Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Leben und leben LASSEN....

Anzeige(7)

Tine

Sehr aktives Mitglied
Warum ist das für viele Menschen scheinbar so schwer, andere einfach zu lassen....?

Warum fällt Toleranz und Akzeptanz für die meisten Menschen scheinbar so schwer??? Warum nur??? :confused:

:confused::confused::confused:

Ich verstehs einfach nicht! Kann mir das vlt bitte mal jemand erklären? Danke

Ich denke das ist weil Menschen verschiedene Ansichten haben wie man vollwertiges Mitglied der Gesellschaft ist einige gehen halt den ganzen Tag arbeiten andere saufen den ganzen Tag und es gibt junge Familien die zeugen ein Kind nach dem anderen obwohl sie von Hart4 leben oder eine junge Frau mit 4 Kindern von 4 verschiedenen Männern usw. ist doch ganz normal das es da zu Reibungen kommt.

Dann gibt es noch verschiedene Nationalitäten mit verschiedenen Sitten die auch nicht immer unbedingt zusammen passen das gibt auch Reibungen.

Man kann halt nicht von allene Menschen gemocht werden wer das versucht wird daran kaputt gehen.
 

Talax

Mitglied
Huhuu

Ich habe mir nun nicht den ganzen Tread durch gelesen, aber das Titelthema trifft
und bewegt mich zugleich! Ich möchte es als innere Zerrissenheit bezeichnen...

Einerseits bin ich friedliebend, ich mag keine Konflikte und bin ehr ein Geselle leiser Töne.

Ist das vielleicht nur ein Wunschbild?

Die andere Seite ist ein Kämpferherz dass sich gegen Ungerechtigkeit einsetzt, gegen
Menschen aufbegehrt die sich aus MEINER SICH übel verhalten. Hierbei ist meine Schwelle
was ich als übel bezeichne recht niedrig. Ich ertrage z.B. keine Dumpfbacken die sich
aufblasen.

Daraus resultiert dass ich nicht immer leben lasse (sprichwörtlich ;) ) sondern Menschen
manchmal sogar über die Grenze der Fairness versuche zu biegen. Mir ist beusst dass es
so wenig Sinn macht, aber es ist manchmal einfach instinktiv.

Manchmal verzweifle ich an mir selbst, weil mein aus dem Kämpferherzen stammender
missionarischer Eifer mal wieder deutlich übers Ziel hinaus geschossen ist. :(


Grüße
Marcus
 
M

Manuel+

Gast
Warum ist das für viele Menschen scheinbar so schwer, andere einfach zu lassen....?

Warum fällt Toleranz und Akzeptanz für die meisten Menschen scheinbar so schwer??? Warum nur??? :confused:

:confused::confused::confused:

Ich verstehs einfach nicht! Kann mir das vlt bitte mal jemand erklären? Danke
Hallo Katze!

Hier würde ich mir ein paar konkrete Beispiele von Ihnen wünschen. Sicher ist ja auch etwas vorgefallen, dass Sie zu diesem Thread veranlasst. Aufgrund konkreter Beispiele würde es mir sicher viel leichter fallen, die entsprechenden Ursachen zu benennen.

Sicherlich greifen Menschen in das Leben anderer auf eine Weise ein, die einer Freiheitsberaubung letzterer gleichkommt. Als Angegriffener muss man sich aber auch fragen, ob das eigene Verhalten ein berechtigtes Eingreifen anderer verursacht. Wer zB meint, seine Lautsprecherboxen immer mit sattem lauten Bass zu betreiben, der sollte nicht mit dem Spruch "Leben und leben lassen" kommen.
 

Arktur

Sehr aktives Mitglied
Warum ist das für viele Menschen scheinbar so schwer, andere einfach zu lassen....?
Schaffst du es denn selbst immer, tolerant zu sein? Auch gegenüber Dingen, die du selber nicht so toll findest?

Auch bei der Toleranzfrage ist es doch so, dass viele Leute sich zwar Toleranz gegenüber sich und seinen eigenen Ansichten wünschen, aber man hat selber auch dunkle Flecken von Intoleranz in sich, die man nur selber nicht bei sich selber erkennt...

(das geht mir wohl nicht viel anders, das ist eben typisch menschlich).
 
R

Real

Gast
Toleranz - ein viel geforderter Wert - der aber ohne konkreten Hintergrund nicht zu diskutieren ist.

meine Toleranz hat seine Grenzen - wie die von jedem anderen auch - z.B. bei den rechtsradikalen oder bei Menschen, die diese Tendenz haben - dann bin ich gegenüber anderen tolerant, zeitweise zu tolerant, weil damit auch einher geht, dass die Toleranz nur dazu genutzt wird, um eigene Vorteile auf Kosten der anderen zu bekommen.

ich habe keine Toleranz gegenüber allen radikalen Kräften - sie es nun rechts oder fundamentalistische.

und ich finde das auch gut so, dass meine Toleranz eine Grenze hat.
 
S

sunn

Gast
ich habe keine Toleranz gegenüber allen radikalen Kräften - sie es nun rechts oder fundamentalistische.

und ich finde das auch gut so, dass meine Toleranz eine Grenze hat.
ja, ich auch. "toleranz" und "grenzen" hängt sehr nah beieinander und ich habe viele grenzen. man könnte mich insofern als intolerant bezeichnen, jedoch schreib ich dafür niemandem was vor, sondern hab einfach mit niemandem zu tun. insofern bin ich tolerant.
 

Skynd

Aktives Mitglied
ja, ich auch. "toleranz" und "grenzen" hängt sehr nah beieinander und ich habe viele grenzen. man könnte mich insofern als intolerant bezeichnen, jedoch schreib ich dafür niemandem was vor, sondern hab einfach mit niemandem zu tun. insofern bin ich tolerant.
kiff nicht soviel :rolleyes:
dann erzählst du nicht erst, dass
kein mensch ist tolerant oder intolerant
und bezeichnest dich dann selbst im verschiedenen Situationen als tolerant und intolerant.


Skynd
 

DieKatze

Mitglied
Hm...ich muss dazu sagen, dass ich meine Eröffnungsfrage wirklich seeeeeeehr verallgemeinert ausgedrückt hab...wird mir klar, wenn ich mir die Antworten alle durchlese.

Natürlich hat auch meine Toleranz Grenzen. Wie bei jedem anderen Menschen auch. Darum ging es mir aber auch gar nicht (wo die Grenzen sind), es ging auch nicht darum, ALLES tolerieren od. akzeptieren zu müssen, dabei spielen ja auch immerhin noch persönliche Beweggründe eine Rolle und und und...neeee, mir ging es um ganz einfache alltägliche Dinge...find jetzt grad keine passenden Worte dafür.... es is ja nunmal leider einfach so, dass Toleranz u Akzeptanz (und Verständnis) bei den Menschen eher nicht soooooo ausgeprägt sind, meiner Meinung nach (verschiedene Gründe dafür sind bekannt)...

Aber trotzdem Danke für Eure Antworten :D
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Schlaftyp Eule, Arbeit, Leben... Gesellschaft 24
B Leben ohne Smartphone Gesellschaft 35
H Warum werden wir gezwungen zu Leben? Gesellschaft 12

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben