Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer, Hilferuf.de hat einen großen Schritt getan. Das Forum und die gesamte dahinterliegende Technik wurde ausgetauscht. Natürlich geht sowas nicht ohne Reibungsverluste. So kann es sein, dass es in den ersten Tagen oder Wochen an einigen Stellen noch manchmal hakt oder die ein oder andere Funktion noch nicht wie gewohnt läuft. Wir arbeiten aber dran alles zu perfektionieren. Rückmeldungen ist bitte im speziell eingerichteten Feedback-Bereich einzustellen. Vielen Dank an alle für eure Geduld.
  • hilferuf.de für Ihre Probleme und Sorgen - jetzt anonym und kostenlos registrieren!

Anzeige(4)

Mein Leben geht dank meiner Akne kaputt

selinaricarda

Neues Mitglied
Hallo liebe Community,
schon im Voraus kann ich sagen, dass der Text wohl etwas länger wird. Bitte lest ihn euch trotzdem durch, ich bin für paar Ratschläge und liebe Worte sehr dankbar, denn ich bin wirklich am Ende! Zur allgemeinen Info: Ich bin 21, weiblich und mache momentan mein Abitur.
Es hört sich zwar lächerlich an, aber meine Haut zerstört mein ganzes Leben. Ich habe zum Glück im Gesicht nicht allzu viele Pickel, dafür aber überall auf meinem Körper sehr viele. Vor allem auf dem Rücken, den Oberarmen und dem Dekollete. Und ja, auch auf Unterarmen, Bauch, Beine habe ich Pickel, also wirklich überall! :wein:
Es macht mich so fertig, seit ca 2 Jahren ist es sehr schlimm geworden. Ich kann an nichts anderes als an meine Haut denken. Ich esse schon fast gar nichts mehr, weil ich denke, dass ich ein paar Lebensmittel nicht vertrage. Ich habe schon zeitweise auf so vieles verzichtet: mal auf Gluten, dann auf Fleisch, dann war ich eine Zeit lang vegan ... ich habe wirklich alles durch, nie hat es was gebracht. Meine Haut wurde zwar beim Verzicht auf Mehlprodukte besser, sah aber immer noch schlimm genug aus!

Mittlerweile ist es so dass ich 24/7 nur an meine Haut denke. Es beeinflusst einfach mein ganzes Leben. Paar Beispiele: Ich lerne nicht mehr wirklich für die Schule, weil ich mir denke, dass es mir sowieso nichts bringt. Ich könnte später jeden Job und alles Geld der Welt haben, mit dieser Haut wäre ich dennoch unglücklich. Oder Sport mache ich auch gar nicht mehr, obwohl ich Fitness eigentlich liebe. Aber ich denke mir, dass es doch eh nichts bringt, ich würde mit der Haut sowieso scheiße aussehen.

Auch hatte ich noch nie einen Freund. Ich hätte sehr gerne einen, mit 21 wird es ja auch mal wirklich Zeit. Aber mit dieser Haut würde ich niemals eine Beziehung eingehen können, weil ich mir denke, dass er sowieso spätestens dann Schluss machen würde, wenn er beim Sex meine Haut sieht.

Freunde habe ich auch keine mehr, weil ich mich zurückziehe und auf gar nichts mehr Lust habe. Ich habe alle meine Ziele aus den Augen verloren und fühle mich auch generell verloren. Sehr oft habe ich den Wunsch, einfach nur sterben zu wollen, denn so möchte ich nicht weiterleben.

Was soll ich nur tun? Meine Haut macht mich einfach nur krank :wein::wein:
 

Anzeige(7)

Michael 89

Aktives Mitglied
Ich hatte das auch eine ganse weille
Und zwar bis zu meinem 25 lebens jahr

Also kann ich dir nur raden nicht auf zu geben
Mitt etwas klück löst sich dein problem mit der zeit von alleine
 

Zitronentorte

Namhaftes Mitglied
Hallo Selina,

falls noch nicht geschehen, würde ich alle Hebel in Bewegung setzen, zu verschiedenen Ärzten gehen. Vielleicht auch mal zu einem ganzheitlichen oder Alternativ-Mediziner. Neben einer Lebensmittel-Unverträglichkeit könnte z.B. auch eine Pilzbesiedlung oder ein Darmkeim in Frage kommen.

Ich hätte dir als erstes eine Ernährungsumstellung empfohlen, aber da scheinst du ja schon alles versucht zu haben.

Wenn alles nichts hilft, dann vielleicht die Pille? Die hat meine Haut damals ganz gut verbessert.

UV-Bestrahlung als Behandlung?
Waschmittel- Unverträglichkeit?

Ich wünsche dir baldige gute Besserung!
 

Johnny_B

Namhaftes Mitglied
Du solltest dein Wohlbefinden nicht so sehr von deinem Äußeren abhängig machen.

Schau mal, was der Hautarzt sagt. Sollte der nicht helfen können, dann rate ich zur Gelassenheit und wenn das Gedankenkreisen nicht aufhört zur Psychotherapie.
 

ßßx

Aktives Mitglied
Hallo,
Akne stört nicht nur optisch, sondern ist auch sehr schmerzhaft, weil es sich um kleine Entzündungsherde handelt. Deshalb kann ich sehr gut verstehen, dass du ständig daran denkst. Ich habe auch jahrelang darunter gelitten und weiß, wovon du sprichst.
Meine Akne ging weg, als ich Anfang 30 war. Ich lebte in einem subtropischen Land und habe mir dort ein naturkundliches Heilbuch gekauft. Darin war empfohlen, jeden Morgen frische Ananas mit Luzerne und Wasser im Mixer zu einem Getränk zu mixen und auf nüchternen Magen zu trinken. Die Akne ging weg. Entweder war es Zufall oder wirklich diese Mixtur. Luzerne kannst du dir selber im Frühling anbauen. Dann die frischen Triebe nehmen, der Rest ist zu derbe. Vielleicht kann man das Produkt irgendwie, irgendwo auch kaufen. Ich hatte das Glück, dass Luzerne überall auf dem Markt verkauft wurde (alfalfa ist der spanische Name). Mir hat das sogar überaus gut geschmeckt.
Die Pille hat bei mir Mitte zwanzig zwar geholfen, aber als ich sie absetzte, wurde alles nur noch schlimmer.

Es gab mal ein besonders witziger Mensch, der schickte mir anonym eine Tube Clerasil. Das war sehr verletzend für mich.
Ärzte konnten mir damals nicht helfen. Vielleicht hast du da mehr Glück.

Meine Haut hat sich aber seit dem oben genannten Zeitpunkt normalisiert und ich habe heute nicht einmal Narben. Der Tag wird bei dir auch kommen.
Denke aber dran: Der Gedanke macht den Schmerz. Versuche, der Akne nicht so viel gedanklichen Raum zu geben. Einfacher gesagt als getan. Ich weiß. Du bist aber nicht nur deine Akne. Du hast noch ein Leben jenseits deiner Akne, das gelebt sein will.
Und ein Typ, der dich wegen Akne in den Wind schießt, kannst du eh in der Pfeife rauchen, der ist nix wert.
 
G

GrayBear

Gast
Hallo selinaricarda,

mit zusätzlicher Einnahme von Zink habe ich gute Erfahrungen gemacht. Bitte informiere Dich darüber. Nach etwa 2-3 Wochen trat eine erhebliche Besserung ein.
 

Q.2.0

Aktives Mitglied
Geh am besten mal zum Hautarzt, der kann dir ein Medikament verschreiben das deine Talgdrüsen beeinträchtigt (ich weiß nicht mehr genau, was es genau mit den Talgdrüsen macht und der Name fällt mir auch nicht mehr ein). Jedenfalls hast du damit eine gute Chance sie loszuwerden, wenn nichts anderes klappt.
 

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
    Chat Bot: Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige(2)

    Oben