Anzeige(1)

Panik bei Schulsport

lspx

Neues Mitglied
Hi,
ich habe gerade ein ziemliches Problem mit Sport. Angefangen hat das alles in der 5. Klasse, als ich damals vom Sportlehrer vor der ganzen Klasse fertig gemacht wurde.
Später haben dann meine Klassenkameraden dabei auch mitgemacht, bis es teilweise dazu kam, dass ich in der Umkleidekabine getreten und bespuckt wurde. Zur 7. Klasse hin habe ich dann die Schule gewechselt. Dort bin ich dann auf frühere Klassenkameraden gestoßen, und es wurde alles noch schlimmer. Oft wurden Bälle nach mir geworfen (ins Gesicht) oder ich wurde einfach beiseite geschubst. Hinterher in der Umkleidekabine wurde ich dann meistens zusammengeschlagen, getreten und bespuckt. Bei jedem versuch, mir bei Lehrern oder meinen Eltern Hilfe zu holen, wurde ich einfach ausgelacht.
Als ich dann in der 8. Klasse umgezogen bin, und einen Neuanfang hatte, war vieles besser.
Ich hatte Freunde, endlich auch mal eine Freundin… Aber ich hatte extreme angst vor dem Sportunterricht. Am anfang haben alle noch gedacht das das nur eine Phase sei, das ich meine Sportsachen immer vergesse. Hinterher hatte ich dann wegen einer Verletzung am Fuß ein Sport-Attest bis zum Ende des Schuljahres.
Von der 9. bis zum Ende der 10. Klasse, hatte ich dann ein Attest vom Kardiologen, weil bei meinem belastungs EKG ein paar Auffälligkeiten waren.

Jetzt bin ich 17 Jahre alt und gehe auf ein Berufskolleg. Ich bin beliebt in der Klasse und eigentlich ist alles gut. Bis auf Sport. Am Anfang konnte ich nicht mitmachen und hatte auch ein Attest wegen einer Sportverletzung in der Freizeit. Ich habe aber nach wie vor extreme Angst vor dem Schulsport. Wenn ich auf dem Feld stehe, kann ich mich mich gar nicht auf das Spiel konzentrieren. Wenn ein Ball auf mich zukommt, kann ich mich oft nicht bewegen und stehe einfach nur da oder geh in Deckung. Dabei muss ich immer an früher denken, wie ich den Ball oft absichtlich ins Gesicht bekommen habe. In der Umkleidekabine werde ich immer total nervös. :(

Bis jetzt habe ich nicht mitgemacht, weil ich nicht möchte, dass jemand in meiner neuen Klasse diese Seite von mir kennt, wie ich mitten in der Sporthalle einfach mal in tränen ausbreche oder bei jedem Ball sofort panische Angst bekomme. Allein schon das Umziehen wäre schon eine Herausforderung für mich, weil ich am Arm die ein oder andere Narbe habe…

Könnt ihr mir helfen, wie ich das Problem in Griff bekommen kann?
Oder wie ich ein dauerhaftes Sport-Attest bekommen kann?

PS. Ich bin ein Junge

 

Anzeige(7)

bertil

Aktives Mitglied
Hi,

es gibt keine seriöse Erklärung dafür, wieso Turnlehrer nicht bzw. nie wissen, was in
der Umkleidekabine vor sich geht. Manche Lehrkräfte sollten wirklich durch
iwen ersetzt werden, der gerade draußen vorbeigeht. So sadistisch und
ignorant wie gewisse Turnlehrer ist echt keiner.

Gib Dich nicht auf und sei versichert, es liegt nicht an Dir! Konzentrier Dich
auf die anderen Fächer!

Lg
 

Ombera

Mitglied
Ich könnte mir vorstellen, dass bei dir tatsächlich ein dauerhaftes Attest sinnvoll wäre und dann aber einen anderen Sport auszuüben, ohne Ball.
Sport ist halt sehr wichtig und wenn man in einem Verein ist z. B. Schwimmen fällt es dem Arzt leichter, ein Attest auszustellen, da du ja Sport machst.
 

Blaumeise

Aktives Mitglied
Um ein Dauerattest zu erhalten, wirst du das Problem mit deinem Hausarzt besprechen müssen. Dieser wird dir in dem Fall am besten weiter helfen können. Allerdings würde ich dir raten, dich eher deinen Ängsten zu stellen statt sie zu vermeiden. Um die Angst vor Bällen in den Griff zu bekommen, könntest du zu Hause mit deinen Eltern oder einem deiner Freunde üben. Soll heißen, dir wirft immer wieder jemand einen Ball zu, den du dann zu fangen versuchst. Mit mehr Sicherheit im Fangen werden auch die Ängste geringer. Meine Nichte hat ein ähnliches Problem und da hat es ganz gut funktioniert, das Ballwerfen zu üben.

Wenn ein Ball auf mich zukommt, kann ich mich oft nicht bewegen und stehe einfach nur da oder geh in Deckung. Dabei muss ich immer an früher denken, wie ich den Ball oft absichtlich ins Gesicht bekommen habe.
Und was ist da im schlimmsten Fall passiert, als du den Ball ins Gesicht bekamst? Hast du Angst vor Verletzungen? Das schlimmste, was da passieren könnte, wäre eine gebrochene Nase. Aber das heilt doch alles wieder. Weißt du doch sicher auch von deinen Verletzungen in der Freizeit.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
T Panik vor Therapie Ich 2
Zera Attacke Panik Ich 8
F Panik Attacken, kein Selbstwertgefühl, Suizidgedanken... Ich 3

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben