Anzeige(1)

Paypal - kann man denen vertrauen?

Aron39

Mitglied
Was daran unverschämt sein soll, erschließt sich mri nicht. Das ist ein vorgehen für Neukunden, die verkaufen. Damit schützt Paypal sich und die Käufer. Ich finde das sehr sinnvoll.

Und das fällt ja auch weg, sobald die ersten Käufe reibungslos über die Bühne gegangen ist.

Wenn Du kein Paypal mehr anbieten willst, kannst Du das natürlich machen. Ich kaufe bei keinem Verkäufer mehr via Überweisung.
Nur noch mal zum verstädnis egal ob Neukunde oder nicht:
Wenn ich was verkaufe, und mir der Kunde Porto überweist kann doch nicht der PayPal Verein mein Porto einbehalten?


Wenn ich vorher schon "so was" wüsste, hätte ich natürlich in meinem Angebot geschrieben :

Überweisen sie mir bitte das Porto per Banküberweisung damit PayPal damit keinen Unfug damit treibt und beschweren Sie sich per PayPal für die Lieferverzögerung..... an mir liegt es NICHT !!
 

Anzeige(7)

weidebirke

Urgestein
Ich bin sicher, dass sich ein entsprechender Hinweis in den AGB finden lässt.

Und dem Kunden ist es herzlich egal, woran es liegt, wenn er seine Ware nicht bekommt, seinen Teil des Vertrages hat er schließlich erfüllt. Er muss sich nicht bei Paypal beschweren, denn es ist Dein Job, die Ware trotzdem zu versenden.
 

Aron39

Mitglied
Na klar ist es dem Kunden egal :) aber Paypal ist doch gerade dafür da um probleme dieser art zu beseitigen..... dafür bezahlt man ja auch kräftig kohle...

Mal abgesehen davon hast du schon mal was in deinem Leben woanders online bestellt?
Sicher hast du dann dem Anbieter geschrieben "erst wenn sie mir den neunen 55 Zoll Fernseher geschickt haben überweise ich ihen die Kohle für Porto und Ware! :)
 

Catley77

Aktives Mitglied
Sorry, normal ist bei Paypal absolut NICHTS!
Nun habe ich ja mir die Mühe gemacht, durch eine Nachbarin meinen Perso doppelseitig fotokopieren zu lassen. Soweit, so gut - DACHTE ich, aber bei Paypal sollte man nicht denken.... 🤬

Zum einen hab ichs ans Impressum geschickt, mit dem ich bis dahin in direktem Kontakt stand.
Als Reaktion kam - man fasst es eigentlich schon gar nimmer - der CHATVERLAUF
aus dem Account! :eek:
Warum und wie auch immer - Kommentar zu den Fotokopien nullkommanichts.

Im Account selbst konnte ich zwar die EINE Seite des Persos hochladen, doch das wars dann. Danach war diese Funktion nicht mehr zu nutzen.

Und DAS alles soll keine "Abzocke" sein???? Kein Missbrauch???
Und alles "meine Schuld"???? Dass ich nicht bitter lache....(n)
DA macht ihr es euch echt ZU einfach, alle, die mich nur zu gern immer wieder in den Boden rammen....

Ich will NICHTS weiter, als mein Geld von der letzten Transaktion (Retourensendung) zurück und dann so schnell wie möglich raus aus diesem Verein. Aber genau das versucht Paypal mit allen Mitteln zu verhindern, Gruselig!
 

weidebirke

Urgestein
Na klar ist es dem Kunden egal :) aber Paypal ist doch gerade dafür da um probleme dieser art zu beseitigen..... dafür bezahlt man ja auch kräftig kohle...

Mal abgesehen davon hast du schon mal was in deinem Leben woanders online bestellt?
Sicher hast du dann dem Anbieter geschrieben "erst wenn sie mir den neunen 55 Zoll Fernseher geschickt haben überweise ich ihen die Kohle für Porto und Ware! :)
Der Kunde hat das Geld ja schon überwiesen und es ist auf Deinem paypal-Konto, steht Dir aber erst nach erfolgtem Versand zur Verfügung. Und nach einer geglückten Transaktion entfällt diese Vorsichtsmaßnahme. Das hat gar nichts mit der Geschäftsbeziehung zwischen Kunde und Verkäufer zu tun, sondern mit der Geschäftsbeziehung zwischen Verkäufer und Paypal. Das sollte man als Geschäfte tätigender Mensch sauber trennen können.

Ich verstehe ehrlich gesagt das Drama nicht. Wenn man das auf gar keinen Fall will, bietet man als Verkäufer eben diese Zahloption nicht an.
 

Aron39

Mitglied
Sorry, normal ist bei Paypal absolut NICHTS!
Nun habe ich ja mir die Mühe gemacht, durch eine Nachbarin meinen Perso doppelseitig fotokopieren zu lassen. Soweit, so gut - DACHTE ich, aber bei Paypal sollte man nicht denken.... 🤬

Zum einen hab ichs ans Impressum geschickt, mit dem ich bis dahin in direktem Kontakt stand.
Als Reaktion kam - man fasst es eigentlich schon gar nimmer - der CHATVERLAUF
aus dem Account! :eek:
Warum und wie auch immer - Kommentar zu den Fotokopien nullkommanichts.

Im Account selbst konnte ich zwar die EINE Seite des Persos hochladen, doch das wars dann. Danach war diese Funktion nicht mehr zu nutzen.

Und DAS alles soll keine "Abzocke" sein???? Kein Missbrauch???
Und alles "meine Schuld"???? Dass ich nicht bitter lache....(n)
DA macht ihr es euch echt ZU einfach, alle, die mich nur zu gern immer wieder in den Boden rammen....

Ich will NICHTS weiter, als mein Geld von der letzten Transaktion (Retourensendung) zurück und dann so schnell wie möglich raus aus diesem Verein. Aber genau das versucht Paypal mit allen Mitteln zu verhindern, Gruselig!
Ja mein mitgefühl zu dem PayPal Verein... !!!!!!

Die meinen sie sitzen auf einem hohen Ross und können sich erlauben was sie wollen.

Klar ist es bequem via PayPal zu kaufen..... aber verkaufen werde ich nie mehr über PayPal....

Wenn immer mehr Menschen sich dagegen auflehnen und gegen den Strom schwimmen wird sich ja villeicht noch mal was ändern :)

Aber dennoch zu deinem Post.... eine Kopie vom Ausweis sagt ja garnichts... könnte ja auch eine Kopie von deinem Onkel sein? oder
 
G

Gelöscht

Gast
Catley, nach deiner Ausführung kann hier niemand genau nachvollziehen, was das Problem ist. Warum zaehlst du deine Schritte nicht mal auf! Wo hast du was gekauft und was wurde wie abgebucht? Bist du jetzt mehrfach angemeldet?
 

Aron39

Mitglied
.......

Ich verstehe ehrlich gesagt das Drama nicht. Wenn man das auf gar keinen Fall will, bietet man als Verkäufer eben diese Zahloption nicht an.
Mach ich ja auch nicht mehr :)


Aber okay wenn es für dich so in Ordnung ist, das man dein Geld für Porto einbehält bis du bewiesen hast das du die Ware verschickt hast.





Diesbezüglich bewundere ich dich natürlich, weil du willenlos breit bist dein Porto auch gerne temporär zweimal zu bezahlen....

Aber bedenke doch mal das folgende Szenario….





Ein armer Ebayer verkauft in der letzten Monatswoche für sagen wir mal für 5€ seinen alten 19 Zoll Monitor. Da wir nun zufällig den 28. des Monats haben hat er zufällig keine Kohle mehr auf seinem Konto…..
Klar kann dir natürlich nicht passieren….hast ja Dispo





Aber nun noch mal der arme Typ…. Wie soll er denn das Porto was in diesem Fall sagen wir mal 9€ beträgt bezahlen, wenn er zufällig keinen Dispo hat?
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.
    Chat Bot: Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben