Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Komisches Verhalten der Freundin

inn3B

Aktives Mitglied
Du tust du so, als ob irgendjemand irgendeinen Anspruch auf irgendetwas hätte.

Ich kann nur für mich spechen, aber ein Typ, der meint, ich wäre zur Befriedigung seiner sex. Bedürfnisse da, verwechselt mich mit einer Prostituierten.

Nein, weder ein Mann noch eine Frau hat einen Anspruch auf den Körper des anderen und somit auf Sex. Nicht nach neuen Monaten und auch nicht nach zehn Jahren! Zum Glück sind die Zeiten vorbei, in denen der Ehemann auch vergewaltigen durfte, weil er doch seine ach so wichtigen sex. Bedürfnisse hat. Er hat zwei gesunden Hände und kann sich selbst Abhifle verschaffen!
Da hat wohl noch jemand gewaltige Probleme...

Kein Mensch spricht von Vergewaltigung.
Wer wie Du denkt und eine solch kranke Sicht zum gesunden Sexualleben eines Paares hat, dem ist echt nicht mehr zu Helfen.

Wie bist Du entstanden ? Hat Dich der Storch gebracht ?
Oder als Dein Vater Deine Mutter "vergewaltigt" hat, so, wie Du den Akt zwischen zwei liebenden Menschen beschreibst ?

Anspruch hat niemand auf irgendjemanden.
Aber dann muss er eben Single bleiben. Es sei denn der Partner möchte ebenfalls komplett auf Sex verzichten.
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Da hat wohl noch jemand gewaltige Probleme...

Kein Mensch spricht von Vergewaltigung.
Wer wie Du denkt und eine solch kranke Sicht zum gesunden Sexualleben eines Paares hat, dem ist echt nicht mehr zu Helfen.

Wie bist Du entstanden ? Hat Dich der Storch gebracht ?
Oder als Dein Vater Deine Mutter "vergewaltigt" hat, so, wie Du den Akt zwischen zwei liebenden Menschen beschreibst ?

Anspruch hat niemand auf irgendjemanden.
Aber dann muss er eben Single bleiben. Es sei denn der Partner möchte ebenfalls komplett auf Sex verzichten.
Du solltest genauer lesen. Ich habe sicher nicht geschrieben, dass a) Partner in einer Beziehung abstinent bleiben müssen und b) der Beischlaf zwangläufig eine Vergewaltigung wäre.

Ich schrieb, dass Frauen nicht hinhalten müssen, wenn sie aus irgendwelchen Gründen keine Penetration wünschen. Das ist eine Form von Sexualität, die seit ein Paar Jahhunderten als selbstverständlich angesehen wurde zum Teil noch wird und auf die der Mann noch bis vor 70 Jahren einen rechtlichen Anspruch hatte (Notzüchtigungsgesetz).
Diese Praktik ist vielmehr ein Geschenk an dem Mann, weil Frau dabei meistens nicht zum Org. kommen kann, zumindestens in den meisten Fällen und darum kann der Mann da auch nichts fordern. Er kann nur ihre Grezen akzeptieren und sich langsam vortasten. Fordern kann er aber ganz sicher nichts.

Wenn der Mann nun glaubt, dass die Erfüllung des Bedürfnisses an Penetration ihm zustünde, weil er in einer Bezieung mit der Frau ist, ist er tatsächlich mit einer Dientleisterin in diesem Bereich besser bedient. Da zahlt er und hat Anspruch auf s ex. Dienstleistung.

Wie wäre es denn ungekehrt, wenn eine Frau, bei einem Mann, der sie seit neuen Monaten nicht befriedigen würde, die ihn aber wohlbemerkt auch nicht befriedigte, hier schreiben sollte, was das doch soll? Was würde man dieser Frau raten?

LG
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Y Sehr komisches Verhalten.. Liebe 14
M Komisches Verhalten des Partners Liebe 18
D Habe ich ein komisches Liebesleben? Liebe 12

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    SFX hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben