Anzeige(1)

Mein Chef kontrolliert mich ständig

K

K34

Gast
Ääähm dieser Chef bewegt sich arg in der Grauzone. Das geht überhaupt nicht das er eine Überwachungssoftware installiert. Würde mir was neues suchen und mal beim Anwalt nachfragen,dass ist nicht erlaubt!!!
 

Anzeige(7)

Zauberfee78

Aktives Mitglied
Ääähm dieser Chef bewegt sich arg in der Grauzone. Das geht überhaupt nicht das er eine Überwachungssoftware installiert. Würde mir was neues suchen und mal beim Anwalt nachfragen,dass ist nicht erlaubt!!!
Bist du sicher? Ich habe auch mal in einer Firma gearbeitet, in der auf sämtlichen Rechnern eine Überwachungssoftware installiert war. Und nicht nur das, auch in den Autos der Außendienstmitarbeiter wurde sowas installiert. Die Mitarbeiter hatten alle keine eigenen E-Mailadressen. Jede E-Mail von extern wurde an eine allgemeine E-Mailadresse geschickt, auf welche nur die Geschäftsleitung Zugriff hatte. Sie haben dann die Mails ausgedruckt und an die Mitarbeiter verteilt.

Ich arbeite schon lange nicht mehr dort, aber die Firma gibt es immer noch.
 
K

K34

Gast
Ja klar

Der Typ hat einen Kontrollzwang,ich kenne so Leute,ganz furchtbar. An den TE: Such dir bitte was anderes,sowas macht auf Dauer krank!!!
 

Kerstin1976

Namhaftes Mitglied
Offenbar hat er ein Problem mit deiner Arbeitsweise.

Wie wäre es, wenn du jeden Tag einen Plan (DIN A4 Seite) machst auf dem du einträgst zu welcher Uhrzeit du welche Dinge erledigt haben wirst?
Dann erkennt er strukturell wie du dir die Arbeit einteilst und wird evtl. entspannter.
 

Uri

Namhaftes Mitglied
Ein Unternehmen ist keine Wohngemeinschaft oder Beziehung, wo man sich auf Augenhöhe begegnet.

Dem Chef gehört der Laden und er haftet für alles bzw. er hat die Verantwortung von den Eigentümern übertragen bekommen, die ihn auch selber jederzeit an die frische Luft setzen können, wenn was nicht mehr läuft.

Arbeitsmappen etc. darf er selbstverständlich jederzeit so oft er will kontrollieren. Er darf Dir das Ganze auch wegnehmen, denn Arbeitsmittel sind Firmeneigentum.
Nur in Deinem Privatkram muss er Dich in Ruhe lassen (Toilette, privates Notizbuch, etc.)

Er kann auch ständig ankommen und nachfragen, ob Du schon xy angerufen hast. Wo ist das Problem?
In einer professionellen Tätigkeit sollte einen das nicht stören. Man antwortet einfach, was Sache ist.

Wegen der Überwachungssoftware kann man so pauschal nichts sagen. Manchmal ist es ok, manchmal nicht.
Im Zweifel musst Du erstmal mit dem Betriebsrat sprechen, denn solche Regeln sind in einer Betriebsordnung geregelt bzw. falls nein, kann sich der BR besser damit auseinandersetzen.

Wenn Du meinst, dass Deine 16 Stunden für Deine vielen Arbeitsaufgaben zu wenig sind, damit musst Du mit ihm auf sachlicher Ebene sprechen.
Im Zweifel muss man kündigen. Denn sich weniger Arbeit gerichtlich einzuklagen ist unrealistisch.
Hier hilft nur sachliche Diplomatie, wo man dem Chef vermittelt, dass gute Arbeitet gutes Geld kostet, aber dafür auch stets einen Mehrgewinn für die Firma bringt.
Schlecht wäre es, wenn andere Mitarbeiter die Arbeit in den 16 Stunden ohne Probleme schaffen. Wobei dann wenigstens Klarheit herrscht und man sich langfristig nach einem anderen Job umschauen kann.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.
    Chat Bot: Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben