Anzeige(1)

Mein Freund rutscht immer mehr ab

G

Gast

Gast
Das ist das erste mal das ich in so ein Forum schreibe. Keine Ahnung ob mir hier jemand helfen kann aber ein Versuch ist es Wert. Wenn ich selbst nach Themen in Foren suche, bewundere ich es immer wieviele Menschen einen eigentlich antworten. Deswegen vielleicht hab ich ja diesmal auch Glück.
Zu meinem Problem: es geht um einen guten Freund von mir. Er ist mein Ex Freund. Das hat nicht viel mit dem Problem zutun aber vielleicht gerade deswegen mache ich mir so Sorgen um ihn. Ich merke das er immer mehr abrutscht. Er lebt nicht mehr in der Realität. Eigentlich hat er ein tolles Leben.Er hat eine gute Familie, Freunde und einen super Job doch trotzdem verändert er sich immer mehr und ich habe Angst des es ihn kaputt macht. Er trinkt sehr viel Alkohol. Das schon seit Jahren und er wird immer gefühlskalter. Wir waren 4 Jahre zusammen. Am Anfang war er ganz normal .Der liebevollste Mensch den man sich vorstellen kann.Doch so nach 2 Jahren hat er sich total verändert.Irgendwann hat er mich verlassen. Das ist jetzt zwei Jahre her und seit dem hatte er 5 Freundinnen. Feste Freundinnen.Nicht mal so was nebenbei. Er hat es immer versucht aber er kann keine normale Beziehung mehr führen weil er so herzlos geworden ist. Ihm stört es nicht wenn es anderen schlecht geht, wenn er Menschen verletzt. Es lässt ihn Kalt. Er kann sich auf keinen Menschen mehr einlassen. Das Problem ist das er nicht alleine sein kann. Nach jeder Beziehung hat er gesagt er macht jetzt erstmal eine Pause. Eine Woche später hatte er schon eine neue die er vor 2 Wochen noch garnicht kannte. Und dann geht alles wieder von vorn los. Viele bewundern ihn wegen seiner fröhlichen Art doch dies ist alles nur Fassade.Er hat wirklich nach Außen ein sehr positives Auftreten. Ich glaube im Inneren geht es ihm richtig schlecht. Wie gesagt er trinkt auch sehr viel Alkohol. Jeden Tag. Doch es ist nicht so das er nicht ohne könnte. Er hat es schon ein paar mal versucht aufzuhören. Das hielt ein paar Tage an doch sobald wieder ein Problem da war hat er wieder angefangen.Ich weiß nicht wie ich ihm helfen soll.Vielleicht habt ihr eine Idee was das sein könnte.Vielen Dank schonmal.
 

Anzeige(7)

kismu

Mitglied
Kann dir nicht wirklich weiterhelfen, jedoch falls kein anderer auf die Idee kommt: Betrunkene lügen nicht. Auch wenn es wenig Sinn macht: Spreche mit ihm wenn er Betrunken ist. So erfährst du eventuell einige Gründe...
 
G

Gast

Gast
Wie Du ihm helfen kannst? Gar nicht!

Das klingt jetzt vielleicht hart. Aber so jemand muss erst mal ordentlich auf die Schnauze fallen. Wenn es dann Klick macht: Gut. Wenn nicht, dann wird er sich wahrscheinlich zu Tode saufen. Punkt.

Daran kannst aber weder Du noch sonst wer irgendwas ändern. Das muss er schon aus eigener Kraft packen.

Das sich Menschen die Trinken verändern ist "normal". Denn der Körper und vor allen Dingen das Hirn leiden. Irgendwann entwickeln sich dann Störungen. Vor allen Dingen ein ganz ekelhafter Egoismus und hochgradiger Narzissmus, eine ganz starke Gefühlskälte, oder besser gesagt emotionale Störungen, da Teile im Gehirn zerstört werden, die für die Verarbeitung von Emotionen verantwortlich sind und unser soziales Verhalten. Teils auch, da Menschen die Alkoholiker sind Vitaminmangel (B12) haben.

Das Endstadium ist oft, dass Gelogen, Betrogen, emotional erpresst wird und die Realität nicht mehr anerkannt wird.

Im Prinzip sind Leute, die permanent stark trinken wie Autisten. Sie leben in ihrer Welt. Nur, dass sie sich das Hirn selbst zerschossen haben. Der Autist kann nichts dafür. Der Alkoholiker schon.

Wenn jetzt so ein Mensch wie Du kommt und da "helfen" will stehen die Chancen extrem gut eine Co-Abhängigkeit zu entwickeln. Das Ende vom Lied: In ein paar Jahren kannst Du dann selbst zum Psycho-Doc rennen, weil er es geschafft hat nicht nur sein Leben zu verkorksen, sondern auch Deine Wahrnehmung zu verändern. Und falsch verstandenes Mitleid und "Empathie" aus Nicht-Wissen heraus ist da immer die beste Vorraussetzung für.

Ich kann Dir nur raten da entsprechend emotional auf Abstand zu bleiben. Er hat eine Familie, die hinter ihm zu stehen scheint. Sollen die sich dem Problem annehmen. Aber bitte nicht Du als "Einzelkämpferin". Das packst Du auf Dauer nämlich nicht ohne Dir das eigene Leben zu versauen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 2) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • T (Gast) Tianjin
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast Tianjin hat den Raum betreten.
  • (Gast) Tianjin:
    Hallo
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben