Anzeige(1)

Mein "wunderschönes" Leben.

D

dummer & unnötiger Mensch

Gast
Hallo.
Ich bin Weiblich und 14 Jahre alt. Mein Problem ist, dass ich viel zu Schüchtern bin. Ich sitze den ganzen Tag nur Zuhause, schließe mich in meinem Zimmer ein und höre Musik, lese oder mach irgendetwas mit meinem Laptop oder Handy. Das liegt daran, dass ich keine Freunde habe. Eigentlich habe ich eine Freundin in der Schule. Sie bezeichnet uns als beste Freunde, aber das sind wir ganz bestimmt nicht. Ich kann sie nicht so ganz leiden. Sie ist so wie alle anderen. Redet nur über sich selber und hauptsächlich über Jungs und hat auch ständig einen neuen Freund. Weshalb ich mich auch nicht mit ihr treffe. Wir sehen uns nur in der Schule. Ich hätte gerne Freunde. Richtige Freunde. Aber ich kann einfach nicht jetzt mal in die Tanzschule oder in ein Sportverein oder so. Das geht einfach nicht, auch wenn ich sooooo liebend gerne der KPop Tanzgruppe in meiner Stadt beitreten will, aber ich kann einfach nicht. Ich kann nicht mal in der Schule vor meiner Klasse etwas sagen. Eine Zukunft habe ich auch nicht. Im März habe ich meine mündliche Englisch Prüfung. 5 Minuten etwas auswendig auf Englisch sagen. Ich schaffe ja noch nicht mal 5 Minuten etwas auf Deutsch abzulesen. Das schaffe ich nicht. Und dann ist da auch noch die Abschlussfahrt nach Berlin. Die schaffe ich auch nie im Leben. Ich kann nicht mit einem anderen Menschen im selben Raum schlafen und vor anderen Essen kann ich auch nicht und auf Öffentliche Toiletten kann ich ebenso nicht.
Dann sollte ich auch im Herbst schon Bewerbungen geschrieben haben. Bis jetzt habe ich immer noch keine Geschrieben, weil es nichts positives gibt, dass ich in eine Bewerbung schreiben könnte und dazu kommt eh nur ein Beruf für mich in Frage, der mich aber ganz bestimmt nicht nimmt.
Also eine Zukunft habe ich schon mal nicht und ab März ist dann auch alles schon vorbei. Ich weiß nicht mal wieso ich das hier schreibe, wieso ich mein Leben hier schreibe und andere damit langweile. Wird wahrscheinlich eh keiner Lesen...ist eh zu lang.
Ich schreibe das hier wohl, weil ich einfach keinen Menschen habe, mit dem ich reden kann. Ich kann mit niemandem über meine Probleme reden. Nicht mal über meine Interessen oder so was, weil alle anders sind als ich. Niemand hat die gleichen Interessen wie ich. Die mit den gleichen Interessen, wohnen dann irgendwo in Berlin und München und so und auserdem wäre ich eh viel zu schüchtern.
Ich höre KPop, andere hören Rap. Ich schaue Animes, andere schauen langweilige Horror Filme. Ich sitze Zuhause in meinem Zimmer forever alone, andere gehen auf Partys mit ihren 1000 Freunden und haben spaß. Das wichtigste: Andere hatten schon eine/n Freund/in, ich nicht. Ich war noch nicht mal verliebt. Wie auch, wenn ich den ganzen Tag nur zuhause rumgammel?
Ich lüge immer jeden an, dass ich schon öfters einen Freund hatte, schon meinen ersten Kuss hatte, allgemein viele Freunde habe, oft unterwegs bin usw.
Mein Leben macht keinen Sinn!
Und jetzt schreibe ich hier immer noch um 00:48 Uhr... Ich kann einfach nicht schlafen mit diesen schei** Schmerzen und die Tatsache, dass mein Leben nie besser wird.
Ich weiß, wie ich Mut hätte mein Leben zu ändern, aber dieser eine Traum wird doch eh nie wahr. Ich bräuchte nur eine einzige Person in meinem Leben mit der ich über alles Reden kann. Die mir wichtiger ist als alles andere und das ich für diese Person ebenso wichtig bin. Am besten wäre es einen Freund zu haben, da liebe ja anscheinend so toll ist und einem Mut macht und einen Verändert. Aber davon hab ich keine Ahnung und werde auch nie welche haben, weil ich nie jemanden finden werde, der mich liebt. Und schon wieder frage ich mich wieso ich das hier schreibe... Bis hier hin liest doch eh keiner mehr. Alle hören wahrscheinlich schon in der mitte auf zu lesen. Verständlich.

Das war mein wunderschönes Leben.
Falls doch jemand bis hier hin gelesen hat, dann tut es mir echt schrecklich leid. Sorry das ihr eure Zeit verschwendet habt mit diesem unnötigen Text. >.<
 

Anzeige(7)

L

LaquishaX

Gast
ich kenne ein paar Menschen die mit 14 genauso waren wie du...heute sind sie im Beruf erfolgreich, haben Freunde, Familie und eigene Kinder...:)
 
A

annakarina

Gast
Ja, da kann ich mich nur anschließen. Mein Sohn war in deinem Alter auch so und ich habe mir sehr große Sorgen um ihn gemacht. Denn auch mit Mamas will man ja in dem Alter nicht unbedingt eingehender reden.
Mit 18 lernte er seine erste Freundin kennen - von da an gings aufwärts.
Und heute ist er, was ich nie für möglich gehalten hätte, still und in sich gekehrt, wie er jahrelang war und eben auch wie du ohne Freunde, selbst Lehrer, engagiert sich politisch, ist verheiratet und mittlerweile selbst Vater.
Also hab Mut - ich weiß, diese Zeit jetzt ist schwer zu ertragen. Vielleicht findest du ein Forum, in dem sich Jugendliche mit ähnlichen Probs treffen? Das wäre schon mal ein Anfang.
Aber eines Tages wird es besser, so schwer dir das nun fallen mag, es zu glauben.
Alles Liebe dir!
 

Sternhagel

Aktives Mitglied
ich kenne ein paar Menschen die mit 14 genauso waren wie du...heute sind sie im Beruf erfolgreich, haben Freunde, Familie und eigene Kinder...:)
Ich kenne auch ein paar Menschen, die mit 14 genauso waren, manche davon sind Schweralkoholiker, drogenabhängig und arbeitslos geworden... :)

@dummer & unnötiger Mensch: Bist nicht dumm und unnötig, jedenfalls nicht mehr als alle anderen Menschen auch. Du bist gerade in einer schweren Phase deines Lebens, an die ich mich auch noch erinnern kann. Es liegt an dir das beste daraus zu machen, Schüchternheit ist kein Makel in meinen Augen und du wirst sie vielleicht nie ablegen können aber du wirst lernen mit ihr umzugehen, es ist wichtig dir nicht zu viele Gedanken über was wäre wenn zu machen und es einfach zu tun ;)
 
G

Gast

Gast
Redet nur über sich selber und hauptsächlich über Jungs und hat auch ständig einen neuen Freund.
Ist mit 14 in der Jugend so, eine Orientierung Phase, da muß ich probieren.
Fällst du jede Entscheidung nur >rational und denkt lange drüber nach, kommt es oft zu keiner.
Entscheide ich manches spontan, kann ein Fehler sein.
Wer sich verbietet Fehler zu machen und das auch noch Schüchtern nennt, kommt nicht voran.
So wie du, Freundschaft heißt vertrauen, zuerst zu sich selbst.
Dies Selbstvertrauen fehlt dir, warum?
Was kann schlimmstenfalls passieren wenn du es versuchst, einfach locker zu sein und zu ( leben )?
„Im Leben gibt es etwas Schlimmeres als keinen Erfolg zu haben: Das ist, nichts unternommen zu haben.“

— Franklin Delano Roosevelt
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben