Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Komisches Verhalten der Freundin

inn3B

Aktives Mitglied
Whoops, hab Deinen letzten Beitrag nicht gelesen.

Sehr seltsam.
Aber was willst machen ?
Dann sei froh, dass es vorbei ist.
Rangelassen hätte sie Dich in 10 Jahren nicht.
Schade um die sonst tolle Beziehung, aber bedenke man dieses Problem, war es das wohl leider doch nicht.

Respekt, dass Du überhaupt 9 Monate Geduld hattest. Dass es Dir nur um das Eine ging, dieser Vorwurf ist tatsächlich lächerlich, der Gipfel der Ironie.
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Ich sagte ihr, dass ich mittlerweile sehr frustriert von ihrem Verhalten bin, und es als respektlos und übergriffig empfände, mich erst heiß zu machen, und dann einfach links liegen zu lassen. Ihr müsse doch klar sein, dass ich dann mehr erwarte. Wenn sie aus irgendwelchen Gründen nicht in der Lage oder Willens sei mit mir zu schlafen, dann hätte ich eine andere Antwort verdient, als ihre Standardausrede, es werde sich "schon noch ergeben" und ich solle sie "nicht bedrängen". Ich habe ihr außerdem verklickert, dass ich es ebenfalls respektlos und als Beleidigung meiner Intelligenz empfände, wenn sie dieses Thema, das durchaus Unruhe in unsere ansonsten schöne Beziehung bringt, ins Lächerliche zieht, mich damit ganz offensichtlich nicht ernst nimmt, und wie einen dummen kleinen notgeilen Jungen dastehen lässt. Vor allem aber habe ich mir verbeten, dass sie mich weiterhin ständig scharf macht, wenn es kein weiterführendes Programm gibt.
Sie stand dann plötzlich heulend auf, schrie mich an, ich würde "alles kaputtmachen", und sie wüsste nicht warum ich "so gemein sein" müsse. Jetzt wäre die "ganze Leichtigkeit" dahin, und wenn es mir, "wie alle(n) Männer(n)", nur darum ginge "einen wegzustecken" solle ich mich "anderweitig orientieren". Sie schmiss mich dann auch raus, ohne meinen Argumenten, dass es mir bei neun Monaten sexlos verbrachter Beziehung ja wohl nicht nur um das Eine gehen könne, überhaupt Gehör zu leisten.
Also ich bin, wie es aussieht die Einzige, die deine Freundin verstehen kann. Ich finde neuen Monate jetzt nicht so arg lang.

Was deine Freundin für Ängste hat, kann ich natürlich nicht sagen, aber möglich ist, dass ihre meinen ähnlich sind. Meine kann ich dir gerne erklären. Vllt hilft es dir, noch Mal ein Gespräch mit deiner Freundin zu suchen. Und zwar habe ich bis vor meinem jetzigen Freund immer die Angst gehabt, dass Männer im Grunde mit Frauen zusammen sind, um Geschlechstverkehr zu haben. GV, also die übliche Penetration, ist aber in meinen Augen lediglich für Männer befriedigend und wenn ich deratige Dinge ausübe, dann verschenke ich meinen Körper an ihn. Darum möchte ich mir ganz ganz sicher sein, dass er mich und nicht meinen Körper liebt, sonst fühlte ich mich benutzt.
Bis ich meinen jetzigen Partner hatte, habe ich mich ähnlich wie deine Freundin verhalten, also die Jungs immer schön hingehalten. Mit meinem jetzigen Freund haben wir eine ähnliche Praktik wie GV gefunden, nur eben ohne Eindringen, sondern nur von Außen. Davon habe ich etwas, weil ich direkt an der Klitoris stimuliert werde und auch mein Freund kommt dabei auf seine Kosten. Aber das Wichtigste ist, dass ich mich bei dieser Praktik nicht benutzt fühle.

Übrigens hat mein Freund zu Beginn unserer Beziehung auch Irritationen über mein Bettverhalten gehabt. Aber er hat nicht locker gelassen, immer wieder einen Versuch gestartet und immer wieder betont, dass er meine Grenzen akzeptiert. Er sagte immer wieder, dass ich das Tempo bestimme und darüber entscheide, wie weit es geht. Gerade wenn wir schon intim waren und ich dabei war, mich zurückzuziehen, weil es mir zu heikel wurde, hat er sich so verhalten. Damit hat er mir eine Sicherheit vermittelt und auch das Gefühl, dass er mich gern hat. Ich wurde so immer offener, ließ jedes Mal ein bisschen mehr zu und wir haben rum experementiert, bis wir das fanden, was uns beiden gut gefällt.

So könntest du es auch machen. Mit Druck wirst du da nichts erreichen und wenn dir wirklich etwas an ihr liegt, wird dir wohl nichts anderes übrig bleiben. Sonst wird sie sich einen anderen suchen, der bereit ist, auf sie einzugehen. Und wenn sie so stolz wie ich ist, wird sie so lange suchen, bis sie so einen findet, auch wenn es lange dauert. Sie ist ja noch recht jung. Ich habe meinen auch erst mit 32 J. gefunden. Also du entscheidest, was aus euch wird.

Und noch eine Verständnisfrage: Was ist denn so schlimm daran, heiß gemacht zu werden, ohne GV zu haben? Du könntest, es dir doch auch selbst machen, meinetwegen auch vor ihr, oder nicht?

LG
 

inn3B

Aktives Mitglied
Ich finde neuen Monate jetzt nicht so arg lang.
Das schätzt jeder für sich anders ein.
Aber deswegen hat auch der Partner Bedürfnisse. Und wenn dieser 9 Monate als zu lange einschätzt, dann kann man dies nicht einfach ignorieren. Einen Kompromiss zu finden ist in dem Fall wohl fast unmöglich.
Eine Lösung sehr schwer zu finden.

So könntest du es auch machen. Mit Druck wirst du da nichts erreichen und wenn dir wirklich etwas an ihr liegt, wird dir wohl nichts anderes übrig bleiben. Sonst wird sie sich einen anderen suchen, der bereit ist, auf sie einzugehen. Und wenn sie so stolz wie ich ist, wird sie so lange suchen, bis sie so einen findet, auch wenn es lange dauert. Sie ist ja noch recht jung. Ich habe meinen auch erst mit 32 J. gefunden. Also du entscheidest, was aus euch wird.
Da stimme ich zu.
Jedoch sind meiner Meinung nach, und ich spreche wohl im Namen aller Männer, 9 Monate viel zu lange.
Natürlich geht es in einer Beziehung nicht nur um Sex. Aber AUCH. Sex ist Bestandteil einer Beziehung, die für fast jeden unverzichtbar ist. Und wenn dieser Teil für einen der Partner unverzichtbar für eine glückliche Beziehung ist, dann passt man eben nicht zusammen.
Für andere ist vielleicht Romantik und Kommunikation in einer Beziehung unverzichtbar ( natürlich auch in der Regel bei jedem, sicherlich auch beim TE).
Wie wäre es, wenn man jemandem diesen Teil aus der Beziehung entzieht ? Wie würde man da reagieren ?
Für diese Person hätte die Beziehung auch keine Substanz mehr und wäre für sie unmöglich, diese glücklich weiterzuführen.


Und noch eine Verständnisfrage: Was ist denn so schlimm daran, heiß gemacht zu werden, ohne GV zu haben? Du könntest, es dir doch auch selbst machen, meinetwegen auch vor ihr, oder nicht?
Das ist schlimm !
"Es sich selbst machen" und echter GV sind nicht zu vergleichen.
Und es geht auch nicht nur um GV, sondern man möchte Sex, MIT dem Partner.
Es macht wohl auch einen Unterschied, einen Ferrari zu fahren oder nur ein Poster von einem anzusehen.

(Mal ganz abgesehen davon, dass es nun wirklich lächerlich ist, dass der Partner nach 9 Monaten für seinen Abschluss ins Bad gehen darf, weil die Freundin einen zwar scharf macht, ihn aber nicht ranlässt.)
 
G

Gast

Gast
Sei froh, dass du sie los bist. Das ist pure Zeitverschwendung mit so einer Frau, solche Frauen sind völlige Flop-Frauen. Sie ist Psycho. Mit denen kann kein Mensch etwas anfangen. Auch dass sie selbst einen auf "Opfer" macht, ist typisch. Kauf dir eine Flasche Schampus, denn es gibt etwas zu Feiern: du bist sie los. Dein Nachfolger tut mir jetzt schon leid.

Ach ja, lass dich bloß nicht von ihr einlullen, wenn sie nochmal ankommt: egal was sie erzählt, sie wird sich niemals ändern. Sie müsste erstmal aufhören Psycho zu sein, dafür müsste sie in Therapie und das geht mindestens ein paar Jahre. In 5 Jahren könnte sie gut sein, wenn sie das gemacht hat, aber erst dann.
 

Ondina

Sehr aktives Mitglied
Keine Ahnung was bei deiner Freundin nicht richtig läuft, aber sei froh wenn das mit der Funkstille so bleibt. Mag sein, das sie für ihr Verhalten Gründe hat, aber da kann man sich helfen lassen, oder zumindest den Partner reinen Wein einschenken. Ab einen bestimmten Alter sollte das kein Problem darstellen.
Wie lange sollte denn dieser Kindergarten ihrer Meinung nach noch gehen?!
 
G

Gast

Gast
Das schätzt jeder für sich anders ein.
Aber deswegen hat auch der Partner Bedürfnisse. Und wenn dieser 9 Monate als zu lange einschätzt, dann kann man dies nicht einfach ignorieren. Einen Kompromiss zu finden ist in dem Fall wohl fast unmöglich.
Eine Lösung sehr schwer zu finden.



Da stimme ich zu.
Jedoch sind meiner Meinung nach, und ich spreche wohl im Namen aller Männer, 9 Monate viel zu lange.
Natürlich geht es in einer Beziehung nicht nur um Sex. Aber AUCH. Sex ist Bestandteil einer Beziehung, die für fast jeden unverzichtbar ist. Und wenn dieser Teil für einen der Partner unverzichtbar für eine glückliche Beziehung ist, dann passt man eben nicht zusammen.
Für andere ist vielleicht Romantik und Kommunikation in einer Beziehung unverzichtbar ( natürlich auch in der Regel bei jedem, sicherlich auch beim TE).
Wie wäre es, wenn man jemandem diesen Teil aus der Beziehung entzieht ? Wie würde man da reagieren ?
Für diese Person hätte die Beziehung auch keine Substanz mehr und wäre für sie unmöglich, diese glücklich weiterzuführen.




Das ist schlimm !
"Es sich selbst machen" und echter GV sind nicht zu vergleichen.
Und es geht auch nicht nur um GV, sondern man möchte Sex, MIT dem Partner.
Es macht wohl auch einen Unterschied, einen Ferrari zu fahren oder nur ein Poster von einem anzusehen.

(Mal ganz abgesehen davon, dass es nun wirklich lächerlich ist, dass der Partner nach 9 Monaten für seinen Abschluss ins Bad gehen darf, weil die Freundin einen zwar scharf macht, ihn aber nicht ranlässt.)
Du tust du so, als ob irgendjemand irgendeinen Anspruch auf irgendetwas hätte.

Ich kann nur für mich spechen, aber ein Typ, der meint, ich wäre zur Befriedigung seiner sex. Bedürfnisse da, verwechselt mich mit einer Prostituierten.

Nein, weder ein Mann noch eine Frau hat einen Anspruch auf den Körper des anderen und somit auf Sex. Nicht nach neuen Monaten und auch nicht nach zehn Jahren! Zum Glück sind die Zeiten vorbei, in denen der Ehemann auch vergewaltigen durfte, weil er doch seine ach so wichtigen sex. Bedürfnisse hat. Er hat zwei gesunden Hände und kann sich selbst Abhifle verschaffen! Punkt!
 
G

Gast

Gast
Ich bin hier nicht angemeldet, muss mich aber dennoch mal einmischen!!!

1. Ich (W!) kenne KEINE Frau, die nur dadurch "kommt", dass sie IN der Vagina befriedigt wird! Man muss immer Abhilfe von außen schaffen!

2. Wie kann man bloß sagen, dass man wie eine Prostituierte behandelt wird, nur weil der Freund gerne mit einem schlafen möchte??? Wie kann man da von Vergewaltigung sprechen?!!???? Unmöglich!!!

3. Was glaubt ihr: Wie werden Kinder gezeugt??? Zwei Liebende, die ein Kind zeugen (und dafür muss der Mann "kommen") mimen beim Akt also eine Vergewaltigung nach??? Zu heftig!

4. Wenn man keinen Sex möchte, ihn nicht braucht, ihn nicht mag und man sich körperlich benutzt fühlt, weil der Mann einen körperlich begehrt, dann müsst ihr eben beste Freunde bleiben und nicht mehr!
Auf Dauer könnte ich (W!!!) nicht mit so einem Mann zusammen sein.
Zur Liebe gehört meiner Meinung nach AUCH, dass man sich körperlich spüren möchte und sich sehr nah sein will. Intimität ist das schönste, wenn die Liebe groß ist.

5. Der Threadersteller hat in keinem einzigen Satz geschrieben, dass er sie deshalb nicht mehr haben möchte!!! Respekt, dass er es überhaupt so lange ausgehalten hat, statt ihr zu sagen "Du, ich kann das nicht".
 
A

analog

Gast
Du tust du so, als ob irgendjemand irgendeinen Anspruch auf irgendetwas hätte.

Ich kann nur für mich spechen, aber ein Typ, der meint, ich wäre zur Befriedigung seiner sex. Bedürfnisse da, verwechselt mich mit einer Prostituierten.

Nein, weder ein Mann noch eine Frau hat einen Anspruch auf den Körper des anderen und somit auf Sex. Nicht nach neuen Monaten und auch nicht nach zehn Jahren! Zum Glück sind die Zeiten vorbei, in denen der Ehemann auch vergewaltigen durfte, weil er doch seine ach so wichtigen sex. Bedürfnisse hat. Er hat zwei gesunden Hände und kann sich selbst Abhifle verschaffen! Punkt!

Ich habe so ein ähnliches Problem:

Ich möchte den Frauen nichts spendieren und auch nichts zum Geburtstag oder so kaufen. Leider sind Frauen empört darüber.

Ich meine: keine Frau hat Anspruch auf meinen Geldbeutel oder Bankkonto.

Vielleicht sollte ich besser alleine bleiben, wenn ich egoistisch bin und nur das gebe was ich geben möchte. Ich meine eine Frau kann doch ruhig zwei Jahre warten bis ich ihr mal ein Geschenk mache. Ich soll schliesslich auch 9 Monate und mehr auf Sex warten.

Schlimm das Frauen zu Geschenken nicht genau so "nein" sagen könne wie bei Sex.

Aber ja, ich würde dann halt bis die 9 Monate um sind andere Frauen besteigen. Ist ja nicht schlimm :rolleyes:
 
G

Gast

Gast
Ich habe so ein ähnliches Problem:

Ich möchte den Frauen nichts spendieren und auch nichts zum Geburtstag oder so kaufen. Leider sind Frauen empört darüber.

Ich meine: keine Frau hat Anspruch auf meinen Geldbeutel oder Bankkonto.

Vielleicht sollte ich besser alleine bleiben, wenn ich egoistisch bin und nur das gebe was ich geben möchte. Ich meine eine Frau kann doch ruhig zwei Jahre warten bis ich ihr mal ein Geschenk mache. Ich soll schliesslich auch 9 Monate und mehr auf Sex warten.

Schlimm das Frauen zu Geschenken nicht genau so "nein" sagen könne wie bei Sex.

Aber ja, ich würde dann halt bis die 9 Monate um sind andere Frauen besteigen. Ist ja nicht schlimm :rolleyes:
Wie bist du denn drauf? Hast mich hier zum Lachen gebracht.

Hast du Partnerschaften, in denen du Frauen Geschenke machst, damit sie mit dir ins Bett gehen?

Also ich bin eine Frau, verdiene mein Geld selbst, erwarte keine Geschenke von meinem Freund, freue mich aber dennoch über die und beschenke ihn genau so gern.

Wenn du meinst, dass du Anspruch auf S ex hättest, weil du einer Frau Geschenke machst, also Geld in sie inverstierst, bist du wohl besser mit einer Prostituierten dran. Wir wohl nur auf Dauer zu teure und den alleinigen Anspruch auf ihren Körper hast du dann wohl trotzdem nicht.
Ja, dann bleib lieber alleine oder lerne, dass Frauen nicht hinhalten müssen und ebenso se x. Bedrürfnisse haben, ihre K litoris aber sicherlich nicht in der Vagina innen drin oder im Rachen sitzt ;-)


LG
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Y Sehr komisches Verhalten.. Liebe 14
M Komisches Verhalten des Partners Liebe 18
D Habe ich ein komisches Liebesleben? Liebe 12

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • M (Gast) marisi
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast marisi hat den Raum betreten.
  • (Gast) marisi:
    Hallo
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben