Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Selber kündigen

Lenny01

Neues Mitglied
Hallo! Ich werde demnächst, spätestens Ende September meinen Arbeitsplatz kündigen. Ich kann einfach nicht mehr, es wird immer mehr abverlangt, körperlich wie nervlich. Mittlerweile kotzt mich nur noch alles an,auch wenn man ein seltener Tag dabei ist,wo
ich einen Locker-Day habe,bin ich abends so fertig dass ich nix mehr wissen will. Auch Wochenends habe ich keine Freizeit, da ich nur
rumhänge und zu nichts Lust habe. So Sonntag abends werde ich meistens fit,muss mich aber schon wieder für die Arbeit herrichten ...
Ich möchte mich gerne als Onlinehändler selbstständig machen, habe auch lange gespart,um ein Sicherheitspolster zu haben. Alle nötigen Anmeldungen habe ich schon seit genau 2 Jahren,aber ich komme kaum dazu was zu verkaufen,weil man schnell den Faden verliert (Abmahngefahr bei Formverstössen usw...) Wenn ich kündige,möchte ich mir erst mal eine Auszeit nehmen, und ganz in Ruhe mein Projekt aufziehen.
Das erste Jahr werde ich ohnehin keine Riesengewinne machen,also nutze ich das eine Jahr Arbeitslosigkeit für den Aufbau. Dazu gehört z.B. Grosshändler zu finden,deren Produkte ich verkaufen kann. So wie ich das sehe werde ich in den ersten 3 Monaten eine Sperre vom Arbeitsamt bekommen, also kein Geld bekommen.
Die KV muss ich auch selber zahlen,weiss jemand wie viel das kostet wenn man 0 EUR Einnahmen hat? Wird mich das Arbeitsamt rumgängeln irgendwelche Bewerbungen zu machen,obwohl ich mich Selbstständig machen möchte?

Pro Woche darf ich 15 Stunden arbeiten,ansonsten werden mir Gelder gestrichen, aber woher will das Arbeitsamt wissen, wie lange ich in meinen eigenen 4 Wänden(ja,muss keine Miete zahlen :) ) arbeite?


Gewinn darf ich auch einen gewissen Betrag nicht überschreiten, ansonsten bekomme ich wieder weniger Arbeitslosengeld,ich sehe das nicht ein,habe jetzt fast 20 Jahre bei der Firma geschuftet... Spielt da ausschliesslich der Gewinn eine Rolle? Wenn ja, dann spielt es keine Rolle, da ich im ersten Jahr vorraussichtlich eh ein Minus-Einkommen habe,wegen
Einkauf von Waren usw... Fragen über Fragen.... Wenn mir jemand nur Teiledavon beantworten könnte, oder Tipps für mich hätte, auf Fragen,auf die ich gar nicht gekommen bin, würde mich freuen , Danke !!
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Sei vorsichtig - vom Onlinehandel allein kann man meristens nicht leben.

Weiß allerdings nicht, was du genau planst.

Ich versteh dich, was die berufliche Situation betrifft. Geht mir genauso. Und es stimmt, man kommt zu nichts, solange einem ein "Brotjob" alle Energie abzieht.
 
J

john-2

Gast
Hallo,

ich würde Dir dringend empfehlen, die Einkaufsmöglichkeiten und die Handelsspanne zu überprüfen, bevor Du kündigst. Ebay-Handel ist ein sehr hartes Geschäft.

Den Krankenkassenbeitrag kannst Du einfach bei den Krankenkassen erfragen. Solange Du monatlich nicht mehr als die Mindestbemessungsgrundlage (1.968,75 €) zahlst Du einen Mindestbeitrag, der von Kasse zu Kasse verschieden ist.

Aber es gibt Besonderheiten für Existenzgründer.

Schau Dir dazu mal diesen Link hier an:
So können Existenzgründer weiterhin die kostenlose Familienversicherung nutzen | Familienfragebogen, Familienversicherung, gesetzliche Krankenversicherung, GKV, Hartz IV, PKV, private Krankenversicherung, Versicherungen

Freundliche Grüße

John
 
W

Wapiti

Gast
Auf JEDEN FALL UNTER 15 Std. wöchentlich arbeiten, höchstens 14,9 Wochenstunden. Wer 15 und mehr Stunden arbeitet, gilt nicht mehr als beschäftigungslos und bekommt kein Arbeitslosengeld1 !!!
Das Unternehmen als Nebenerwerb anmelden, du mußt einen monatlichen Nachweis über deine Einahmen und Beschäftigungszeiten führen. Was du dann tatsächlich in deinen eigenen 4 wänden machst, wird schwerlich zu überprüfen sein.
Vielleicht mag dein Arbeitgeber dich ja auch nicht mehr und wartet schon darauf, daß du ihm dabei hilfst , daß er dich endlich nach Hause schicken kann.
Krankenkassenbeiträge kannst du bei den KK erfahren.

Es gibt auch die Möglichkeit der Eigenkündigung ohne Sperrfrist, z.B. wenn die Arbeitsbedingungen unzumutbar sind. Dazu MUSS man sich allerdings vorher mit dem Arbeitsamt in Verbindung setzen und sich sozusagen die Genehmigung erteilen lassen.
Nicht zuletzt könnenn so manche Arbeitsbedingungen auch krank machen und du erweckst bei mir den Eindruck totaler vegetativer Erschöpfung....
 
G

Gast

Gast
Hallo!

Ja,ich weiss dass EBAY-Handel hart ist.
Aber ich werde das in jedem Fall durchziehen, auch wenn es nicht klappt mindestens 3 Jahre lang.
Kann auch finanziell diese Zeit überbrücken,und will mich nicht stressen.Kann in aller Ruhe nach Möglichkeiten suchen.
Kann auch parallel dazu nach neuer Arbeit evtl.halbtags Ausschau halten.
Und wenn ich nach 3 Jahren einen neuen Job suche habe ich mehr Chancen,wenn ich sage: "ich war 3 Jahre lang selbstständig, aber es hat nicht geklappt",als wenn ich einfach arbaitslos war..

Damit eine Arbeit als unzumutbar gilt,muss es schon ziemlich unfäir in der Firma zugehen.
Und so ist es bei mir nicht,nur die Belastung ist einfach zu gross geworden, und man hat keinen Spielraum mehr, früher konnte ich noch meine Arbeit wöchentlich selber einteilen, heute kriegt man eine Liste die abzuarbeiten ist Punkt.
Naja, vielleicht klappe ich mal auf derAutobahn zusammen, wäre mir fast passiert,mir ist schwindelig geworden,bin immer langsamer geworden und hatte Riesenpanik ohnmächtig zu werden, wenn das noch mal passiert lasse ich mich abholen und mache 5 Wochen krank...

Die Finanzielle Sicherheit die ich jetzt habe und das Wissen meine jetztige Situation jederzeit ändern zu können hält mich hoch, ansonsten würdeich mir die Kugel geben...
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben