Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Mama von Borderlinerin

Hallowerda?

Neues Mitglied
Hallo Forum, ist hier vielleicht auch eine Borderline-Mama unterwegs? Das ist ja so ein Ding mit dieser Erkrankung da sie mit schwerem Missbrauch und Vernachlässigung in Verbindung gebracht wird.
Was ist, wenn man eine alleinerziehende Löwenmutter ist und immer Schulterschluss hatte? Wie ist das wenn man sich zermartert nach Ursachen, es ist schwer. Wenn man nicht durchdringt und die Regeln vom Kind gemacht werden, darauf ausgelegt, zu verlieren. Wie ist es, wenn Liebe auf Logik trifft und man weiß das man nicht gewinnen kann, sich trotzdem tiefer und tiefer in den Treibsand rudert.
Wer kennt es wenn man abends da sitzt und das Kind anflehen möchte, es möge mit einem reden. Wenn man die Schweigebehandlung bekommt, nach einem liebevoll gestalteten Geburtstag, dann wird schriftliche Kommunikation vorgeschrieben, es gibt schlimmste Beschimpfungen und schlimmer als alles andere ist, das man seine Sicht nie anbringen kann, das Spiel ist aufs verlieren ausgelegt. Wenn man irgendwann merkt, dass man unendlich liebt aber den Menschen nicht mehr ertragen kann. Wenn man irrsinnige Angst um sein Kind hat aber nur noch weg möchte, die frischen Narben, das ewig aggressive Gehabe, im übertragenen Sinne geht man nur noch auf den Zehenspitzen. Frau nimmt es Heim, Beratungen, Krisendienst, man sieht schnell 10 Jahre älter aus als Andere.
das Kind ist gerade 20 geworden und ich bin sehr traurig und würde mich gerne mit anderen Borderline-Mums- und Dads- austauschen.
Es wäre toll, wen ich nur Kommentare von sozusagen "qualifizierten" Elternteilen erhielte, die auch Borderline-Symptome bei ihren Kindern feststellen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Anzeige(7)

Farnmausi

Aktives Mitglied
Hallo, ist die Diagnose gesichert, von wirklichen Fachärzten gestellt. Mit der Kontrolle durch einen weiteren unabhängigen Arzt?

Wichtig, denn es gibt durchaus "Mode-Diagnosen" die den jungen Menschen ein Leben versauen können. Deshalb frage ich gezielt nach.

Wann und in welchem Alter, warum kam es zu dieser Diagnose? Ohne diese Angaben, weis ich nicht was ich raten könnte. Farnmausi
 

grisou

Aktives Mitglied
Hallo Forum, ist hier vielleicht auch eine Borderline-Mama unterwegs? Das ist ja so ein Ding mit dieser Erkrankung da sie mit schwerem Missbrauch und Vernachlässigung in Verbindung gebracht wird.
also ich bin selbst betroffen von borderline, habe meine diagnose seit 2016 und engagiere mich jetzt in der aufklärung über die erkrankung.

ich habe an anderer stelle erst gerade einen thread eröffnet, vielleicht magst du dort mitlesen (und natürlich bist du willkommen, dich zu beteiligen).

zuerst mal die informationen.

unter Domain im Kundenauftrag registriert findest du eine beratungsstelle (geht auch telefonisch). Frau Link kennt die problematik aus eigener erfahrung und kann dir viele deiner fragen beantworten.

unter https://www.bapk.de/der-bapk/landesverbaende.html findest du angehörigengruppen in deiner nähe. dort kannst du vor ort mit angehörigen von betroffenen reden.

also borderline weiß man heute, dafür besteht eine genetische disposition und menschen mit der erkrankung sind hochsensibel im bereich der gefühle. man geht heute eher davon aus, dass es sich um kleine traumata und kränkungen handelt, warum die menschen krank werden. schweres trauma und sexueller missbrauch sind nicht voraussetzung, kommen nur häufig vor.

borderline ist nicht gleich borderline. weil es eine erkrankung ist, die eine hohe rate an komorbilität hat, das heißt, zweit und dritterkrankungen. 75 % der borderline-betroffenen zum beispiel haben depressionen. es gibt ein hohes suchtpotential. angststörungen sind häufig. manie, zwänge, narzismus.



Was ist, wenn man eine alleinerziehende Löwenmutter ist und immer Schulterschluss hatte?
dann kann gerade das der grund dafür sein. ohne dass ich dir jetzt eine schuld oder so zusprechen möchte. dazu weiß ich viel zu wenig. es ist nur ein hinweis.

borderline-betroffene sind sehr schnell überfordert, sie haben eine sehr hohe grundspannung und kommen davon nicht so leicht wieder runter. und darum fühlen sie sich schnell in die ecke gedrängt. aber bitte jetzt nicht mutmaßen, du hast alles falsch gemacht. ich möchte dir nur aufzeigen, es gibt viele gründe und die müssen keinesfalls hochtraumatisch sein.

es gibt viele verhaltensmuster, die sind für borderliner hilfreich. und du kannst deine tochter in vielem unterstützen. es ist für angehörige nicht leicht, an diese informationen zu kommen. ich finde es toll, dass du dich so engagierst und kann dich nur ermutigen, mach weiter. du kannst viel für dich tun und damit auch für deine tochter.


Wenn man irgendwann merkt, dass man unendlich liebt aber den Menschen nicht mehr ertragen kann.
das kennen viele angehörige von borderline-betroffenen. man sagt, borderline ist "ansteckend". weil gefühle ansteckend sind und die betroffenen kämpfen ständig mit ihren gefühlen, die sehr sehr intensiv sind. und das überträgt sich auch auf die umgebung. und was du da schreibst ist so ein bisschen in die richtung. dass man unendlich liebt, aber den anderen gleichzeitig nicht ertragen kann.


Wenn man irrsinnige Angst um sein Kind hat aber nur noch weg möchte, die frischen Narben, das ewig aggressive Gehabe, im übertragenen Sinne geht man nur noch auf den Zehenspitzen.
ein borderline-betroffener kann lernen mit diesen aggressionen, den stimmungsschwankungen und all dem umzugehen. und es ist nicht nötig auf zehenspitzen zu gehen. es tut beiden seiten nicht gut. deine tochter wird in ihrem verhalten bestärkt, du machst dich kaputt. und da kann man als angehöriger lernen, dass es andere wege gibt.


Frau nimmt es Heim, Beratungen, Krisendienst, man sieht schnell 10 Jahre älter aus als Andere.
magst du erzählen, welche möglichkeiten habt ihr bereits genutzt. kannst du mir auch per PN schicken.


Es wäre toll, wen ich nur Kommentare von sozusagen "qualifizierten" Elternteilen erhielte, die auch Borderline-Symptome bei ihren Kindern feststellen.
ich hoffe, es ist okay, wenn ich dir hier schreibe und meine erfahrungen weitergebe. sonst kann ich mich auch gerne zurückziehen.
 
G

Gelöscht 54649

Gast
Hi Hallowerda,

ich denke, die Ursachen der Erkrankung sollte Deine Tochter lieber in einer Therapie ausloten (und ggf. bist Du da dann auch eingebunden), weil da auch verschüttete Traumata zugrunde liegen könnten und wenn ihr die allein ausbuddelt, wird das unnötig schlimm für Deine Tochter.

Was Du tun kannst: da sein! Nicht so viel reden, Ratschläge erteilen etc., sondern aktiv zuhören und ihr auch Raum und Ruhe zu lassen. Auch wenn es manchmal extrem schwerfällt.
Und erstmal ist es wie bei jeder Krankheit: erst sorgt man dafür, dass man die Krankheit behandelt und damit umzugehen lernt.... und dann erst schaut man, bei wem man sich angesteckt hat oder über welchen Ast man gestolpert ist.

Grundsätzlich bezeichnet Borderline, dass die Betroffenen extrem verstärkten Emotionen und auch teils krasse und schnelle Stimmungsumschwünge haben. Das macht es ihnen auch schwer, die "passende" Nähe oder Distanz zu den Leuten um sie zu haben.
Und die Emotionen können teilweise unerträglich verstärkt sein... so, dass man ALLES täte, um sie loszuwerden. Auch sich selbst verletzen, um mit dem Schmerz einen Kontrapunkt zu setzen und im schlimmsten Fall auch Suizid.
Da hilft es, Skills zu finden, die so einen Kontrapunkt setzen, ohne dass man sich damit schadet. Muss halt heftig sein.
Ich habe dafür Weingummi-Chilischoten, die mit höllisch scharfer Chili beschichtet sind. Kannst Du in bestimmten Läden, die nur so Gummizeug verkaufen auch probieren. Wenn Du 5 Minuten keinen anderen Gedanken fassen kannst als "ahhhhhhhhh, weg, mach das weg, ahhhhhhh!!!" sind sie perfekt.

Falls sie sich selbst verletzt, mach ihr keine Vorwürfe, mach keinen Stress. Sag ihr, dass es Dir leid tut, dass es ihr so schlecht geht und hilf ihr, die Wunden vernünftig zu versorgen oder geh damit mit ihr zum Arzt und sei ihr Schutzwall, falls da blöde Sprüche oder Vorwürfe oder Ratschläge kommen. Der Arzt soll die Wunde versorgen, um alles andere kümmern sich Spezialisten.

Und zwei Mantras fallen mir noch ein:

"Wer leidet gerade mehr?"

"Liebe mich am Meisten, wenn ich es (scheinbar) am Wenigsten verdiene!"

Ich hoffe, das hilft Dir ein wenig. :)
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
R Die Mama von meinem Freund Familie 8
K Psycho-Terror von Mama Familie 2
A Mein Vater ist mit der besten Freundin meiner Mama zusammen Familie 19

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben