Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Prekäre berufliche Lage

lapinoskoff

Mitglied
Hallo an alle,

ich bin 55 und habe vor 2 Jahren meinen BüroJob in einem Grosskonzern verloren. Habe eine Abfindung bekommen und war dann ein Jahr arbeitslos. Nach etlichen Bewerbungen habe ich einen Job als Müllwerker gefunden. Erstmal befristet, 10,25 Euro die Stunde.

Seit Wochen plagt mich eine Entzündung, die beide Armen erfasst. Meine Arme sind mein Hauptwerkzeug. Ich habe Angst, zum Arzt zu gehen, weil es mit sicherheit bedeuten würde, dass ich für Wochen krankgeschrieben werde, bis man rausgefunden hat, was mit mir los ist. Und dann bin ich mit Sicherheit meinen Job los, der sowieso nur bis August geht.

Meine Frau ist beruflich auch nicht gerade gesegnet: sie hat zwar einen unbefristeten Vertrag, jedoch bei einer Zeitarbeitsfirma, verdient 10,20/Stunde bei 130 Stunden im Monat. Sie ist ist dort als Kitahelferin angestellt. Sie war Monate in Kurzarbeit, dann vor 2 Wochen hat sie einen Einsatz bekomen. Letzten Donnerstag wurde die Kita wegen Corona geschlossen. Jetzt heisst es, sich testen zu lassen und für sie wieder Kurzarbeit auf unbestimmte Zeit, und vermutlich am Ende die Kündigung. Ich stopfe mich seit Wochen mit Diclofenac voll, dass ich einigermassen schmerzfrei arbeiten kann. Ich weiss sonst nicht, was ich machen kann bzw.soll, wenn ich diesen Job verliere ist der völlige berufliche Absturz schon vorprogrammiert, dazu noch die prekäre Situation meiner Frau...

Was sollte man da machen...?Gesundheit sollte eigentlich vorgehen, aber wenn ich danach zum Hartz4-Fall werde ist es auch nicht prickelnd....Im Büro habe ich nicht mehr Fuss fassen können, mit der Zeit wird es auch nicht besser...Mich selbständig machen?Ich bin nicht der Typ dafür, und habe auch keine Ideen oder irgendein Fach, was man für eine Selbständigkeit vernünftig einsetzen könnte...

Vielen Dank für eure Tipps, Ratschläge...
 

Anzeige(7)

Rose

Urgestein
Wenn es sich um eine Entzündung handelt, kann man die auch mir Cortison behandeln lassen, aber dazu musst du zum Arzt gehen. Eine Entzündung kann sich unbehandelt im ganzen Körper ausbreiten.
 

Binchy

Aktives Mitglied
Wenn es z.B. die Handgelenke betrifft, da kann man sich so Schienen verschreiben lassen, die man dann nachts z.B. anzieht, damit das Handgelenk ruhig bleibt. Das hatte ich mal bei einer Sehnenscheidenentzündung. Aber generell sollte die Entzündung aus dem Körper raus - also am besten zum Arzt gehen und fragen, was man machen kann, um nicht krankgeschrieben zu werden.
 

tonytomate

Aktives Mitglied
Was für eine Entzündung, was für Schmerzen? Hautveränderung? Evtl. hast du dir auch eine Blutvergiftung zugezogen. Ich würde damit ins Krankenhaus an deinem freien Tag.
 

Geißblatt67

Aktives Mitglied
Mein Ratschlag lautet, zum Arzt zu gehen. Was genau meinst du mit "Entzündung"? Hast du Schmerzen oder auch Rötungen, Schwellungen?

Mit Diclofenac langfristig wäre ich sehr vorsichtig.

Der Job nützt dir auch nichts mehr, wenn du schwer erkrankst.
 

kasiopaja

Sehr aktives Mitglied
Hallo an alle,

ich bin 55 und habe vor 2 Jahren meinen BüroJob in einem Grosskonzern verloren. Habe eine Abfindung bekommen und war dann ein Jahr arbeitslos. Nach etlichen Bewerbungen habe ich einen Job als Müllwerker gefunden. Erstmal befristet, 10,25 Euro die Stunde.
Ich habe damals schon nicht verstanden, warum Du denen gegenüber nachgegeben hast und Du das nicht ausgesessen hast.
Die hätte Dir nichts können. Nie.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • J (Gast) jay
  • (Gast) jay:
    Facebook-Gruppe für Asexuelle
    Zitat Link
  • @ StrangeSurvivor:
    Einfach fragen
    Zitat Link
  • @ StrangeSurvivor:
    Hey ich bin Jay, wohne in der Nähe von so und so bist du noch auf der Suche und wenn ja würdest du bei Sympathie der Entfernung eine Chance geben
    Zitat Link
  • (Gast) jay:
    Ja, so ähnlich
    Zitat Link
  • @ StrangeSurvivor:
    Mach einfach. Kann nix passieren außer nö suche nicht mehr oder nö ist mir zu weit
    Zitat Link
  • (Gast) jay:
    Stimmt, will sie halt nicht nerven
    Zitat Link
  • @ StrangeSurvivor:
    Ich kenn mich zwar mit Facebook nicht aus aber wenn sie nicht genervt werden möchte dann kann sie doch den Beitrag löschen
    Zitat Link
  • (Gast) jay:
    Sie hat ja reingeschrieben, wen sie sucht und dann ist es halt ein bisschen dreist trotzdem zu schreiben. Aber ich habe gesehen, wer ihr da so öffentlich geschrieben hat und ich finde mich da passender. Soll sich jetzt nicht überheblich lesen, das bin ich ganz und gar nicht
    Zitat Link
  • @ StrangeSurvivor:
    Machs einfach. Ich bin mir sicher das egal wie die Antwort Ausfällt es besser ist, wenn du denkst es würde passen. Wenn du nicht schreibst denkst die ganze Zeit... hätte ich Mal
    Zitat Link
  • (Gast) jay:
    Eigentlich wollte ich es auch lassen, aber sie geht mir nicht aus dem Kopf und wie du auch schreibst, wenn’s nicht passt, dann ist sie aus dem Kopf
    Zitat Link
  • @ StrangeSurvivor:
    Genau so ist es
    Zitat Link
  • @ StrangeSurvivor:
    Überleg dir einen Text und schick ihn weg
    Zitat Link
  • (Gast) jay:
    Mach ich, danke für deine Hilfe :)
    Zitat Link
  • @ StrangeSurvivor:
    Nicht dafür 😊
    Zitat Link
  • (Gast) jay:
    Wie geht’s dir so?
    Zitat Link
  • @ StrangeSurvivor:
    Bin in der Psychiatrie also den Umständen entsprechend
    Zitat Link
  • (Gast) jay:
    Oh, weswegen, falls ich fragen darf?
    Zitat Link
  • @ StrangeSurvivor:
    Suizid Gedanken. Ist eine lange Geschichte in einem langen Jahr... Wenn es dich interessiert kannst du in der Tagebuch Sektion hier "mein dunkler Begleiter" lesen. Da steht der Weg bis bis Juni diesen Jahres drin. Und danach "das Versprechen dass ich gab" das ist die Vortsetzung
    Zitat Link
  • @ StrangeSurvivor:
    Die beiden Nachträge bei mein dunkler Begleiter sind vor ein paar Wochen entstanden und nach " das Versprechen dass ich gab"
    Zitat Link
  • (Gast) jay:
    Oh, ok. Suizidgedanken begleiten mich auch schon eine Weile
    Zitat Link
  • @ StrangeSurvivor:
    Naja wie gesagt wenn du willst kannst ja lesen und wenn du reden willst mir einfach ne PM schreiben oder hier im Chat die meiste Zeit. Bin nu aber Mal für ein Weilchen weg.
    Zitat Link
  • (Gast) jay:
    Werde ich machen, bis dann :)
    Zitat Link
  • @ StrangeSurvivor:
    Machs gut und viel Glück mit deiner Angebeteten 😉
    Zitat Link
  • (Gast) jay:
    Danke, du auch :)
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    StrangeSurvivor hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben