedanken

Hallo euch allen,

ich weiß gar nicht, ob ich hier im Bereich 'Liebe' richtig bin, aber ich wüsste auch nicht, wo ich es sonst einstellen sollte. Vorab, es geht hier weniger darum, wie ich mein Liebesproblem lösen kann, sondern mehr darum die Frage zu klären, was mit mir nicht stimmt. Die andere Person, über die ich berichten werde, soll also weniger das Thema sein.

Ich bin seit geraumer Zeit unglücklich verliebt, sehe die Person aber ab und an. Wir sind mehr oder weniger gute Bekannte, wobei die Person es wohl eher als Freundschaft bezeichnen würde. Da ich schon einmal unglücklich verliebt war, kann ich damit ganz gut umgehen, würde ich sagen. Ich weiß, dass es irgendwann nachlässt, aber das soll hier auch nicht das Thema sein.
Jetzt ist es aber so, dass ich was das Thema Sexualität angeht irgendwie komisch drauf bin. Ich habe mich letzte Woche noch mal mit der besagten Person getroffen und sie hat mir von einem One Night Stand erzählt. Wir haben uns vor einiger Zeit schon mal über das Thema ONS unterhalten und da sagte die Person, dass sie sehr penibel hinsichtlich Sexualität ist und ein ONS niemals in Frage käme. Eigentlich ist es egal, sie kann ja machen was sie möchte. Nun, seitdem die Person mir davon erzählt hat, sehe ich sie irgendwie als "beschmutzt" an. Vorher war sie für mich rein, ich habe immer nur das Besondere in ihr gesehen. Um mal einen Vergleich aufzustellen. Es ist wie eine reife schöne gelbe Banane (vorher) und eine richtig braune, verschrumpelte Banane (nach dem ONS).
Ich kann mir vorstellen, was man jetzt dazu denken mag, ich finde es auch richtig schlimm, dass ich so denke. Vor allem, weil ich mir ja immer bewusst war, dass diese Person natürlicherweise auch Sex hat. Wir sind ja beide erwachsene Menschen, Mitte 30 und die Person ist wirklich sehr attraktiv.
Ich verstehe nicht, woher diese Gedanken kommen??? Was stimmt denn mit mir nicht?
Ich denke normalerweise überhaupt nichts schlimmes, wenn jemand ONS hat oder sowas. Nur wenn ich Gefühle für eine Person habe, dann ist es immer mit diesem "Reinheitsgedanken" verbunden. Das ist doch echt nicht normal. Bei mir selbst ist das übrigens auch so, deswegen hatte ich bisher nur in Beziehungen Sex (ich hatte 2 Beziehungen bisher). Wenn ich alleine jemanden küsse (ohne verliebt zu sein), fühle ich mich schon "beschmutzt".
Kann man solche Gedanken loswerden? Wie gesagt, ich finde es echt nicht schön so zu denken und es wird anderen Menschen und mir selbst auch nicht gerecht. Sex ist ja im Grunde was schönes und natürliches, egal ob Gefühle dabei sind. Ich schäme mich regelrecht für meine Gedanken.

Ich freue mich auf eure Antworten.
 

Anzeige(7)

Sil the evil Bitch

Namhaftes Mitglied
Ich vermute, dass es damit zu tun hat, dass du das Objekt deiner Liebe auf einen Thron stellst. Die Person, die du liebst darf für dich (unbewusst) keine "Makel" haben, keine Fehler begeben dürfen, schließlich hast du sie zum "Thronanwärterin" ernannt und das hat sie gefälligst zu erfüllen.

Das bekommt nur weg, wenn du von diesen auf dem Thron stellen abkommst und einen Menschen mit Facetten liebst.
 

Amory

Namhaftes Mitglied
Ich bin seit geraumer Zeit unglücklich verliebt, sehe die Person aber ab und an. Wir sind mehr oder weniger gute Bekannte, wobei die Person es wohl eher als Freundschaft bezeichnen würde
Wenigstens weisst Du jetzt sicher, dass sie Dich nur als guten Bekannten sieht und nicht als mehr. Denn wenn sie auch nur ein bisschen in Dich verliebt wäre, würde sie Dir eher nichts von einem ONS erzählen.

Wie Du diese Gedanken los wirst, hat Yoshri gut beschrieben... und vielleicht dazu noch vesuchen, Dich zu entlieben von dieser Frau. Ebenfalls nicht einfach... sorry!
 

Joergii

Aktives Mitglied
Ich gehe davon aus, dass dir in der Liebe der Sex sehr wichtig sein wird. Dass du in dem Sex noch das zusammen Verschmelzen siehst und nicht nur die dazugehörigen Bedürfnisse der Liebe auszuleben. Wenn jemand jetzt aktuell "beschmutzt" ist, dann könntest du weniger das Gefühl des Verschmelzens wahrnehmen, weil die Person eventuell weniger Wert in Sex sieht als du und vor allem es gerade auch hinter sich hatte. Daher könnte ich mir vorstellen, dass deine Abneigung - obwohl du Sex ansonsten nicht als schlecht ansiehst - aus Selbstschutz vorhanden ist. Um dein Idealbild von der Liebe nicht zu zerstören oder um vor allem unter diesem Idealbild nicht stark verletzt zu werden.
 
Das kenne ich von mir auch. Ich war auch schockiert für einige Tage zu erfahren, dass meine Freundin kurz nach ihrem Ex ne F+ hatte. Da ist mein ganzer Kopf auch erstmal zusammengebrochen. Ich habe gedacht, dass ich jetzt nach ihren EX wieder der erste Mann war, die zu an sich zugelassen hat. Hab auch gar nicht verstanden, wieso mich das ganze so total nervt, obwohl ich die gleichzeitig auch verstehen konnte.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer

    Anzeige (2)

    Oben