Anzeige(1)

Sein Sohn will nicht mehr zu uns.....

M

Muckel87

Gast
Hallo zusammen,

erstmal danke für euer offenes Ohr.

Seit ca. 2,5 Jahren bin ich mit meinen Freund zusammen.
Er hat einen 6 Jährigen Sohn. Am Anfang war die Situation nicht immer leicht, denn der kleine war ziemlich eifersüchtig. Doch mit ein bisschen geschick konnte ich den kleinen davon überzeugen das ich gar nicht so schlimm bin ;) Mit der Zeit haben wir uns lieben gelernt!

Er ist immer alle 2 Wochen am Wochenende bei uns.
Er hat es in der Zeit der Scheidung nicht gerade leicht gehabt, seiner Mutter war er eigentlicht schlicht weg egal. Er hatte viele Probleme bis er in einen Förderkindergarten kam seit dem ging es schir bergauf.

Er ist nun in der Schule, seine Mutter hat einen neuen Freund mit Kind (12) , sie leben zusammen in einer winzigen 3 Zimmer wohnung. Und Sie ist wieder schwanger im 4 Monat. Beide sind Arbeitslos und zocken den ganzen Tag vorm PC.

Seit mehreren Wochen ist der Kleine meist nur einen Tag bei uns. Angefangen hat es das er nicht mehr freitags zu uns wollte. gut dann ab Samstag. Und jetzt will er gar nicht mehr bei uns schlafen, will immer nur nachhause. Sonntags holen wir ihn dann noch für ein paar stunden. Gestern hatte er dann Schule und hat dann zu seiner Mutter gesagt das er bei uns schlafen möchte. Wie wir ihn holten hat er es auch gesagt, abends dann er will wieder nachhause. Mein Freund hat mir dann erzählt als er reinkam hat er gleich gesagt "hab ich doch gewusst´das ihr schon wieder PC spielt" seine Mutter " Ja aber du spielts heute nicht mehr" er schläft auch bei seiner Mutter im Bett. Darf er bei uns nicht. Es herrschen auch andere Regeln bei uns wie bei seiner Mutter. Dort darf er unbegrenzt Fernsehen und PC spielen. Wir halten eine halbe Stunde PC für angebracht bei einem 6 jährigen Kind. Vorallem weil wir ja auch was von Ihm haben wollen wenn er bei uns ist.
Wir geben die Hoffnung nicht auf das es anderes wird wenn das Baby da ist, weil er dann wahrscheinlich nicht mehr so im Mittelpunkt steht.

Vielleicht kann mir jemand Tipps geben, was wir tun können das er vielleicht wieder bei uns schläft.
Es zehrt ganz schön an meinen Freund, das der kleine sich so abwendet!

Wäre über ein paar antworten sehr dankbar!!

Vielen Dank
 

Anzeige(7)

karma

Aktives Mitglied
Irgendwas macht den Kleinen Angst. Meist ist der andere Elternteil verantwortlich. Sie suggerieren den Kindern etwas was sie sehr ernst nehmen. Dadurch entfremdet sich das Kind vom Vater. Dabei entstehen große Folgenschäden das das weitere Leben sehr beeinträchtigen kann. Hier sind Adressen und Listen wo man sich Rat holen kann.

Homepage


Karma
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    LeonardB hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben