Anzeige(1)

Krawall im Flüchtlingsheim.

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Tine

Sehr aktives Mitglied
Vor einigen Tagen gab es ja in einem Flüchtlingsheim ein Aufstand von einigen Bewohnern Nach Streit um den Koran: Flüchtlinge attackieren Polizisten mit Steinen und Eisenstangen weil jemand einen Koran zerstört hat bislang habe ich das Thema nur so überflogen weil es mich nicht wirklich interessiert hat bis ich gestern Abend eine Reportage im Fersehen gesehen habe und ich muss sagen ich war entsetzt.

Ich frage mich wie können Menschen die flüchten um der Gewalt in ihrem Land zu entkommen in dem Land in dem Sie Zuflucht finden wieder für Bürgerkriegsähnliche Zustände sorgen?
Es entstand Sachschaden der in die Zehntausende ging Menschen wurden verletzt selbst völlig unbeteiligte Anwohner erlitten zum Teil hohe Schäden an Pkw und Ähnlichem nur, weil ein paar Idioten bereit wären, zu töten, weil jemand ein Buch zerstört hat.

Ehrlich gesagt macht mir das Angst was kommen da teilweise für Menschen in unser Land??
Die ohne zu zögern mit Stangen und anderen Wurfgeschossen auf Menschen losgehen, weil jemand ein Buch zerstört hat, was ist das für ein Grund??
Wie gestört muss man sein um einen Menschen wegen eines Gottes töten zu wollen warum machen diese Menschen dort weiter wo sie in Ihrem Land aufgehört haben.
Sie haben alles verloren wegen dieser blöden Bürgerkriege die zum Großteil auf religiösen Hintergründen beruhen aber sie scheinen nichts daraus gelernt zu haben und sind völlig verblendet.

Und das Wichtigste warum macht unsere Regierung nichts dagegen warum sitzen diese 50 Täter nicht bereits in Abschiebehaft?

Solche Radikalen werfen doch auch ein schlechtes Bild auf alle Flüchtlinge, die nur in Frieden leben wollen und sie Schürren die Angst der deutschen Bevölkerung vor den Flüchtlingen wie soll man zwischen Normal und Radikal unterscheiden??
 

Anzeige(7)

Daoga

Sehr aktives Mitglied
Nach allem was man so ein wenig zwischen den Zeilen versteckt lesen konnte, sollte ein zum Christentum übergetretener Muslim zwangs-rückkonvertiert werden, was in einem zerrissenen Koran und der folgenden Menschenjagd resultierte. Will stark hoffen, daß die "Jäger" allesamt baldmöglichst ausgewiesen werden, denn mit solchen Personen, die sich in einem fremden Land, in dem sie nur Gäste sind, aufführen wie im (muslimischen) Mittelalter, braucht man kein langes Federlesen machen. Und sie verdienen definitiv kein Asyl, aus welchen Gründen auch immer, haben sie doch bereits bewiesen, wessen Geistes Kind sie sind, und daß sie problemlos bei ihren geistigen Verwandten in Syrien oder sonstwo bleiben können.
 

Tine

Sehr aktives Mitglied
warst Du schon mal, z.b. am 01. Mai in Berlin?
Die werden bestimmt bestraft.;)

Sicherlich ist das furchtbar. es hat ja nun aber meiner Meinung nach nichts damit zu tun, welche Menschengruppe sich gerade unmenschlich aufführt.

Solche gibt es auf allen Seiten. Wenn, dann macht mir diese Erkenntnis Angst.
Aber ich geh da extra rein, mache mit und pflanze meine Gewaltlosigkeit so gut es geht auch in Gewalttäter ein, egal welche Haarfarbe.
Für mich leider schon weil diese Menschen anscheinend teilweise so primitiv sind das sie für ein Buch töten würden was kommt als nächstes greift mich einer an weil ich ne Bratwurst esse kein Kopftuch trage oder aufreizend durch die Gegend laufe :confused:
 
G

*Gänseblümchen*

Gast
Für mich leider schon weil diese Menschen anscheinend teilweise so primitiv sind das sie für ein Buch töten würden was kommt als nächstes greift mich einer an weil ich ne Bratwurst esse kein Kopftuch trage oder aufreizend durch die Gegend laufe :confused:
Tine, es ist nicht einfach ein Buch für gläubige Muslime, so wie die Bibel nicht einfach nur ein Buch für gläubige Christen ist. Diese Flüchtlingsunterkunft in Suhl ist chronisch überbelegt und ein Streit kann in einer solchen Umgebung sicher ganz anders ausarten, als in einer Umgebung, in der sich alle wohlfühlen.
Ich gehe davon aus, dass Du weder wegen einer Bratwurst, noch wegen eines fehlenden Kopftuches oder einem kurzen Rock angegriffen wirst.
Gewalt ist in keiner Form gut zu heißen, das trifft auf den prügelnden Ehemann und Vater, die seelisch misshandelnde Mutter, das beißende Kind genauso zu, wie auf religiös motivierte Gewalt oder Fussballrandale.
 

Tine

Sehr aktives Mitglied
Tine, es ist nicht einfach ein Buch für gläubige Muslime, so wie die Bibel nicht einfach nur ein Buch für gläubige Christen ist. Diese Flüchtlingsunterkunft in Suhl ist chronisch überbelegt und ein Streit kann in einer solchen Umgebung sicher ganz anders ausarten, als in einer Umgebung, in der sich alle wohlfühlen.
Ich gehe davon aus, dass Du weder wegen einer Bratwurst, noch wegen eines fehlenden Kopftuches oder einem kurzen Rock angegriffen wirst.
Gewalt ist in keiner Form gut zu heißen, das trifft auf den prügelnden Ehemann und Vater, die seelisch misshandelnde Mutter, das beißende Kind genauso zu, wie auf religiös motivierte Gewalt oder Fussballrandale.
Egal was man glaubt wegen eines Buches kann man doch nicht versuchen einen Menschen zu töten die Polizei angreifen und das Eigentum von völlig unbeteiligten Bürgern zerstören sowas ist primitiv und darf in Deutschland nicht geduldet werden.

Diese Menschen sind doch aus diesen Gründen geflohen wie kann man dann im nächsten Land wieder genauso handelnn sie haben doch gesehen was Religionen anrichten können.
 
G

*Gänseblümchen*

Gast
Egal was man glaubt wegen eines Buches kann man doch nicht versuchen einen Menschen zu töten die Polizei angreifen und das Eigentum von völlig unbeteiligten Bürgern zerstören sowas ist primitiv und darf in Deutschland nicht geduldet werden.

Diese Menschen sind doch aus diesen Gründen geflohen wie kann man dann im nächsten Land wieder genauso handelnn sie haben doch gesehen was Religionen anrichten können.
Natürlich darf keiner wegen eines Buches getötet werden. Ich versuche nur, Parallelen aufzuzeigen: Kind wird vom Vater verprügelt, "flieht" als Jungerwachsener aus dem Elternhaus. ALs er selbst Kinder hat, fällt ihm nichts anderes ein, als auch zuzuschlagen.
Und in meinen Augen löst nicht Religion das aus, es ist falsch verstandener Glaube und Fanatismus der daraus spricht. Und der entsteht in der Regel aus einer Leere, einem Unglücklichsein, einem nicht Wissen, wohin mit sich und seinen Energien.
Im Osten der Republik konnte man nach dem Zusammenbruch des Ostblocks wunderbar beobachten, wie so etwas funktioniert: war zu Ostzeiten wirklich viel für die Jugend getan worden, so fiel das mit dem Zusammenbruch weg. Die neonazis aus dem Westen haben das Potential sofort erkannt und große Teile der Jugendarbeit übernommen. Diese Früchte sind heute noch zu sehen.
Wir Menschen müssen uns um unsere Mitmenschen kümmern, ohne nach Hautfarbe, Herkunft oder Religion zu fragen, sondern einfach, weil wir Menschen sind. Wenn wir das als Menschen nicht tun, dann haben die Rattenfänger freie Bahn...
 

Tine

Sehr aktives Mitglied
Natürlich darf keiner wegen eines Buches getötet werden. Ich versuche nur, Parallelen aufzuzeigen: Kind wird vom Vater verprügelt, "flieht" als Jungerwachsener aus dem Elternhaus. ALs er selbst Kinder hat, fällt ihm nichts anderes ein, als auch zuzuschlagen.
Und in meinen Augen löst nicht Religion das aus, es ist falsch verstandener Glaube und Fanatismus der daraus spricht. Und der entsteht in der Regel aus einer Leere, einem Unglücklichsein, einem nicht Wissen, wohin mit sich und seinen Energien.
Im Osten der Republik konnte man nach dem Zusammenbruch des Ostblocks wunderbar beobachten, wie so etwas funktioniert: war zu Ostzeiten wirklich viel für die Jugend getan worden, so fiel das mit dem Zusammenbruch weg. Die neonazis aus dem Westen haben das Potential sofort erkannt und große Teile der Jugendarbeit übernommen. Diese Früchte sind heute noch zu sehen.
Wir Menschen müssen uns um unsere Mitmenschen kümmern, ohne nach Hautfarbe, Herkunft oder Religion zu fragen, sondern einfach, weil wir Menschen sind. Wenn wir das als Menschen nicht tun, dann haben die Rattenfänger freie Bahn...
Sicher wird es durch Religionen ausgelöst ohne Religionen wäre die Welt um einiges besser meiner Meinung nach dann würde niemand mehr getötet/diskriminierd weil er den falschen Glauben hat.
Aber ich stimme dir zu das man sich um seine Mitmenschen kümmern muss aber bei einigen ist es halt zu spät weil sie schon extrem radikalisiert sind.

Niemand muss so weitermachen nur weil man es als Kind so erlebt hat. Ich habe zb. soviel Prügel und andere Dinge eingesteckt als Kind das ich zwar ganz klar was meine Gewaltbereitschaft/Hemmschwelle angeht gestört bin aber ich würde niemals ein Kind schlagen oder sonst jemanden der nicht versucht mir etwas zutun.
 
G

*Gänseblümchen*

Gast
Sicher wird es durch Religionen ausgelöst ohne Religionen wäre die Welt um einiges besser meiner Meinung nach dann würde niemand mehr getötet/diskriminierd weil er den falschen Glauben hat.
Aber ich stimme dir zu das man sich um seine Mitmenschen kümmern muss aber bei einigen ist es halt zu spät weil sie schon extrem radikalisiert sind.

Niemand muss so weitermachen nur weil man es als Kind so erlebt hat. Ich habe zb. soviel Prügel und andere Dinge eingesteckt als Kind das ich zwar ganz klar was meine Gewaltbereitschaft/Hemmschwelle angeht gestört bin aber ich würde niemals ein Kind schlagen oder sonst jemanden der nicht versucht mir etwas zutun.
Siehst Du, genauso wie du aus deinem Erleben gelernt hast, tun das auch andere. Und wieder andere eben nicht. Ich bitte hier hauptsächlich darum, nicht von einzelnen auf alle zu schließen und ich bitte darum, alle zur Verfügung stehenden grauen Zellen zu benutzen und vorsichtig mit dem zu sein, was man von sich gibt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben